Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Horst Maurer
Beiträge: 30
Registriert: 18. Mär 2015, 22:21

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Horst Maurer » 24. Jul 2018, 21:57

Dieses statistische Modell ließe sich wesentlich verbessern, wenn man die Statistik nicht auf attributive Aussagen reduzieren würde sondern stetige Daten verwenden würde. Sowas wie tageszeitlich gewichtete aufintegrierte Leistung, unter Berücksichtigung des Abstands zu Mittsommer. Die letztgenannte Einflussgröße ließe sich bereits aus der zugrundeliegenden Tabelle abschätzen.
Nur sone Idee...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 25. Jul 2018, 19:12

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute lediglich am Morgen ein bescheidenes Echo aufgefangen (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ , verfällt). In der kommenden Nacht besteht also wiederum eine 50/50-Chance auf NLC-Sichtungen, die aber durchaus extrem bescheiden ausfallen können, wie die vergangene Nacht (viewtopic.php?f=34&t=58228) gezeigt hat.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 25. Jul 2018, 21:01

Derzeit recht beeindruckende NLCs im Baltikum : https://balticlivecam.com/de/cameras/es ... -fortress/ / https://balticlivecam.com/de/cameras/la ... f-jurmala/ / https://balticlivecam.com/de/cameras/la ... a-of-riga/ - vielleicht ist das nochmal was für die 2te N8hälfte. Das nur als Info, keine Garantie für ein tatsächliches Zustandekommen... :wink:

EDIT(H sagt): Noch vor Mittern8 auch bis in das südliche Schweden zu sehen...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 26. Jul 2018, 19:20

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute mehrere schwache Echos aus der Mesosphäre aufgefangen (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... sphere.png , verfällt). Die Chancen auf die Sichtung zumindest schwacher NLCs bevorzugt im Norden Deutschlands stehen somit bei etwa 50%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 27. Jul 2018, 14:46

Hallo zusammen,

OSWIN zeigt auch heute wieder Echo (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/), sodass in der kommenden Nacht zumindest im Norden Deutschlands wiederum gute Chancen auf NLCs bestehen.
Heute wird ohnehin jeder Naturinteressierte wegen der Totalen Mondfinsternis draußen sein, sodass man dabei auch nach NLCs Ausschau halten kann. Dafür braucht man freien Blick sowohl auf den Sektor NW - NE (NLCs) als auch nach SE (MoFi).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 27. Jul 2018, 19:35

Ich maße mir mal an, heute Stefan's Part zu übernehmen :wink: . Da OSWIN heute mehrere Echos aus der Mesosphäre bis nach 18:00 UT (20:00 MESZ) registriert hat, beträgt die Wahrscheinlichkeit für die Sichtung von NLCs nach dem statistischen Modell, bevorzugt im Norden Deutschlands, etwa 70%. Diese können trotz des späten Zeitpunkts der Saison auch noch durchaus eindrucksvoll in Erscheinung treten, wie die vergangenen Nächte gezeigt haben.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 28. Jul 2018, 19:21

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute bis gegen Mittag Echos aus der Mesosphäre aufgefangen (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... sphere.png , verfällt); danach war es ruhig. Wieder einmal stehen die Chancen 50/50, dass in der kommenden Nacht zumindest im Norden Deutschlands NLCs beobachtet werden können.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 29. Jul 2018, 16:24

Hallo zusammen,

ich habe immerhin einen NLC-Nachweis für die vergangene Nacht gefunden:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=146699

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 29. Jul 2018, 19:25

Hallo zusammen,

alles wie gestern:
OSWIN hat heute bis gegen Mittag Echos aus der Mesosphäre aufgefangen (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/); danach war es ruhig. Wieder einmal stehen die Chancen 50/50, dass in der kommenden Nacht zumindest im Norden Deutschlands NLCs beobachtet werden können.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 30. Jul 2018, 19:35

Hallo zusammen,

OSWIN war heute den ganzen Tag blank (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... sphere.png). Die Chancen, dass in der kommenden Nacht NLCs beobachtet werden können, liegen demnach bei etwa 30%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 945
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2018-07-30/31 war 6-7/8tel, keine NLC-Erfassung über Rostock

Beitrag von OlafS » 31. Jul 2018, 10:30

2018-07-30/31 war 6-7/8tel, keine NLC-Erfassung über Rostock
Gahlkow hatte frühmorgens mal freie Sicht (ca. 02:50 MESZ), da war aber (noch) nichts zu sehen.

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Jul 2018, 19:04

Letzte Nacht keine NLCs in Mitteleuropa - aber in island, wo es jetzt endlich dämmrig genug wird, um Leuchtende Nachtwolken zu beobachten: http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=146777
Eine weitere Sichtung kommt aus Alaska (ganz unten): http://ed-co.net/nlcnet/pos15-july

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Jul 2018, 19:06

Hallo zusammen,

OSWIN war heute wiederum den ganzen Tag blank (https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... sphere.png). Die Chancen, dass in der kommenden Nacht NLCs beobachtet werden können, liegen demnach bei etwa 30%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 945
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von OlafS » 31. Jul 2018, 20:31

Moin Stefan, ganz blank war nicht.
So von 10:20-13:30 UT gibt es eine längere dünne, zugegeben schwache 80 km Linie zu sichten.
Diese ist in der 4h-Aufzeichnung der Schwäche entsprechend gut erkennbar.
Im 24h-Plot kannst Du es noch in der unteren Grafik erahnen.

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 1. Aug 2018, 19:21

Hallo zusammen,

OSWIN hat heute ganz ordentliche Echos aus der Mesophäre empfangen (https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ , verfällt). Die Chancen auf NLCs stehen in der kommenden Nacht also wiederum bei etwa 50%.
Generell biten die ersten Augusttage im Norden Deutschlands noch vergleichsweise guten Sichtungschancen, etwa so wie die ganz frühen Junitage. Im Durchschnitt der Jahre 1991 - 2017 endete die Saison am 3. August, im Zeitraum 2005 - 2017 am 5. August. Bis einschließlich des kommenden Wochenendes lohnen sich daher zumindest wenn OSWIN Echos gezeigt hat, Beobachtungsversuche durchaus noch, insbesondere ab etwa 52°N.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 2. Aug 2018, 19:50

Guten Abend! Da OSWIN zur Mittagszeit Echos aus der Mesosphäre registriert hat, beträgt die Wahrscheinlichkeit für die Sichtung von NLCs in der kommenden Nacht nach dem statistischen Modell etwa 50%, bevorzugt natürlich im Norden Deutschlands.

Benutzeravatar
Rainer Timm
Beiträge: 128
Registriert: 12. Jan 2004, 23:32
Wohnort: Haar bei München
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Rainer Timm » 3. Aug 2018, 07:21

StefanK hat geschrieben:
18. Jul 2018, 14:07
Hallo zusammen,

bzgl. Spekulationen um das Saisonende habe ich eben die Statistiken seit 1991 gecheckt. Demnach sind vor der Nacht 07./08. Juni und nach der Nacht 22./23. Juli in 27 Jahren in D/A/CH niemals NLCs südlich des 50. Breitengrades beobachtet worden. Helle Displays (4 oder 5) gab es außerhalb dieses Zeitraums nur 6x (04./05.06.2011, 23./24.07.2015, 24./25.07.2009, 27./28.07.2014, 29./30.07.2004 und 31.07./01.08.2011). Insofern kann man den Zeitraum 07./08.Juni - 22./23. Juli in gewisser Weise als Kernsaison definieren. Natürlich sind Sichtungen südlich des 50. Breitengrades vo rund nach den genannten Tagen damit nicht für immer ewig auszuschließen, aber halt recht unwahrscheinlich.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan
Hallo Zusammen,

das recht Unwahrscheinliche ist eingetreten! :-)
Wenn ich sehe, wie hoch die in Sulzbach Rosenberg (49°30') um 04:00 Uhr und 04:10 Uhr sichtbar waren ...
Die waren mit recht großer Wahrscheinlichkeit weit über den 50. Breitengrad hinaus sichtbar.
Wirklich schade dass es horizontnah im Süden sehr dunstig war bzw. tief stehende Wolken Sichtungen verhinderten.
Viele Grüße aus Haar
Rainer

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 3. Aug 2018, 19:39

Guten Abend! Da OSWIN tagsüber wieder Echos aus der Mesosphäre empfangen hat, beträgt die Wahrscheinlichkeit für die Sichtung von NLCs nach dem statistischen Modell auch in der kommenden Nacht etwa 50%. Wie die vergangene Nacht gezeigt hat, können diese trotz des (vermeintlich) späten Zeitpunkts immer noch sehr eindrucksvoll in Erscheinung treten und bis weit in's Landesinnere sichtbar sein. Dass die Saison weiter andauert, beweist auch ein Blick auf die Daisies der letzten Tage.

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 4. Aug 2018, 19:14

Guten Abend! OSWIN heute blitzblank. Damit liegen die Chancen, dass in der kommenden Nacht NLCs beobachtet werden können, nach dem statistischen Modell bei etwa 30%.

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 5. Aug 2018, 19:07

Guten Abend! OSWIN auch heute wieder blitzblank. Damit liegen die Chancen, dass in der kommenden Nacht NLCs beobachtet werden können, nach dem statistischen Modell bei etwa 30%. Nachreichen möchte ich noch eine Sichtung aus Dundee, Schottland (56ter Breitengrad nördlich): http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... jg1t9je9l1 von gestern morgen. Mal abgesehen davon, dass das neben den Daisies ein weiterer Beleg dafür ist, dass die NLC-Saison auf der Nordhalbkugel noch nicht zu Ende ist, kann ich mir aufgrund der Lage des Beobachtungsorts und der Höhe der NLCs auch durchaus vorstellen, dass diese ebenfalls im Nordwesten Deutschland zu sehen gewesen sind. Zumindest habe ich, was die zur Verfügung stehenden Webcams angeht, schon einen sehr vagen Verdacht. Vielleicht hat jemand einen fotografischen Nachweis?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste