Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 175
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: OSWIN Online 2018

Beitrag von Andy Eichner » 26. Mai 2018, 09:06

OlafS hat geschrieben:
25. Mai 2018, 20:40


Ich denke und hoffe nicht, daß es so lange dauert - zumindest ist das so nicht angedacht.

Es wird vor Ort gehofft, die OSWIN-Online-Darstellung Anfang der nächsten Woche wieder im Betrieb zu haben!

Gruß, Olaf
Moin!

Das klingt doch super! ;)

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 27. Mai 2018, 18:55

Angeblich soll es bald auch wieder Daisies geben:
http://nlcnet.proboards.com/thread/1165 ... ummer-2018 (2. Posting).
Offenbar/möglicherweise konnte AIM am 23.05.18 die ersten NLCs der Saison detektieren.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 27. Mai 2018, 22:24

Hallo zusammen,

da es recht sicher erscheint, dass die von Simon herausgesuchten neuen Goldbeck-Cams alle NLC-tauglich sind (einige leiden allerdings unter direktem Streulicht), habe ich sie samt einer klassischen Webcam in Frankfurt/Main in die Karte mit den Cams-Links integriert. Die Karte ist unverändert abrufbar unter http://www.leuchtende-nachtwolken.info/webcams.htm und http://www.leuchtende-nachtwolken.info/webcams.pdf .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 28. Mai 2018, 11:15

Hallo zusammen,

die AIM-Daten sind nun wieder verfügbar, wie immer mit 2 - 3 Tagen Zeitverzögerung: http://spaceweather.com/archive.php?vie ... &year=2018 . Am 25.05. war das Daisy also noch blitzblank. Dagegen zeigt MAARSY, welches nach dem WE wieder einwandfrei Daten zu übertragen scheint, heute fast durchgehende Echos: https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ . OSWIN ist noch nicht wieder da, aber am walisischen MST ist gerade ein Echo aufgetaucht: http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png . Wenn man bedenkt, dass MST weniger empfindlich als OSWIN empfängt, so ist dies schon ein sehr beachtliches Echo. Insgesamt ist also zu konstatieren, dass die Mesosphäre nunmehr auch in mittleren Breiten reif zur Auskondensierung von NLCs zu sein scheint.
Sofern das Wetter denn mitspielt, ist die kommende Nacht in der Nordhälfte Deutschlands die erste dieser Saison, in der Beobachtungsversuche einigermaßen erfolgversprechend erscheinen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 69
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Jørgen K » 28. Mai 2018, 13:21

StefanK hat geschrieben:
28. Mai 2018, 11:15
Hallo zusammen,

die AIM-Daten sind nun wieder verfügbar, wie immer mit 2 - 3 Tagen Zeitverzögerung: http://spaceweather.com/archive.php?vie ... &year=2018 . Am 25.05. war das Daisy also noch blitzblank. Dagegen zeigt MAARSY, welches nach dem WE wieder einwandfrei Daten zu übertragen scheint, heute fast durchgehende Echos: https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ . OSWIN ist noch nicht wieder da, aber am walisischen MST ist gerade ein Echo aufgetaucht: http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png . Wenn man bedenkt, dass MST weniger empfindlich als OSWIN empfängt, so ist dies schon ein sehr beachtliches Echo. Insgesamt ist also zu konstatieren, dass die Mesosphäre nunmehr auch in mittleren Breiten reif zur Auskondensierung von NLCs zu sein scheint.
Sofern das Wetter denn mitspielt, ist die kommende Nacht in der Nordhälfte Deutschlands die erste dieser Saison, in der Beobachtungsversuche einigermaßen erfolgversprechend erscheinen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan
Das sind mal Neuigkeiten.! Ich bin gespannt, eine eventuelle Gewitterlage könnte einigen heute Abend die Beobachtung verhageln, zumindest rechnen einige Modelle so - am Morgen würde es wahrscheinlich funktionieren. Ich fahre auf jeden Fall raus auf 180m ü.NN. - alleine schon weil das Wetter passt.

EDIT 21:12 MESZ: Okay, mal schauen - Bewölkungsgrad ist ja schon enorm, zumindest bei mir. Später noch einmal die Lage prüfen.

EDIT 10:15 MESZ (29.05.2018): Am Morgen war die Beobachtung auf Grund hoher Wolken in Blickrichtung Nord bis Nord-Ost nicht möglich. Leider habe ich mich nach dem WetterOnline-Radar gerichtet, welches diese kaum erfasst (dargestellt!) hat ...
Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 945
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

OSWIN läuft!

Beitrag von OlafS » 29. Mai 2018, 14:23

...und hat gleich zarte Echos...

https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/


Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 29. Mai 2018, 16:25

Hallo Olaf,

die OSWIN-Darstellung sieht anders aus als früher. Offenbar werden die Störpixel durch Glätten entfernt. Jetzt müssen wir erst einmal herausfinden, wie die relative Stärke der Echos nun einzuschätzen ist. Aber ganz unabhängig von dieser Einschätzung, bedeutet das generelle Erscheinen von Echos heute, dass die Chancen auf NLCs in der kommenden Nacht zumindest im Norden Deutschlands bei etwa 50% liegen. Dass auch NERC heute wieder Echos hervorbringt, ist gewiss kein schlechtes Zeichen: http://www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LA ... s_m300.png .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 30. Mai 2018, 08:35

Sehr schön, dass die Instrumente jetzt wieder allesamt verfügbar sind. Hätte ich nicht erwartet. Derzeit deutlich stärker werdende Signale @ MAARSY lassen darauf hoffen, dass OSWIN auch Fahrt aufnimmt die kommenden Tage...:wink:

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 30. Mai 2018, 20:27

Hallo zusammen,

letzte Nacht wurden in Schottland extrem homöopathische NLCs fotografisch belegt:
http://ed-co.net/nlcnet/pos15-may .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 00:07

Hallo zusammen,

wenn ich alle Angaben richtig interpretiere und die EXIF-Daten stimmen, wurden diese (schwachen) NLCs vor einer guten Stunde in Schottland aufgenommen: http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=144910 .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 10:26

Hallo zusammen,

NLC-Sichtung auch in Dänemark: spaceweathergallery.com/indiv_upload.php?upload_id=144918 .
Dort standen sie sehr horizontnah weit im Westen - wahrscheinlich also das gleiche Display, welches in Schottland gesichtet wurde.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

wolfgang hamburg
Beiträge: 2144
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von wolfgang hamburg » 31. Mai 2018, 12:49

Moin moin,

gestern abends(etwa 23:30Uhr MESZ) habe ich keine NLC gesehen. Ich habe mit Fernglas beobachtet. Allerdings nicht weit nach W geschaut(etwa bis NNW) und es war horizontnah auch diesig/rauchig.

Grüße wolfgang

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 31. Mai 2018, 13:08

Ich habe derweil mal eine neue Webcam im hohen Norden mit einer mir sehr zusagenden Qualität ausfindig gemacht --> https://www.schluettsiel.webcam/foto-webcam-hafen.php . Ausrichtung ist NW, Standort: Schlüttsiel, Hafen (Höhe Insel Föhr, Schleswig-Holstein). Wenn ich mir im 12 Stunden Stream die nächtlichen Aufnahmeeinstellungen der Kamera anschaue, dann gehe ich mal schwer davon aus, dass diese Cam geeignet sein sollte, was den Nachweis von NLCs betrifft. Einzeln sind die Fotos im Rückblick leider, leider nicht verfügbar. Ergo, entweder live oder im 12h-Stream (bzw. 3 Tage Stream). Glücklicherweise lässt sich der Stream aber jederzeit stoppen...:wink:

EDIT(H sagt): Ach ja, es gibt dort auch noch eine andere Cam mit West-Ausrichtung --> https://www.schluettsiel.webcam/foto-we ... nleger.php . Mit dem weitwinkligeren Objektiv deckt die auch noch Teile des NWs mit ab.

EDIT(H sagt noch etwas): Positionsdaten der Webcams in etwa: 54.681632, 8.745102
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 31. Mai 2018, 17:46, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 13:16

Hallo zusammen,

was hat OSWIN denn da in 75 km Höhe aufgefangen? Für ein MSE ist es viel zu niedrig, aber wie ein MWE sieht es auch nicht auch: https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/ (verfällt). Auch Störsignale hatten bislang nicht eine solche Form. Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 31. Mai 2018, 16:58

Hallo Stefan. Schau mal @ NERC 16:45 UT selber Höhenbereich... :wink:

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 17:06

Bei NERC handelt es sich eindeutig um Störsignale wie ein paar Stunden früher um 85 km.
Inzwischen zeigte OSWIN übrigens sehr schwache Echos im Höhenbereich um 85 km, also wohl MSE.

Bleibt trotzdem die Frage, was dieses kurze, scharfe und kräftige Echo bei 75 km verursacht hat.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 17:09

By the way - hier ist die dritte Meldung aus der vergangenen Nacht, wiederum Schottland. Kein wirklich tolles Foto, aber m.E. schon NLCs: http://ed-co.net/nlcnet/pos15-may

Simon Herbst
Beiträge: 586
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von Simon Herbst » 31. Mai 2018, 17:31

Rein interessehalber. Woran erkennt man, dass es sich bei NERC 16:45 UT um ein eindeutiges Störsignal handelt? In der 24h-Darstellung von OSWIN (analog zu NERC) werden die Echos ja auch viel stärker gestaucht...

Und noch eine Ergänzung zu den Cams. Denn das eine führt zum anderen --> http://www.webstream.solutions/index.html#content4-10 , beide Cams Standort Bredstedt, Schleswig-Holstein. Einmal Ost- und einmal West-Ausrichtung als Ergänzung zu den Schlüttsiel-Cams in unmittelbarer Umgebung. Die Livestreams bzw. Zeitraffer sollten potentiell auch geeignet sein, NLCs nachtzweisen...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 31. Mai 2018, 20:03

Hallo Simon,

Signale in nur einer vertikalen Reihe sind in aller Regel als Störsignale zu werten. Vergleiche die aktuellen 24h-Plots von MST und OSWIN (mit sehr schwachen Echos):
- http:// www.mstrf.eclipse.co.uk/PLOTS_LATEST-24 ... s_m300.png
- https://www.iap-kborn.de/fileadmin/user ... sphere.png

Wobei ich mich in die neuen OSWIN-Plots auch erst mal reingucken muss.

Und eigentlich ging es mir um das abnorme 75km-Echo an OSWIN.
Wenn ich mich nicht mit der natürlich immer passenden Erklärung abfinden möchte, dass SIE dahinter stecken, muss ich wohl mal beim IAP anfragen, was die dazu meinen. Ohnehin harren ja noch die mitternächtlichen Echos vom vergangenen Juni der Klärung.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3595
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN & Co. NLC-Saison 2018

Beitrag von StefanK » 1. Jun 2018, 10:07

So shehen kräftigere Echos am neuen OSWIN-Plot aus: https://www.iap-kborn.de/forschung/abte ... sosphaere/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste