[Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 650
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

[Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Apr 2020, 11:28

Hallo zusammen.

Heute Morgen hatte ich das Glück nach langer Zeit ein Standard-Halophänomen zu sehen.
Um 08:30 MESZ schaute ich während der Arbeit auf einen ausgeprägten ZZB (Segment > 90° ; H=3).

Leider hatte ich erst um 08:50 MESZ eine Kamera zur Hand.
Es war hier in Hemmingstedt zu sehen:
1. sehr schwacher 22°-Ring (H=0)
2. oberer Berührungsbogen (H=0); schwaches „M“ was zu Farbe auf dem 22er führte
3. beide Nebensonnen (H=3); wirklich extrem hell, die linke NS hatte noch einen Schweif ca. 15° Länge
4. Zirkumzenitalbogen (nur noch H=2)
5. Supralateralbogen (rechter Teil H=1; links nicht eindeutig zu erkennen)

Von den acht Bildern sind acht komplett überbelichtet, weil ich zu blöd bin auch unter Zeitdruck richtig auf die Einstellungen zu schauen. Da ist nichts zu retten! Ist hier fluchen erlaubt? Bringt leider nichts mehr. Es war trotzdem schön mal wieder so schöne Halos gesehen zu haben.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
Jörg

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Was war das?

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 15:44

Hallo zusammen,

meine Webcam hat heute etwas aufgenommen, was ich mir nicht so recht erklären kann:

Hier als animiertes GIF:
https://drive.google.com/open?id=1WiRqx ... m6qecDErNC

Uhrzeiten in MESZ
Blickrichtung: Nord-Nord-West

Was war das?

Vielen Dank
Michael

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Was war das?

Beitrag von Claudia Hinz » 14. Apr 2020, 16:21

Hallo Michael,

das ist ein Horizontalkreis mit 120°-Nebensonne. Echt genial!!! Um 09.30 (kannst Du das mal einzeln einstellen?) ist glaub ich auch noch der Wegeners Gegensonnenbogen zu sehen.

Horizontalkreis: https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee13/
120°-Nebensonne: https://www.meteoros.de/themen/halos/ha ... /ee181920/
Wegeners Gegensonnenbogen: https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee56/

LG Claudia

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: Was war das?

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 16:50

Claudia Hinz hat geschrieben:
14. Apr 2020, 16:21
Um 09.30 (kannst Du das mal einzeln einstellen?) ist glaub ich auch noch der Wegeners Gegensonnenbogen zu sehen.
Cool, Danke Claudia! :)

Maximale Auflösung und Qualität, die ich habe (JPG):
https://drive.google.com/open?id=11GXWl ... vpDS5ybTEv

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Was war das?

Beitrag von Claudia Hinz » 14. Apr 2020, 17:09

20200414-093001USM.jpg
Ja, er ist es. Er ist sehr selten! Da kann man nur gratulieren :-)

LG Claudia

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: Was war das?

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 17:11

Claudia Hinz hat geschrieben:
14. Apr 2020, 17:09
Ja, er ist es. Er ist sehr selten! Da kann man nur gratulieren :-)
Danke, Danke, Danke! :D

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 254
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Was war das?

Beitrag von Uwe E. » 14. Apr 2020, 17:20

Hallo,

super!
Wenn es der Zeitraffer schon "geknipst" hat, wäre bei der Live-Beobachtung bestimmt noch mehr drin gewesen!

Wunderbare Sichtung!

Grüße

Uwe

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: Was war das?

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 18:25

Danke, Uwe!
Ich hab´s live knapp verpaßt.
Das Aufnahme-Intervall der Kamera habe ich jetzt von 10 auf 2 Minuten geändert. :)

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Was war das?

Beitrag von Claudia Hinz » 14. Apr 2020, 18:28

Was ist eigentlich der Beobachtungsort? Würde das Post mit dem zusammenführen, weil es der gleiche Halotag ist:
https://forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=2&t=59282
Ist das ok?

LG Claudia

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: Was war das?

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 18:54

Beobachtungsort war Appen, Schleswig-Holstein.
Koordinaten siehe Foto. :)

Ja, führe ruhig zusammen.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 650
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Jörg Kaufmann » 14. Apr 2020, 20:28

Hallo Michael,

tolle Sichtung! Mein Glückwunsch. :)

Die Halos sind wohl in großen Teilen S-H aufgetreten.
Ein Bild vom ZZB gab es als "Bild des Tages" am Ende vom NDR SH-Magazin.

Weiter im Netz gefunden:
Foto:
https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... egUIARDCAg

https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... egUIARCsAg

Video:
https://www.facebook.com/NORDWEHBilder/ ... 809326759/

Viele Grüße Jörg

MichaelC
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jun 2019, 22:21

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von MichaelC » 14. Apr 2020, 20:39

Danke, Jörg!

Das Video ist ca. 10 Autominuten von hier in Schenefeld entstanden.

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Claudia Hinz » 14. Apr 2020, 21:28


Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 608
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Thomas Klein » 15. Apr 2020, 08:24

Wahnsinnige Fotos habt ihr da gefunden. Bei einem bereits verlinkten Foto weiter oben steckt noch dieses Video dahinter:

https://youtu.be/YFb54mikLOo

Bei Sekunde 22 ist am Horizontalkreis ein Stückchen von irgendeinem Bogen zu sehen, ungefähr in Verlängerung zum Parrybogen. Weiß jemand, ob das einfach nur Cirrus ist, oder doch irgendein anderer Halo?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Claudia Hinz » 15. Apr 2020, 08:32

Da war ja echt was los ... :-)

Das auf dem Video könnte der Wegeners sein:
https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee56/

Wir haben heute auch Cirrus, aber nicht das geringste drin. Zum Verzweifeln ... vor allem, wenn man solche genialen Bilder sieht ... :wow:

LG Claudia

Markus Klemke
Beiträge: 7
Registriert: 15. Apr 2020, 11:11
Wohnort: 21224 Rosengarten

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Markus Klemke » 15. Apr 2020, 11:46

Moin!
Nachdem ich gestern eine Aufnahme eines Horizontalkreises machen konnte, diese vom NDR als Wetterfoto in der Sendung Hallo Niedersachsen gezeigt (s. obige Links zu Facebook) und ich anschließend über die Facebook-Seite des NDR auf dieses Forum aufmerksam gemacht wurde, möchte ich hier noch zwei gestern in 21224 Rosengarten aufgenommene Fotos zeigen. Auf dem ersten sieht man die rechte Nebensonne sowie den oberen Berührungsbogen. Das zweite Bild zeigt den Horizontalkreis mit einer 120°-Nebensonne. Ich bin Laie auf diesem Gebiet, aber ich meine, noch etwas mehr auf dem zweiten Foto zu sehen, bin mir aber nicht sicher, und zudem könnte ich es auch nicht benennen. Um niemanden zu beeinflussen, beschreibe ich es vorerst auch nicht weiter sondern frage einfach nur, ob ein Profi hier noch mehr erkennt.
Viele Grüße
Markus

IMG_7573k.jpg
Oberer Berührungsbogen
IMG_7567k.jpg
120°-Nebensonne

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3658
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Claudia Hinz » 15. Apr 2020, 11:54

Lieber Markus,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum und vielen Dank, dass Du Deine Fotos hier postest.

Auf dem ersten Foto ist noch der Parrybogen (https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee27/) zu sehen und auf dem zweiten der Wegeners Gegensonnenbogen (https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee56/). Die persönliche Häufigkeit bei Cirrenhalos ist hier etwa eine Sichtung in 10 Jahren.

Ein Wahnsinnsphänomen habt ihr da gesehen, dass lässt einen echt vor Neid erblassen! :wow:

Herzliche Grüße
Claudia

Markus Klemke
Beiträge: 7
Registriert: 15. Apr 2020, 11:11
Wohnort: 21224 Rosengarten

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Markus Klemke » 15. Apr 2020, 12:09

Liebe Claudia,
vielen Dank für die freundliche Aufnahme und Deine Erläuterungen. Den Parrybogen hätte ich übersehen (was an meiner Unwissenheit liegt), und ich kann mich nicht erinnern, den Gegensonnenbogen gestern bewusst gesehen zu haben. Er ist mir erst heute auf den Fotos aufgefallen. Wenn er so selten ist, werde ich wohl gut aufpassen müssen, wenn ich ihn noch einmal sehen möchte. :D Das war wirklich schön anzusehen gestern.
Freundliche Grüße
Markus

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1693
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Elmar Schmidt » 15. Apr 2020, 22:57

@Thomas Klein

Der helle Fleck bei 0:22 (in https://youtu.be/YFb54mikLOo ) hat mich ebenfalls stutzen lassen. Auch wenn die anderen mir bekannten Beispiele "kastenförmiger" aussehen, paßt die Position auf eine 44-Grad-Nebensonne (Zweifachstreuung). Die dann zu erwartende Farbigkeit muß man sich aber hier fast einbilden.

Alternativ sind im HK immer auch "Lichtknoten" durch lokal erhöhte Kristalldichte denkbar. Darauf deutet die Streifung der Cirren hin, dann läge halt nur ein (dummer) Zufall vor. Es würde sich ansonsten auch um die erste 44-Grad-NS handeln, die nicht in Eisnebel entstand, vgl.

https://www.meteoros.de/themen/halos/haloarten/ee99/ [dort EE64]

Schätze, die Identität des Flecks bleibt ohne weitere Fotos unklar.

Gruß, Elmar

Alexander Haußmann
Beiträge: 941
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: [Halo] Halophänomen | 2020-04-14

Beitrag von Alexander Haußmann » 22. Apr 2020, 20:02

Hallo zusammen,

das Halophänomen war auch bis nach Dänemark sichtbar, und dort wurde eine bisher unbekannte Haloart beobachtet und fotografiert: Ein doppelter, fotografisch auch dreifacher Circumzenitalbogen:

http://www.thehalovault.org/2020/04/new ... cs-in.html

46°-Lowitzbögen bzw. Bogen von Galle oder auch 46° contact arcs können vom Winkelabstand her ausgeschlossen werden. Wer noch Bildmaterial hat, kann da gerne nochmal genauer draufschauen. In Dänemark (Brædstrup) war die interessante Zeit ca. 09:00.

Bisher gibt es nur einige exotische Hypothesen und noch keine eindeutige Erklärung.

Viele Grüße,
Alex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste