Vor 10 Jahren ...

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3589
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Vor 10 Jahren ...

Beitrag von StefanK » 15. Jul 2010, 20:39

... in der Nacht vom 15. zum 16.07.2000 gab es eindrucksvolle Polarlichter über Mitteleuropa. Sie waren die Folge eines Flares der Kategorie X 5.7, welcher sich am Morgen des 14.07.2000 ereignet hatte ( http://science.nasa.gov/science-news/sc ... t14jul_2m/ ). Da der 14. Juli in Frankreich Nationalfeiertag ist, mit dem der Erstürmung der Bastille gedacht wird, wurden dieses Ereignis als "Bastille Day Event" bezeichnet. Da es von der Entwicklung der Sonnenfleckengruppe (9077) über den Flare und den geomagnetischen Sturm bis zu den nachfolgenden Polarlichtern hervorragend dokumentiert werden konnte, erlangte es eine ziemliche Bekanntheit. Überblicke der Geschehnisse mit weiterführenden Links gibt es unter http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=473 , http://www.meteoros.de/polar/jahr00.htm und http://www.meteoros.de/polar/polarlicht2000.htm .

Beobachtungsberichte und Fotos von den Polarlichtern finden sich u.a. auf:
http://www.manfredholl.de/pl150700.htm
http://www.belplasca.de/astro/Ber/Pli15 ... 50700.html
http://www.3sky.de/PL/PL2/aurora_b_000715.html
http://www.saevert.de/aurorapics2000.htm

Es war dank guter Vorhersagen das bis dato wohl am besten planbare Polarlicht in Mitteleuropa. Leider war es in der Nacht vom 15. auf den 16.07.2000 vielerorts bewölkt. Dort, wo es klar war, störten der Vollmond (wenige Stunden später gab es in pazifischen Raum eine totale Mondfinsternis) und - in Norddeutschland - die Mitternachtsdämmerung. Apropos Norddeutschland: dort traten gleichzeitig mit dem Polarlicht auch Leuchtende Nachtwolken auf ( http://www.wetterzentrale.de/cgi-bin/we ... read=27090 ); zumindest in unseren Breiten ein sehr seltenes Zusammentreffen.

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Alexander Haußmann
Beiträge: 801
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Beitrag von Alexander Haußmann » 16. Jul 2010, 09:00

Hallo Stefan,

ich erinnere mich daran, dieses Polarlicht am Senftenberger See in der Niederlausitz gesehen zu haben. Vorinformationen hatte ich aber keine, und habe auch eine Weile gerätselt was das denn nun sei (ich dachte erstmal an "Skybeamer" und dergleichen). Das war übrigens (mangels Aufmerksamkeit...) mein einziges Polarlicht von Deutschland aus.

Viele Grüße,
Alex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste