NLC-2019-06-27/28

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 141
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 30. Jun 2019, 15:33

Moin,
dann auch noch der Nachtrag von mir:
Beobachtungszeit: 00:00 - 03:00 MESZ
Helligkeit: 4
noctilucent cloud_2019-06-28_00-11-10.jpg
Lübeck, 00:10 MESZ
Azi: 310° (Sichtgrenze) - 30°
Höhe: 10°
noctilucent cloud_2019-06-28_00-32-53.jpg
Lübeck, 00:30 MESZ
Azi: 310° - 25° (Sichtgrenze)
Höhe: 10°
noctilucent cloud_2019-06-28_01-23-51.jpg
Travemünde, 01:23 MESZ
Azi: 320° - 35° (Sichtrenze)
Höhe: 10°
noctilucent cloud_2019-06-28_02-09-05.jpg
Travemünde, 02:09 MESZ
Azi: 310° - 55°
Höhe: 10°
noctilucent cloud_2019-06-28_02-53-12.jpg
Travemünde: 02:53 MESZ

Marcel Becker
Beiträge: 18
Registriert: 29. Aug 2016, 19:52
Wohnort: Kirchhain

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von Marcel Becker » 3. Jul 2019, 03:21

Zwar etwas spät, aber lieber zu spät als garnicht.
Am Abend des 27.06. waren hier in Kirchhain auch NLCs sichtbar. Höhe 4-5°, Helligkeit 3-4 und eine Ausdehnung von 310° bis etwa 15°.
DSC00888_2.JPG
23:47 MESZ

Viele Grüße
Marcel

ChristophK
Beiträge: 73
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von ChristophK » 5. Jul 2019, 02:41

Ich habe ja noch einige Bilder aus dieser Nacht nachzutragen. Als erstes fuhr ich nach dem NLC Nachweis vom Balkon mal wieder an den Ryck, weil das einfach der am nächsten gelegene Ort ist, von dem aus man freie Sicht nach Norden hat und an dem man schöne Fotos von NLC machen kann. Leider war es dort in dieser Nacht von Donnerstag auf Freitag nicht ganz so schön leise und Menschenleer, wie ich es mir eigentlich gewünscht hätte, aber auch nicht so voll wie am Wochenende.

Dafür gab es aber auch wunderschöne helle leuchtende Nachtwolken, deren Helligkeit ich bei 3 bis 4 einordnen würde und angenehme Temperaturen und einen Wolken freien Blick bis zum Horizont. Nur der nervige Wind störte die fotografische Harmonie ein wenig, da er schöne Reflexionen im Wasser leider zu verhindern wusste.

Bild 1: Am Ryck bei Greifswald, 24 mm, F 2.8, 8 Sec., ISO 200, 00:19
IMG_8852.jpg

Die NLC zeigten seit meiner Ankunft am Ryck sehr schöne Strukturen, welche ich in mehreren Detailaufnahmen festgehalten habe. Es hat sich diesmal gelohnt, statt dem Superweitwinkel mal wieder das Teleobjektiv mit zu nehmen.

Bild 2: Detailaufnahme der NLC, 188 mm, F 4.0, 1.3 Sec., ISO 1600, 00:38
IMG_8888.jpg

Bild 3: Detail mit Landschaft, 91 mm, F 4.0, 1.3 Sec., ISO 1600, 00:41
IMG_8892.jpg

Am schlimmsten sind am Treidelpfad die Radfahrer ohne Licht, da man diese oft erst sehr spät heranrauschen hört und dann immer befürchten muss, das sie einem ins Stativ rasen. An diesem Tag wäre mir das beinahe passiert und auf meinen freundlichen Hinweis, es doch mal mit Beleuchtung zu probieren, musste ich mir auch noch einen dummen Spruch gefallen lassen.

Das Problem an der Sache ist halt, das man mehr auf den Weg achten muss, als einem lieb ist, was das Fotografieren sehr anstengend macht, weil man ständig in seiner Konzentration gestört wird. Was man beispielsweise daran merkt, das ich nach einem Objektiv-Wechsel eine Zeit lang ohne Grund mit Blende 4.0 weiter fotografiert habe, obwohl das andere Objektiv Blende 2.8 unterstützt. Multitasking ist eindeutig etwas für Computer und nicht für mich.

Bild 4: Am Ryck, 24 mm, F 4.0, ISO 800, 3.2 Sec., ISO 800, 00:44
IMG_8894.jpg

Bild 5: Am Ryck, 45 mm, F 4.0, 4 Sec., ISO 800, 00:55
IMG_8911.jpg

Bild 6: Am Ryck, 59 mm, F 4.0, 4 Sec., ISO 800, 00:57
IMG_8914.jpg

Fortsetzung im nächsten Kommentar...

ChristophK
Beiträge: 73
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von ChristophK » 5. Jul 2019, 02:43

Fortsetzung:
Da die NLC heute sehr schöne Muster und Strukturen aufwiesen, fuhr ich ein Stück nach Greifswald hinein, um dort Fotos vom Jachthafen mit den NLC über den Häusern zu machen. Ein Teil des NLC Feldes bildete sehr schöne Wellenmuster aus, die über den Häuserdächern in Teleaufnahmen sehr gut zur Geltung kamen, während der östliche Teil des Displays lange feine Linien ausbildete.

Bild 7: Jachthafen in Greifswald am Ryck, 140 mm, F 4.0, 2 Sec., ISO 1600, 01:32
IMG_8946.jpg

Bild 8: Jachthafen in Greifswald am Ryck, 30 mm, F 4.0, 3.2 Sec., ISO 800, 01:37
IMG_8950.jpg

Danach beschloss ich, mich wieder in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen und nach Greifswald Wieck zu fahren. Inzwischen war es auch schön leer geworden und ich konnte meine Ruhe genießen. Unterwegs boten sich mir aber weitere sehr schöne Muster und Strukturen, so das ich immer mal wieder anhielt und weitere Fotos machte. Dieses Display leuchtender Nachtwolken war einfach zu schön, um längere Zeit daran vorbei zu fahren.

Bild 9: Greifswald am Ryck, 24 mm, F 5.6, 4 Sec., ISO 1600, 02:08
IMG_8973.jpg

Bild 10: Greifswald am Ryck, 70 mm, F 2.8, 2 Sec., ISO 800, 02:15
IMG_8989.jpg

Bild 11: Greifswald am Ryck, 70 mm, F 2.8, 2 Sec., ISO 400, 02:25
IMG_8992.jpg

Eine S-Kurve vor Greifswald Wieck mit der Alten Brücke liegt noch eine weitere Bootsanlegestelle. Auch hier habe ich wieder ein paar schöne Fotos gemacht.

Bild 12: Greifswald am Ryck, 33 mm, F 5.6, 6 Sec., ISO 800, 02:32
IMG_8999.jpg

Fortsetzung im nächsten Beitrag...

ChristophK
Beiträge: 73
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von ChristophK » 5. Jul 2019, 03:04

Fortsetzung: (derzeit in Arbeit)

Ich bin in dieser Nacht ganz schön außer Atem gekommen, nicht nur wegen den tollen leuchtenden Nachtwolken, sondern auch, weil ich von einem schönen Ort zum nächsten gehetzt bin, solche tollen NLC hat man nun mal nicht so häufig, da muss man jede Sekunde ausnutzen. Ich habe hier schon einige Einstellungen "unterschlagen", aber ich will es auch nicht zu sehr übertreiben. :wink:

Bild 13: Hafen von Greifswald Wieck, vor der alten Klappbrücke aus fotografiert,
24 mm, F 5.6, 2.5 Sec., ISO 800, 02:50
IMG_9023.jpg

Am Schluss erreichte ich noch die Nordmole, bevor sich die NLC aufzulösen begannen. Dabei konnte ich mir auch die eine oder andere Spielerei mit den Holzköpfen, meinem roten Ledlenser und dem zusätzlichen Rücklicht meines Fahrrades nicht verkneifen.

Bild 14: Holzköpfe an der Nordmole, 44 mm, F 8.0 (wegen Schärfentiefe), 6 Sec., ISO 400, 02:58
IMG_9026.jpg

Bild 15: Holzköpfe an der Nordmole, 44 mm, F 8.0, 6 Sec., ISO 400, 02:59
IMG_9028.jpg

Das letzte Foto ist gewissermaßen eine Kuriosität, ich habe nicht nur die Nordmole mit den Resten der inzwischen sehr hoch gestiegenen NLC darüber abgelichtet, sondern auch noch den Mond auf das Foto gebannt.

Bild 16: Nordmole mit NLC und dem Mond auf einem Bild, 45 mm, F 11, 10 Sec., ISO 800, 03:06
IMG_9034.jpg

Das Display habe ich noch bis etwa 03:15 Uhr fotografieren können und mich dann langsam auch auf den Heimweg gemacht.

Als kleines Schmankerl zum Abschluss des Berichtes habe ich hier noch ein Panorama aus dieser tollen NLC Nacht anzubieten, das mir sehr gut gefällt, auch wenn es leider kleine Stitchingfehler aufweist.

Bild 17: Panorama am Ryck, Einzelbild 188 mm, F 4.0, 1.3 Sec., ISO 800, Aufnahme ab 00:35, gestiched mit ICE (Software)
IMG_8981_stitch2_normal.jpg

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 532
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: NLC-2019-06-27/28

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 9. Jul 2019, 08:00

Kurzer Nachtrag aus Schottland vom 28.06.19.

Bild

NLC bei schon wieder langsam aufgehender Sonne.
Ausdehnung bis fast Zenit, Breite - sehr breit ;-) (nicht genau feststellbar, da Tallage).
Standort: Schottland, Nähe Ullapool, Blickrichtung NW, Zeitpunkt: 02:08 Uhr (Ortszeit), Olympus E-520, ISO400, Bel.-zeit 0.5s

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste