Verhaltener Watch für 03.9.12 ab 21 Uhr MESZ

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
HCI
Beiträge: 44
Registriert: 14. Nov 2004, 15:49
Wohnort: OS

Verhaltener Watch für 03.9.12 ab 21 Uhr MESZ

Beitrag von HCI » 2. Sep 2012, 19:12

Hallo, werden wir in dieser oder der nächsten Nacht PL sehen?
Gruß HC


*EDIT: Betreff geändert. Gruß Lutz

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Kaum

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 2. Sep 2012, 20:42

Hallo,

die Bz-Komponente ist zwar schon länger gut negativ, aber Dichte und Geschwindigkeit sind nicht besonders hoch.

Vielleicht könnte ganz im Norden Deutschlands fotografisches PL möglich sein, aber sicherlich nichts spektakuläres.

Für den CME aus der Gruppe 1560 brauchen wir wohl noch ein wenig Geduld. Die Rampe im EPAM ist zwar schon signifikant, aber laut spaceweather kommt das hier erst am 3. September an. Ich schätze erst morgen im Laufe des Tages, bis zu unserer nächsten Nacht dürfte es wahrscheinlich sogar wieder abgeflaut sein.

Obwohl, schön wärs ja - hier ist es zur Zeit nicht gar so wolkig, doch der Mond strahlt auch noch sehr hell ...

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 3. Sep 2012, 13:27

Moin!

Also der CME ist nun da....
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 3. Sep 2012, 19:03

Nachdem Bz ja nun überwiegend doch südlich war und gegen 20:40 MESZ signifikant nach N kippte, halte ich einen Substorm ab ca. 21:30 MESZ für wahrscheinlich. Beim aktuellen Speed ist die Leadtime vom ACE bis Erde ca. 1h.

Allerding schwer einzuschätzen, ob es für uns reicht. Im Norden wohl wie immer die deutlich besseren Chancen.

Gruß Lutz

Nachtrag: Warnung über Liste ist raus.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 3. Sep 2012, 20:23

Bin grade in Finnland auf Höhe Helsinki.
Grüner PL Bogen mit bläulichem PL darùber.
Höhe bis unter den gr. Wagen.
Ausdehnung im Osten bis rechts vom aufgehenden Jupiter.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 3. Sep 2012, 22:42

Gerade grandioser Substorm.
Muesste auch in D sichtbar gewesen sein.
PL wie in alten Zeiten.
Bilder folgen nach Rueckkehr.
Clear skies!
Ulrich

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 3. Sep 2012, 22:56

Naja gut, zu sehen war's hier nicht. Aber der Fotonachweis ist positiv.

Gruß, Daniel
0.40h lokal, Wittdün/Amrum
ja, wir sind Klasse! ;-)

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Fehlanzeige

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 4. Sep 2012, 04:54

Hallo,

wenn Daniel auf Amrum im Norden schon nichts gesehen hat (von wo genau hast Du beobachtet? Bin ja auch oft auf der Insel), wundert es mich nicht, das ich hier auch nichts zu sehen bekommen habe.

Allerdings hatten am Abend auch Dunst, Wolkenschleier und Mondlicht die Beobachtungsbedingungen erheblich beeinträchtigt. So war auch fotografisch nur schwer etwas möglich, weil Mondlicht und Streulicht der Orte an den Wolkenschleiern viel zu kräftig waren. Und um weiter weg zu fahren war ich, ehrlich gesagt, einfach zu müde so .

Aber ich freu mich schon auf die Bilder von Ulrich!

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Theusner » 4. Sep 2012, 06:52

Hallo.

Ich habe mal kurz in der Phase vor Mitternacht rausgeguckt, als Bz runter ging. Leider Nebelfelder, Mond und aufziehende Zirruswolken... Kein PL. Nur das:
http://www.theusner.eu/terra/images/aur ... 903-04.avi
Die waren wohl interessiert was ich da mache, kamen gleich angelaufen sobald ich die Kamera aufgebaut hatte :D

Viele Grüße
Michael

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 4. Sep 2012, 07:05

Moin moin,

ich habe von 0:30 bis 2Uhr MESZ beobachtet und fotografiert. Ich bin mir zwar nicht sicher, aber etwa zwischen 0:40 und 1:10Uhr habe ich rötliches Leuchten auf den Bildern. Habe es mir aber bisher nur auf dem Kameramonitor ansehen können. Ich konnte nur 30s bei ISO800, F3.2 belichten, da der Mond und Wolkenbänder kräftig mit beleuchteten.

Bilder und/oder Filmchen gibt es heute Abend.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 4. Sep 2012, 19:42

Kurzer Nachtrag zu gestern.
Ich hatte ja auf PL während unserer Finnland-Reise spekuliert.
Und es hat geklappt.
Hatte bei Beobachtungsbeginn einen grünen Bogen, der sich langsam zurück zog.
Dann ging Bz nochmal auf Süd und man konnte die Uhr stellen, denn praktisch nach Ablauf der ACE Leadtime ging der Substurm los.
Das Band wurde visuell heller und es tauchten Szrahlen auf.
Teilweise waren große Teile des Bandes auch visuell grün zu erkennen.
Fototechnisch war es zwar einfach, aber ich muss praktisch alles neu leernen mit DSLR.
Am Ende des Abends hab ich erst mit Experimemten zur Bel.-Zeit und so angefangen. Daher sind die Bilder der Hauptphase größtenteils eher verwaschen durch PL-Bewegungsunschärfe.
Mal Schauen, ob morgen noch was geht...CH und CME.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

Beitrag von Achim Kämper » 4. Sep 2012, 20:31

Hallo,

gestern Abend als ich nach Hause kam, war auch mein Magnetometer schon am Alarm schlagen (k=6).
Also habe ich mal die Mintron die Nacht über laufen lassen.
Leider sehe ich da kein PL drauf. SAM hatte sich auch nicht wieder gemeldet.
Himmel war klar, aber der Mond war sehr störend und wird die Belichtungszeit (Frame Integration) auch runtergeregelt haben.
Mit einer EOS wäre bestimmt mehr drin gewesen.
Aber das wird schon noch.

CS
Achim

wolfgang hamburg
Beiträge: 2213
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 4. Sep 2012, 20:43

Moin moin,

so nun mein Bild und ein Filmchen. Ein PL das man ohne Mond bestimmt visuell gesehen hätte, aber nur kurz. Ein schwacher Beamer gegen 0:55Uhr MESZ, der war nur noch auf dem Bild davor und danach. Sonst war nur ein schwaches rötliches Glimmen fotografisch feststellbar.
22:55UT:
Bild

Film(10fps aus einer 30s Aufnahme alle 35s, 720p, MP4, 8,4MByte):
http://wha.mburg.org/wh/aurora20120903/ ... 2335UT.mp4
(Aktivität in der Filmmitte und in der unteren Bildmitte; etwa als die Wolken verschwinden). Ein Hauch von Grün ist auch ständig da, aber das könnte auch eine normale Horizontaufhellung sein.

Wiedermal war es ein ziemlich homöopathisches PL, leider.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1226
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 4. Sep 2012, 21:02

Moin Wolfgang und alle anderen!

Ich stand in Wittdün am Fähranleger unter dem langen blauen Wartehäuschen. Geschützt vor den Lichtern der Anlegebrücken rechts und links von mir.

Hier mal ein schlechtes Bild, mein Bestes. ;)

Viel zu viel Wolken, visuell gar nichts.

Bild
Das helle linke Objekt ist der Leuchtturm von Hörnum, bei der Lichtverschmutzung tippe ich auf Westerland. Die paar Lichter rechts sind auf Föhr.

Viele Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1145
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Gratulation

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 4. Sep 2012, 21:08

Hallo Wolfgang,

ja, zwar wirklich nur ganz schwach, aber ich erkenne über dem Horizont auch ein leicht grünliches Band.

Herzlichen Glückwunsch!

Ohne den Mond wäre das sicherlich besser herausgekommen.

Jetzt bin ich trotzdem mal gespannt, was Ulrich an Bildern aus Finnland präsentieren wird. Auf Spaceweather sieht man ja schon einige wirklich tolle Sachen.

Bestimmt gibt es diesen Winter auch noch mal ein visuell gut sichtbares Ereignis, wir brauchen nur Geduld!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

tomeklund
Beiträge: 29
Registriert: 15. Jan 2004, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tomeklund » 5. Sep 2012, 10:02

Hi,

As Ulrich has already mentioned, we had quite a good display here in southern Finland on 3/4 night. First tall arc and some tall rays, then the arc suddenly pulled back. After that some belts, some quite bright, for quite some time. Then came the clouds. I drove closer to home and waited until the clouds luckily moved away. Almost immediately after that the aurora kicked again with very nice looking and quite long lasting substorm. Not a "Great" aurora, but very nice one. During the second peak the conditions were also pretty much perfect, calm, nice big moon and so on.

http://tomeklund.kuvat.fi/#/kuvat/aurora/2012/03+sep/

Tom E

Benutzeravatar
Ivan Prakapiuk
Beiträge: 67
Registriert: 1. Mai 2011, 13:13
Wohnort: Belarus - Brest
Kontaktdaten:

Beitrag von Ivan Prakapiuk » 5. Sep 2012, 11:42

Aurora war wahrscheinlich, wenn der Mond Beleuchtung mit Index KP6 brechen?

Bild

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Beitrag von Martin Hahn » 5. Sep 2012, 13:11

Die Bilder auf Spaceweather find jetzt schon etwas ärgerlich, ich war bis vor fünf Tagen noch in Montana, als gar nix los war am Himmel . Selbst beim Rückflug hab ich nix gesehen - extra einen Nachtflug mit Fensterplatz gebucht und dann steht der Bz zur wichtigen Zeit im Norden. PLS ist ein harter Job :(

Aber Glückwunsch an die erfolgreichen Beobachter! Falls noch jemand die Bilder der Kühlongsborn-cam sehen will, die heb ich noch ein paar Tage auf und lösch sie dann.

Gruß
Martin

M Sauer
Beiträge: 3
Registriert: 27. Sep 2011, 19:08
Wohnort: Gäufelden

Eine Sichtung aus dem Norden...

Beitrag von M Sauer » 6. Sep 2012, 17:45

Hallole!

Nachdem ich schon einige Zeit angemeldet bin will ich jetzt auch mal ein Bild zeigen...
Es entstand Dienstag morgen um 01:08 Uhr in Gällivare. Nachdem es mittags wolkig war, hatte ich wenig Hoffnung auf Nordlicht, gegen Abend haben sich aber die Wolken verzogen. Das erste Nordlicht haben wir gegen 22 Uhr aus unserem Sonderzug ein paar Kilometer südlich von Kiruna gesehen, in Gällivare war erst mal wieder nichts zu sehen. Kurz nach Mitternacht gings dann aber los:
Bild

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Broich » 6. Sep 2012, 20:15

Hallo Michael und alle anderen.

WOW ein sehr schönes Foto hast Du da gemacht. Ich nehme an das der Zug sich nicht bewegte :wink: Dafür sicherlich das Polarlicht :D .

Gruß der Peter Broich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast