Kosmische Strahlung

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
FloMe
Beiträge: 6
Registriert: 19. Feb 2018, 21:22

Kosmische Strahlung

Beitrag von FloMe » 11. Nov 2018, 11:05

Bei den hochauflösenden Gebirgskameras von https://www.foto-webcam.eu/ beobachte ich seit Jahren eine Art "Korrelation" zwischen Standorthöhe und spontanen Pixelfehlern auf den 30 sekunden lang belichteten Nachtbildern.
Diese Pixelfehler werden durch normale Höhenstrahlung verursacht, denke ich.
Aber ich tu mich schwer, dieses Bild zu deuten :
https://www.foto-webcam.eu/webcam/tisen ... 10/09/0200

Wurde die Lichtspur durch einen Mini Meteor verursacht? glaube ich nicht, da die Spur viel zu gleichmäßig und linear ist.

Es sieht aus wie ein Strahl. Wie kann er so gebündelt sein? Ausserdem sind in der Verlängerung nach dem "Auftreffpunkt" auf noch einzelne helle Pixel.

Können Sie sagen was das war?

Vielen Dank,
Florian Mengedoht

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 227
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Uwe E. » 17. Nov 2018, 17:45

Hallo,

ich glaube, dass die Strahlung bei Digitalkameras eher kaum einen Einfluss hat. Bei analogen Systemen könnte das durchaus auf den Film eine Wirkung haben.

Die Pixelfehler bei digitalen Chips können durch permanente Belichtung von einer hellen Lichtquelle hervorgerufen werden. So kann ein permanentes Ausrichten zur Sonne eine "Brandspur" im Chip hinterlassen. Meine Kollegen haben vor vielen Jahren mit einem Fisheye-Objektiv und Aufnehmen von Tagesgängen eine kamera geschrottet.

Grüsse

Uwe

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2632
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Andreas Möller » 17. Nov 2018, 19:07

Hallo Florian. Also das Bild gibt schon Rätsel auf. Der Strahl ist IMHO irdischen Ursprungs. Und interessant ist auch, dass weder Farbe noch Helligkeit homogen sind. Ich persönlich tippe auf einen Laserpointer.

PS: Kosmische Strahlung etc. schließe ich definitiv auf!

Viele Grüße,
Andreas

Hans Bargmann
Beiträge: 43
Registriert: 11. Sep 2015, 15:26

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Hans Bargmann » 18. Nov 2018, 10:25

Moin

Für die Laserpointer Theorie bedarf es noch einer Erklärung für die zwei hellen Punkte, die links unten in Verlängerung zur Geraden am Bildrand zu sehen sind. Als wenn der Strahl durch einen Baum verdeckt würde. Aber das Tagesbild zeigt, da ist nichts.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2632
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Andreas Möller » 18. Nov 2018, 12:03

Hallo Hans,
da tippe ich einfach mal auf Hotpixel. Davon gibt es ja noch mehr im Bild. Und die sind auch auf anderen Aufnahmen zu sehen.

Dennoch... ein interessantes Phänomen

Viele Grüße;
Andreas

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 227
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Uwe E. » 18. Nov 2018, 15:46

Hallo,
Erklärung für die zwei hellen Punkte, die links unten in Verlängerung zur Geraden am Bildrand zu sehen sind.
ja, die liegen genau in der Geraden. Es sieht nach einem gerichtetem Strahl mit Unterbrechungen im unteren Teil aus.
Die Luft schien sehr klar zu sein (Sternenhimmel). Ein Laserpointer bräuchte aber schon ein paar mehr Partikel, um eine deutliche Spur zu erzeugen und wäre dann eher rot oder grün.
da tippe ich einfach mal auf Hotpixel.
Kann ein Hotpixel so eine perfekt gerade Linie erzeugen - auch ohne Tracking?

Gibt's im Tal vielleicht eine Forschungsstation, die z. B. mit LIDAR Messungen durchführt oder gab's eine Veranstaltung, die einen "Werbebeamer" einsetzte?

Grüße

Uwe

Hans Bargmann
Beiträge: 43
Registriert: 11. Sep 2015, 15:26

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von Hans Bargmann » 18. Nov 2018, 16:13

Moin

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass zwei zufällige Hotpixel exakt auf der weitergedachten Geraden auftreten ;)

FloMe
Beiträge: 6
Registriert: 19. Feb 2018, 21:22

Re: Kosmische Strahlung

Beitrag von FloMe » 25. Nov 2018, 17:21

Einen Laserpointer würde ich an dieser abgelegenen Gebirgsregion nicht denken.
Aber ich finde es interessant, daß die auf vielen der hoch gelegenen Kameras ( auch bei neuen CCD Sensoren) vorhandenen bunten Pixel in der Nacht keinesfalls kosmischen Ursprungs sein können. Denn bei Kameras unter 1000 m über NN finde ich solche Pixel fast nie, bei höheren fast immer. Was könnte das denn sonst sein?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste