Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Christian Heinzel » 30. Dez 2015, 09:38

Guten Morgen

Ich weiss nicht, wie ihr das so einschätzt, aber ich glaube nicht mehr daran, dass die CME bereits
mittags (also in den nächsten 90 Minuten) eintrifft.

Die rote Protonen-Kurve hatte ja mal einen schönen Anstieg zw. 01-04UTC, flachte dann aber so
ziemlich ab und kommt nur noch sehr langsam über die 1.0E+04-Marke hinweg. Da das Eintreffen
einer CME meistens kurz nach Erreichen der 1.0E+05-Marke stattfindet könnte sich der Eintritt doch
noch einge mehrere Stunden verzögern und somit erst nachmittags oder auch erst abends kommen.

Und bis sich dann noch etwas entwickelt (wenn überhaupt), wären wohl die Amis wieder eher dran
für 'ne gute Show...

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1438
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Laura Kranich » 30. Dez 2015, 10:18

Das ist doch immer so.
Die treffen fast immer später ein als vorhergesagt. Und eine genaue Vorhersage ab welchem Breitengrad (ob geomagnetisch oder geografisch) ist total unseriös. Wir reden hier von Wahrscheinlichkeiten, und damit haben viele offenbar Probleme.
Außerdem muss ein Eintreffen am Abend oder in der Nacht nicht heißen, dass wir leer ausgehen.
Warten wir's doch einfach mal ab. Wir wissen, dass etwas kommt und dass kein Event ist wie ein anderes.
Vielleicht gibt es ja auch gar keinen Treffer trotz Full Halo CME, das hatten wir auch schon! :P
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Jonas Heinzel » 30. Dez 2015, 10:20

...und vielleicht wird man auch gar nichts sehen, weil Hochnebel doof ist! :P ^^

Wünsche allen eine erfolgreiche Jagd und viel Spaß heute Abend / Nacht.
Mögen Wetter und Teilchenwolke mit uns sein :D

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Christian Heinzel » 30. Dez 2015, 10:47

Ja, gucken wir mal...

...und auch liebe Grüsse ans Heinzel-Männchen in Kiel oben. Aber ich glaube, verwandt sind wir
in diesem Falle wohl nicht grad direkt. :wink:

Gruss vom anderen Heinzel-Männchen aus der Region Basel!
Christian

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Thomas Becker » 30. Dez 2015, 11:27

Hallo,

einfach Daumen drücken und überraschen lassen. Wenn ein richtiger Treffer kommt, kann es ganz schnell gehen. 16 oder 17 Uhr wäre super. Ab 18 Uhr ist es richtig dunkel und der Mond geht erst gegen 22 Uhr auf und stört ab 23 Uhr. Ansonsten ist das endlich mal eine Gelegenheit, den tollen winterlichen Sternenhimmel zu beobachten. Ich fahre auf jeden Fall mit einem Kumpel, Kameras und meinem Teleskop ins dunkle Nordbrandenburg. Wenn Polarlicht kommt ist es super, wenn nicht spazieren wir in den Tiefen des Weltraums. Beides wäre natürlich noch besser. Und das Wetter soll trockenkalt und klar bleiben, zumindest bis nach Mitternacht.

Viel Glück Euch allen,
Thomas


Meine Webseite: www.zumnordlicht.com

Benutzeravatar
Jonas Heinzel
Beiträge: 241
Registriert: 16. Apr 2015, 23:07
Wohnort: Kiel

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Jonas Heinzel » 30. Dez 2015, 11:35

Christian Heinzel hat geschrieben:...und auch liebe Grüsse ans Heinzel-Männchen in Kiel oben. Aber ich glaube, verwandt sind wir
in diesem Falle wohl nicht grad direkt. :wink:

Gruss vom anderen Heinzel-Männchen aus der Region Basel!
Christian
Ich weiß nur, dass meine Heinzel-Vorfahren ursprünglich aus Schlesien kommen - mehr
Stammbaumforschung habe ich in der Richtung bislang noch nicht betrieben^^

Schöne Grüße zurück in den fernen Süden! :D

Vllt habt ihr kommende Nacht ja mehr Glück mit dem Wetter ;)

Kristina Kluthke
Beiträge: 34
Registriert: 30. Dez 2015, 11:33
Wohnort: Dortmund

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Kristina Kluthke » 30. Dez 2015, 11:36

Hallo,

Warum wäre 16 oder 17Uhr super?
Da geht die Sonne doch grad erst unter und es ist noch nicht dunkel.
Oder verstehe ich grad irgendwas falsch.

P.S. Das wäre heute meiner erste Polarlichtsichtung überhaupt. Wenn es denn so kommt...

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Thomas Becker » 30. Dez 2015, 11:50

Hallo Kristina,

ich schildere hier nur mal meine persönlichen Erfahrungen.

Wenn die Teilchenwolke eintrifft und das dazugehörige Magnetfeld möglichst lange stark südlich ausgerichtet ist, dann kann sich die Polarlichtaktivität sozusagen aufladen. Das kann gut zwei oder drei Stunden dauern. Wenn dann ein Substorm eintritt (vorstellbar als ein magnetischer Kurzschluss) kann es bei uns schöne Polarlichter geben. Wäre er schon vormittags eingetroffen wäre die Chance groß, das bis zum späteren Abend schon wieder alles vorbei ist (alles schon erlebt). Da sind Koronale Löcher ergiebiger, da kann die Aktivität durchaus mehrere Tage anhalten.

Viele Grüße,
Thomas


Meine Webseite: www.zumnordlicht.com

Kristina Kluthke
Beiträge: 34
Registriert: 30. Dez 2015, 11:33
Wohnort: Dortmund

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Kristina Kluthke » 30. Dez 2015, 11:52

Achsp, also ne zeitliche Verzögerung vom Eintreffen bis etwas sichtbar wird. Das leuchtet ein, danke dir :)

Annette Schoene
Beiträge: 17
Registriert: 30. Dez 2015, 11:57

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Annette Schoene » 30. Dez 2015, 12:06

Hi :)

ich habe hocherfreut >hier< gesehen, dass alles fein wolkenfrei bleiben soll.
Ich bin in Rostock auf 50.* geomagnetischer Breite, was auch fein ist, heute.
Aber was ich mich gerade frage:
die dichte Wolkendecke und Sturm ("Frank"?) noerdlich von D wird doch verhindern,
dass N und O dort aufgeregt ihre Photonen absondern?
und:
wenn das stimmen wuerde, waere hoechstens der O-roetliche Ton in den hoeheren Sphaeren fuer uns sichtbar?

Es sei denn natuerlich, es passiert genau hier ueber mir *fingertrommel*

Viel Glueck Uns Allen!

Benutzeravatar
Sebastian Böttcher
Beiträge: 26
Registriert: 14. Dez 2013, 19:32
Wohnort: Landkreis Celle
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Sebastian Böttcher » 30. Dez 2015, 12:15

Hey Annette,

die dichte Wolkendecke bei dir liegt am Hochnebel, der sich aber eigentlich noch auflösen sollte.

Was für Auswirkungen Sturm auf Polarlicht hat, weiß ich leider nicht, würde mich aber auch interessieren.

Also alles innen einer Linie Rostock - Schwerin - Magdeburg - Leipzig - Dresden sollte kommende Nacht klaren Himmel haben.

Matthias Krüger
Beiträge: 12
Registriert: 13. Mai 2015, 19:34
Wohnort: Brandenburg/Havel
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Matthias Krüger » 30. Dez 2015, 12:36

Hallo Sebastian,

wenn ich die Orte zu einer Linie richte, dann kommt ein recht breiter Streifen raus. Sollte dies so sein, werde ich von Seitens des Wetters wohl freie Sicht haben.
Gruß Matthias

Annette Schoene
Beiträge: 17
Registriert: 30. Dez 2015, 11:57

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Annette Schoene » 30. Dez 2015, 12:39

Sebastian :)
ja, wolkenfrei bleibt es hier. Das ist schon mal toll.

Meine Ueberlegung hinsichtlich Wolkendecke und Sturm betraf den HImmel ueber Skandinavien.
Dort also, wo eigentlich die Action ganz bestimmt passiert.

Jedoch nicht bei dichter Wolkendecke.
Die O und N Atome sondern nur Photonen ab, wenn sie direkt neben sich "Nichts" haben.
Wenn Dreck in der Luft ist, z.B. Wolken :D , dann sondern die erregten Atome auch ihre Energie ab, nicht aber in Form von Licht.

Ein uns Deutschen wohlgesinntes Aurora-Oval koennte sich heute ja bis Daenemark hinunter trauen (oder sogar bis Rostock *optimistisch guck*).
Bei 200km Sicht bis zum Horizont waer das dann schon super, zumal die Atome in Hoehen ihr Licht spucken,
die noch mal "weitere Sicht" auf die 200km addieren.

Aber jedenfalls wird Action, die heute Nacht ueber Skandinavien passieren Wuerde (und bei uns immerhin fotografisch sichtbar waere), gar nicht passieren. Wegen der Wolken.

>Hier< kurz die Hoehen und Farben der Photonen:
Green - oxygen, up to 150 miles in altitude
Red - oxygen, above 150 miles in altitude
Blue - nitrogen, up to 60 miles in altitude
Purple/violet - nitrogen, above 60 miles in altitude

Thomas Becker
Beiträge: 53
Registriert: 6. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Thomas Becker » 30. Dez 2015, 12:53

Hallo Annette,

dem Polarlicht sind Wolken völlig egal. Sie leuchten weit über jedwedem Wettergeschehen in Höhen von 70 bis 500 Kilometern. Ich habe daher Polarlicht schon über Entfernungen von über 1000 Kilometern sehen können (ich habe das mal trigonometrisch ausgemessen). Wenn also die Show steigen sollte und Du hast klaren Himmel nach Norden dann ist Dir das Wetter in Skandinavien völlig egal.

Schöne Grüße, Thomas


Meine Webseite: www.zumnordlicht.com

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 211
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Andy Eichner » 30. Dez 2015, 14:45

Didymfilter angekommen, Tank voll, Akkus voll, Speicherkarte geleert, klare Sicht und kein Hochnebel mehr ... von mir auch kann es losgehen ... .

Gibt´s was neues?

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 448
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Sibylle Lage » 30. Dez 2015, 15:07

Andy Eichner hat geschrieben:Didymfilter angekommen, Tank voll, Akkus voll, Speicherkarte geleert, klare Sicht und kein Hochnebel mehr ... von mir auch kann es losgehen ... .

Gibt´s was neues?
Ich bin auch marschbereit, leider hier noch bedeckter Himmel, das darf sich aber noch ändern... :x


Warten auf GODO...
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Sebastian Böttcher
Beiträge: 26
Registriert: 14. Dez 2013, 19:32
Wohnort: Landkreis Celle
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Sebastian Böttcher » 30. Dez 2015, 15:42

Gibt es denn schon Neuigkeiten zwecks der Ankuft des KMAs? War ja für Mittags prognostiziert... Aktuell noch sehr ruhig.

Günther Strauch
Beiträge: 45
Registriert: 15. Feb 2011, 21:20
Wohnort: Borken

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Günther Strauch » 30. Dez 2015, 15:56

Hallo Sebastian,

es handelt sich bei den Vorhersagen um Modellrechnung. Nach dem ENLIL/NASA Modell wäre 19.00 MEZ wahrscheinlich.
Alles somit nicht garantiert. Geduldiges Abwarten und schauen, wie es sich entwickelt.

Gruß
Günther

Kristina Kluthke
Beiträge: 34
Registriert: 30. Dez 2015, 11:33
Wohnort: Dortmund

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Kristina Kluthke » 30. Dez 2015, 15:59

Wo kann man denn nachsehen ob die Ankunft schon erfolgt ist? Oder ist das auch nur irgendein Wert, der sich ändert in den Diagrammen auf der Vorhersage-Seite?

Benutzeravatar
Sebastian Böttcher
Beiträge: 26
Registriert: 14. Dez 2013, 19:32
Wohnort: Landkreis Celle
Kontaktdaten:

Re: Sonnenfleck AR2473 - M 1.9 Flare

Beitrag von Sebastian Böttcher » 30. Dez 2015, 16:03

Danke Günther. 19:00 wäre ja auch noch okay. Hast du ne Seite wo man das nachlesen kann?

Sehen kann man es am ACE Satelliten http://polarlicht-vorhersage.de/ace_6h.png .. Speed und Dichte müssen ausschlagen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste