NLC 2020-06-16/17

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1954
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Jun 2020, 23:22

Hallo,

was für eine Show! Ohne viele Worte, bis die Wolken den Himmel überzogen und die Vorstellung schlossen. Bis weit in den Zenit und weit nach West! Aufgenommen auf dem Landberg bei Herzogswalde… Vor Begeisterung hab ich vergessen, das Azimut auszumessen... Heligkeit 4, Höhe: 90°! Egal, was der Morgen noch so bringt, das Bett ruft, in 7 h gehts wieder raus...

Bild

Canon EOS 6D, Canon EF 1.8/50 STM (F5.6), 5s, ISO 200, 22:49 Uhr MESZ, Landberg bei Herzogswalde
Zuletzt geändert von Heiko Ulbricht am 16. Jun 2020, 23:28, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1143
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Michael Theusner » 16. Jun 2020, 23:25

Hallo,

als ich vorhin schrieb, dass der gesamte Himmel über Hamburg um 22:44 MESZ mit NLC bedeckt war, habe ich nicht übertrieben :D
Hier ein Allsky-Panorama (aus zwölf 24-mm-Fotos zusammengesetzt), das ich von meinem Balkon aufgenommen habe:

Bild

Ich telefonierte gerade mit Maciej (schönes Panorama!) als er meinte, dass der Himmel so merkwürdig aussehe :D. Das Telefonat haben wir dann sehr schnell beendet.

Ich kann eigentlich nicht mehr wach bleiben. Aber mal schauen was der Morgen so bringt. In jedem Fall mehr Müdigkeit...

Viel Erfolg noch an alle!
Michael

Matthias Kirsch
Beiträge: 26
Registriert: 27. Aug 2014, 23:39

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Matthias Kirsch » 17. Jun 2020, 00:13

Hier in Flensburg begann es sehr vielversprechend, hier ein schneller Handy-Schnappschuss richtung Südwest um 23:02 MESZ auf dem Weg zum Auto:
Bild

Leider bildeten sich immer mehr Wolken, und am Hafen gab es dann eine ziemlich wirre Mischung aus Wolken und NLC:
Blick nach Westen um 23:17 Uhr
Bild

Blick nach Nordwesten um 23:18 Uhr
Bild
Standortwechsel mit freiem Blick nach Norden, ein Wettlauf gegen die Aufziehende Wolkenwand. Die Jugend badete unweit lautstark im Rudel in der Mitternachtsdämmerung und ein Sumpfrohrsänger zeterte aus dem Schilf dagegen an. 23.43 Uhr
Bild

Kurz danach war Feierabend. Viel Potenzial aber in Flensburg waren einfach zu viele Wolken aller Art und machten die Beobachtung zusammen mit dem recht hellen Himmel schwierig. Habt eine Gute Nacht!

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von ChristophK » 17. Jun 2020, 02:11

Letzte Nacht gab es in Greifswald besonders helle und große NLC zu bewundern. Erst gewann der FC Bayern München die 8. Deutsche Meisterschaft in Folge, schon gab es erste Berichte über große Displays Leuchtender Nachtwolken und ich machte mich auf den Weg, diese zu beobachten.

Als erstes fielen mir auf meiner kurzen Fahrt dunkle Wolken im Norden auf und ich dachte schon, das diese mir den Blick auf die NLC verbergen werden, aber an der nächsten Ecke sah ich dann ein helles, weißes Feld leuchtender Nachtwolken im Westen stehen. Da solche großen Displays oft schnell in sich zusammen fallen, machte ich in einem kleinen Park eine erste Fotopause und an einer Kreuzung eine zweite. Auf mehreren Bildern, die ich an der Kreuzung gemacht habe kann man übrigens schön erkennen, das die NLC in Richtung Süden unterwegs waren.

Bild 1: Park in HGW, Blickrichtung etwa nach Westen 22:58 Uhr MESZ
IMG_1572_800.jpg

Bild 2: Kreuzung in HGW, Blickrichtung etwa nach Westen, 23:10 Uhr MESZ
IMG_1579_800.jpg
Danach begab ich mich an den Ryck und suchte eine Position auf, die mir einen halbwegs brauchbaren Blick in westliche Richtung versprach. Normalerweise sind die NLC ja auf die andere Seite vom Ryck beschränkt, also auf das nördliche Ufer. Heute aber war das anders, die NLC reichten bis weit in den Westen.


Bild 3: Greifswald am Ryck, westliche Ausdehnung des NLC Displays
IMG_1582.jpg

Bild 4: Greifswald am Ryck, nördliche Ausdehnung des NLC Displays
IMG_1583_800.jpg

Bild 5: Greifswald am Ryck,
IMG_1590_800.jpg

Bild 5: Greifswald am Ryck,
IMG_1593_800.jpg
Zuletzt geändert von ChristophK am 17. Jun 2020, 02:53, insgesamt 1-mal geändert.

ChristophK
Beiträge: 111
Registriert: 6. Aug 2018, 03:43

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von ChristophK » 17. Jun 2020, 02:14

Nachdem ich einige schöne Bilder gemacht hatte, fiel mir dieses Foto vom Vortag ein, das inzwischen zu einer ganzen Serie von Bildern gehört, in denen ich jeweil versucht, die Leuchtenden Nachtwolken und den Beginn des Greifswalder Hafens auf ein Bild zu bannen. Bisher waren bei allen Versuchen die NLC deutlich rechts vom Hafen, so beispielsweise auch in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni 2019. Heute war alles anders und die NLC erschienen nicht nur über dem Hafen, sie ragten sogar noch links über ihn hinaus!


Bild 7: Aufnahme vom Vortag als Vergleich für die Westliche Ausdehnung der NLC der heutigen NLC
IMG_1508_800.jpg

Bild 8: Bild von letzter Nacht. Die NLC stehen jetzt sogar links vom Hafen!
IMG_1598_800.jpg

Bild 9: Greifswald am Ryck
IMG_1602_800.jpg

Bild 10: Greifswald am Ryck
IMG_1609_800.jpg

Bild 11: Greifswald am Ryck
IMG_1614_800.jpg

Bild 12: Greifswald am Ryck
IMG_1615_800.jpg

Simon Herbst
Beiträge: 996
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: NLC 2020-06-16/17 @ 42° nB

Beitrag von Simon Herbst » 17. Jun 2020, 03:37

Im Morgensektor hat es ein kleiner Teil der NLCs noch auf die IAP-Cam "FRNO" auf dem Pic du Midi de Bigorre in den französischen Pyrenäen geschafft. Ich hab sie dort auf 3 Frames: 02:43:16, 02:51:27, 03:03:33 UT sehen können. Insgeheim hatte ich ein wenig mit Calar Alto geliebäugelt. Ein solch weites Vorankommen kann ich für diese Nacht allerdings definitiv ausschließen. Am Morgen sind die NLCs beispielsweise auch noch ganz gut auf den Zugspitzen-Fotowebcams in Erscheinung getreten, am Abend ließe sich zumindest ein Verdacht auf der Pizol-, oder der Bürgenstock-Cam ausmachen. Strukturell ist da zwischen dem ganzen troposphärischen Gewölk aber wenig bis gar nichts zu sehen. Zum Abendsektor kann ich bzgl. des Vorankommens ansonsten noch nicht viel sagen. Da hatte ich nur mal schnell einen Kontrollblick drauf geworfen und bin in Frankreich zwischen Wolkenlücken noch bis zum 46ten Grad nördlicher Breite fündig geworden (Paray-le-Monial, skaping.com), allerdings der Höhe nach mit Potential für mehr. Leider war der Bedeckungsgrad in den in Frage kommenden Gebieten, vorzugsweise im Alpenraum, fast flächendeckend sehr hoch.

Die Nutzung des folgenden Bildmaterials hier erfolgt mit Genehmigung durch Herrn Dr. Baumgarten vom IAP Kühlungsborn!
Photo courtesy of the IAP Kühlungsborn! Direct links to the photos are not allowed! Copy & paste is prohibited!


FRNO_2020_06_17_024316_1200.jpg
Pic du Midi de Bigorre, 02:43:16 UT, Quelle: https://www.iap-kborn.de/index.php?id=313

FRNO_2020_06_17_025127_1200.jpg
Pic du Midi de Bigorre, 02:51:27 UT, Quelle: https://www.iap-kborn.de/index.php?id=313

NLC Kamera Netzwerk des IAP
The pictures in this page are for private use only. Any scientific or commercial use of the pictures requires the permission of the IAP before publication or any other use. It is not allowed to link to the images directly from an external webpage. You must link to this page instead. If you do not agree to these regulations please EXIT now.
(SOURCE: https://www.iap-kborn.de/index.php?id=313 )


Nachtrag: Auf einer Webcam im französischen Pouzols-Minervois @ 43° nB traten sie am Morgen (Kamerazeit: 03:52:09 +1h = MESZ) auch noch in Erscheinung: https://www.windy.com/de/-Webcams/Frank ... ,-10.371,5 (Achtung, die archivierten Aufnahmen verfallen)
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 10. Aug 2020, 20:58, insgesamt 19-mal geändert.

Bernd Rafflenbeul
Beiträge: 62
Registriert: 28. Aug 2019, 12:06

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Bernd Rafflenbeul » 17. Jun 2020, 05:40

Buhhuuuhhu.

Bei uns nur Wolken und was ganz schlimm ist unser komplettes Kameranetz seit gestern komplett ist ausgefallen.

Bernd :cry:

Rico Hickmann
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Rico Hickmann » 17. Jun 2020, 06:43

Liebes Forum,

auch von mir noch ein paar Eindrücke der NLC von gestern Abend. Ich war schon auf dem Weg ins Bett, als ich bei einem Kontrollblick aus dem Fenster ein gewaltiges Feld NLC sah. Zunächst musste ich meine Kamera suchen - sie war noch in der Fahrradtasche vom Ausflug am Tag zuvor - und dann schnell einen geeigneten Spot finden. Ich wollte gerne Wasser haben, damit ich schöne Spiegelungen einfangen kann. Also bin ich zur Waldschlösschenbrücke geradelt. Auf dem weg dahin habe ich noch fix ein Foto von Altstadtkulisse mit den NLC aufgenommen. Dann habe ich mich unterhalb der Brücke positioniert und hatte so die Möglichkeit, sowohl Spiegelungen, als auch einen tollen Farbkontrast einzufangen. Hier nun exemplarisch drei ausgewählte Bilder.
IMG_9147-LR_klein.JPG
IMG_9150-LR_klein.JPG
IMG_9160-LR_klein.JPG

Michelser
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jul 2018, 08:34
Wohnort: Brand-Erbisdorf

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Michelser » 17. Jun 2020, 06:47

Moin, gegen 23:07 Uhr gab es eine größere Wolkenlücke südlich von Großhartmannsdorf/Mittelsachsen.
NLC.jpg
Frank Fischer

Oliver Isermann
Beiträge: 90
Registriert: 27. Mär 2017, 20:04
Wohnort: Bielefeld (52°N)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Oliver Isermann » 17. Jun 2020, 07:26

Moin zusammen,

auch bei Bielefeld konnte man gestern bis fast in den zenith stehende NLCs bewundern. Dieses Bild ist von 22:17 Uhr.

Bild

Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
Christian Harder
Beiträge: 7
Registriert: 24. Jul 2004, 20:39
Wohnort: Jeersdorf (Niedersachsen)

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Christian Harder » 17. Jun 2020, 07:32

NLC2f.jpg
hallo Forum,

kurz vor 0:00 MESZ auf Höhe Ausweichplatz : Königsmoor/südl. von Tostedt.
Mein Wohnort lag fast genau unter der festsitzende Wolkengrenze.
Auf der Fahrt zum nördlichen Standpunkt hin schwächten sich die NLC´s leider stetig ab.

Gruß
Christian

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von MichaelC » 17. Jun 2020, 07:50

Was für ein Display - und ich war nicht live dabei!
Aber meine Kamera schläft nie ...

Animation bis Mitternacht :shock:
https://drive.google.com/file/d/11efj20 ... sp=sharing
Dateianhänge
20200616-231203.jpg

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 472
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Christoph Gerber » 17. Jun 2020, 09:31

NLC von Heidelberg aus

Nachdem ich an den vergangenen klaren Abenden erfolglos Ausschau nach NLC gehalten hatte, überraschten sie mich gestern Abend: nach einem regnerischen und bedeckten Tag, an dem sich gegen Sonnenuntergang zwar noch die Sonne etwas zeigte, kam ich gar nicht auf den Gedanken, nach NLC zu gucken. Als ich dann um 23:15 das Badfenster zumachte, fiel mir das helle blauweiße Leuchten im Norden auf. Um diese Zeit konnten dies nur NLC sein! Schnell noch ein paar Fotos gemacht, und ins Bett. Erst beim Betrachten der Fotos heute früh fiel mir auf, dass tatsächlich doch die feinen NLC-Strukturen vorhanden waren – und wie schnell diese sich binnen weniger Minuten veränderten. Und am meisten freut mich, dass auf den Bildern auch der „obere“ (südliche) Bereich dabei ist, der bereits in der Dämmerung liegt und daher rötlich erscheint! Das ist mir beim einzigen bisher in Heidelberg beobachteten NLC vor fast genau einem Jahr nicht gelungen, obwohl ich den „Rückzug“ der NLC nach Norden hin fotografisch verfolgen konnte. Visuell habe ich gestern Abend darauf nicht geachtet. Aufgrund der südlichen Lage sind NLC nicht mein Beobachtungsgebiet, so dass ich keine Übung im Schätzen der Helligkeit habe. Aber so hell wie der Schein im Norden war, kann es eigentlich nur der Höchstwert sein! Die Fotos entstanden zwischen 23:19 und 23:23 MESZ. Die Oberkante der NLC erreichte dann noch rund 10°–11° bei einem Az. von (345) bis 357°. Auf dem dritten Bild ist die dichte tiefe Bewölkung zur Beobachtungszeit zu erkennen.

Bilder:
200616 2319_DSC09459 Kopie.JPG
1. 23:19 Man beachte die Rötung am oberen Rand. Der helle Stern im Baum ist Capella.
200616 2321_DSC09463 Kopie.JPG
2. 23:21 Man beachte die Veränderungen in den Strukturen
200616 2323_DSC09469 Kopie.JPG
3. 23:23 Gesamtanblick (absichtlich überbelichtet) mit Cassiopiea und Alpha Persei „auf“ der Bergkuppe kurz nach der unteren Kulmination
Gruß aus HD,
Christoph

Benutzeravatar
Thomas Schwarzbach
Beiträge: 144
Registriert: 16. Apr 2015, 22:22
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Thomas Schwarzbach » 17. Jun 2020, 09:46

Moin,

dann auch noch meine Ergänzung aus Travemünde. Beobachtungszeit von 22:45 bis 24:00 MESZ. Bei den ersten beiden Bildern kann ich leider keine Aussagen zur Ausdehnung treffen..
_2020-06-16_23-01-39.jpg
23:00 MESZ
_2020-06-16_23-19-58.jpg
23:19 MESZ
_2020-06-16_23-27-25.jpg
23:27 MESZ
Azimut 265° - 35°
Höhe 40°
Helligkeit 3-4
Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Thomas Schwarzbach am 22. Jun 2020, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maciej Libert
Beiträge: 75
Registriert: 13. Okt 2009, 18:52
Wohnort: Bremerhaven

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Maciej Libert » 17. Jun 2020, 10:36

Hallo zusammen,

hier noch ein Zeitraffer der gestrigen Leuchtenden Nachtwolken in der Zeit von 21:03-21:53 UTC. Es sind insgesamt 602 Bilder (alle 5 sec), aufgenommen mit der EOS RA und 16-35 f/2.8 Objektiv. Der kleine Versprung entstand durch eine Fokusprüfung :-)

https://www.flickr.com/photos/189002235 ... ND1XzdLnTg

Viele Grüße,
Maciej

Benutzeravatar
Marcel Becker
Beiträge: 23
Registriert: 29. Aug 2016, 19:52
Wohnort: Kirchhain

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Marcel Becker » 17. Jun 2020, 11:17

Hallo zusammen!

Auch von mir eine Sichtung von gestern Abend. Die letzten Male hatte es entweder aus persönlichen Gründen oder wetterbedingt nicht geklappt, wobei auch dieses Mal die Wetterbedingung nicht ganz optimal waren (Wolken, Dunst bzw. Nebel). Die NLCs hatte ich per Zufall schon um 22:15 MESZ gesehen und bin dann anschließend ins Feld raus gefahren. Zu dem Zeitpunkt reichten das NLC-Feld teilweise über den Zenit. Genaue Angaben zur Ausdehnung kann ich nicht wirklich machen, da sehr viele Wolken störten, dort wo es aber sichtbar war, reichte es von Nord bis Nordost (350° bis 40°). Für die Helligkeit würde ich eine 3 bis 4 vergeben, ohne die Wolken wäre es bestimmt noch viel heller gewesen. Beobachtungsort war Kirchhain und Ende der Beobachtung um 23:17 MESZ aufgrund von zunehmender Bewölkung und dichter werdenden Nebel.
DSC01122_2.JPG
22:56 MESZ. Besonders interessant fand ich noch die kleine Nebelbank unter den Windkraftanlagen
DSC01138_2.JPG
23:12 MESZ
Mal sehen, ob die Wetterbedingungen in den nächsten Tagen etwas besser werden.

Viele Grüße
Marcel

Benutzeravatar
Helmut Hoffmann
Beiträge: 113
Registriert: 3. Jul 2017, 13:24
Wohnort: Hamburg

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Helmut Hoffmann » 17. Jun 2020, 14:13

Leider war ich etwas spät, der Blick aus dem Fenster gegen 23 Uhr hat mich dann allerdings schlagartig "geweckt". Hier, über dem südlichen Hamburg war der ganze Himmel voll mit mystischem blauweißen Leuchten. Nix Zenit, Arktur stand mittendrin und es reichte bis rund 30 Grad Höhe im SÜDEN. Spica wurde allerdings nicht ganz erreicht.

Da ich das Sonnenwend-Display im letzten Jahr verpasst habe, war dieses von gestern meine bisher ausgedehnteste Sichtung.
Hanseatische Grüße
Helmut
10,00 Grad Ost - 53,44 Grad Nord

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3685
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Claudia Hinz » 17. Jun 2020, 14:46

Erstmal vielen Dank an alle für die tollen Bilder und Animationen des leider hier ziemlich bewölkten Megadisplays. Aber mal ehrlich, die Allsky-Aufnahmen von Michael und Maciej sind der absolute Knaller! Maciej, hast Du zufällig eine Möglichkeit, das Bild größer einzustellen? Es geht sicher nicht nur mir so, dass ich mich nicht daran satt sehen kann. Da muss man sich echt nochmal in Erinnerung rufen ... wir sind hier in Deutschland ... nicht in Finnland oder Schweden ... :o

Begeisterte Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 340
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2020-06-16/17

Beitrag von Henning Untiedt » 17. Jun 2020, 15:01

Hallo zusammen.

Als ich gegen Abend die Ecos von "Oswin" gesehen habe, hatte ich die Hoffnung, dass es ein besonderes Display wird. Vllt sogar wie am 21.06.2019. Nach dem Wetterbericht bei den Tagesthemen - muss so gegen 20:30 UTC gewesen sein - habe ich kurz aus dem Fenster geschaut:
Der Himmel war schon voll von NLC's und das Fenster liegt Richtung Westen.....

Also schnell alles zusammenraffen und zum Aussichtpunkt. Wir sahen NLC's "über" dem Selenter See und das war südlich (!) von uns. Wir hatten die Hoffnung, dass es wieder so wie am 21.06. des letzten Jahres werden könnte, die NLC's zogen sich dann aber bis 23:00 UTC deutlich zurück.

Gegen 23:30 UTC bin ich noch 'mal direkt zum Ostseestrand (Hubertsberg) gefahren. Auch dort wieder beeindruckende Strukturen über dem Horizont, allerdings erreichten die NLC's bei weitem nicht mehr die Höhe....

Gruss in die Runde

Henning
Dateianhänge
1-IMG_4640.JPG
Hubertsberg
1-IMG_4538.JPG
Hubertsberg, Detail
1-IMG_4091.JPG
Hessenstein

ThomasH (Göttingen)
Beiträge: 25
Registriert: 26. Mär 2004, 18:16
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

NLC 2020-06-16/17 Göttingen

Beitrag von ThomasH (Göttingen) » 17. Jun 2020, 15:22

Hallo,
anbei meine Bilder von gestern Abend.
Ahnungslos auf dem Balkon sitzend, kurz vor ins Bett plötzlich dieses tolle NLC-Display. So hoch habe ich sie von Göttingen aus noch nie gesehen.
Beobachtungszeit: 22:59 - 23:18

Bild

Bild

Bild

Bild

GrüßevonThomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste