[Halo] ZHB 2021-06-16

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1845
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

[Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Jun 2021, 15:28

Hallo ZHB-Freunde,

auch heute hatte ich wieder Glück und einen über 80 min lang unter der Sonne stehenden ZHB, der sich zu einer meiner schönsten Sichtungen entwickelte. Es fing (für mich) spätestens gegen 12:50 MESZ (Sonnenhöhe 63,2 Grad) mit ein paar silbrig-blauen Wölkchen an, über denen sich bis 12:59 (63,6 Grad) auch ein zart rötlich-oranger Bereich deutlich zeigte, die Dispersion der Farben betrug über 4 Grad (seht dazu meine Bemerkung im PS des dritten Beitrags von mir in diesem Faden):

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 12:59 MESZ - Olympus TG-6, f=9 mm (KB: 50 mm), ISO 100 (-0,70 EV), f/13; 1/400 s

Ab 13:13 lief der ZHB um 35-40 Grad nach links (Osten) aus. So sah es um 13:18 aus (64,1 Grad), oben der untere Teil eines 22-Grad-Ring:

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 13:18 MESZ - Olympus TG-6, f=4,5 mm (KB: 25 mm), ISO 100 (-0,70 EV), f/8; 1/1000 s

Um 13:28 (64,15 Grad, 2 min nach Kulmination der Sonne) war der ZHB voll spektral und wirkte etwas konzentrierter, weil nun auch das Grün dazwischen getreten war:

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 13:28 MESZ - Olympus TG-6, f=12,7 mm (KB: 71 mm), ISO 100, f/16; 1/160 s

Hier ein annähernder Eindruck, wie der ZHB ohne Sonnenbrille aussah, wenn die Blendung nachließ. Zeit 13:38 (64,0 Grad):

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 13:38 MESZ - Olympus TG-6, f=4,5 mm (KB: 25 mm), ISO 100 (-0,70 EV), f/8; 1/250 s

Um 13:44 (63,9 Grad) war der ZHB am prächtigsten ausgebildet und über 40 Grad breit, und das sogar zu 75% links des Sonnenmeridians (beachtet, daß die Bilddiagonale der letzten drei Fotos jeweils fast 100 Grad beträgt):

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 13:44 MESZ - Olympus TG-6, f=4,5 mm (KB: 25 mm), ISO 100 (-0,70 EV), f/8; 1/800 s

Ich hatte dann sogar noch Zeit, 300 m ins Feld zu laufen, um mal etwas anderes als Hausdächer im Vordergrund zu haben. Um 13:55 (63,5 Grad), und wieder in etwa auf den Augeneindruck ohne Sonnenbrille belichtet:

Bild
Aufnahmedaten: 16.6.2021 13:55 MESZ - Olympus TG-6, f=4,5 mm (KB: 25 mm), ISO 100, f/8; 1/320 s

Um 14:05 (63,0 Grad) sah ich den ZHB zuletzt, da war er schon in Meridianrichtung etwas verwaschener. Um 14:15 (62,4 Grad) war er verschwunden, trotz daß die Sonne eigentlich immer noch hoch genug stand.

Ab 13:50 bemerkte ich noch einen hohen Horizontalkreis, seht hier:

viewtopic.php?f=2&t=60215&p=234585#p234585

Gruß, Elmar
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 17. Jun 2021, 07:12, insgesamt 7-mal geändert.

Thomas Klein
Beiträge: 627
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: {Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Thomas Klein » 16. Jun 2021, 15:43

Hallo Elmar,

Glückwunsch zur Sichtung des tollen Exemplars.

Ich war heute zur ZHB-Prime-Time über Mittag draußen am Arbeiten, sodass ich wunderbar beobachten konnte. Leider zeigte sich bei mir in Tirschenreuth heute kein ZHB, trotz schönem Cirrus.

Gruß
Thomas

PS: Das letzte Bild mit dem "Feld" zeigt auch das Hausdach, da ist beim Upload wohl was schiefgelaufen.

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1845
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: {Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Jun 2021, 16:34

Hallo Thomas,

danke, und schade für Dich. Mußte dann zwar auch durch dichten Umleitungsverkehr neben der von mehreren Unfällen blockierten A5 nach Karlsruhe und zurück, aber die Erscheinung hörte einfach nicht auf :wow:

Von Rainer Timm erwarten wir wohl auch noch einen ZHB von heute. Mal sehen, wer noch was hatte.

Gruß, Elmar

PS: ja, hatte die Dublette selber schon gemerkt und korrigiert. Ich muß bis zu 5 s warten, bis der nächste Dropbox-Link unten rechts bimmelt, sonst habe ich noch den vorherigen im Cache.
Zuletzt geändert von Elmar Schmidt am 16. Jun 2021, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.

Karl Kaiser
Beiträge: 810
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Jun 2021, 18:25

Lieber Elmar,

Glückwunsch zu deinem herrlichen ZHB! In so einer intensiven farbigen Ausbildung ist er schon etwas ganz Besonderes!

Grüße von Karl

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 243
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Rainer Timm » 16. Jun 2021, 22:00

Hallo Elmar,
im Grunde kann ich Deine Beobachtungen nahezu bestätigen. Ich konnte hier im Osten von München ebenfalls von 12:50 Uhr bis ca 14:00 Uhr einen ZHB beobachten. Ich konnte ihn aber nur sporadisch beobachten. Bilder (mit Handy) konnte ich nur um 12:54 Uhr machen.

Visuell waren meine Eindrücke Deinen sehr ähnlich. Ich fand ihn nur etwas farbschwächer und kontrastärmer, als es Deine Bilder hier zeigen.
Auch hier konnte ich gegen 13:40 Uhr einen schönen bunten Querstreifen sehen. Schade, dass ich da nicht schnell auf den Balkon konnte.
Gegen 13:50 Uhr verliert sich bei mir der komplette Blick hinter einem Baum.

Wie immer war der ZHB mit Sonnenbrille besser zu sehen. Der untere Teil des 22° Ringes war auch da.
Unter normalen Bedingungen wäre ich schnell raus an den Ortsrand. Ging leider heute nicht :-(.
Deswegen kann ich Dich leider nicht mit weiteren Bildern glücklich machen.
20210616_125445.jpg
Haar 16.06.2021 12:54 MESZ - Handycam
20210616_002_1315Uhr.jpg
Nachtrag: 13:15 Uhr 24mm Vollformat, Kontrast & Farbsättigung angehoben.

LG
Rainer

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1845
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Jun 2021, 22:37

Hallo ZHB-Freunde,

danke für Die Komplimente und Rainer für seine Bestätigung. Dann war ich heute wohl doch im Zentrum des "ZHB-Kosmos". Es sind nach meiner Erfahrung immer nur einzelne Cirren (mit guten Kristallen), die den Unterschied ausmachen. Tja, und dann konnte ich halt meinen Rentnervorteil ausspielen :P Die heutige ZHB-Sichtung gehört jedenfalls unter meine Top 3, auf sie mußte ich aber auch fünf Jahre warten 8)

Wir haben somit schon 14 ZHB-Sichtungen (mit Fotos hier) heuer. Es lohnt sich, daß wir alle auf der Acht bleiben. Da geht noch was, zumal uns erst die Sommersonnenwende bevorsteht.

Gruß, Elmar


PS: habe nochmals die Dispersion (Winkelhub über die Farben) ausgemessen; sie betrug anfangs (12:59/63,6 Grad Sonnenhöhe) in der Tat 4,2 Grad und ging dann auf 2,4 Grad (13:28/64,15 Grad) bzw. 2,7 Grad (13:44/63,9) zurück. Das gibt die Änderung der Sonnenhöhe (um nur 0,5 Grad) aber nicht her; doah muß mer mohl driwwer noachdenken, Alex... Meine Arbeitshypothese: andere oder verkippte Kristalle zwischen den bläulichen und rötlichen Wolkenteilen am Anfang.

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 546
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Christoph Gerber » 17. Jun 2021, 08:42

Lieber Elmar,

jetzt kann’s interessant werden: ich habe gestern auch (nach Jahren?) endlich einmal wieder einen ZHB sichten können – allerdings deutlich weniger spektakulär als deine Sichtung. Da ließe sich evtl. auswertungstechnisch etwas machen.

Die Erscheinung konnte ich wie folgt verfolgen:
Aufgrund der Cirren, die schon ab Morgen den Himmel bedeckten, hoffte ich wieder einmal auf einen ZHB (am Vortag: erfolglos), so dass ich „genauer“ hinschaute.
Um 13:30 MESZ bemerkte ich den Hauch einer leichten Rötung, die ich gerne für einen „Vorboten“ des ZHB hielt. Auch auf den Fotos war er zu erkennen, so dass ich von einer realen Erscheinung ausging. Allerdings schien er weit nach links etwas nach oben gebogen (46° Ring?), aber es waren (noch) keine anderen Halos sichtbar.
Um 13:35 war dann der untere Teil des 22°-Ringes zu erkennen: Die Cirren kamen langsam von Süden herauf, und dabei war offenbar ein (schwach) haloaktives Cirrenfeld eingebettet.
Um 13:36 wurde dann der ZHB deutlicher sichtbar: In einem Bereich weit östlich der Sonne zeigten sich in einem streifigen Cirren-Abschnitt (ehem. Kondensstreifen??) die zarten pastellfarbenen Bereiche des ZHB. Die schönste Ausprägung erfolgte gegen 13:38–13:39 MESZ, wobei ein türkisfarbener Abschnitt am hellsten erschien. Ich habe die Situation fotografisch bis 13:46 verfolgen können.
Auf eine Beobachtungsunterbrechung folgte die letzte Sichtung um 14:00, wobei wiederum nur der rote Saum zu erahnen war (leider keine Fotos dazu, um mit dem Beginn der Erscheinung vergleichen zu können).
Um 14:35 war der ZHB-Bereich bereits hinter dem Berg verschwunden, so dass keine weiteren Beobachtungen erfolgen konnten.

In der Folge waren verschiedentlich Abschnitte des 22°-Ringes zu sehen (14:35, 16:00, jeweils fast vollständiger Kreis; 17:55 keine Halos mehr), der HK und die 120°-NS zeigten sich bei mir aber nicht...

Die folgenden Bilder(paare) füge ich im Original und in einer stark bearbeiteten Version (Sättigung, Schatten, Glanzlichter, Schärfe auf Max.) bei. Die Originale geben in etwa den visuellen Eindruck wieder(!). Auf den bearbeiteten Fotos ist dagegen deutlich mehr zu erkennen:
Bild 1: 13:30 MESZ
Bild 1: 13:30 MESZ
Bild 1a: 13:30 MESZ (bearbeitet)
Bild 1a: 13:30 MESZ (bearbeitet)
Bild 1: das (stark überarbeitete) erste Bild zeigt nicht nur den ZHB (zwar leicht gekrümmt, aber nicht konzentrisch zur Sonne!) recht deutlich, sondern bereits auch den untersten Teil des 22°-Ringes. Die Aufhellung unmittelbar unterhalb des roten Bereichs des ZHB genau unter der Sonne entpuppt sich als zum ZHB gehörig!
Bild 2: 13:39 MESZ
Bild 2: 13:39 MESZ
Bild 2a: 13:39 MESZ (bearbeitet)
Bild 2a: 13:39 MESZ (bearbeitet)
Bild 3: 13:43 MESZ
Bild 3: 13:43 MESZ
Bild 3a: 13:43 MESZ (bearbeitet)
Bild 3a: 13:43 MESZ (bearbeitet)
Auf dem letzten Bild ist beachtenswert, wie weit nach links (Osten) der ZHB ausgreift: bis zu einem Azimut von etwa 160° (Sonne um 13:43 bei 189°), also gut 30°! (Ausdehnung nach W unbekannt...)

Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1845
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Elmar Schmidt » 17. Jun 2021, 11:41

Hallo Christoph,

das war zweifellos "derselbe" ZHB. Die 25 km südlich von Dir machten an der Sonnenhöhe nur unbeachtliche 10' aus. Ich muß also einen besseren Wolkenteil erwischt haben bzw. war schlicht näher an der Cirre dran. Muß man sich mal überlegen.

Nachbarschaftliche Grüße

Elmar

PS: heute, am ehemals freien Feiertag, ist zwar der Himmel hier auch wieder voller Cirren, meistens verwehte Kondensstreifen, aber bislang halofrei.

Gerrit Rudolph
Beiträge: 433
Registriert: 10. Apr 2011, 19:54
Wohnort: Ja

Limburg auch dabei

Beitrag von Gerrit Rudolph » 17. Jun 2021, 20:23

Guten Tag zusammen,

am gestrigen 16. Juni waren auch bei Limburg gute Kristalle in der Luft. Ich habe keinen Rentnervorteil, sondern ein passend ausgerichtetes Bürofenster. Das erklärt das Limburg-Bias in der Statistik.
Die Sache fing mit etwas Blau hinter dem Fahnenmast an und steigerte sich dann.
Bild

Bild

Bild

Hier mal etwas farbverstärkt
Bild

Ebenfalls bearbeitet
Bild

unbearbeitet
Bild

Smartphone-Version
Bild

Nach 14:00 hielt sich die Sache noch erstaunlich lang, war aber nur noch diffus-visuell erkennbar und kaum fotografisch fassbar. Später noch ein bisschen 22er mit angedeutetem UBB.
Bild

Gruß, Gerrit

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1845
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Elmar Schmidt » 18. Jun 2021, 07:56

Schön, Gerrit,

Nr. 15 für 2021. Gibst Du noch die Zeit der besten Entfaltung an, damit ich die Sonnenhöhe ausrechnen kann...?

Gruß, Elmar

Gerrit Rudolph
Beiträge: 433
Registriert: 10. Apr 2011, 19:54
Wohnort: Ja

Re: [Halo] ZHB 2021-06-16

Beitrag von Gerrit Rudolph » 18. Jun 2021, 21:40

Elmar Schmidt hat geschrieben: 18. Jun 2021, 07:56 Schön, Gerrit,

Nr. 15 für 2021. Gibst Du noch die Zeit der besten Entfaltung an, damit ich die Sonnenhöhe ausrechnen kann...?

Gruß, Elmar
Das lässt sich leider nur bedingt eingrenzen, weil ich nicht permanent am Fenster kleben kann. Außerdem hat hier nicht nur die Sonnenhöhe gewirkt, sondern auch der Kristallgehalt der verfügbaren Cirren.
Geschätzte beste Ausprägung so um 13:55.

Gruß, Gerrit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste