Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-04/05 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 4. Jul 2022, 21:13

Moin, seit min. 18 bis jetzt 21:05 UT keine NLC Detektion (Zenit). Ab und an Wolkenfelderunterbrechungen.
Tags während OSWIN war wohl auch nichts.
Habe da was abgespeichert aber hier nicht parat.
Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: 2022-07-04/05 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 5. Jul 2022, 17:54

OlafS hat geschrieben: 4. Jul 2022, 21:13 Moin, seit min. 18 bis jetzt 21:05 UT keine NLC Detektion (Zenit). Ab und an Wolkenfelderunterbrechungen.
Tags während OSWIN war wohl auch nichts.
Habe da was abgespeichert aber hier nicht parat.
Gruß, Olaf
Hier noch ein Nachtrag, welchen ich heute morgen (nach der tollen Vorstellung) noch festhalten konnte:
Über Kühlungsborn wurden die NLC ab min. vor 01:30 UT - 02:57 UT mit dem LIDAR delektiert.
Bzw. zwischen 03:00 UT - 03:15 UT kratzten sie etwas diffuser angezeigt an der Skalenuntergrenze.

Anfangs mit einer Untergrenze von 80 km und dann - spannend - noch absinkend auf min. bis 79,25 km oder sogar etwas tiefer
Hier hörte die Skala auf :shock:
Nach 02:57 UT bzw. nach 03:15 UT waren die NLC entweder
- unterhalb der sichtbaren Skala
- aufgelöst
- das LIDAR konnte sich nicht gegen troposhärische Wolken durchsetzen
...oder von allem etwas ;-)
Die LIDAR-Aktivität lief zumindest noch bis 04:25 UT.

Gruß, Olaf
Zuletzt geändert von OlafS am 5. Jul 2022, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-05/06 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 5. Jul 2022, 18:04

Nach der vergangenen tollen NLC-Nacht mit LIDAR-NLC-Detektionen über Kborn am Morgen, gab es auch heute am Tage neue NLC für den Laserstrahl zu erfassen:
- mindestens ab 12:05 UT - 13:00 UT (deutlich) >>> Untergrenze ca. 84,25 km - 84 km
- ca. 13:00 UT - 13:20 UT (unterbrochen / verwaschen --> troposhärische Wolken lagen dazwischen...) >>> Untergrenze ca. 83 km

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 871
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, gern nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von Dennis Hennig » 5. Jul 2022, 18:20

Olaf, danke dass Du diese Informationen hier mit uns teilst!

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 5. Jul 2022, 19:27

Hallo zusammen,

OSWIN seit der Mittagszeit bis kurz vor 19:00 UT (21:00 MESZ) permanent teils starke Echos aus der Mesosphäre empfangen ( https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt), welche von anfangs 85 km bis auf 82 km absanken. Am Nachmittag hat NERC für kurze Zeit ebenfalls angesprochen (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt). Die Höhenwinde haben im Tagesverlauf mehrfach ihre Ausrichtung geändert (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt), ohne dass dies mit dem Verlauf der Echos korrelierbar war.
Die statistischen Chancen (s. http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin), dass irgendwann irgendwo in der D/A/CH-Region zumindest mit technischen Hilfsmitteln (Fernglas, Kamera, Webcam) NLCs gesichtet werden können, liegen bei mindestens 80%, wobei helle und ausgedehnte Displays möglich sind, durchaus bereits im Abendsektor.


Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: 2022-07-05/06 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 5. Jul 2022, 21:36

OlafS hat geschrieben: 5. Jul 2022, 18:04 Nach der vergangenen tollen NLC-Nacht mit LIDAR-NLC-Detektionen über Kborn am Morgen, gab es auch heute am Tage neue NLC für den Laserstrahl zu erfassen:
- mindestens ab 12:05 UT - 13:00 UT (deutlich) >>> Untergrenze ca. 84,25 km - 84 km
- ca. 13:00 UT - 13:20 UT (unterbrochen / verwaschen --> troposhärische Wolken lagen dazwischen...) >>> Untergrenze ca. 83 km

Gruß, Olaf
Aktualisierung
Ab min. 20 UT wieder deutliche Messung bei Untergrenze 83 km, langsam absinkend und nun schwach bei 80 km (21:25 UT).
Gruß und Spaß / Glück,
Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 6. Jul 2022, 19:21

Hallo zusammen,

OSWIN hat bereits am frühen Morgen etwa 30 Minuten nach den letzten visuellen Beobachtungen erste Signale aus der Mesosphäre registriert; später am Vormittag und noch einmal am Nachmittag wurden teils starke Echos aus dem kritischen Höhenbereich um 82 km empfangen ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ , verfällt). Am Nachmittag hat NERC ebenfalls für mehrere Stunden angesprochen (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt). Die Höhenwinde haben im Tagesverlauf mehrfach ihre Ausrichtung geändert (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt), ohne dass dies mit dem Verlauf der Echos korrelierbar war.
Die statistischen Chancen (s. http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin), dass im Laufe der bald beginnenden Nacht irgendwann irgendwo in der D/A/CH-Region zumindest mit technischen Hilfsmitteln (Fernglas, Kamera, Webcam) NLCs gesichtet werden können, liegen wie meistens er in dieser Saison bei etwa 60%. Da die generelle Situation sich gegenüber den beiden vergangenen Tagen nicht geändert hat, sind erneut helle und ausgedehnte Displays möglich, durchaus auch im Abendsektor.


Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 7. Jul 2022, 19:19

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute lediglich für ganz kurze Zeit schwache Signale aus der Mesosphäre registriert ( https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Die Höhenwinde sind seit der Mittagszeit mit großer Geschwindigkeit nach Norden gerichtet (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt).
NERC, das walisische Pendant zu OSWIN, ist blitzblank geblieben (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt). Da bereits vergangene Nacht lediglich für kurze Zeit schwache NLCs registriert wurden, besteht kein Zweifel, dass die Phase günstiger Bedingungen, welche in den Nächten M/DI und DI/MI helle Displays nach Mitteleuropa gebracht hat, spätestens am gestrigen Nachmittag geendet hat.
Gleichwohl liegen die statistischen Chancen (s. http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) bei etwa 60%, dass im Laufe der kommenden Nacht irgendwann irgendwo in der D/A/CH-Region zumindest mit technischen Hilfsmitteln (Fernglas, Kamera, Webcam) NLCs gesichtet werden können.


Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-07/08 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 7. Jul 2022, 20:59

Von N hat es jetzt ordentlich aufgerissen.
IAP-LIDAR Kborn in Betrieb.
Seit 20:15 UT bis jetzt 20:50 UT keine NLC-Detektion.
Gruß, Olaf

PS: So wie aussieht könnte das hier im Raum Rostock die 4. wirklich klare Nacht in dieser Saison werden.
Die anderen 3 klaren Nächte blieben alle NLC-frei.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-08/09 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 8. Jul 2022, 16:58

Uff, das erste Mal, daß ich heute Datenkontrolle schaue.
! "Fette" NLC im Kborn-Lidar !
Nachmittags riß endlich der Himmel hier um Rostock auf.
Die Messungen laufen wieder seit ca. 14:42 UT. Seitdem zeigt sich bis jetzt (16:55 UT) eine markante durchgehende Schicht bei 82 km Untergrenze und ab und an etwas darunter.

Gruß, Olaf

... und OSWIN ist ja auch gut dabei!
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 225
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 2022-07-08/09 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von Andy Eichner » 8. Jul 2022, 18:25

OlafS hat geschrieben: 8. Jul 2022, 16:58 Uff, das erste Mal, daß ich heute Datenkontrolle schaue.
! "Fette" NLC im Kborn-Lidar !
Nachmittags riß endlich der Himmel hier um Rostock auf.
Die Messungen laufen wieder seit ca. 14:42 UT. Seitdem zeigt sich bis jetzt (16:55 UT) eine markante durchgehende Schicht bei 82 km Untergrenze und ab und an etwas darunter.

Gruß, Olaf

... und OSWIN ist ja auch gut dabei!

Hallo! Wo finde ich den einen entsprechenden Link zu der LIDAR Messung? Vielen Dank! :wow:

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 8. Jul 2022, 19:42

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute über viele Stunden hinweg bis gegen 18:40 UT (= 20:40 MESZ) teils kräftige Signale aus der Mesosphäre registriert ( https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt), welche sich auf den für NLCs relevanten Höhenbereich um 82 km konzentrierten. Die Höhenwinde sind seit etwa 2 Stunden wieder nach Süden gerichtet (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt). NERC, das walisische Pendant zu OSWIN, ist blitzblank geblieben (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt). Das Lidar in Kühlungsborn hat mindestens bis in den frühen Abend hinein im Bereich des sichtbaren (grünen) Lichts bei 82 km Höhe NLCs gemessen (viewtopic.php?p=238588#p238588).
Angesichts vorgenannter Umstände sind mit hoher Wahrscheinlichkeit (90% oder mehr) im Laufe der kommenden Nacht NLC-Sichtungen in der D/A/CH-Region zu erwarten. Wer klaren Himmel hat, sollte daher ab etwa 45 Minuten nach Sonnenuntergang Ausschau nach Leuchtenden Nachtwolken halten.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: 2022-07-08/09 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 8. Jul 2022, 21:18

Andy Eichner hat geschrieben: 8. Jul 2022, 18:25
OlafS hat geschrieben: 8. Jul 2022, 16:58 Uff, das erste Mal, daß ich heute Datenkontrolle schaue.
! "Fette" NLC im Kborn-Lidar !
Nachmittags riß endlich der Himmel hier um Rostock auf.
Die Messungen laufen wieder seit ca. 14:42 UT. Seitdem zeigt sich bis jetzt (16:55 UT) eine markante durchgehende Schicht bei 82 km Untergrenze und ab und an etwas darunter.
...

Hallo! Wo finde ich den einen entsprechenden Link zu der LIDAR Messung? Vielen Dank! :wow:
NLC wurden schließlich bis 19:05 UT detektiert. Sie sind bis dahin auf 80 km abgesunken. Dazu kommen / kamen vermehrt Wolkenfelder.
Andy, die Seite befindet sich in Bearbeitung und ist noch nicht öffentlich.
Ich habe einen Testzugang und kann die Daten übermitteln.
Wenn sich Zeit und Möglichkeit ergeben, mache ich das gerne.
Ich kann maximal 3,5 h zurückschauen.

Vielen Dank an Herrn Dr. Baumgarten / Herrn Dr. Gerding vom IAP für die Bereitstellung der Information!

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 8. Jul 2022, 22:19

Hallo Olaf,

auf 80 km abgesunken und dann dort sublimiert - sonst hätte es m.E. nach Dämmerungseintritt Sichtungen geben müssen.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von OlafS » 9. Jul 2022, 12:22

Ja Stefan, vermutlich war da "Feierabend"...

Trotzdem war es hier (in Lücken) anfangs noch sehr spannend.
Ich habe da mehrere diffuse fleckige oder leicht bandartige Gegenden in der Frühphase betrachtet, welche nicht gleich nach Cirrus schrieen.
Es folgten einige Fisheeyeversuche in sehr kurzer Serienbildfunktion.
Vielleicht läßt sich da noch was rauskitzeln. In erster Schnelldurchsicht kann ich dazu aber nichts sagen.
Und Sichtungen aus südlicheren Gefilden fehlen mir leider auch dazu - oder es war sehr dünn.
Und dazu hier immer wieder "schnell rasende Kumulanten", aber auch helle Kondensstreifen.
Bald gab es dann 7/8 und ab allerspätestens 23 UT war nichts mehr zu holen.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 9. Jul 2022, 19:20

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute seit der Mittagszeit über viele Stunden hinweg bis 19:00 UT (= 21:00 MESZ) teils recht kräftige Signale aus der Mesosphäre registriert ( https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt), welche sich auf den für NLCs relevanten Höhenbereich um 82 km konzentrierten. Die Winde sind im genannten Höhenbereich seit Einsetzen der Echos nach Süden gerichtet (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt). NERC, das walisische Pendant zu OSWIN, ist hingegen blitzblank geblieben (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt).
Wir haben es also mit fast den gleichen Umständen wie gestern zu tun, als wider Erwarten keine NLCs gesichtet werden konnten. Trotz einer - wegen der sehr späten Echos - statistischen Wahrscheinlichkeit von 90% für das Auftreten von NLCs, sollte man daher mit eher vorsichtigen Erwartungen in die nachher beginnende Nacht gehen. Die stundenlange Konzentration der aufgefangenen Echos auf einen sehr engen Höhenbereich bei 82 km bedeutet, dass es sich nicht um in situ wachsende Eiskrastalle handelt (dann müsste man aus etwa 90 - 86 km absinkende Echos sehen), sondern um solche, die mit dem Höhenwind von Norden herangetragen werden und rasch sublimieren. Ensprechend können die NLCs bei einer Winddrehung oder aber minimalen Temperaturerhöhung im Bereich von 82 km genau wie am Vortag in kürzester Zeit verschwinden.
Dessen ungeachtet sollte, wer klaren Himmel und Zeit hat, ab etwa 45 - 60 Minuten nach Sonnenuntergang Ausschau nach Leuchtenden Nachtwolken halten, aber wie oben erwähnt mit einer realistischen Erwartungshaltung.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-09/10 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 9. Jul 2022, 19:40

Am heutigen Nachmittag bis zum frühen Abend gab es hier um Rostock / Kühlungsborn vielfach schön klaren Himmel.
Ggf. wurden mittels LIDAR bereits gegen 13:30 UT schwache NLC mittels LIDAR im Zenit detektiert (zwischen Wolken / im Rauschen).
Ab ca. 13:50 UT schien sich NLC duplicatus zu etablieren. Das ging so ca. bis 14:18 UT.
Mit leichten Unterbrechungen und Intensitätsschwankungen wurden NLC bis 16:05 UT aufgezeichnet.
Dann war bewölkungstechnisch ein Ende der Aufzeichnung gekommen.
Höhen der Untergrenzen:
- anfangs duplicatus ca. 82 km + 83,5 km, absinkend auf 81,5 + 83 km
- ab 14:18 - 16:05 UT um 82 km oder etwas darunter

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1392
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2022-07-10/11 LIDAR IAP KBORN

Beitrag von OlafS » 10. Jul 2022, 15:57

Moin,

seit min. 12:30 UT bis aktuell (jetzt 15:45 UT) läuft das LIDAR beim IAP über Kborn.
- NLC-Detektierung inklusive von ca. 13:25 UT - 15:02 UT
- Höhe der Untergrenze um 80 km und etwas darunter

Paßt zeitlich und höhentechnisch ganz gut zum OSWIN-Radarbild ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ - verfällt) am gleichen Standort.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 10. Jul 2022, 19:22

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute nach schwachen Signalen am Morgen am Nachmittag für etwa 2 Stunden kräftigere Echos aus dem Höhenbereich um 80 km registriert ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ , verfällt). Zeitgleich hat das ebenfalls in Kühlungsborn stationierte LIDAR-System in der gleichen Höhenschicht NLCs im optischen Bereich (grünes Licht) nachgewiesen (s. viewtopic.php?f=34&t=60725&start=100#p238629). Die Winde sind im genannten Höhenbereich seit Ende der Echos nach Norden gerichtet (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt). NERC, das walisische Pendant zu OSWIN, ist auch heute blitzblank geblieben (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/ncas-cda ... s_m300.png , verfällt). Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwann irgendwo in der D/A/CH-Region im Laufe der kommenden Nacht NLCs gesichtet werden können, liegt gemäß den langjährigen Statistiken um 60% (s. http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin).


Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4881
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Oberursel (50°13'N / 8°36' E; 240m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2022

Beitrag von StefanK » 11. Jul 2022, 00:52

Hallo zusammen,

als Nachtrag hier noch die internationalen Sichtungen der Nacht 08./09.07.2022, welche in der D/A/CH-Region ohne Nachweise blieb.

Webcams in Irbit, Ufa, Perm, Arsamas & Tartu (von Simon im Chat erwähnt)
Finnland: https://www.taivaanvahti.fi/observations/show/107551
Schottland: https://ed-co.net/nlcnet/2022-july#1657 ... 8,Observer

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste