Vulkanasche 28.06.09?

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 936
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Vulkanasche 28.06.09?

Beitrag von Reinhard Nitze » 28. Jun 2009, 19:58

Hallo!

Auch auf die Gefahr hin, das mich gewöhnlicher Cirrus reinlegt: In Barsinghausen sind NLC-ähnliche Strukturen sichtbar, die einem Vulkanasche-Event zumindest ähnlich sehen. Kann das jemand bestätigen?

Bild:

Bild

Unten rötlicher Cirrus, aber oben (oberhalb der Pflanzen) Vulkanasche?

Mal sehen, was weiter passiert...

Viele Grüße, Reinhard![/img]

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt Hoffmann » 28. Jun 2009, 20:35

Moin Reinhardt,

zu Deiner Frage kann ich mangels Wissen keine Antwort beitragen. Hier gab es zwar auch einige sehr rote Cirren zum SU, aber darüber war nix mehr.

Frage allerdings:
Wenn es Vulkanasche sein sollte, wo würde die dann jetzt wohl herkommen?

Oder anders gefragt: wie lange braucht Vulkanasche, um sich bis in unsere Breiten zu bewegen?

VG, Bernt

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 28. Jun 2009, 20:42

Moin Bernt,

die Asche kommt vom Sarychev Peak ( http://www.volcano.si.edu/world/volcano ... m=0900-24= ), war Mitte des Monats ausgebrochen. Die Asche hat etwa 2 Wochen gebraucht, wenn es denn welche ist. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch groß.
Siehe auch: http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=6929

Grüße wolfgang

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Ah ja, ok. - vielen Dank!

Beitrag von Bernt Hoffmann » 28. Jun 2009, 20:52

Schon wieder was gelernt.
:-))

Grüßlis aus 'm Norden, Bernt

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 936
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 28. Jun 2009, 20:55

Hallo!

Es folgte tatsächlich so etwas wie Purpurlicht, aber:

Es war nichts besonderes. Aber immerhin, es waren ganz schwache Beamer drin.

Hier ein Bild (kontrastverstärkt):
Bild

Vielleicht wird's in den nächsten Tagen noch besser???!!!

Viele Grüße, Reinhard!

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Interessantes Bild ...

Beitrag von Bernt Hoffmann » 28. Jun 2009, 21:00

Danke für den Tipp; da muss ich dann in der Woche ja direkt auch noch mal darauf acht geben.

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 936
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 28. Jun 2009, 21:03

Hallo Bernt!

Nagel mich da aber bitte nicht drauf fest! Was da am Himmel war, war nicht mehr als ein Hasenpups! :lol: :wink:

Das ist wirklich nur ein "kann"!

Viele Grüße und gute Nacht!

Reinhard!

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Keine Sorge ...

Beitrag von Bernt Hoffmann » 28. Jun 2009, 21:09

... ich nagel niemanden (fest) :-)))

uwe radtke
Beiträge: 103
Registriert: 23. Jun 2008, 16:25
Wohnort: Pliezhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von uwe radtke » 28. Jun 2009, 21:43

Hallo zusammen,

also Ich kann es bestätigen. Hatte sogar anfangs den Verdacht das wären NLC´s :oops:, aber wäre noch zu hell gewesen. Danach ein schönes Purpurlicht. Hat mich sofort an den letzten Vulkanausbruch erinnert, denke auch das es so ist.

LG Uwe

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 29. Jun 2009, 07:38

Was genau sind "Beamer"? Gibt's dafür auch einen deutschen Begriff? Ich finde noch nicht mal was zu "Beamer".

Leo sagt:

Englisch Deutsch

beamer [tech.] der Kettenanschärer
data projector der Beamer
LCD projector der Beamer
video projector der Beamer

Ich habe diesen Begriff auch schon im Zusammenhang mit Polarlicht gelesen, aber http://en.wikipedia.org/wiki/Aurora_borealis gibt als Erscheinungsformen nur curtains, quiet arcs, active aurora, rays, striatrions, corona. Von Beamer keine Rede.

Ulrich

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

*tsssss* - "Beamer" ist ein Kunstwort ...

Beitrag von Bernt Hoffmann » 29. Jun 2009, 09:39

... ähnlich wie das von der Werbewirtschaft erfundene "denglische" Wort "HANDY". Das gibt es im englischen Sprachraum doch eigentlich auch nicht (oder zumindest war das mal so)

Ich empfehle dazu bei Wikipedia nachzulesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Videoprojektor

Schöne Grüße, Bernt

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 936
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 29. Jun 2009, 14:48

Hallo !

Also in meinem Fall sind dabei die Schattenstrahlen gemeint, welche in dem schwachen Purpurlicht zu sehen waren.

"Beam" bezieht sich dabei auf Licht- bzw. Schattenstrahl. Als "Beamer" bezeichnet man auch die Lichtstrahlen in einem Polarlicht.

Was ein "Sky-Beamer" ist, brauch ich wohl nicht weiter zu erörtern...

Nur mal so ganz grob erörtert. Wer's mag, kann diese Erklärung ja noch verfeinern.

Viele Grüße, Reinhard!

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Jun 2009, 19:02

Moin moin,

die SO2-Verteilung sieht viel versprechend aus heute:
http://wdc.dlr.de/data_lib/METOP-A/GOME ... SO2.GL.gif (Achtung 5,5MByte, verfällt)

Kleiner hier: http://wdc.dlr.de/data_products/SERVICE ... RT/so2.php (unter "latest map")

Wetter hier leider 8/8! :(

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Jun 2009, 19:51

Moin moin,

gerade wohl heftiges Purpurlicht über Malmö, kurz gesehen bei einem Schwenk über den Westhimmel beim U21 EM Endspiel(Ende Halbzeitpause). Leider hier immer noch 8/8, bin nur ca. 200km SSW-lich. :(

Grüße wolfgang

PS: gerade 2:0 für uns! :)

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 29. Jun 2009, 20:14

Nochmal zum Beamer...

"Beam" ist auch ein anderes Wort für "Strahl" im Englischen. (z.B. Sunbeam-Sonnenstrahl)

Daher wird ja auch bei PL-Erscheinungen das Wort Beamer für vorhangartige Verdichtungen bei einem PL-Display benutzt.

Bei Purpurlicherscheinungen kann ich mir Beamer aber eher nur durch Horizontbeschaffenheit erklären, also Abschattungen ähnlich wie bei den Wolkenstrahlen (Crepuscular Rays).

Innerhalb der SO2-Wolken sind auf dem Weg durch die Atmosphäre wohl keine solche Masseverteilungen zu erwarten, dass der Beamer-Effekt aus der Wolke selbst ensteht.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 936
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 30. Jun 2009, 14:57

Hallo!

Man beachte auch die neuen Bilder bei Spaceweather. Es gibt einige Sichtungen auch aus Europa. Und die wellenartigen Wolkenbilder erinnern mich doch so ein bischen an das, was ich fotografiert habe. Gestern gab es so etwas hier bei mir allerdings nicht.

Viele Grüße, Reinhard!

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 1. Jul 2009, 21:36

Hi Bernt,

ja, dass kein englischsprechender Mensch weiß, was ein Handy (Mobiltelefon) oder Beamer (Videoprojektor) ist, ist mir bekannt. Aber dass das auch in unserem Metier Einzug gefunden hat überrascht mich doch.

Was ein "beam" ist, wusste ich auch. Aber "Beamer" wäre dann ja von "Strahl" abgeleitet der "Strahler", gemeint ist doch aber ein Strahl, also ein beam, oder? :? Der Disco-Strahler dagegen ist tatsächlich ein Strahler, wobei man ihn dann ja einfach auch so nennen könnte, bzw. Disco-Scheinwerfer, denn nichts anderes ist er.

Es gibt da im englischen ein tolles Buch: Anguished English.

Viele Grüße
Ulrich

Bernt Hoffmann
Beiträge: 436
Registriert: 7. Mai 2004, 22:47
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bernt Hoffmann » 1. Jul 2009, 22:37

Moin Ulrich,

der Gebrauch von Kunstworten (auch) hier im Forum überrascht mich eigentlich nicht. Denn "wir" (als Allgemeinheit) sind doch die gleichen Menschen, die eben auch Worte à la Handy etc. nutzen. Warum also sollte es dann in "unserer Fachwelt" anders sein als im "wahren Leben" ...
:-)

Vom Grundsatz indes möchte Dir recht geben. Deine Frage fördert den Diskurs, beizeiten mehr über jede allzu "anglofizierte" Wortwahl mehr nachzudenken ...

Eine Anmerkung, die sich hier aber natürlich nicht gegen all jene richtet, die etwa das Wörtchen Beamer nutz(t)en. Tiefere philosophische Ansätze zum Erhalt der deutschen Sprache in ihrer Urform würden nun allerdings den Sinn dieses Forums sprengen.

Herzlich, Bernt

Ulrich_Beinert
Beiträge: 197
Registriert: 19. Jun 2005, 21:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich_Beinert » 3. Jul 2009, 20:43

Moin Bernt,

da hast du wohl recht! Und von wegen nicht gegen die Nutzer von Beamer richten - es war ja schon immer so, dass die Sprache ihre Evolution auch durch externe Einflüsse (anderer Sprachen) vollzogen hat bzw. einfach deren Worte übernommen hat.

Ganz eindeutig das von mir verwendete "Metier", aber auch Worte mit angeblich so lustigen Herkünften wie die "Fisimatenten". Aber das sprengt wirklich den Rahmen des Forums!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste