Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Beitrag von Reinhard Nitze » 26. Feb 2019, 20:08

Hallo an alle,

Gestern Nachmittag entdeckte ich bei Gartenarbeiten, dass unsere Eibe eine Unmenge an Pollenkätzchen, zum Bersten voll, gebildet hat. Schon ein leichtes Anstoßen erzeugte kleine Pollenwolken. Das brachte mich auf die Idee, mal zu versuchen, ob sich evtl. durch Schütteln Pollenkoronen erzeugen ließen. An der Sonne war das aufgrund des Standortes am Nachmittag aber aussichtslos, ich musste das Licht der Straßenlaternen nach Sonnenuntergang nutzen. Und das war ein voller Erfolg.

Hier ein paar Bilder:

"Baumschüttler" mit Staubwolke und Korona:
Bild

Je nach Intensität der Pollenwolken...
Bild

Noch intensiver wirds, wenn man die Pollen auf eine Glasscheibe rieseln lässt. Dann sieht das so aus:
Bild

Das ganze nochmal vor der Straßenlaterne und Gartenlicht:
Bild

Viele Grüße,
Reinhard
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1609
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Beitrag von Elmar Schmidt » 27. Feb 2019, 18:57

Hallo Reinhard,

Spitzenbilder, vor allem die der wiederholten Koronen.

Eibensamen müßten dann wohl ziemlich "rund" sein. Ansonsten hab ich im Moment als Haselpollenallergiker nicht so den Blick dafür (Kiefer geht dann wieder).

Gruß, Elmar

Alexander Haußmann
Beiträge: 889
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Beitrag von Alexander Haußmann » 27. Feb 2019, 20:12

Hallo Reinhard,

sehr schöne Koronen, noch dazu mal um künstliche Lichtquellen. Da müsste es ganz, ganz dünne Minnaert-Zigarren wie bei den Halos geben, also wenn sich die Pollen näher an der Lampe als am Beobachter befinden, müssten die Ringe enger werden.

Die Eibe hatte ich noch gar nicht auf meiner Liste, das muss ich mal ergänzen. Wer weiß was dieses Jahr noch alles kommt?

Viele Grüße,
Alex

Anette Aslan
Beiträge: 448
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Beitrag von Anette Aslan » 27. Feb 2019, 22:18

Genial, motiviert zum Nachmachen! Danke.
LG
Anette

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 930
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Re: Eibenkorona, geschüttelt (25.02.19)

Beitrag von Reinhard Nitze » 27. Feb 2019, 23:58

Hallo Alexander!

Das von Dir beschriebene Phänomen der sich zusammenziehenden Korona habe ich möglicherweise gefilmt. Leider kann ich Momentan keine Videos vernünftig nachbearbeiten, dazu fehlt mir momentan ein geeigneter Rechner. Also: Von der Pollenschüttelaktion gibt es ein 1 1/2-minütiges Video. Vielleicht finde ich noch eine Möglichkeit, das Video hier zu zeigen. 137 Mb, nun ja...

Viele Grüße,
Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste