Polarlicht-Vorwarnung für 16./17./18.02.2011

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
gabyklüber
Beiträge: 201
Registriert: 6. Jul 2009, 11:53

Beitrag von gabyklüber » 17. Feb 2011, 17:12

bei uns herrscht sowas wie eine hochnebelsuppe :cry:
ich glaube,ich kann das heute nacht vergessen.
lg gaby

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 17. Feb 2011, 17:21

danke ulrich für die info bei mir ist zwar jetzt auch alles fast dicht aber man weiß ja nie an der küste kanns mal ganz schnell aufreißen
gruß von den vesteralen

Sarah Schuh
Beiträge: 132
Registriert: 23. Dez 2010, 16:32
Wohnort: Sudwalde

Beitrag von Sarah Schuh » 17. Feb 2011, 18:06

wo sind die wolkenlücken gerade? bei euch?

lg sarah

rainer kammerlochner
Beiträge: 79
Registriert: 8. Jan 2011, 21:39
Wohnort: gimstad vesteralen norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von rainer kammerlochner » 17. Feb 2011, 18:10

kompltt dicht. andenes geht noch etwas aber noch nichts zu sehen

mike stammler
Beiträge: 88
Registriert: 15. Jan 2004, 10:14
Kontaktdaten:

Beitrag von mike stammler » 17. Feb 2011, 18:58

So Leuts, denke das wars ... verhungert

hier mal die Daten aus der Tabelle, die wir 2001 / 2002 gemacht haben:

in UT Geschwindigkeit in km/s v Durch echt Abweichung ACE Event-Zeit start lt. ACE / MTOF "Durchschnitt
FC" % FC v % in km/s in %
24.09.01 - 12:38 2200 690 1452 66 1445,00 65,68 748 108,41%
09.10.01 - 13:31 1040 600 832 80 820,00 78,85 208 34,67%
19.10.01 - 01:05 914 700 603,24 66 807,00 88,29 311 44,39%
19.10.01 - 01:05 914 660 658,08 72 787,00 86,11 256 38,78%
25.10.01 - 15:04 738 550 516,6 70 644,00 87,26 221 40,25%
08.11.01 - 07:04 818 600 556,24 68 709,00 86,67 262 43,63%
11.12.01 - 08:08 733 500 527,76 72 616,50 84,11 205 41,05%
15.03.02 - 23:10 900 700 648 72 800,00 88,89 252 36,00%
15.03.02 - 23:10 1000 590 750 75 795,00 79,50 250 42,37%
10.04.02 - 12:30 702 480 491,4 70 591,00 84,19 211 43,88%
17.04.02 - 08:00 818 620 695,3 85 719,00 87,90 123 19,79%
21.04.02 - 10:00 1270 780 1016 80 1025,00 80,71 254 32,56%
15.07.02 - 20:08 1200 580 840 70 890,00 74,17 360 62,07%
23.07.02 - 00:35 2170 710 1041,6 48 1440,00 66,36 1128 158,93%
28.10.03 - 11:24 2250 1100 2182,5 97 1675,00 74,44 68 6,14%
29.10.03 - 20:49 1948 1200 1655,8 85 1574,00 80,80 292 24,35%
04.11.03 - 01:56 3000 2250 75 1500,00 50,00 750 #DIV/0!
15.02.11 - 00:00 800 500 720 90 650,00 81,25 80 16,00%

Grüße
Mike

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 17. Feb 2011, 19:02

Ulrich Rieth hat geschrieben:So, jetzt ist es auch schon wieder 18 Uhr.
Auf den STEREO Aufnahmen (HI2) ist die Erde inzwischen mitten in dem "Etwas" drin, was ich (und wohl auch andere) für den CME gehalten haben.
Von daher bin ich an dieser Stelle doch eher ratlos.
Aber vielleicht ist das auch wieder so einer der destruktiven Kanibalen-CME.

Gruß!

Ulrich
Kanibaleen CME ist es sicher nicht, sonnst hatten wir im geschwindichkeit wohl was erkennt (entweder bij MAGSWEPAM oder MTOF).
Es war natüch kein großes protonevent und vielleicht deutet das darauf das auch relativ wenige teilchen unterwegs sind.
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Tut sich da was ?

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 17. Feb 2011, 19:14

Mhm,

irgendwas scheint da anzukommen:

Bild

Bin ja mal gespannt, wie das diesmal aussehen wird.

Viele Grüße
Ralf


Nachtrag: Wohl doch nur eine PLS-bedingte Haluzination ... :-(
Zuletzt geändert von Ralf Pitscheneder am 17. Feb 2011, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Benutzeravatar
Peter van der Woude
Beiträge: 104
Registriert: 9. Jan 2004, 19:04
Wohnort: Maassluis - NL
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter van der Woude » 17. Feb 2011, 19:28

Ich sage vielleicht noch 15 minuten, dann muss er da sein.
SAM-Maassluis, NL
'alle' magnetogrammen weltweit:
http://home.kpn.nl/woude465/pa1six.htm

wolfgang hamburg
Beiträge: 2237
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 17. Feb 2011, 19:28

Moin moin,

72h macht ca. 575km/s Durchschnitt. Die Animation sah subjektiv wie 1000-1200km/s aus, also nach 72h kommt da vielleicht 450-500km/s raus, wenn überhaupt soviel. Zwischen 66h(da sind wir jetzt) und 78h ändert sich die Geschwindigkeit pro Stunde so um 10-15km/s. Also jede Stunde länger macht die Speed um 10-15km/s kleiner.

Was nicht passt:
- das war ein X
- er war in zentraler Position, also quasi ein Blattschuss
- der CME sah von Stereo "dicht" aus, SOHO sieht solche zentralen Sachen nicht wirklich gut

Macht aber alles nichts, hier 8/8.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Beitrag von Michael_Wendl » 17. Feb 2011, 19:49

Freising 20:48 Uhr MEZ - Hochnebel - alles dicht


Ralf wie sieht es denn bei dir aus, du bist ja etwas südlicher?

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 17. Feb 2011, 20:01

EPAM Endanstieg hat begonnen.
Ich schätze noch 30 bis 60 Minuten.

Benutzeravatar
Markus Pfarr
Beiträge: 229
Registriert: 9. Jan 2004, 15:00
Wohnort: 63776 Mömbris (Nord-Bayern)
Kontaktdaten:

Beitrag von Markus Pfarr » 17. Feb 2011, 20:29

Hier bei mir wird so oder so nichts zu sehen sein. Dichter Hochnebel.

Gruß

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfarr am 17. Feb 2011, 20:44, insgesamt 2-mal geändert.

Andreask
Beiträge: 23
Registriert: 10. Jan 2004, 10:15
Wohnort: 40724 Hilden Loc: JO31LE
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreask » 17. Feb 2011, 20:35

wie sie sehen , sehen sie nichts - es hat sich wohl alles in wohlgefallen aufgelöst , welch ein auftakt :roll:

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 17. Feb 2011, 21:27

Hallo Andreas,

aufgelöst hat sich noch gar nichts, am EPAM baut sich die Protonenrampe immer noch, fast exponentiell, auf:

http://www.sec.noaa.gov/ace/Epam_7d.gif

Da kommt schon noch was, ich wundere mich nur, wo die Elektronen am ACE bleiben ... ? Mhm, mein Bett muss noch ein wenig warten ...

Viele Grüße
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Andreask
Beiträge: 23
Registriert: 10. Jan 2004, 10:15
Wohnort: 40724 Hilden Loc: JO31LE
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreask » 17. Feb 2011, 21:32

Hallo Ralf ,

mit dem älter werden hält man auch nicht mehr so durch wie vor ein paar Jährchen ...

Da liegt mit das problem - wir haben 22.30 Uhr und ich werde müde :(


Vielleicht sollte man bei aktivitäten mal ein mittags oder nachmittags schläfchen machen ..... 8)

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Beitrag von Thorsten Schipmann » 17. Feb 2011, 21:54

Nabend!

Tja gestern, als wir im Chat auf den CME-Impact warteten, war der Himmel hier klar. Aber da kam ja bekanntlich nix an ...

Und jetzt, wo der langsame CME endlich eintrudelt, hab ich hier dicke 8/8-Suppe, nichtmal die leiseste Spur vom zunehmenden Mond ist auszumachen.
Schade, für Braunschweig also wieder nix.
Aber das hat ja auch was für sich, kann ich wenigstens ausschlafen. :evil:

Gruß,
Thorsten

Uli Dzieran
Beiträge: 171
Registriert: 11. Jan 2004, 15:53
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Uli Dzieran » 17. Feb 2011, 22:09

Abend oder gute Nacht?
Spannend waren ja die letzten 48 Stunden, auch wenn ich in Kiel nichts sehen werde,da hier alles dicht ist.Ich muß morgen wieder arbeiten,deswegen gehts nun ins Bett. Was mich noch immer etwas erstraunt, ist die Dichte, die im laufe des Tages etwas anstieg aber nun wieder zurück gegangen ist, auch der K Wert in Scheggerott hängt den ganzen Tag bei 2 rum. Naja vielleicht tut sich noch was, und wenn es morgen Fotos vom Polarlicht gibt, wär,s ja schön.Vielleicht klappt es in KIel beim nächsten mal, mein kleiner Garten bietet schließlich ein schönen Blick nach Norden :D

Gruß an alle ,und an alle die noch wach bleiben, viel Glück

Uli
Uli Dzieran
Reichenberger Allee 47
24146 Kiel
0170 7793143
http://www.naturbeobachtungen.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1894
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 17. Feb 2011, 22:21

Hallo zusammen,

hier auch völlig bedeckt, den ganzen Tag schon und nun wieder Winter, leichter Schneefall...

Wird sicherlich noch viel Raum für Spekulationen geben das Ereignis...

In diesem Sinne, gute Nacht!

Heiko

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1356
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 17. Feb 2011, 22:24

Ulrich Rieth hat geschrieben:EPAM Endanstieg hat begonnen.
Ich schätze noch 30 bis 60 Minuten.
Hi Ulrich,

Mann, das sah so gut aus, die 30-60 Minuten waren greifbar nah, und dann nervt das Ding weiterhin so spärlich...

Könnte einer der Top-Ten Nerv-Events der letzten Jahre sein...

Also ich meine wir haben ja nun nicht alles komplett verlernt, aber sowas ist schon außergewöhnlich für eine X-Flare.

Na, man lernt halt immer dazu, auch wenn man solche Lehren nicht wirklich braucht. ;-)

Gruß Lutz

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Beitrag von Christian Heinzel » 17. Feb 2011, 22:35

...hmmm, das "Rämpchen" macht's aber spannend! Die CME wird wohl
immer langsamer, noch 'n Spürchen langsamer und sie läuft wieder zur
Sonne zurück :mrgreen:

Wenigsten muss ich mich hier in Basel unten nicht wegen der Bewölkung
ärgern, als Funkamateur würden mir schon ein paar schwache, verrausch-
te Aurora-Radiosignale aus dem Norden genügen... :wink:

Gruss, Christian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste