Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Forum für Leuchtende Nachtwolken (NLC)

Moderatoren: Claudia Hinz, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 22. Jul 2014, 19:16

Hallo zusammen,

nachdem OSWIN heute mal wieder ein Echo prodziert hat (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0), liegen die Chancen auf NLCs in der kommenden Nacht bei 50%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 23. Jul 2014, 18:39

Hallo zusammen,

heute war OSWIN blitzblank (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0), womit die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von NLCs diese Nacht gemäß dem statistischen Modell bei 30% liegt.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 27. Jul 2014, 19:18

Hallo zusammen,

seit Mitte Juli hat sich an OSWIN kaum etwas getan. Heute wurde aber mal noch einmal ein schwaches Echo aufgefangen: http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0 . Die kommende Nacht bietet somit eine der letzten, vielleicht sogar schon die letzte realistische Chance in diesem Sommer, um NLCs zu beobachten. Neben der stark nachlassenden Echo-Frequenz an OSWIN deuten auch eine seit einigen Tagen stark abnehmende Signalstärke an MAARSY (http://www.iap-kborn.de/MAARSY-Mesospha ... .html?&L=0) sowie ein offensichtlicher Rückzug der NLCs in nördlichere Breiten auf den letzten Daisies (http://www.nasa.gov/mission_pages/aim/index.htm) auf ein baldiges Saisonende hin. Die Mesosphären-Plots aus Großbritannien zeigen einen merklichen Trend zu wärmeren und weniger wasserdampfgesättigten Verhältnissen in der Mesopause an (http://www.geos.ed.ac.uk/~hcp/meso_ts/).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 28. Jul 2014, 19:09

Hallo zusammen,

nachdem OSWIN heute erneut kleinere Echos produziert hat (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0), besteht in der kommenden Nacht noch einmal eine 50/50-Chance auf Beobachtung Leuchtender Nachtwolken.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1945
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von Heiko Ulbricht » 28. Jul 2014, 19:17

Hallo Stefan,

bei der Gewitterdampfluft vielerorts dürften die Chancen eher gering sein. Wir sind hier wieder umzingelt von Gewittern, ich hab die Saison für mich als beendet erklärt...
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 29. Jul 2014, 19:27

Hallo zusammen,

heute keine Echos an OSWIN (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Aktu ... .html?&L=0) --> Chancen auf NLCs bei 30%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 31. Jul 2014, 19:50

Hallo zusammen,

da es heute keine Echos an OSWIN gab, liegen die NLC-Chancen für diese Nacht statistisch bei 30%.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 3. Aug 2014, 15:09

Hallo zusammen,

die Beobachtungsreihe 1991 - 2013 belegt, dass nach dem 6. August in Deutschland nur noch sehr selten Leuchtende Nachtwolken beobachtet werden: http://www.leuchtende-nachtwolken.info/chronik.htm . Dass das Saisonende global meist deutlich später als bei uns registriert wird, liegt an der im August auch in hohen nördlichen Breiten rasch zunehmenden Dämmerung. Die mesosphärische Wolkendecke zieht sich im August immer mehr nach Norden zurück, bevor sie ganz verschwindet. Bei uns sind dann i.d.R. keine NLCs mehr sichtbar, wohl aber in Gegenden wie Island oder Mittelnorwegen, wo die Beobachtungssaison überhaupt erst um die Monatswende Juli/August beginnt und daher extrem kurz ist oder in manchen Jahren ganz ausfällt.
Auch wenn bei uns nichts mehr geht - mit etwas Glück kann man jetzt an der Trondheim-Cam des IAP oder auf Cams in Island NLCs sehen. An der Alomar-Cam wird es erst ab Monatsmitte dämmrig genug- dann gibt es meistens aber keine NLCs mehr.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Viele Grüße aus

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 12. Aug 2014, 00:40

Hallo zusammen,

seit dem Morgen des 29.07.2014 sind in Mitteleuropa keine NLCs mehr gesichtet worden. Auch anderswo sind die Beobachtungen jetzt spärlich, doch noch vor 2 Tagen wurde in Fairbanks/Alaska ein nettes Display abgelichtet ( https://www.youtube.com/watch?v=LCbB83s43QA ). Alle Indikatoren deuten aber nun tatsächlich auf ein baldiges Ende der nordhemisphärischen NLC-Saison hin. So zeigt MAARSY, das Mesosphären-Radar in Andenes, nur noch marginale Echos:
http://www.iap-kborn.de/fileadmin/user_ ... _pow24.png .
OSWIN hat im August lediglich am 08. und am 11.08.2014 schwache und kurze Echos produziert. Und schließlich dünnen auch die Daisies merklich aus: http://lasp.colorado.edu/aim/cips/data/ ... _daisy.png .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 24. Aug 2014, 21:59

Hallo zusammen,

knapp 2 Wochen nach meinem letzten Posting ist das globale Saisonende immer noch nicht erreicht. Der Rückgang der Polaren Mesophärischen Wolkenschicht vollzieht sich deutlich langsamer als in der vergangenen Saison. Das bislang letzte "Daisy" vom 22.08.2014 zeigt nördlich des 75. Breitengrades im UV-Licht immer noch schwache NLCs: http://lasp.colorado.edu/aim/cips/data/ ... _daisy.png . Auch MAARSY (69°N) hat heute noch schwache Echos produziert: http://www.iap-kborn.de/MAARSY-Mesospha ... .html?&L=0 . OSWIN protokolliert für den 17. und 20.08.14 jeweils ein sehr schwaches Echos (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Arch ... .html?&L=0), wobei man immer damit rechnen muss, dass es sich dabei auch um Störungen handeln könnte, die nicht herausgefiltert wurden.
Während sich das "wissenschaftliche" Saisonende durch Beobachtung der o.g. Daten zumindest nachträglich genau bestimmen lässt, wird das bezüglich der NLC-Sichtungen schwieriger. Auf http://ed-co.net/nlcnet/positive-sightings-2014 ist die letzte Sichtung für die Nacht 05./06.08.2014 protokolliert. Danach gab es aber noch durch Bildmaterial belegte Nachweise am 10.08.14 (https://www.youtube.com/watch?v=LCbB83s43QA , Fairbanks/Alaska) sowie am 11.08.14 (http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=100500 , Denali Highway/Alaska). Am Morgen des 13.08.2014 waren schwache NLCs auf der Trondheim-Cam des IAP sichtbar (Belegframes habe ich gesichert). Am Morgen des 15.08.2014 wurde in Reykjavík (Island) ein großartiges Display fotografiert. Leider erschien das Bild in einer geschlossenen Fotogruppe auf Facebook und kam auf einem Umweg zu mir. Laut Spaceweather .com wurde das bislang (und vielleicht auch endgültig) letzte Display der Saison am Morgen des 20.08.2014 in Estland aufgenommen: http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=100794 . Ich war zuerst skeptisch, was das Datum betrifft, denn die auf Spaceweather in den EXIF-Dateien angebenen Uhrzeit (10:37) haut weder als Ortszeit noch in UT hin. Und wenn die Uhrzeit nicht richtig eingestellt ist, dann ja vielleicht auch das Datum nicht. Ich habe eines der Bilder daraufhin bei mir lokal abgespeichert und in die Original EXIF-Datei geschaut. Da steht 20.08.2014, 03:36. Das passt natürlich, und es spricht daher nichts dagegen, die 5 Fotos vorerst als letzte NLC-Nachweise der Saison 2014 zu werten.

Dass die Belege nach Anfang August trotz offensichtlich vorhandener Aktivität spärlich wurden, dürfte in der Hauptsache einen Grund haben. Die meisten sowohl der hier im Forum als auch der im NLC-Net aktiven Beobachter sitzen zwischen 50 und 57 Grad Nord. Da sich die NLCs zu Saisonende immer weiter nach Norden zurückziehen, sind sie in dem genannten Bereich nicht mehr sichtbar. Auch die skandinavischen Beobachter befinden sich offenbar alle südlich des 60. Breitengrades. Im Norden Skandinaviens und in Island sind NLCs erst ab Anfang bis Mitte August sichtbar, das es vorher (auch im Mai!) nicht dunkel genug wird. In manchen Jahren ist dann aber bereits die "NLC-Kappe" im Nordpolargebiet völlig verschwunden. Verständlich, dass sich unter solchen Bedingungen keine Beobachterszene entwickeln kann. Wir sind hier also auf Zufallsfotos von Touristen angewiesen oder aber auf - sehr seltene - NLC-Displays weiter südlich (Estland liegt auf 58°/59°N).

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1124
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von OlafS » 26. Aug 2014, 07:27

StefanK hat geschrieben:...OSWIN protokolliert für den 17. und 20.08.14 jeweils ein sehr schwaches Echos (http://www.iap-kborn.de/OSWIN-Meso-Arch ... .html?&L=0), wobei man immer damit rechnen muss, dass es sich dabei auch um Störungen handeln könnte, die nicht herausgefiltert wurden.
...
...

Hallo Stefan,

dann solltest Du auch noch das Pünktchen von Mo, dem 18.08. gegen 06 UTC in 80 km mitnehmen.
Leider habe ich von den Tagen keine gescheiten Graphiken von "OSWIN-Normal" ( http://www.iap-kborn.de/fileadmin/user_ ... esults.png ). Die Darstellung ist von der Qualität noch nicht wieder so, wie wir es von früheren Jahren gewohnt sind. Da können sicherlich ein paar Echos untergegangen sein.

Die Anzeigen unter http://www.iap-kborn.de/fileadmin/user_ ... _pow24.png kann man bei diesen schwachen Echos leider nicht zu rate ziehen - da gehen sie einfach unter...
Klar Störungen, wie von Dir oben genannt sind natürlich an diesen Daten auch möglich. Aber ich denke, daß die Minipünktchen schon echt sind. Bei der "normalen" OSWIN-Anzeige wären diese fraglichen MSE sicher deutlicher ausgeprägt. Offensichtliche, aber schwache, sehr kurze Echos auf "OSWIN-Normal" werden in der Wochenübersicht mitunter gar nicht angezeigt / rausgerechnet oder verbleiben eben nur als Punkt, wie wir jetzt im August sehen (der Punkt am 17. mit einer Höhe von 98 km ist zudem eher ungewöhnlich, da wäre ein Blick auf die "echte" Graphik schon interessant).
StefanK hat geschrieben: ...
Dass die Belege nach Anfang August trotz offensichtlich vorhandener Aktivität spärlich wurden, dürfte in der Hauptsache einen Grund haben. Die meisten sowohl der hier im Forum als auch der im NLC-Net aktiven Beobachter sitzen zwischen 50 und 57 Grad Nord. Da sich die NLCs zu Saisonende immer weiter nach Norden zurückziehen, sind sie in dem genannten Bereich nicht mehr sichtbar.
...
Tja - und wenn's für viele im Norden doch ein ganz netter Sommer(urlaub) war, so waren die NLC-Beo-Bedingungen nicht wirklich gut. Im August gab es hier bis einschl. 09. keine wirklich guten Bedingungen mehr, speziell wenn es um die Erkennung tiefer / ferner NLC ging. Neben viel Sonne am Tag, gab es des nachts oft Wolken und Dunst / Eintrübungen am Nordhorizont. Irgendwann nach dem 09. habe ich dann mal wieder "richtig" Capella sehen können, ohne quasi zu suchen. Und bei Capella heißt das schon was.
Nichts desto trotz ist das vielleicht meckern auf hohem Niveau. Sichtungen als solche, gab es in dieser Saison doch wieder eine ganze Menge. Das hätte ich mir nach einem spärlichen Auftakt inkl. Wetterproblematik im Juni nicht mehr denken können!
Nun harrt die Auswertung / Bildbearbeitung noch so einiger NLC-Nächte aus.
Digitaler Datenmüll sollen die ganzen Bilder und Beobachtungen ja nun nicht werden ;-)

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1124
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Ausbaustufe OSWIN "NEU" 2014

Beitrag von OlafS » 9. Sep 2014, 16:33

OlafS hat geschrieben: Sonntag 8. Juni 2014, 11:33

Im Beitrag „Tag der offenen Tür IAP Kühlungsborn 01.09.2012“
( viewtopic.php?f=2&t=9801 )
habe ich schon mal auf „unseren“ kommenden, neuen OSWIN hingewiesen:
OlafS hat geschrieben: ...
...
Die neuen Fundamente für einen modernen OSWIN-Nachfolger auf MAARSY-Basis liegen bereit!
Der Nachfolger wird aufgrund der Platzverhältnisse vor Ort nicht MAARSYs Ausmaße erreichen und somit weniger empfindlich werden.
Zum gegenwärtigen OSWIN gibt es aber sicher nach so vielen Jahren einen Quantensprung.
Am Tag der offenen Tür gab es aber noch keine Infos zu einem festen Zeitplan für den OSWIN-Nachfolger.
...

Wie so mancher Beobachter festgestellt haben wird, hat sich die Online-Graphik
http://www.iap-kborn.de/fileadmin/user_ ... esults.png
im Vergleich zum Vorjahr etwas verändert.
Siehe speziell am Anfang der Graphik „OSWIN 2.1.b“.

Nun, das ist noch nicht der endgültige neue OSWIN von der Auswertung her gesehen, aber die alten Antennen (siehe Bild) arbeiten nicht mehr.

Alt:
http://3sky.de/NLC/PMSE/MSE_NLC/2006120 ... IN_thb.jpg

Bei einem Besuch im September 2013 war bereits eine der neuen Antennen im Versuchsaufbau zu sehen (Bild folgt vielleicht noch – ich kann es einfach nicht mehr finden...).

Spätestens wenn denn OSWINs neue Technik „offiziell“ wird, werden wir uns auch von unserem langjährig lieb gewonnenen Namen verabschieden müssen.
Ähnlich, wie aus ALWIN --> MAARSY wurde, so wird es nicht einfach einen „OSWIN 2“ geben. An einem wissenschaftlichen Akronym wird noch gearbeitet.
Lassen wir uns überraschen - oder starten wir einen foruminternen Wettbewerb ? ;-)

Weiterhin wird derzeit die IAP Homepage umgebaut. Lassen wir uns auch hier überraschen.

Schön ist es jedenfalls, daß OSWIN pünktlich zur Saison wieder Daten liefert(e).

Gruß, Olaf


Hier nun auch eine offizielle Aktualisierung zu OSWIN seitens des IAP, welches im September 2014 seine Homepage neu gestaltet in Betrieb nahm:

OSWINs Historie seit 1997

(Infos zum neuen ~OSWIN siehe dort weiter unten.)


Ein offiziell neuer Name für "OSWIN neu" ist noch nicht publiziert.
Vielleicht kann das ja noch mal den o.g. "Wettbewerb" zwecks eines neuen Namens anfeuern ;-)


Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 10. Sep 2014, 20:09

Hallo zusammen,

auf Spaceweather.com gibt es ein (angebliches) NLC-Foto vom 02.09.2014 aus der Gegend von Yellowknife:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=101375 (gemeint ist wohl das 2. Foto unten in der Leiste).
Ich erkenne da allerdings keien NLCs - was meint Ihr?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1124
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von OlafS » 10. Sep 2014, 20:30

StefanK hat geschrieben:Hallo zusammen,

auf Spaceweather.com gibt es ein (angebliches) NLC-Foto vom 02.09.2014 aus der Gegend von Yellowknife:
http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=101375 (gemeint ist wohl das 2. Foto unten in der Leiste).
Ich erkenne da allerdings keien NLCs - was meint Ihr?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan
Hallo Stefan,

NLC auf dem Bild = Fehlanzeige. Astreine troposphärische Wolken (und überbelichtete Dämmerung).

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Situation an OSWIN NLC Saison 2014

Beitrag von StefanK » 11. Sep 2014, 19:37

Hallo Olaf,

danke für Deine Bestätigung.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4261
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Saisonende 2014

Beitrag von StefanK » 16. Jun 2015, 19:17

Hallo zusammen,

(sehr) nachträglich noch ein kurzes Posting zum Saisonende 2014:

- Letzter NLC-Nachweis vom Boden aus: 20.08.2014 in Kuusalu/
Estland durch Jüri Voit(s. http://spaceweathergallery.com/indiv_up ... _id=100794 )
- Letztes Echo an OSWIN: 20.08.2014 (Grafik habe ich als Beleg gesichert)
- Letztes Echo an MAARSY: 28.08.2014 (Grafik habe ich als Beleg gesichert)
- Letzter Nachweis durch AIM: 31.08.2014 (s. http://lasp.colorado.edu/aim/cips/data/ ... 20_r05.png )

Für September sind keine "Daisies" archiviert, sodass der o.g. 31.08.2014 nicht unbedingt den tatsächlich letzten Tag darstellt, an dem im Nordpolargebiet NLCs auftraten. Insgesamt endete die nordhemisphärische NLC-Saison 2014 sehr spät. Dagegen lag der Beginn eher im langjährigen Durchschnitt:

- Erster NLC-Nachweis vom Boden aus: 30.05.2014 in Novosibirsk durch A. Zadorozhny (s. http://ed-co.net/nlcnet/2014-2 )
- Erstes Echo an OSWIN: 23.05.2014 (Grafik habe ich als Beleg gesichert)
- Erstes Echo an MAARSY: 24.05.2014 (Grafik habe ich als Beleg gesichert; davor bereits mehrfach schwache, z.T. undeutliche Echos)
- Erster Nachweis durch AIM: 24.05.2014 (s. http://lasp.colorado.edu/aim/cips/data/ ... 20_r05.png )

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste