NLC 2020-06-30/07-01

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Marcus Adlung
Beiträge: 131
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

NLC 2020-06/07-30/01

Beitrag von Marcus Adlung » 30. Jun 2020, 21:32

Schwache NLCs im Nordwesten
H1 + 10° hoch
Ort: Freiberg
Viele Grüße aus Freiberg :D

Uwe Beutnagel
Beiträge: 1
Registriert: 22. Jun 2020, 15:08

NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Uwe Beutnagel » 30. Jun 2020, 21:36

Ort Stuttgart. Seit ca. 23:00 MESZ Display in Nord-West, Ca. 30 Grad breit und ca. 5-10 Grad, Helligkeit ca. 1-2.
Anbei Smartphone Foto.
Beste Grüsse,
Uwe
Dateianhänge
F6082D81-2776-4F3D-B106-1BBD1424DAF4.jpeg

Marcus Adlung
Beiträge: 131
Registriert: 29. Aug 2018, 15:10
Wohnort: Freiberg (Sachsen)

Re: NLC 2020-06/07-30/01

Beitrag von Marcus Adlung » 30. Jun 2020, 21:42

Kleines Feld mit H3 Richtung NNO
Viele Grüße aus Freiberg :D

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 207
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Rainer Timm » 30. Jun 2020, 22:29

Die NLC haben heute Abend im Süden etwas auf sich warten lassen. Westausgerichtete Webcams der Alpen zeigten erst ab 22:50 Uhr erste Verdachtsmomente. Um 22:50 Uhr wurde es dann deutlicher.

Meine persönliche Beobachtung erfolgte in Haar am östlichen Stadtrand von München. Beobachtungszeit: 23:05 Uhr bis 23:30 Uhr.
Es gab ein kleines ca. 8° hohes NLC Feld im Norden. Helligkeit 2 gegen 23:25 Uhr nur noch fotografisch.
Alle mm Angaben an Vollformat).
20200630_391__7501448.jpg
23:06 Uhr 35mm (noch H1)
20200630_400__7501457.jpg
23:11 Uhr 105 mm
20200630_402__7501459.jpg
23:12 Uhr 35 mm (jetzt H2)
20200630_414__7501471.jpg
23:19 Uhr 180 mm
20200630_416__7501473.jpg
23:21 Uhr 105 mm
20200630_424__7501481.jpg
23:29 Uhr 35 mm (H0 = fotografisch sichtbar)

Benutzeravatar
Ralf Mittelstaedt
Beiträge: 27
Registriert: 9. Jan 2004, 22:29
Wohnort: Buchen/Odenwald - JN49PM

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Ralf Mittelstaedt » 30. Jun 2020, 22:35

Bin gerade zurück gekommen. Meine ersten NLC dieses Jahr. Bin am überlegen, ob ich etwas früher aufstehe. Mal sehen. Ort: Buchen (Odenwald), 83 km NNE von Stuttgart. Von 22:50 - 00:00 MESZ, Richtung NW.
NLC_BCH.jpg
Gruß,
Ralf

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3624
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Claudia Hinz » 30. Jun 2020, 22:45

Sind jetzt erst zurück, es war einfach zu schön. Anfangs wollte einfach nix in Gang kommen und die ersten NLC im Norden waren dann auch gerade so sichtbar. Aber dann entstand im NNE knapp über den Wolken ein Feld, was richtig leuchtete und sich zum Ende hin rötlich färbte. Auch, wenn uns das meiste davon verborgen blieb, war es sehr eindrucksvoll. Das hätte ich gern mal von weiter nördlich gesehen.

Hier die obligatorischen Daten:
Ort: Oberbecken Pumpspeicherwerk Markersbach
Zeit: 20.55-22.20 UTC
Azimut: 290°-N-30°
Höhe: 5-8°
Helligkeit: 1, Feld im NNE 3

pano.jpg
21.30 UTC
_MG_2775.jpg
21.33 UTC, Feld im NW mit h1
_MG_2792.jpg
21.41 UTC, Feld im NNE mit h3
_MG_2812.jpg
21.55 UTC

LG Claudia

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1941
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Heiko Ulbricht » 30. Jun 2020, 22:53

Hallo,

schließe mich Claudias Worten an… das große NLC-Feld (H3) war beeindruckend, da hätte man mal an der Ostsee stehen müssen… Die einzeln stehende NLC zog von Norden herauf und erweckte durch ihr helles Aussehen den Eindruck von Eigenleuchten. Der helle Mond erhellte die Landschaft auf besondere Weise… die schwächeren NLCs befanden sich weiter westlich (H2). Beobachtet vom Landberg bei Herzogswalde. Egal, was jetzt der MOrgen bringt, gegen 7 muss ich wieder los. Wenn ich Glück habe, in 2 Wochen für mal 3 Wochen Urlaub…

Bild

Bild

Canon EOS 6D, 50 mm, ISO 400, 10s, 15s, 23:16 bis 23:37 Uhr MESZ
Viele Grüße,
Heiko

TimK
Beiträge: 1
Registriert: 30. Jun 2020, 23:00

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von TimK » 30. Jun 2020, 23:14

Endlich habe ich es auch mal geschafft, NLCs zu sehen und abzulichten.
Aufgenommen in Erlangen (49.596872°N, 10.993158°S), Blickrichtung NNW
LNC_1.jpg
30.06.2020, 22:26:53, 70mm (105mm Kleinbild–äquivalent), F2.4, 3s, ISO200
LNC_2.jpg
30.06.2020, 22:42:01, 190 mm (285 mm Kleinbild–äquivalent), F5.0, 5s, ISO800

Mario Essner
Beiträge: 5
Registriert: 20. Jan 2016, 21:58

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Mario Essner » 30. Jun 2020, 23:23

NLC von Helgoland aus und diesmal in nördlicher Richtung ... 30.6.20 23:25 Ortszeit ...Schöne Grüße von der Insel !
Dateianhänge
2565E365-C913-4C93-B16A-261EEEE0959C.jpeg
8E7B398E-46FB-47E3-A923-5DAE379380D0.jpeg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4234
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von StefanK » 1. Jul 2020, 00:10


ChristophK
Beiträge: 109
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von ChristophK » 1. Jul 2020, 00:11

Ich weis immer noch nicht, ob ich mich ärgern oder freuen soll. Eigentlich waren für heute Nacht keine NLC eingeplant, da mir alle Wetterberichte eine geschlossene Wolkendecke inklusive gelegentlichem Niederschlag angezeigt hatten. Daher hatte ich aufgrund akuter Sinnlosigkeit auch die Webcams nicht im Auge. Erst durch Zufall sah ich durch ein Fenster am Himmel den Mond stehen, guckte schnell nach und stellte fest, das ein größeres Wolkenloch über Greifswald zu sehen war. Von dem ich allerdings den Anfang komplett verpasst habe.

Dennoch gelang es mir nach einem Alarmstart, noch einige Fotos dieser vermutlich gigantischen NLC zu machen, wenn auch größtenteils hinter Wolkenlücken versteckt. Es war visuell eine deutliche blaue Aufhellung der Landschaft wahrnehmbar und das Leuchten am Himmel war auch sehr auffällig, ich würde fast dazu neigen, dem Display eine Helligkeit von 5 zu geben. Dafür spricht auch die Tatsache, das es einen roten oberen Rand hatte, was man nur selten und nur bei wirklich großartigen Displays beobachten kann.

Die Beobachtung erfolgte zwischen 00:50 Uhr und 01:20 Uhr MESZ, auf den Webcams in und um Greifswald waren sie schon ab 23:30 zu sehen, aber wer schaut schon auf Webcams, wenn alle Wetterberichte eine geschlossene Wolkendecke anzeigen und draußen auch noch ein ordentlicher Sturm den Raschelbaum durchschüttelt. Nein, da rechnet man nicht damit, das es sich lohnt, auf die Webcams zu sehen. Erst der Anblick des Mondes hat mich in Alarm versetzt.

Bild 1: Greifswald am Ryck
IMG_2018_800.jpg

Bild 2: Greifswald am Ryck
IMG_2020_800.jpg

Bild 3: Greifswald am Ryck
IMG_2025_800.jpg

Bild 4: Greifswald am Ryck
IMG_2050_800.jpg

ChristophK
Beiträge: 109
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von ChristophK » 1. Jul 2020, 00:15

Darüber hinaus habe ich noch ein paar "Falschfarbenbilder" der NLC angefertigt, die der automatische Weißabgleich ausgespuckt hat. Nachteil: Die NLC Strukturen sind nicht so gut zu sehen und die Farben sind nicht ganz so, wie ich sie in Erinnerung habe. Vorteil: Man kann das Rot deutlich sehen. Es war auch mit bloßem Auge wahrnehmbar.


Bild 1b:
IMG_2018_b_800.jpg

Bild 2b:
IMG_2020_b_800.jpg

Bild 3b:
IMG_2025_b_800.jpg

Insgesamt könnte ich ja zufrieden sein, das ich heute doch NLC gesehen habe, wo ich mir keine Chance ausgerechnet hatte. Andererseits ist es einfach eine Schade, was für ein tolles Display man heute bei klarem Wetter hätte sehen können.


Wolfgang Vollmann
Beiträge: 20
Registriert: 17. Jun 2007, 22:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Wolfgang Vollmann » 1. Jul 2020, 05:01

Mit freiem Auge war in Wien, Rendezvousberg, nichts zu sehen.

Am kontrastverstärkten Foto ist ein Hauch von NLC zu ahnen:
2054UT_Kontrast_IMG_0028_p0web1.jpg
20:54 UT, Canon 600D, 1:2,8 f=50mm, 4 Sekunden belichtet
Der hellste Stern rechts ist beta Aurigae

Viele Grüße
Wolfgang

Simon Herbst
Beiträge: 958
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-30/07-01 @ 43° nB (Abendsektor !)

Beitrag von Simon Herbst » 1. Jul 2020, 06:29

Das ging dann doch noch deutlich weiter nach Süden als gedacht. 43° nB im Abendsektor hatte ich auch noch nicht...

https://www.skaping.com/montsjura/month ... 1MTEwMA-YQ @ 46° nB - Montoisey, Frankreich (23:05 MESZ)
https://www.skaping.com/paray-le-monial ... 1MTEwMA-YQ ff @ 46° nB - Paray-le-Monial, Frankreich (23:05 - 23:34 MESZ)
https://www.skaping.com/saint-chamond?a ... 0OTQ4MA-YQ ff @ 45° nB - Saint Charmond, Frankreich (22:38 - 23:06 MESZ)
https://www.skaping.com/valthorens/2lac ... 1MTA0MA-YQ @ 45° nB - Sommet 2 Lacs - Val Thorens, Frankreich (23:04 MESZ)
https://www.skaping.com/lagrave/3200m?a ... 0OTMwMA-YQ ff @ 45° nB - La Grave - 3200, Frankreich (22:35 - 23:06 MESZ)
https://www.skaping.com/vars/peynier?ar ... 0OTI0MA-YQ @ 44° nB - Peynier - Vars, Frankreich (22:34 MESZ)
https://www.skaping.com/esterel/paysdef ... 0OTE4MA-YQ @ 43° nB - Lac de Saint-Cassien, Frankreich (22:33 MESZ)
https://www.skaping.com/esterel/frejus? ... 0OTMwMA-YQ @ 43° nB - Fréjus, Frankreich (22:35 MESZ)
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 5. Jul 2020, 23:20, insgesamt 9-mal geändert.

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 245
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Wolfgang Hinz » 1. Jul 2020, 06:43

Hallo!

Hier noch ein Detail des Displays aus Schwarzenberg. Interessant ist die Färbung. Foto ist von 23.56 MESZ!

Viele Grüße
Wolfgang
IMG_8349-3.jpg

Benutzeravatar
Brigitte Rauch
Beiträge: 240
Registriert: 2. Jun 2005, 12:17
Wohnort: Helgoland 54°10'57''N - 7°53'01''O
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Brigitte Rauch » 1. Jul 2020, 09:55

Hallo!
Mario hat ja schon Fotos von Helgoland geschickt.
Ich zeige meine hier auch noch. Der Wind hat das Fotografieren ziemlich erschwert.
Anfangs recht schwache NLC, es war auch noch sehr hell.
23.13 - 23.18 Uhr, Helligkeit 1 (schwach visuell), Richtung Nord bis Nordnordwest.
1-NLC.JPG
2-NLC.JPG
Später zwischen Wolkenlücken ein schmales ausgedehntes Band von Nordwest bis Nordost.
01.50 Uhr, Helligkeit 4
3-NLC.JPG
4-NLC.JPG
5-NLC.JPG
Gruß von Brigitte

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 200
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Jørgen K » 1. Jul 2020, 11:44

Hallo, das sah ja weiter südlich in Deutschland (mit weniger Wolken) richtig gut aus! Hier auf Rügen war das Display fast die gesamte Nacht in Gänze von Wolken bedeckt. Gegen 1 Uhr (MESZ) ergaben sich nach Abzug einer Schauerlinie (und während des Aufzugs weiterer dichter Wolken) kleinere Wolkenlücken, die sehr helle NLCs zeigten. Um meinen visuellen Eindruck zu umschreiben: Zeitweise schien es, als wenn "ein Vollmond hinter den Wolken im Norden" leuchten würde. Kurz ein paar Daten:

Standort: bei Sellin (auf Rügen)
Beobachtungszeitraum: 01:09-01:28 MESZ
Helligkeit: 4 (Helligkeit der erfassbaren NLCs; Die gesamte Erhellung der troposphärischen Bewölkung und der helle Himmel könnten auch für eine "5" sprechen, aber unsicher und hier nicht belegbar)
Max. Höhe: 9° (01:16 MESZ, Sonnenstand bei -12,5°)
Azimut der erfassbaren NLCs: 330°-20° (vermutlich deutlich ausgedehnter hinter Wolken)
Hinweis: Beobachtung durch Wolkenlücken


Ein unentwickeltes Belegfoto gibt es schnell von unterwegs:

k-IMG_9611.jpg
01:24 MESZ - Oberkante der NLCs in einer Wolkenlücke - Sonnenstand bei -12,4° (200mm, Kleinbild)

Weitere (bessere) Aufnahmen folgen irgendwann später...

Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4234
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von StefanK » 1. Jul 2020, 13:43


Rene Zinke
Beiträge: 88
Registriert: 7. Mai 2013, 20:23

Re: NLC 2020-06-30/07-01

Beitrag von Rene Zinke » 1. Jul 2020, 15:54

Hallo.

Während ich mit Claudia und Wolfgang die NLSs bestaunte habe ich einige Zeitraffervideos
der hellsten Bereiche gemacht. Sehr schön zu sehen ist die "Flussbewegung" der NLC-Strukturen
welche sich vorwiegend in östlichen Teil des Feldes zeigte.


Grüße, René.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste