NLC 2019-06-15/16

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Michael Theusner » 16. Jun 2019, 00:36

Hallo,

hier einige Bilder aus der Nähe von Bremerhaven.

23:47 MESZ:
Bild

00:23 MESZ
Bild

00:41 MESZ
Bild

01:18 MESZ
Bild

Gute Nacht!
Michael

ChristophK
Beiträge: 73
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von ChristophK » 16. Jun 2019, 02:10

Hier in Greifswald war es mal wieder ziemlich bewölkt, so das man die NLC anfangs nur erahnen und nicht wirklich erkennen konnte. Eigentlich sollte die Bewölkung ja bis zum Abend abgezogen sein, aber das hat mal wieder nicht gut geklappt. In den letzten Tagen haben wir hier andauernd kein Glück mit dem Wetter. Dazu kam heute auch noch Pech, denn irgendwo nicht weit entfernt spielte eine Band wohl Open Air und ich musste mir das ganze Gedudel auch noch anhören. Ich weis schon, warum ich Samstage nicht mag.

Letztendlich gelangen mir dann aber dank einiger Wolkenlücken doch noch zwei eindeutige Fotos von den NLC, die man die ganze Zeit schon erahnen konnte. Tolle Fotos sind es nicht geworden, aber immerhin kann man die NLC klar erkennen. Die Helligkeit würde ich subjektiv mit 2 angeben, wobei das durch die schlechte Sicht beeinträchtigt sein kann. Die Position war etwa NNO, Polaris konnte ich mal zwischendurch erkennen, daher bin ich mir da ziemlich sicher.

Bild 1: Greifswald am Ryck, 70mm, F2.8, 13 Sec., ISO 800, 01:39 Uhr
IMG_7947.jpg

Bild 2: Greifswald am Ryck, 24mm, F2.8, 6 Sec., ISO 800, 01:59 Uhr
IMG_7956.jpg

Dabei hat sich mal wieder eines gezeigt, wer (trotz Gedudel, Lärm und Leuten) standhaft bleibt, bekommt am Ende unter Umständen eben doch noch ein brauchbares NLC Foto.

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 547
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Werner Krell » 16. Jun 2019, 07:49

Moin
Zuerst, so um 23:10 MESZ, nur fotografisch, bzw. mit dem Fernglas sehr schwach erkennbar. Um 23:15 auch visuell ohne Hilfsmittel sichtbar. Zwar schwach, aber immerhin. Im weiteren Verlauf kein leuchten und auch keine Farben erkennbar. Bunt machte nur die Kamera. Na ja, NLC nachweisbar von etwa 353°- 0°- 20° und das bei einer Höhe von rund 4° über hier sichtbarem Horizont. Da visuell ohne Hilfsmittel die NLC zu sehen waren, wird für die Helligkeit eine 1 vergeben.
Abbruch bei kaum noch sichtbaren NLC gegen 23:55 Uhr MESZ. Nach Mitternacht 8/8 und später dann einsetzendem Regen.

23:46 Uhr MESZ
Bild
Gruß und bis später...

Uwe Ramsberg
Beiträge: 32
Registriert: 7. Mai 2016, 05:27
Wohnort: Preußisch Oldendorf

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Uwe Ramsberg » 16. Jun 2019, 09:33

0396.12.jpg
Hallo in die Runde. In Preußisch Oldendorf ein Eindruck um 23:55 Uhr. Der Bodendunst zieht jetzt höher und die Bilder werden schwächer. Wahrscheinlich ist`s am Berge wohl doch leichter von der Sichtbarkeit aus.
Besonderer Gruß nach Gehlenbeck. Euch eine erfolgreiche Nacht
Uwe

Benutzeravatar
Susanne Althoff
Beiträge: 64
Registriert: 17. Okt 2016, 01:29
Wohnort: Köln

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Susanne Althoff » 16. Jun 2019, 09:54

Scheint ja echt ein kleines, aber feines Feld gewesen zu sein! Hier in Köln war wetterbedingt weder abends noch morgens was zu sehen- aber mal abwarten, was die nächste Nacht so bringt. Wäre nett von den Wolken, wenn die sich bis dahin verziehen würden! :wink:
Schönen Sonntag allen!

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 425
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Andreas Abeln » 16. Jun 2019, 10:25

Moin,

in Ahlhorn konnte ich ab ca. 23:09 die ersten Anzeichen von NLC aus dem Badezimmer in Richtung NO ausmachen. Bin dann zum nächsten Feld gegangen . In Richtung N-NO zeigte sich ein Feld mit max. Helligkeit 3. Später viel mir in NW Richtung ein weiters , aber schwächeres Feld auf, mit max Helligkeit 1-2. Höhe würde ich 15° angeben. Um 00:15 MESZ wurde der Bodennebel so dicht, das ich die Beobachtung beendete.


23:50 MESZ
BildIMG_0149 by Andreas Abeln, auf Flickr

00:05 MESZ
BildIMG_0161 by Andreas Abeln, auf Flickr

00:10 MESZ
BildIMG_0166 by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1040
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von OlafS » 16. Jun 2019, 10:26

ChristophK hat geschrieben:
16. Jun 2019, 02:10
Hier in Greifswald war es mal wieder ziemlich bewölkt, .... Eigentlich sollte die Bewölkung ja bis zum Abend abgezogen sein, aber das hat mal wieder nicht gut geklappt. In den letzten Tagen haben wir hier andauernd kein Glück mit dem Wetter. ...
Danke gleichfalls, Christoph, aus der "Nachbarschaft".
Ich glaube, daß es hier noch keine einzige Nacht im Juni gegeben hat, die "einfach nur klar" war. Geschweige denn, daß ich einfach "mal so" gucken konnte, was OSWINs späte Echos ggf. am Abend bringen könnten (Zenit oder darüber hinaus - schade).
Ja - ok ok. Es gibt schon tonnenweise Material in dieser Saison, aber der wirkliche "Genuß" kommt etwas kurz.

So denn auch letzte Nacht. Ich habe tags während und nach dem Unwetter auch nichts NLCiges für den Abend eingeplant.
Dann riß es mehr und mehr auf, die Sonne strahlte regelrecht. Dann sah ich aus dem Fenstersektor ein Zuziehen von O nach W!?
Tatsache, alles dicht!
Viel Zeit blieb nicht mehr - oh, es löst sich wieder auf (wenn auch teils Mond mit Hof).
Mal schnell mit dem Fisheye raus, komische Matschfleckenlinien hoch am Himmel, jedoch auch "viele andere" Wolken, welche wieder zunahmen - diesmal zügig von W nach O...
Zwischendurch wurde die N-Kamera schon mal aktiviert...
Noch ein paar mal hin- und herlaufen, Wolkenschlitze suchen, Feierabend...
Jetzt fand ich doch noch ein paar NLC-Streifen in den Lücken während meiner Anwesenheitszeit!
Gesehen habe ich nichts. Die Dämmerung war noch recht hell aber für die Kamera hat es mal wieder gereicht.
Zum Glück hatte ich für die "Schlitzperiode" die automatische Belichtung um 1 1/3 Stufen untergestellt. Das hat dann gerade so gereicht, daß die NLC in den kleinen Lücken nicht in der Dämmerung ersoffen sind.

Hier die Minizusammenschau:
http://3sky.de/NLC/NLC2/2019/190615/nlc_190615.html

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Simon Herbst
Beiträge: 756
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Nachweis automatischer Cams südlich des 46ten Grads nB. (Teil 1)

Beitrag von Simon Herbst » 16. Jun 2019, 11:45

Das Morgendisplay muss auch weiter südlich eine irre Höhe erreicht haben. Zu erahnen nicht nur auf der Schladitzer See Webcam in Leipzig, sondern zu sehen auch im Alpenraum, zumindest da, wo Wolkenlücken einen Blick auf selbiges ermöglichten. Hier eine Aufnahme vom Pizol @ 04:20 MESZ: https://www.foto-webcam.eu/webcam/pizol/2019/06/16/0420 . Von großem Vorteil ist hier natürlich auch die später einsetzende Morgendämmerung...

Bürgenstock @ 3:33/3:53 MESZ: https://feed.yellow.webcam/feed/FFMR4DWAD (Zeitleiste am unteren Bildrand)
Fotowebcam Konkordiahütte 4:30 MESZ - 05:00 MESZ: https://www.foto-webcam.eu/webcam/konko ... 06/16/0430

Mal schauen, ob ich 'ne geeignete Panomax-Cam weiter südlich finde. Da dürften wohl noch der ein oder andere Breitengrad gefallen sein...

EDIT(H sagt): Warum auch umständlich, wenn es einfacher geht:

Limone @ Gardasee, 45ter Breitengrad nördlich: https://www.addicted-sports.com/webcam/ ... 06/16/0400
Malcesine @ Gardasee, 45ter Breitengrad nördlich: https://www.addicted-sports.com/webcam/ ... 06/16/0420 - https://www.addicted-sports.com/webcam/ ... 06/16/0450
Fotowebcam Malcesine @ Gardasee, 45ter Breitengrad nördlich: https://www.foto-webcam.eu/webcam/malce ... 06/16/0420 - https://www.foto-webcam.eu/webcam/malce ... 06/16/0450

Kennt jemand geeignete Cams weiter südlich :D ?
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 16. Jun 2019, 22:41, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1858
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Jun 2019, 12:17

Schöne Bilder hier, meine bessere Hälfte und ich waren gestern zu einem Konzert in Dresden und hatten daher keine Zeit, NLCs zu sichten. Aber es geht ja weiter… ;-)
Viele Grüße,
Heiko

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Patrick Paproth » 16. Jun 2019, 12:24

Hatte letzte Nacht um 2:37 Uhr nur noch mein Handy zur Hand.
Aber auch da sind die NLC deutlich zu erkennen.
24229 Schwedeneck

Bild
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)



Simon Herbst
Beiträge: 756
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Nachweis automatischer Cams (Teil 2) !bis 37° nB!

Beitrag von Simon Herbst » 16. Jun 2019, 14:56

Sogliano al Rubicone, Italien 44ter Breitengrad nördlich: http://www.soglianometeo.it/ipcam.htm / https://de.webcams.travel/webcam/fullscreen/1495259518
Pouzols-Minervois, Frankreich 43ter Breitengrad nördlich: https://de.webcams.travel/webcam/fullscreen/1496696591
Calahorra, Spanien 42ter Breitengrad nördlich: https://de.webcams.travel/webcam/fullscreen/1272109597
Alfaro, Spanien 42ter Breitengrad nördlich: https://de.webcams.travel/webcam/fullsc ... token=null
Barcelona, Spanien 41ter Breitengrad, nördlich: https://camera.deckchair.com/w-barcelon ... 000114cedc
Getafe, Spanien 40ter Breitengrad nördlich: https://de.webcams.travel/webcam/fullscreen/1410526387
Sevilla, Spanien 37ter Breitengrad nördlich: https://camera.deckchair.com/hotel-alfo ... 00015bc397 (05:30 MESZ - 06:05 MESZ)
Calar Alto, Spanien 37ter Breitengrad nördlich: https://www.webcamgalore.de/webcam/Span ... 16759.html (03:10:20 UTC) & https://de.webcams.travel/webcam/fullscreen/1217964801 (05:49 / 06:06 MESZ)


Die beiden letztgenannten sind archiviert...
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 18. Jun 2019, 11:35, insgesamt 19-mal geändert.

Günther Strauch
Beiträge: 45
Registriert: 15. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Borken

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Günther Strauch » 16. Jun 2019, 15:16

Auch hier im westlichen Münsterland (51° 51' N, 06° 48' O)
waren die leuchtenden Nachtwolken deutlich visuell zu erkennen.
Anbei fotografische Impressionen.

Sternfreundlicher Gruß
Günther
Dateianhänge
Leuchtende Nachtwolken 16_06_2019_00_13_32 MESZ.jpg
Leuchtende Nachtwolken 16_06_2019_00_10_25 MESZ.jpg
Leuchtende Nachtwolken 16_06_2019_00_05_24 MESZ.jpg
Leuchtende Nachtwolken 16_06_2019_00_03_24 MESZ.jpg
Leuchtende Nachtwolken 16_06_2019_ 00_08_25 MESZ.jpg
Leuchtende Nachtwolken 15_06_2019 _23_55_56 MESZ.jpg

Ralf Künnemann
Beiträge: 25
Registriert: 1. Mai 2011, 16:56
Wohnort: Wardenburg (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Ralf Künnemann » 16. Jun 2019, 15:57

Hallo,

auch in Wardenburg (53°02'10"N 8°15'06"E) hatte ich die letzte Nacht noch einmal Glück und es standen keine/kaum troposhärische Wolken am Himmel.

Gegen 23:15 Uhr konnte ich die ersten zarten NLC Richtung NO erkennen. Sie gewannen schnell an Helligkeit und kurze Zeit später war auch ein Feld links davon auszumachen, welches jedoch wesentlich lichtschwächer war.

Diese Aufnahme entstand am 15.06.2019 um 23:42, f 5.6, 3.2 sec, ISO 800 (Panorama aus drei Einzelbildern)
Die Ausdehnung des schwach leuchtenden, linken Feldes reicht etwa von 295° West bis 345°, das helle Feld schließt sich bis 47° Ost an. Die Höhe beträgt nicht ganz 15°. Ich habe auch die zarten Ausläufer berücksichtigt, die gerade noch gegen den Himmel erkennbar sind.
Bild

Diese Aufnahme entstand um 0:00 Uhr. Die beiden Felder reichen von 300° West bis 40° Ost. Die Höhe reicht bis knapp 15°. Panorama, f 5.6, 8 sec, ISO 800.
Bild

Hier ist ein Detail aus dem Hauptfeld um Mitternacht zu sehen. f 5.6, 4 sec, ISO 800, 200 mm.
Bild

Schlussendlich kam der Mond auch immer höher und beleuchtete die Landschaft. Diese Aufnahme entstand am 16.06.2019 um 0:14. f 5.6, 8 sec, ISO 1600.
Das Feld hat hier eine Ausdehnung von ca. 300° West bis ca. 40° Ost, die Höhe ist bei ca. 15° geblieben.
Bild

Hier noch mal ein Detail aus dem Hauptfeld um 0:18 Uhr, f 5.6, 8 sec, ISO 800, 45 mm.
Bild

Die maximale Helligkeit würde ich mit 3, vielleicht sogar 4, angeben, das linke Feld mit 2.

Da es dann immer feuchter wurde, habe ich gegen halb Eins abgebaut. Die NLC waren noch deutlich sichtbar, allerdings nahm die Helligkeit ab.

Viele Grüße, Ralf

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 500
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Astrid Beyer » 16. Jun 2019, 17:28

Hallo in die Runde,

ich habe in Erwartung schöner NLCs bereits ab Sonnenuntergang an der Trogbrücke ausgeharrt - kurz nach halb 11 war ich der Meinung - Pech gehabt bzw. noch länger wollte ich nicht allein an diesem einsamen Ort bleiben.
Zu sehen war auch auf dem Kameradisplay nichts:
Bild2019-06-15 22:33 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Kurz vor meiner B1 - Kreuzung Blick nach links - helle Streifen! Bin danach zu meinem Feldweg gefahren und erstes Belegfoto:
Bild2019-06-15 23:01 NLC by Astrid Beyer, auf Flickr

Zu sehen waren nur die Strukturen im dunkleren, östlichen Bereich, wie eine Kombi aus zwei Weitwinkel-Aufnahmen zeigt:
BildNLC 2019-06-15 23:19 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Ich habe mich dann mit den fotogenen Streifen beschäftigt, aus südlicher Richtung zogen Schleierwolken nach Norden und trafen schließlich die NLC.
BildNLC 2019-06-15 23:21 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

BildNLC 2019-06-15 23:30 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

BildNLC 2019-06-15 23:36 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Abschließend WW 20mm an KB:
BildNLC 2019-06-15 23:50 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Und abschließend die kleine Kamera (APS-C) mit 11mm und meinem Mondschatten (da schien sich westlich noch ein kleineres abgesetztes Feld anzuschließen):
BildNLC 2019-06-15 23:58 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Ausdehnung: Höhe bis Mitternacht ca. 10° (Capella),
Azimut: ca. 330° ... 30°
Helligkeit: anfänglich 1-2, später deutlich abgesetzt (3)

Zum Thema Morgendisplay:
ich hatte die D5200 am Nordfenster aufgebaut und hätte heute morgen schwören können, da war nix.
Nach Simons Meldung bin ich die Bilder noch einmal durchgegangen, und das müssten dann die erwähnten hohen NLC sein...?
(24mm an APS-C):
Bild2019-06-16 03:13 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Bild2019-06-16 03:30 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Grüße Astrid

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 133
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Jørgen K » 16. Jun 2019, 17:53

Uwe Ramsberg hat geschrieben:
16. Jun 2019, 09:33
Der Bodendunst zieht jetzt höher und die Bilder werden schwächer. Wahrscheinlich ist`s am Berge wohl doch leichter von der Sichtbarkeit aus.
Besonderer Gruß nach Gehlenbeck.
Schönen Gruß zurück!

Jop, das wird auch kommende Nacht nicht anders sein, wenn die Moorniederung wieder zunebelt. Ich habe die vergangene Nacht ganz oben verbracht, zwischen Rehen und Füchsen. War im Gesamtumfang die bisher erlebnisreichste NLC-Nacht für mich. Mit Mountainbike und Ausrüstung aber auch die schweißtreibenste. :lol:

Schöne Bilder hier. Bei mir haben die hohen Schleierwolken das Seeing mächtig erschwert. Schön zu sehen, dass das bei vielen deutlich besser war!

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Michael Theusner » 16. Jun 2019, 20:21

Hallo,

bevor es wieder losgeht, noch schnell ein Zeitraffer der letzten Nacht :)



Viel Erfolg an alle für heute!
Michael

Marcus Adlung
Beiträge: 113
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Marcus Adlung » 17. Jun 2019, 12:45

Hallo,

Hier noch mein Beitrag zu den NLCs am 15/16. 06. Am Abend war es relativ bewölkt und ich konnte das Display nur durch eine Wolkenlücke beobachten. Die maximale Helligkeit würde ich mit 2 - 3 angeben.
DCS_0361_1.JPG
23:28 MESZ
Am Morgen habe ich noch einmal hinausgeschaut und konnte ein recht kleines Feld ( max. Helligkeit 2) festhalten.
DCS_0360.JPG
3:21 MESZ
Dann habe ich noch NLC- artige Stukturen am hohen Nordhimmel entdeckt und davon ein paar Bilder gemacht.
DCS_0362.JPG
3:35 MESZ rechte Bildmitte ?
Viele Grüße
Marcus
Viele Grüße aus Freiberg :D

Simon Herbst
Beiträge: 756
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2019-06-15/16

Beitrag von Simon Herbst » 26. Jun 2019, 09:03

Nachtrag zu den Webcams: Der Goldbeck-Neuling in Röthlein bei Schweinfurt: https://goldbeck226.hi-res-cam.com/ hat die abendlichen NLCs ebenfalls abgelichtet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste