NLC 2018-07-07/08

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 409
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Jörg Kaufmann » 8. Jul 2018, 22:07

Beobachtungsort: 25770 Hemmingstedt; 54°8.6' N 9°4.6' E
Datum: 07./08.07.2018
Zeitraum: 23:45 MESZ – 00:20 MESZ
Azimut: 345° bis 045°
Höhe: 16°
Helligkeit: 4



Hallo,

ich habe die NLC´s etwas zu spät bemerkt. Zu Beginn hatte das höchste Feld (12°-16° Höhe) max. Helligkeit 1. Das untere Feld lag bei Helligkeit 3. Nur ein schmaler Streifen leuchtete deutlich heller (=4).Mit abnehmenden Sonnenhöhenwinkel verblassten die NLC innerhalb der nächsten 30 min fast vollständig. Die östliche Ausdehnung ist aufgrund der teilweisen Bewölkung eine Näherung.

Gruß Jörg
DSC_5574_150-2.jpg
23:52 MESZ

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3493
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von StefanK » 8. Jul 2018, 22:49


Henning Untiedt
Beiträge: 260
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Henning Untiedt » 9. Jul 2018, 08:50

Hallo zusammen,

kleiner Nachtrag zu den NLC's vom 07/08.07:

Standort: Uggerby (Nord Dänemark): 57.58 N; 10.11 O
Beobachtungszeit: 23:45-0:30 MESZ
Helligkeit: 4 als Maximalwert, dann schnell abnehmend auf 3
Höhe: knapp über Capella: 16 °
Azi: 345-35

Tolle klare Nacht; wie schon von anderen beschrieben: zunächst recht ausgedehnt und ansehnlich, schöne Wellenstrukturen. Dann schnell verblassend. Beobachtung um 0:30 beendet.

Gruss in die Runde

Henning
Dateianhänge
IMG_4317.JPG
0:22 MESZ
IMG_4226.JPG
0:00 MESZ

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 171
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Andy Eichner » 9. Jul 2018, 09:32

Hier noch ein Nachtrag vom NLC Abend.

Von wegen, die Sonne leuchtet die Eiskristalle an ... :D :shock: :lol:

Einstellungen:

f/5.0 35 mm ISO 1600 13 Sekunden

Bild
Zuletzt geändert von Andy Eichner am 9. Jul 2018, 10:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 409
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Jörg Kaufmann » 9. Jul 2018, 10:08

Boar Andy,

wenn du das bei den "richtigen" Medien lancierst ... :D
Das versuchen bestimmt einige nachzumachen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 171
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Andy Eichner » 9. Jul 2018, 10:48

Jörg Kaufmann hat geschrieben:
9. Jul 2018, 10:08
Boar Andy,

wenn du das bei den "richtigen" Medien lancierst ... :D
Das versuchen bestimmt einige nachzumachen.

Gruß Jörg
Moin Jörg. Ich nehme das mal als Kompliment... ;-) :wow:

Grüße, Andy.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3493
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von StefanK » 9. Jul 2018, 11:39



Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3493
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von StefanK » 11. Jul 2018, 12:31

Wenn im Forum von Astronomie.de mal NLCs gemeldet werden, dann muss es sich wirklich um ein außergewöhnliches Display gehandelt haben: http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbt ... ost1344890

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 981
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Michael Theusner » 11. Jul 2018, 21:36

Hallo,

ich habe gerade ein Programm rausgekramt und erneuert, das ich mal vor 9 Jahren geschrieben hatte, um NLC-Fotos auf Karten umzurechnen.

Dazu müssen zunächst den Pixeln im Bild ihre jeweiligen Himmelkoordinaten (Rektaszension, Deklination) zugeordnet werden. Das lässt sich mit Hilfe der im Foto sichtbaren Sterne realisieren. Über Uhrzeit und Aufnahmeort können Rektaszension und Deklination in Azimut und Höhe umgerechnet werden. So ist dann zunächst bekannt, in welcher Richtung und welcher Höhe über dem Horizont die NLC zu sehen waren. Nimmt man dann noch eine feste Höhe über dem Erdboden für die NLC an (z.B. 83 km), können sofort die geografischen Koordinaten für jedes Pixel im Bild berechnet werden. Das Bild kann so schließlich auf eine Karte umprojiziert werden.

Das habe ich jetzt mit dem folgenden Bild gemacht (7.7.18, 23:27 MESZ):
Bild

Ergebnis:
Bild

Die NLC lagen also über dem Süden Schwedens und weiter westlich über Norddänemark bis über der Nordsee. Erstaunlich finde ich, dass einige der hellen NLC-Wellen (rechts) offenbar exakt parallel zur schwedischen Küste weiter westlich lagen (Entfernung ca. 110 km). Wahrscheinlich kein Zufall.

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 2955
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: NLC 2018-07-07/08

Beitrag von Claudia Hinz » 13. Jul 2018, 13:48

Danke fürs rauskramen des Programms, fand die Darstellung immer Klasse!

Hier noch ein Bild von Klaus Neujahr aus Eberswalde-Finow, aufgenommen um 23.08 Uhr.
20180707_230836.jpg
LG Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste