PL-SICHTUNGEN 27./28. Juli 2004

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

PL-SICHTUNGEN 27./28. Juli 2004

Beitrag von RainerKracht » 27. Jul 2004, 21:55

Um etwa 23:45 MESZ war es hier in Elmshorn endlich dunkel genug,
am Nordhorizont erschienen hohe (ca. 25 grad) aber auch mit der Mintron nur
schwach zu sehende Beamer!

Gruss, Rainer

wolfgang hamburg
Beiträge: 2151
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

PL auch in Bernitt

Beitrag von wolfgang hamburg » 27. Jul 2004, 22:11

Hallo,

hier wieder das strukturlose PL, auch visuell erkennbar.
Bild(40s, F3.2, Casio QV-2800UX):
Bild

Filme jetzt noch ca. 1h mit der Mintron, dann muß ich ins Bett.

wolfgang

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 27. Jul 2004, 22:14

Ist wirklich recht mager bisher...

Bild der Mintron von 21:52:37 - 21:52:39 UTC
(leicht kontrastverstärkt)

Bild

Der Himmel ist ungewöhnlich hell
(der Mond kann das nicht mehr sein)

Gruss, Rainer

Benutzeravatar
Werner Krell
Beiträge: 521
Registriert: 6. Apr 2004, 18:51
Wohnort: Odenwald 20 Km S DA

Nix

Beitrag von Werner Krell » 27. Jul 2004, 22:39

Moin..
Hier unten nix zu sehen, hell, wolkenlos, von 22:15 bis 00:30 Uhr MEZ.
Ach ja 2 Sternschnuppen, 20 km S DA.

Gruß Werner

Benutzeravatar
Marjorie Soto
Beiträge: 98
Registriert: 9. Jan 2004, 10:41
Wohnort: Holland
Kontaktdaten:

Beitrag von Marjorie Soto » 27. Jul 2004, 22:41

Wieder ein wunderschoene Milchstrasse gesehen, weiter nichts .....
Next time better 8)

Marjorie

Lars Prignitz, Eifel
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jul 2004, 17:47
Wohnort: Kreuzau
Kontaktdaten:

Pics Nordeifel

Beitrag von Lars Prignitz, Eifel » 27. Jul 2004, 22:55

Moin Moin!
Sah irgendwie nach mehr als Dämmerung aus... Aber wenn selbst die Mintron in Elmshorn nicht viel gesehen hat, wars wohl doch nix?
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl1.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl2.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl3.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl4.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl5.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl6.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl7.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl8.jpg
Bild
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl10.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl11.jpg
http://schulseiten.de/rshasental/wetter/pl12.jpg
Beobachtungszeit 22:30 Uhr bis 23:30 Uhr in Raffelsbrand

Was denkt ihr?

Viele Grüße

Lars

Editiert am 28.07.2004 um 23:10 UTC.
Bitte nicht so viele Bilder direkt einbinden.
Ich habe mal alle bis auf eins als Link gesetzt.
Auf dem einen kann man mit viel Phantasie evtl. etwas PL-artiges vermuten. Alle anderen zeigen sehr schöne Dämmerungsaufnahmen.

Ulrich

Lars Prignitz, Eifel
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jul 2004, 17:47
Wohnort: Kreuzau
Kontaktdaten:

Alles Klar, Danke Ullrich!

Beitrag von Lars Prignitz, Eifel » 27. Jul 2004, 23:22

Wieder was dazugelernt... ;-)
Nächtle!

Andreask
Beiträge: 23
Registriert: 10. Jan 2004, 10:15
Wohnort: 40724 Hilden Loc: JO31LE
Kontaktdaten:

Von mir auch noch eine kleine Auswahl erstmal .........

Beitrag von Andreask » 27. Jul 2004, 23:23

Und die Bilder vom 30 Oktober gibt es noch hier :
http://home.arcor.de/do1ek/

Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Andreask am 27. Jul 2004, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 145
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Im Süden auch nichts anderes

Beitrag von Rainer Timm » 27. Jul 2004, 23:31

Hallo,

ich war zwischen 23.00 und 00.15 Uhr MESZ draussen.
Es war nicht ganz wolkenfrei, so ca. 2/8.
Der Nordhorizont war deutlich aber strukturlos aufgehellt.
Visuell kann ich kein eindeutiges PL bestätigen, dazu fehlten einfach klare Strukturen und der Mond (73%) störte auch noch dazu.
Ich habe mal ein paar chemische Belegaufnahmen gemacht.

23.15; 23.30, 23.45 Uhr Mesz
20mm f2,8 mit Provia 400 je 30,45 und 60 sec.

Wird noch dauern, bis der mal voll ist.
Achso ja der Standort war bei Allershausen nördlich von München.
Gute Nacht
Rainer

Peter Wloch
Beiträge: 268
Registriert: 9. Jan 2004, 15:55

Beitrag von Peter Wloch » 27. Jul 2004, 23:39

Das waren spannende Tage/Naechte.
Leider hat man nichts gesehen, eher die Mintron von Rainer Kracht oben in Norddeutschland.

Ab wann ist ein Polarlicht ein Polarlicht?
Nun, wenn mans ohne Zweifel einfach sehen kann.

Polarlicht, das man nur mit einer Spezialkamera nachweisen kann, ist hoechstens fuer den Forscher und Fan interessant.
Jedenfalls sind die Bilder ein Beweis, wie schwierig es diesesmal war.
Meinen Dank fuer Muehe !

Ich wuerde ja noch gerne etwas diskutieren:
Warum hat man nichts gesehen ?
Ich denke, wir hier in D brauchen einfach eine hoehere Dichte.
1-2, 3.0 cm3 Dichte ist fuer uns zu wenig.
Wir braeuchten mindestens 10.0-15.0 fuer eine klare, gut erkennbare Erscheinung.
Wenn die Bedingungen nicht ideal sind, sieht man hier halt nichts oder gaanz wenig.
Da oben im Norden, Polarkreis ist das nicht so noetig, weil es auch mit wenig Dichte sichtbar wird. Das macht wohl die Naehe zum m. Pol ?

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Beitrag von RainerKracht » 27. Jul 2004, 23:54

Es passiert doch noch was

Mintron-Bild von 23:29 UTC (5 frames addiert, Summe 3,2 Sekunden)

Bild

Ein ganzes Konzert von Beamern!

Auch wenn's nur die Mintron sieht...ist es doch wert, hier gezeigt zu werden.

Gruss, Rainer

meteor_ww

Beitrag von meteor_ww » 28. Jul 2004, 03:43

Hi

will nun mal eine Antwort schreiben.
Bin zur Zeit in Ca und
konnte hier super gut
die Auroas sehen.
Habe die
http://www.meteoros.de/polar/polwarn.htm
Site als Guide genutzt.
Die beste Seite diesbezüglich
die es im Netz gibt.

Wuerde gern ein Foto anhängen aber
wie geht das??

Benutzeravatar
Heiko Rodde
Beiträge: 323
Registriert: 9. Jan 2004, 17:32
Wohnort: Wiliberg (Aargau), Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Rodde » 28. Jul 2004, 05:00

hallo ww,

da brauchst du eigenen oder den webspace eines lieben menschen auf den du das bild hochladen kannst. dann einfach dir url zwischen die beiden (img) setzen und fertig.

gruss heiko

Benutzeravatar
andreas hermann
Beiträge: 99
Registriert: 30. Jan 2004, 18:49
Wohnort: Wienerwald, 48.1°N, 16.3°E, 43.32°cgml

Beitrag von andreas hermann » 28. Jul 2004, 07:57

Hi !!

ich war gestern im wienerwald, 2200 uhr bis 2315 uhr,
definitiv kein polarlicht, weder visuell noch fotografisch,

anfangs war zwar ein schwacher grüner schimmer richtung nw erahnbar, wohl aber eher wunschgedanke als realität, dürfte eine farbmischung aus dämmerungsfarben mit mondlicht und beschienenen wolken sein.

später dann aufzug von 6/8-7/8 scas-wolken

lg, andreas

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Re: PL-SICHTUNGEN 27./28. Juli 2004

Beitrag von Michael_Wendl » 28. Jul 2004, 08:11

Tja, wie es so ist - pünktlich zur hereinbrechenden Nacht,
flauten die Werte ab und von Norden her kamen auch die Wolken.

Somit kein visuelles Polarlicht und auch von den Delta-Aquiriden
kaum eine Spur hier in Bayern (Lankreis Freising)

Aber dennoch haben wir was neues gesehen, wir alle hatten um den Schatten
unserer Köpfe (dieser wurde durch das Mondlicht erzeugt) einen sog.
Heiligenschein - das war unsere Erstsichtung dieses Effektes.

Ich hatte bisher gedacht sowas geht nur mit Sonnenlicht, aber es geht auch
recht gut mit Mondlicht - ich habe davon einige Bilder gemacht mal sehen wie die geworden sind - auch habe ich nach Norden fotografiert,
aber am Display konnte ich noch nichts erkennen - werd heut Abend mal die Bilder um PC auswerten.

Ach ja einen sehr schwachen Nebenmond konnte man auch sehen.
Gruß

Michael Wendl

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 559
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

war wohl nix

Beitrag von Jan Hattenbach » 28. Jul 2004, 11:16

Eine schoene Daemmerung, etliche Meteore und ein netter Monduntergang - aber kein Polarlicht. War nun fuer mich die dritte Niete innerhalb eniger Tage. Naja, ein bisschen bekloppt ist man schon :-)

Gruss,

Jan

PS: Lars Priegnitz: Raffelsbrand - wo standst du denn da??

Benutzeravatar
Michael Heiß
Beiträge: 161
Registriert: 12. Jan 2004, 15:41
Wohnort: Greifswald

Beitrag von Michael Heiß » 28. Jul 2004, 13:05

Hallo,

auch diese nacht(27./28.7.) war ich wieder unterwegs und konnte einige fotos machen. ich meine das darauf sehr schwaches pl drauf ist.
beobachtungsort: 20 km westl. von frankfur(oder)

bei einem foto kurz vor dem dunkelwerden meine ich auch einen leichten lilastich zu sehen.
aufgenommen 23:28 mesz / ISO 400 / 22s / f/2.6 + fisheye
Bild

00:21 mesz / ISO 400 / 36s / f/2.6 + fisheye
Bild

1:06 mesz / ISO 400 / 66s / f/2.6 + fisheye
Bild

dazu ein vergleichsfoto vom 27.07.04 um 1:05 mesz wo kein pl drauf ist
ISO 400 / 81s / f/2.6 + fisheye
Bild

auch wenn es nicht zu einem großen ereignis kam, waren es doch spannende tage :lol:

gruß micha

Lars Prignitz, Eifel
Beiträge: 9
Registriert: 25. Jul 2004, 17:47
Wohnort: Kreuzau
Kontaktdaten:

@Jan

Beitrag von Lars Prignitz, Eifel » 28. Jul 2004, 14:55

@Jan: Vor dem Waldstück nach Lammersdorf (wo die Langlaufloipe ist) rechts, da stehen ein paar Bauernhöfe- und es gibt einen wunderschönen, wenn auch etwas mit Streulicht "verunreinigten" Blick gen Norden. Man kann da auf der Dorfstraße stehenbleiben.

Viele Grüße

Lars

Benutzeravatar
ChristianAhlers
Beiträge: 17
Registriert: 24. Jul 2004, 12:59
Wohnort: Oldenburg (i.Oldb.)
Kontaktdaten:

Beitrag von ChristianAhlers » 28. Jul 2004, 17:36

Hallo,


gestern Abend war ich wie viele andere auch auf der Lauer, und ich denke ich habe Glück gehabt, obwohl ich noch nicht ganz sicher bin.
Hier mal zwei Bilder.
Auf dem ersten ist ein violetter schleier zu sehen (über der Antenne des linken Hauses), das könnte doch PL sein? Auf den nächsten Bildern war davon immer weniger zu sehen.
Das zweite hier gepostete Bild ist 6 Minuten später aufgenommen, da ist schon garnichts mehr von diesem violett zu sehen.

Dieses Bild ist eine Addition aus zwei Bildern mit je 30s (ISO800, Blende 4) mit der EOS300D fotografiert:
Bild

Bild


Viele Grüße und clear skies,
Christian

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 28. Jul 2004, 18:32

Moin Christian!
ChristianAhlers hat geschrieben: Auf dem ersten ist ein violetter schleier zu sehen (über der Antenne des linken Hauses), das könnte doch PL sein? Auf den nächsten Bildern war davon immer weniger zu sehen.
Ja, das ist PL im ersten Bild. Mehr konnte man da auch nicht herausholen. Schade, dass die Events der letzten Tage so mickrig waren.... :(
Ich brauch Skandi-Urlaub.


Grüße
Daniel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste