12.09.2019 14:52 Uhr MESZ Tages Feuerkugel & Meteoritenfall

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Hartwig Luethen
Beiträge: 154
Registriert: 6. Apr 2004, 11:40

Re: 12.09.2019 14:52 Uhr MESZ Feuerball mit Schweif

Beitrag von Hartwig Luethen » 24. Okt 2019, 10:14

14:49:39 MESZ

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2649
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 12.09.2019 14:52 Uhr MESZ Tages Feuerkugel & Meteoritenfall

Beitrag von Andreas Möller » 22. Nov 2019, 07:47

Hallo zusammen,
nach der Feuerkugel habe ich begonnen die Flugbahn des Meteors zu berechnen. Später halfen mir noch Laura Kranich und Carsten Jonas, bei der Auswertung. Heraus kam die folgende Karte, die auch gerne geteilt werden kann: https://drive.google.com/open?id=1eUOhP ... sp=sharing

Das Problem mit dieser Karte ist, dass das zuerst berechnete Streufeld einfach viel zu groß war, um ein sinnvolles Suchgebiet zu deklarieren.

Nun zum spannenden Teil:
Wie einige von euch sicher mitbekommen haben, hat Sirko Molau auf der IMC in Bollmannsruhe einen Vortrag über die Feuerkugel über der Nordsee gehalten und auch von einem möglichen Fund berichtet. Einen Tag nach dem Ereignis meldete sich jemand aus Flensburg über das Feuerkugel-Meldeformular mit einem Foto eines Meteoriten, den er angeblich gefunden habe. Darauf hin hat der AKM mit dieser Person Kontakt aufgenommen und den Meteoriten begutachtet. Ich möchte hier erwähnen, dass die Person um absolute Diskretion gebeten hat und der exakte Fundort des Meteoriten geheim gehalten wird. Es genügt zu wissen, dass er im Kong-Arrildshoj-Park, im westlichen Teil Flensburgs gefunden wurde. An dieser Stelle geht ein großer Dank an Dieter Heinlein, der sich stark dafür eingesetzt hat, dass der Fund wissenschaftlich untersucht wird. Vielleicht schreibt Dieter hierzu ja noch ein paar Details. Aktuell scheint es sich um einen sehr leichten (~2g/ccm) CC mit auffälliger rostiger Färbung zu handeln. Hier sind zwei Fotos von Carsten.

5P8A0920.JPG
Foto (c) Carsten Jonas
5P8A0838.JPG
Foto (c) Carsten Jonas
Auf dieser Grundlage habe ich das Streufeld in der Google Maps Karte auf ca. 3x3km und 6x6km um daas Fundgebiet gelegt, da hier die größten Chancen liegen, dass noch ein weiterer Meteorit gefunden wird. Es waren schon einige Mitglieder des AKM auf Suche gewesen. U.a. Sirko, Petra & Jörg Strunk, Wolfgang Hamburg, Hartwig, Laura, Carsten und auch ich selbst. Jedoch blieben alle Suchen erfolglos.

Anbei findet ihr eine KMZ-Datei für GoogleEarth mit den Gebieten, die wir bisher abgesucht haben. Nun liegt es an euch. Es wäre wirklich toll, wenn wir noch einen weiteren Meteoriten finden!
2019-11-08 Suchgebiete.kmz
(213.48 KiB) 6-mal heruntergeladen
Viele Grüße,
Andreas

Mario Braun
Beiträge: 16
Registriert: 19. Sep 2019, 13:34

Re: 12.09.2019 14:52 Uhr MESZ Tages Feuerkugel & Meteoritenfall

Beitrag von Mario Braun » 22. Nov 2019, 09:22

Ein sehr schöner Fund!

Um nochmal auf das Dopplerradar zurückzukommen...besteht vielleicht doch ein Zusammenhang? Die Fundstelle scheint ja nicht weit weg vom roten Klecks gewesen zu sein und wenn ja, dann könnte der rote Ausläufer auf dem Radarfleck auf Teile nordöstlich im Wald zwischen Park und Dialysezentrum hinweisen oder südwestlich des Parks.

Ich würde ja selber suchen gehen aber Flensburg ist dann doch ein bisschen weit für mich. :|

Gruß Mario.
Dateianhänge
Flensburg Fall_doppler.PNG
Flensburg Fall_doppler.PNG (18.63 KiB) 27 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste