Sierra Nevada Meteor verursacht enorme Explosion über Westen

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1765
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Sierra Nevada Meteor verursacht enorme Explosion über Westen

Beitrag von Helga Schöps » 23. Apr 2012, 10:19

Hallo zusammen,

Sierra Nevada Meteor verursacht enorme Explosion über Westen der USA
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 65,00.html

Beste Grüße
Helga

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1781
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Beitrag von Elmar Schmidt » 23. Apr 2012, 10:25

Interessant, sicher auch fürs Meteor-Forum...

Gruß, Elmar


@ Moderator, danke fürs Umsetzen.


off-topic: im Zusammenhang mit Endzeitphantasien empfehle ich nach all den Impakt-Knallern den Film "Melancholia", ein wahres Kunstwerk von Lars von Trier, in dem gleich ein ganzer, ebenfalls blauer Planet (oder Großmond) die Erde austilgt. So schnell die letzten Sekunden der Apokalypse dankenswerterweise ablaufen, wurde ansonsten mal visuell klar gestellt, daß es "vorher" eigentlich recht "langsam" zugeht. Denn selbst mit 50 km/s dauert es über zwei Stunden, bis das Objekt die Entfernung vom Mond zur Erde zurücklegt, dabei von einem bläulich fluoreszierenden, zweiten Mond auf himmelsfüllende Größe anwächst, und für den letzten Erdradius bis zur Kollision, besser zur Verschmelzung, sind's dann auch noch 2 Minuten. Da begreift man, was kosmische Entfernungen bedeuten, und in dem besagten, ebenfalls überwiegend ruhig dahin fließenden Film bekommt selbst die größtmögliche Katastrophe in ihrer ganzen Unausweichlichkeit noch etwas tröstendes...

wolfgang hamburg
Beiträge: 2289
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 23. Apr 2012, 12:24

Moin moin,

noch zwei Links:
http://www.kcra.com/news/30937145/detail.html
http://www.rgj.com/article/20120422/NEW ... out-region

Da könnte was bis ganz runter gekommen sein.
Bei Spaceweather steht noch nix.

Grüße wolfgang
*edit*
PS: Es war 7:45am Ortszeit, da waren die Meteorcams wohl schon aus.

Nico Schmidt
Beiträge: 69
Registriert: 14. Dez 2006, 10:53
Wohnort: 50,5843° N / 7,0374° O

Beitrag von Nico Schmidt » 23. Apr 2012, 13:29

Das Ereignis in Zahlen und ein erstes Bild gibt's wie immer hier kurz und bündig zusammengefasst.

- Ein "Milli-Tunguska-Ereignis" über den West-USA
clear skies,
Nico

Mein Blog: ZauberDerSterne.de

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 2017
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 23. Apr 2012, 15:39

Jetzt auf Spaceweather...

Wäre das Ereignis mit Tunguska vergleichbar?
Viele Grüße,
Heiko

Nico Schmidt
Beiträge: 69
Registriert: 14. Dez 2006, 10:53
Wohnort: 50,5843° N / 7,0374° O

Beitrag von Nico Schmidt » 23. Apr 2012, 16:38

Heiko, deine Frage wird in dem von mir verlinkten Artikel beantwortet.
clear skies,
Nico

Mein Blog: ZauberDerSterne.de


Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1765
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Meteorite Hunters Find Fragments ...

Beitrag von Helga Schöps » 26. Apr 2012, 11:18

... heute

Meteorite Hunters Find Fragments from the Recent ‘Daytime Fireball’ in California
http://www.universetoday.com/94828/mete ... more-94828

VG Helga

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast