Geminiden 2019

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Benutzeravatar
Silvia Kowollik
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jun 2017, 19:43
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Silvia Kowollik » 15. Dez 2019, 23:53

Hi Timo,

Code: Alles auswählen

Interested to hear, did you have a known software for counting -> when the level of RF signal goes above "trigger" then it is counted as meteor echo ?

Also the Graves reflection(s) and remote analog TV at 49.75MHz region contains also sporadic and similar reflections. There may be (?) some statistical way to reduce these from observations, at least I do not know how to do it properly...
no, I count manualy. I let the netbook take screenshots each 210 seconds. Thats the time the waterfall needs to move from the baseline to top. Then I look at the images and count the echos. Whrite the numbers each hour into an Excel sheet and excel produces the diagramm.

With this method I cant say Gem or any other meteorite. But I can say meteorite or airplane for shure. :D

Cheers
Silvia

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 531
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin Hauptstadt der DDR, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Dennis Hennig » 16. Dez 2019, 02:17

Hi!

Missed the maximum yesterday, but for about four hours tonight I had been continuously listening to meteor reflections. 143.050MHz Graves via Dwingeloo RX / webSDR stream. There was still some ting-a-ling of reflections going on. Qualitatively I'd say it sounded rather closer to a normal summertime morning hours sporadic activity aside from major showers. Anyhow, it is nice to feel connected to mother earth and the universe through my headphones ... :)

Greetings!
Dennis
DL6NVC

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 591
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 16. Dez 2019, 07:02

Hier meine bescheidene Auswahl der Meteorcam in den wenigen Wolkenlücken in der Nacht 14./15.12.19 von DD-Leubnitz aus.
(Norden rechts / Osten oben)

Zeitraum 00:05...06 MEZ.
Bild

Zeitraum 01:16...17 MEZ.
Bild

[OT]Dafür gab es ganz nette Mondhalos zu sehen.[/OT]
Bild

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 164
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Jørgen K » 16. Dez 2019, 08:49

Ich habe gestern Abend, zwischen 20:00 Uhr MEZ und 22:00 Uhr MEZ, noch einmal aus dem Garten heraus beobachtet und konnte tatsächlich nicht einen Geminiden beobachten, während der Radiant rund 30° über dem Horizont stand. Das war am Vorabend eine ganz andere Nummer. :wink:

btw.: Sehr schöne Eindrücke hier in diesem Thread. Klasse, dass die Beobachtung (zumindest zeitweise) bei so vielen möglich war. :)

Wolfgang Hinz
Moderator
Beiträge: 242
Registriert: 13. Jan 2004, 11:43
Wohnort: 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Wolfgang Hinz » 16. Dez 2019, 10:35

Hallo!

Zu den schönen Bildern und dem Film von Rene Zinke, hier eine kleine Zusammenfassung von mir aus Schwarzenberg. Leider störten die Wolken doch sehr!
Die Kamera im Rahmen des IMO-Kameranetzes lief die ganze Nacht. Es kamen aber nur 4h 25min effektive Beobachtungszeit zusammen.
Hier die Daten der Nacht 14./15.12.

Observing Statistics
====================
start of observation : 2019/12/14 18:35:00
end of observation : 2019/12/15 01:35:00
effective observing time : 4 h 25 m 47 s
effective collection area: 833.3 km^2 * hour @ 6.5 mag

# active meteor showers : 5
# observed meteor showers: 3
# observed meteors : 56

Sporadics (SPO) : #= 2 b=3.5 mag ECA=52.4 km^2*h FLX=38.2 /(10^3*km^2*h)
Geminids (GEM) : #=49 b=2.9 mag ECA=404.2 km^2*h FLX=121.2 /(10^3*km^2*h)
Antihelion (ANT) : #= 2 b=3.5 mag ECA=185.2 km^2*h FLX=10.8 /(10^3*km^2*h)
Monocerotids (MON) : #= 3 b=3.2 mag ECA=87.1 km^2*h FLX=34.4 /(10^3*km^2*h)
sigma-Hydrids (HYD) : #= 0 b=--- mag ECA=40.4 km^2*h FLX=0.0 /(10^3*km^2*h)
Coma-Berenicids (COM) : #= 0 b=--- mag ECA=48.5 km^2*h FLX=0.0 /(10^3*km^2*h)

Hier die Übersicht der gerechneten Bahnen:
20191214.jpg
Einige helle Geminiden:
190856.jpg
190856.jpg (54.98 KiB) 758 mal betrachtet
200013.jpg
200013.jpg (54.74 KiB) 758 mal betrachtet
200450.jpg
200450.jpg (53.9 KiB) 758 mal betrachtet
230641.jpg
230641.jpg (54.93 KiB) 758 mal betrachtet
234834.jpg
234834.jpg (55.1 KiB) 758 mal betrachtet
Viele Grüße
Wolfgang

André Knöfel
Beiträge: 200
Registriert: 22. Jan 2004, 16:22
Wohnort: Lindenberg (Mark) 52°12'31"N 14°07'17"E
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von André Knöfel » 16. Dez 2019, 13:21

Gerade beim Durchsehen gefunden: 22°-Mondhalo mit Geminiden: 15.12.2019 03:17 MEZ
20191215_0217.jpg

Thorsten Witt
Beiträge: 45
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Thorsten Witt » 17. Dez 2019, 01:30

Ich hatte in Segeberg von 00:30 bis 03:00 Uhr MEZ meistens einen völlig klaren Himmel. In dieser Zeit hab ich zwar 60-70 Geminiden beobachtet, jedoch ist nur eine Einzige vernünftig von mir abgelichtet worden. Mir kam es so vor, das die meisten guten Exemplare genau durch den großen Wagen durchzischten !
Daher mußte ich Teile vom angrenzenden Wald mit einbeziehen, was leider dann zum schlechten Bildaufbau führte :shock: :?

Aber immerhin eine Schnuppe erwischt :lol:
Dateianhänge
_DSC3783.jpg

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 375
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Hermann Koberger » 17. Dez 2019, 02:34

Hallo Thorsten,

wieso leider schlechter Bildaufbau ? Ich finde das Bild mit Wald und Meteor wesentlich interessanter.
Zusätzlich zum aufwertenden optischen Aspekt hat man durch das Bezugsobjekt auch eine bessere Raumvorstellung.

Hier eine Geminiden FK mit kompletten Wald (15.12.2019 / 01:40 MEZ)

Bild

Viele Grüße
Hermann

Thorsten Witt
Beiträge: 45
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Thorsten Witt » 17. Dez 2019, 14:55

Hi Hermann,

tja, mit dem Bildaufbau meinte ich eigentlich eher die Schwerpunktsetzung - ich habe mich da nicht korrekt ausgedrückt.

In meiner Aufnahmen ist einfach nur der Himmel der Schwerpunkt und das Geäst ist der Schwerpunkt 2.Ordnung :!: Somit verliert sich die Strichspur ja zu sehr in der Aufnahme.......
Bei Deiner Aufnahme sieht das doch schon deutlich besser aus, das Auge wandert ja sofort zur Leuchtspur hin :D :D

So war das gemeint 8)

Mit der Raumvorstellung bin ich bei Dir, das ist viel interessanter wenn der Himmel einen Bezug zu etwas Gegenständlichem aufbauen kann....
Bei meinem Fotolehrer durfte ich das als Vordergrund-Hintergrundbeziehung erlernen :wink: :wink:

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 531
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin Hauptstadt der DDR, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Dennis Hennig » 17. Dez 2019, 16:09

Mir gefällt sehr, dass sich hier auch mal *über* Fotos ausgetauscht wird!
Das hat hier ja leider Seltenheitswert!
Dankeschön! Sehr erfrischend! :D

Die Geminidenspur hinter den Birken und Robinien(?) gefällt mir! :)

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 375
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Hermann Koberger » 18. Dez 2019, 01:39

Hallo,

Thorsten, danke für die Erklärung !
Da hast du natürlich auch recht, zumal es ja jedem Fotografen absolut freigestellt ist, wie er sein Motiv wählt und jeder Betrachter eines Bildes sieht das halt mit seiner eigenen Gewichtung.
Ich würde aber trotzdem dein Bild aus deiner Beurteilung heraus deswegen nicht als schlechter bezeichnen, die Spur ist ja noch deutlich zu erkennen.
Es hilft aber alles nichts, denn die Schnuppe selbst kann man ja nicht beeinflussen, wo und wie hell und überhaupt eine erscheint.
Ich hatte halt das Glück, eine entsprechend helle zu erwischen.

Dennis, danke und ja Fotomeinungsaustausch gefällt mir auch !
Birken ist richtig und dahinter befinden sich Eichelbäume.

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 531
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin Hauptstadt der DDR, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Dennis Hennig » 18. Dez 2019, 04:15

Am 18.12. um 5:11Uhr MEZ gab es einen sehr intensiven Meteorreflexions-Burst
über mindestens eine halbe Minute (Anfang verpasst.)
BRAMS Sender in Belgien auf 49,970MHz, empfangen am webSDR Dwingeloo.

Der Brams-Sender strahlt aufgrund des Antennenaufbaus der Sendeantenne
nur nach oben, und nicht Richtung Horizont. https://brams.aeronomie.be/
Falls es eine Feuerkugel gewesen ist, müsste diese also schon ungefähr über Südbelgien geflogen sein.
Vielleicht gibt es aus dem Westen Deutschlands (?) ein zeitlich dazu passendes Feuerkugel-Foto?

EDIT 16:35Uhr: Hab die Beobachtung jetzt noch mit Flightradar24 nachbereitet (schon witzig, was heutzutage alles möglich ist... :D )
Um 5:11Uhr MEZ gab es heute morgen keinen zivilen Flug im Bereich über dem BRAMS Sender in Dourbes.
(Flug TAY076V von Liege nach Toulouse tangierte das vermutlich noch von Brams "beleuchtete" Himmelsareal westlich um 4:08Uhr)

Benutzeravatar
Silvia Kowollik
Beiträge: 22
Registriert: 5. Jun 2017, 19:43
Wohnort: Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Silvia Kowollik » 19. Dez 2019, 14:34

Hi,
jetzt hab ich meine Auswertung der Meteorscatteraufzeichnungen im 2-Meter Band (Graves Radar) abgeschlossen. Vom 10. bis 17. Dezember 2019 habe ich 5030 Meteorechos auf meinen Screenshots gezählt.Die stündliche Verteilung ergab diese Graphik:
Dateianhänge
Geminiden-2019-Graves.png

Mario Braun
Beiträge: 124
Registriert: 19. Sep 2019, 13:34

Re: Geminiden 2019

Beitrag von Mario Braun » 19. Dez 2019, 16:39

Aufgrund des schlechten Wetters hatte ich bisher nix gefangen diese Geminidensaison, aber immerhin letzte Nacht noch einen Nachzügler über RLP erwischt. :roll:
Dateianhänge
allsky-20191218 004919 geminide.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast