Meteorströme im Juli

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Antworten
Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3752
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Meteorströme im Juli

Beitrag von Claudia Hinz » 17. Jul 2005, 18:45

Damit sich dieses Forum mal ein bißchen füllt, möchten wir in loser Regelmäßigkeit auf die aktuellen Meteorströme aufmerksam machen.

Vom 20. bis 30. Juli ziehen die Delta-Aquariden ihre Leuchtspuren über den Nachthimmel. Die Sternschnuppen besitzen eine mittlere Helligkeit von 3,5 mag und eine Geschwindigkeit von ca. 40 km/s. Der Sternschnuppenstrom, der auch unter dem Namen "Juli-Aquariden" bekannt ist, hat seinen Radiant im Sternbild Wassermann. Das Maximum der Delta-Aquariden kommt nicht immer auf den Tag pünktlich; in diesem Jahr dürfte es am 28. Juli nach Mitternacht auftreten. Im Maximum sind etwa dreißig Meteore pro Stunde zu erwarten, die mit 40 Kilometer pro Sekunde ihre Spuren ziehen.

In der Zeit vom 5. Juli bis zum 10. August sind die Alpha-Capricorniden zu erwarten. Wie ihr Name andeutet ist ihr scheinbarer Radiant im Sternbild Steinbock zu suchen. Der Ursprungskomet ist 5P/Honda-Mrkos-Paidusáková. Die recht langsamen (im Mittel 23 Kilometer pro Sekunde) aber oft sehr hellen Meteore sind die ganze Nacht beobachtbar. Um das Maximum am 30. Juli sind etwa zwölf Objekte pro Stunde zu erwarten.

In der zweiten Julihälfte treten die ersten Perseiden auf, ihr Radiant ist dann jedoch noch im nordöstlichen Teil der Andromeda zu finden.

Wie man Meteore beobachtet, findet man übrigens in der Beobachtungsanleitung für Meteorbeobachter (PDF-Datei - 2108 KB)

Gruß
Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast