Leoniden 2010 und danach

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3596
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Leoniden 2010 und danach

Beitrag von StefanK » 16. Nov 2010, 22:42

Hallo zusammen,

was die Leoniden betrifft, so gibt es sehr langfristige Vorausberechnungen von Mikhail Maslov unter http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... 00eng.html . Hier in Kurzform die erwarteten ZHRs für die nächsten 3 Dekaden. Zur Erklärung: damit wir von den Leoniden hier in Mitteleuropa was haben - insbesondere bei den höheren und zugleich sehr kurzen Maxima (wie 2022) - muss das Maximum zwischen 00:00 und 06:00 UT eintreten: Je später umso besser, weil der Radiant dann höher steht. Zugleich sollte der Mond entweder unter dem Horizont stehen oder deutlich im letzten Viertel (also Mondalter mindestens 23 oder 24 Tage). Tritt das Maximum schon kurz nach Mitternacht ein, stört der Mond bereits ab dem zweiten Viertel, bei einem Maximum kurz vor der Morgendämmerung erst kurz vor Vollmond. Für die ZHR habe ich jeweils die Obergrenze der Spanne, welche Maslov angibt, aufgeführt.

2010: ZHR 20, 17.11.10, 21:15 UT, 2. Viertel
2011: ZHR 15, 18.11.11, 23:25 UT, Abnehmender Halbmond
2012: ZHR 15, 20.11.12, 05:36 UT, Zunehmender Halbmond
2013: ZHR 20, 17.11.13, 09:39 UT, Vollmond
2014: ZHR 15, 17.11.14, 15:48 UT, 4. Viertel
2015: ZHR 20, 17.11.15, 21:57 UT, 1. Viertel
2016: ZHR 10, 16.11.16, 04:06 UT, 3. Viertel
2017: ZHR 10, 17.11.17, 10:15 UT, 4. Viertel
2018: ZHR 25, 17.11.18, 16:25 UT, 2. Viertel
2019: ZHR 20, 17.11.19, 22:34 UT*, 3. Viertel
2020: ZHR 15, 17.11.20, 03:21 UT, 1. Viertel
2021: ZHR 10, 17.11.21, 09:30 UT, 2. Viertel
2022: ZHR 300, 19.11.22, 06:00 UT, 4. Viertel
2023: ZHR 15, 17.11.23, 21:48 UT, 1. Viertel
2024: ZHR 20, 17.11.24, 03:58 UT, 3. Viertel
2025: ZHR 15, 17.11.25, 10:07 UT, 4. Viertel
2026: ZHR 15, 17.11.26, 16:16 UT**, Zunehmender Halbmond
2027: ZHR 50, 17.11.27, 22:25 UT*, 3. Viertel
2028: ZHR 40, 17.11.28, 04:34 UT, 1. Viertel
2029: ZHR 40, 17.11.29, 10:44 UT, 2. Viertel
2030: ZHR 20, 17.11.30, 16:53 UT, 3. Viertel
2031: ZHR 20, 17.11.31, 23:02 UT, 1. Viertel
2032: ZHR 20, 17.11.32, 05:11 UT, Vollmond
2033: ZHR 400, 17.11.33, 20:53 UT, 4. Viertel
2034: ZHR 400, 18.11.34, 03:04 UT**, 1. Viertel
2035: ZHR 350, 20.11.35, 06:06 UT, 3. Viertel
2036: ZHR 30, 17.11.36, 05:48 UT*, Letztes Viertel
2037: ZHR 300, 20.11.37, 01:21 UT***, 2. Viertel
2038: ZHR 70, 20.11.38, 08:48 UT*, 4. Viertel
2039: ZHR 15, 18.11.39, 00:16 UT*, 1. Viertel
2040: ZHR 20, 17.11.40, 00:26 UT*, 2. Viertel

* in diesen Jahren können zusätzliche Maxima in etwa gleicher Höhe, aber zu anderen Zeitpunkten auftreten.
** weitere Maxima: ZHR 250 am 18.11.34, 22:04 UT, ZHR 400 am 19.11.34 zwischen 05 und 06 UT
*** weiteres Maximum: ZHR 350 am 19.11.37, 20:15 UT

Wie man sieht, bringt die nächste Wiederkehr des Kometen 55P (Perihel im Jahr 2031) nach heutigem Kenntnisstand wohl keine Meteorstürme, sondern lediglich Schauer von gut doppelter Geminidenstärke.

Viele Grüße aus Bonn!

Stefan
Zuletzt geändert von StefanK am 18. Nov 2010, 02:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 548
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Hattenbach » 17. Nov 2010, 11:19

Schon traurig, dass sich die Leoniden so rar machen, selbst um 2033 herum. Müssen wir also bis 2055(?) warten, wenn Hartley sich zu Wort meldet. Ist ja nicht mehr so lange :roll: !

VG, Jan
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3596
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Größere Meteorschauer bis 2050

Beitrag von StefanK » 17. Nov 2010, 17:44

Hallo Jan,

es gibt schon noch ein paar Chancen vor 2055, als da - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - wären:

08.10.2011, 20:42 UT: Draconiden, ZHR 50 - 600 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... 11eng.html

24.05.2014, 07:18 UT: Meteorschauer vom Komet 209P, ZHR 200 - 300 - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... 00eng.html

29.09.2021, ca. 03:00 UT: Meteorschauer vom Komet 15P, ZHR 100 - 500 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html

12.08.2028, ca. 05:00 - 06:00 UT: Perseiden, ZHR 300 - über 1000 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html

06.05.2033, ca. 10 - 15 UT: Tau Herculiden, ZHR 50 - 300 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html

01.10.2047, 02:22 UT: Meteorschauer vom Komet 15P, ZHR 20 - 400 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html

Auch alles nicht berauschend, und außer den Draconiden 2011 ist davon in Mitteleuropa auch nichts zu sehen (unpassende Uhrzeit und/oder Radiant zu weit südlich)

Aber es gibt in überschaubarer Zukunft vielleicht doch noch die ganz große Show, nämlich:
31.05.2022, 05:15 UT: Tau Herculiden, ZHR 10000 - 100000 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html .
Da müsste man dann wohl nach Arizona reisen.

Noch eine weitere Gelegenheit bietet sich bis 2050, aber wiederum muss man reisen:
22.06.2045, 10:26 UT: Juni-Bootiden, ZHR 1000 - 7000 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html
Auch dafür müsste man reisen, mindestens bis Kalifornien, besser wohl nach Hawaii

Und dann eventuell noch mal 2047, aber angesichts der Radiantenposition nur auf der Südhalbkugel (Namibia!)
07.10.2047, 20:49 UT: Meteorschauer vom Komet 15P, ZHR 100 - 4000 (?) - http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html

Auch für die Hartley 2-Meteore in 2055 müsste man auf Reisen gehen, denn nach http://feraj.narod.ru/Radiants/Predicti ... edeng.html treten die zwischen 10 und 11 Uhr MEZ am 02.11.2055 auf.


Viele Grüße aus Bonn!

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste