Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 798
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Dennis Hennig » 17. Jun 2021, 18:49

Wenn man die AIM PMC Bilder vom 21.5.2021 (erster kleiner Patch) bis zum letzten derzeit verfügbaren Bild vom 14.6.2021 hintereinander durchrollt, und dabei mit milden Augen auf das quasi-Filmchen schaut, ist erkennbar, dass die PMC-Decke über die ganze Zeit kontinuierlich zugelegt hat.

=== Optimismus verbreit === :)

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 17. Jun 2021, 19:02

Heute keine deutlich erkennbaren Echos an OSWIN, NLC-Chancen fuer diese Nacht statistisch bei etwa 30 Prozent.

Schnelle Gruesse von unterwegs,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 18. Jun 2021, 19:32

Hallo zusammen,

OSWIN hat ab dem frühen Morgen im Anschluss an die schwachen NLCs ab 5 MESZ über jetzt bereits mehr als 16 Stunden fast ohne Unterbrechungen zumeist kräftige und tief (80 km und darunter) absinkende Echos empfangen ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region nach solch langen, kräftigen und sehr späten Echos bei mindestens 90%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) im NLC-Bereich sind seit etlichen Stunden nach Süden gerichtet. NERC hat heute ebenfalls ungewöhnlich starke Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).
Zumindest schwache NLCs sollten bei klarem Himmel im Laufe der Nacht in weiten Teilen der D/A/CH-Region sichtbar sein, durchaus auch bis in den Alpenraum. Das Auftreten recht heller und ausgedehnter Displays ist nicht unwahrscheinlich, sodass bei klarem Himmel Beobachtungsversuche im Abendsektor zu empfehlen sind.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

ThomasK
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jun 2020, 20:33

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von ThomasK » 18. Jun 2021, 20:41

Welchen Einfluss hat das Gewitter über Niedersachsen auf die NLC? Sprich: Wenn es vorbei zieht? Kommen durch die Höhenwinde überhaupt NLC zustande?

wolfgang hamburg
Beiträge: 2325
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von wolfgang hamburg » 18. Jun 2021, 22:26

Moin Thomas,

Gewitter finden in der Troposphäre(hier nicht höher als 12-13km) statt, NLC sind in der Mesopause(ca. 82km hoch). Gewitter jucken NLC gar nicht, sie können aber die Sicht auf NLC versperren.

Grüße wolfgang

ThomasK
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jun 2020, 20:33

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von ThomasK » 18. Jun 2021, 22:47

Danke für die Erklärung. Hatte gehofft, es schiebt sich hier parallel vorbei. Nun sitzt das Gewitterband aber komplett im Weg. So weiß ich aber für die Zukunft bescheid.

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Lidar IAP Kühlungsborn 2021-06-19 (bisher Fehlanzeige)

Beitrag von OlafS » 19. Jun 2021, 18:03

Noch herrschen gute Bedingungen über Kühlungsborn beim IAP.
Soweit zurückschaubar, derzeit seit min. 14:30 UT bis aktuell (18 UT) keine NLC-Detektierungen mittels LIDAR.

Gruß, Olaf
Update: bis 2035 UT weiterhin LIDAR-NLC = Fehlanzeige

Dito bis 2215 UT.

Dito bis 23:55 UT.
Zuletzt geändert von OlafS am 20. Jun 2021, 15:47, insgesamt 3-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 19. Jun 2021, 19:41

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute bis in den Nachmittag hinein zumeist kräftige und tief (80 km und darunter) absinkende Echos empfangen ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region für die kommende Nacht also bei gut 50%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) im NLC-Bereich bieten kein klares Bild. NERC hat heute erneut kräftige und bis in den Abend hinein anhaltende Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).
Mit helleren und ausgedehnteren NLC-Displays ist in der gleich beginnenden Nacht eher im UK als in der D/A/CH-Region zu rechnen. Bei Beobachtungen in unserem Raum sollte man insbesondere im Abendsektor auf weit im Westen - westlich des Dämmerungsbogens - stehende Leuchtende Nachtwolken achten.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 20. Jun 2021, 19:24

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute bis kurz nach 18 UT (=20 MESZ) teils kräftige und zumeist tief (80 km und darunter) absinkende Echos empfangen ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region nach späten Echos bei etwa 75%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) im NLC-Bereich waren seit dem Mittag nach Norden gerichtet. NERC hat heute wiederum beachtliche Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).
Mit NLC-Displays ähnlich denen der vergangenen Nacht kann man durchaus rechnen. Angesichts der Bewölkungsverhältnisse (s. https://www.wetteronline.de/wetterradar ... t&wro=true) werden allerdings nur gebietsweise Beobachtungen möglich sein.

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 21. Jun 2021, 19:59

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute von etwa 05:30 UT (= 07:30 MESZ) bis kurz nach 18 UT (= 20 MESZ) fast durchgehend Echos mittlerer Stärke aufgefangen, welche zumeist bis auf 79 km absanken ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region nach langen und späten Echos bei etwa 80%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) waren im Bildungsbereich der NLCs seit dem Mittag nach Norden gerichtet, im Auflösungsbereich jedoch nach Süden. NERC hat heute wiederum über viele Stunden hinweg beachtliche Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).
Soweit sich das an Hand der wenigen Daten beurteilen lässt, hat sich die Situation im europäischen Raum seit der vergangenen Nacht offenbar kaum verändert. Mit vielleicht nicht sonderlich hellen, aber weit nach Süden reichenden NLC-Displays ähnlich denen der vergangenen Nacht ist demnach erneut zu rechnen. Angesichts der Bewölkungsverhältnisse (s. https://www.wetteronline.de/wetterradar ... t&wro=true) werden vor allem im Osten Deutschlands und Teilen des Alpenraums Beobachtungen möglich sein. Für den Süden Europas (Spanien!) und auch Marokko sieht es recht gut aus (s. https://www.wetteronline.de/wetterradar ... t&wro=true).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Lidar IAP Kühlungsborn 2021-06-22 (bisher Fehlanzeige)

Beitrag von OlafS » 22. Jun 2021, 18:03

Seit ca. 1 h (17 UT) laufen die Messungen wieder.
Bisher keine NLC-Detektierungen mittels LIDAR über Kühlungsborn.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 22. Jun 2021, 20:06

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute von etwa 03:30 UT (= 05:30 MESZ) bis kurz etwa 19:30 UT (= 21:30 MESZ) mit lediglich einer zweistündigen Unterbrechung durchgehend Echos teils hoher Stärke aufgefangen, welche zunächst auf etwa 80 km, später auf etwa 82 km absanken ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region nach sehr späten Echos bei mindestens 90%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) waren im Bildungsbereich der NLCs heute zumeist nach Norden gerichtet, im Auflösungsbereich jedoch seit dem Mittag nach Süden. NERC hat heute erneut über viele Stunden hinweg beachtliche Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).
Soweit sich das an Hand der wenigen Daten beurteilen lässt, hat sich die Situation im europäischen Raum gegenüber den vergangenen beiden Nächten offenbar kaum verändert. Mit vielleicht nicht sonderlich hellen, aber weit nach Süden reichenden NLC-Displays ähnlich denen der vergangenen beiden Nächte ist demnach wiederum zu rechnen. Für den Süden Europas und auch Marokko sieht es bewölkungstechnisch recht gut aus (s. https://www.wetteronline.de/wetterradar ... t&wro=true).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 798
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von Dennis Hennig » 22. Jun 2021, 20:35

StefanK hat geschrieben: 22. Jun 2021, 20:06 ... Für den Süden Europas und auch Marokko sieht es bewölkungstechnisch recht gut aus ...
...
Hallo Stefan! Vorhersagen für Afrika sind eine neue Qualität, oder? :lol:

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC Re: Lidar IAP Kühlungsborn 2021-06-22 (bisher Fehlanzeige)

Beitrag von OlafS » 22. Jun 2021, 20:51

OlafS hat geschrieben: 22. Jun 2021, 18:03 Seit ca. 1 h (17 UT) laufen die Messungen wieder.
Bisher keine NLC-Detektierungen mittels LIDAR über Kühlungsborn.

Gruß, Olaf
Von ca. 1810 bis 2015 UT fast durchgehend NLC im LIDAR. Anfangs Untergrenze bei ca. 83 km, langsam auf auf knapp 80,5 km absinkend.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC Lidar IAP Kühlungsborn 2021-06-23

Beitrag von OlafS » 23. Jun 2021, 16:53

Ggf. konnten gegen 02:30 - 02:45 UT sehr schwache NLC mit dem IAP LIDAR über Kühlungsborn erfaßt werden.
Untergrenze bei ca. 84- 84,5 km bei sehr schwacher Signalstärke.
Derzeit (früher Morgen bis jetzt 16:50 UT) keine Messung, die Bewölkung lockert aber wohl langsam auf.
Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 23. Jun 2021, 20:00

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute von etwa 03:30 UT (= 05:30 MESZ) bis kurz vor 18:30 UT (= 20:30 MESZ) mit einer gut dreistündigen Unterbrechung durchgehend Echos teils sehr hoher Stärke aufgefangen, welche zunächst auf etwa 79 km, später auf etwa 81 km absanken ( https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/, verfällt). Gemäß dem statistischen Modell (http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin) liegt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Leuchtenden Nachtwolken in der D/A/CH-Region nach späten Echos bei über 80%. Die Höhenwinde (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png , verfällt) waren im gesamten NLC-Bereich heute fast ausschließlich nach Süden gerichtet. NERC hat heute erneut lediglich einmal für kurze Zeit undeutliche Aktivität gezeigt (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , verfällt).

Es sei darauf hingewiesen, dass das Absinken von Echos auf unter 83 km (welche ja Eiskristalle repräsentieren) eine notwendige, aber keineswegs hinreichende Bedingung für das Auftreten von NLCs ist. Auch bei tiefem Absinken können Eiskrsitalle zu klein bleiben, um visuell erfassbare NLCs hervorzubringen.
Ebenso sind südgerichtete Winde in NLC-Höhe eine zwar förderliche, aber keine hinreichende Bedingung für das Auftreten von NLCs. Auch südgerichtete Winde können zu warm für NLCs sein. Andererseits sind auch bei nordgerichteten Winden bereits NLCas aufgetreten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 24. Jun 2021, 18:16

Hallo zusammen,

OSWIN zeigt seit fast 15 Stunden ununterbrochen teils sehr starke und sehr tief absinkende Echos (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Unabhängig davon, ob sich dies nun noch bis nach 21 MESZ fortsetzt, besteen kaum Zweifel, dass in der kommenden Nacht über der D/A/CH-Region NLCs auftreten werden; helle und ausgedehnte Displays, wie in der vergangenen Nacht über dem UK gesehen, sind nicht unwahrscheinlich. Da die Situation am walisischen Radar NERC die gleiche wie an OSWIN ist (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , vefällt), haben wir es offenbar unverändert mit einer großflächigen Abkühlung der Mesosphäre in den mittleren Breiten des europäischen Raums zu tun. Dementsprechend ist erneut mit Sichtungen bis in den südlichen Mittelmeeraum zu rechnen. Anders als in unserer Region, ist dort weithin klarer Himmel zu erwarten (s. https://www.wetteronline.de/wetterradar ... e&wrf=true).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 25. Jun 2021, 19:41

IHallo zusammen,

heute hat OSWIN ganz knapp ein sehr spaetes Echo gezeigt. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von NLCs liegt fuer die kommende Nacht in der D/A/CH-Region demnach statistisch bei etwa 90 Prozent.

Viele Gruesse von unterwegs,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4551
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2021

Beitrag von StefanK » 26. Jun 2021, 19:28

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute um die Mittagszeit einmal kurz schwache Echos im Höhenbereich 80 - 82km registriert (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _4hour.png , verfällt). Die Wahrscheinlichkeit, dass im Laufe der nachher beginnenden Nacht in der D/A/CH-Region NLCs auftreten, liegt nach dem statistischen Modell bei knapp 60% (s. http://www.leuchtende-nachtwolken.info/ ... .htm#oswin). Die Höhenwinde haben heute mehrfach ihre Ausrichtung geändert ( https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... _vel24.png, verfällt); NERC ist echofrei geblieben (http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png , vefällt). Ob damit der seit einer Woche anhaltende Outbreak mit bis wiet in den Mittelmeerraum hinein sichtbaren NLCS tatsächlich beendet ist, werden die visuellen Beobachtungen der kommenden Stunden zeigen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1242
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

NLC Lidar IAP Kühlungsborn 2021-06-27

Beitrag von OlafS » 27. Jun 2021, 16:05

Seit min. 12:30 UT sind immer mal wieder unterschiedlich stark NLC im IAP Lidar K'born erfaßt worden.
Beste Phase ca. 13:30 - 14:00 UT.
Aktuell (16 UT) deutlich schwächelnd aber noch ab und an erkennbar.
Durchschnittliche Untergrenze recht stabil bei ca. 82 km.

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste