Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 902
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Beitrag von Reinhard Nitze » 16. Jan 2018, 23:37

Hallo!

Dank unseres norddeutschen Standard-Mild-Winter konnte ich in meinem Garten eine etwas ungewöhnliche Aufnahme machen. Seit Weihnachten blühen in meinem Garten zwei rote Rosen und es könnte, wenn das Wetter so weiter macht, noch eine gelbe dazu kommen. Gelegentlich leichter Nachtfrost (kälter als - 2° wurde es seit dem Herbst noch nicht) taten der Blüte keinen Abbruch, sorgte aber dafür, das ein aus dem Deister mitgebrachter "Haareis-Melde-Zweig" darauf ansprach. Und das sah dann am letzten Sonntagmorgen (und sogar auch am Nachmittag) so aus:

Bild

Zugegeben, das Bild ist gestellt. Der Haareiszweig lag vorher unterhalb der Eingangslampe in ca. 1 Meter Entefernung zur Rose und wurde für die Aufnahme gegen den Rosenstiel gelegt. Der Zweig stammt von einer Kastanie am Kammweg und wurde ca 1 Woche vorher mitgebracht. Noch am Sonnabend-abend hätte ich nicht gedacht, dass es am nächsten Morgen Haareis gibt, denn es herrschten ca 3° mit Nieselregen. Im Laufe der Nacht sickerte jedoch bei leichtem Südostwind kältere Luft ein und das war das Ergebnis. Ich bin daraufhin zum Nienstedter Pass hochgefahren. Der Parkplatz oben war schon sehr voll, denn die Sonne kam raus. Zum Glück wollten die zum Annaturm...

Man musste garnicht weit in den Wald hineinlaufen, um das Haareis zu finden, das meiste stand direkt am Wegesrand.
Um es kurz zu machen: Nach etwa 1 1/2 Stunden hatte ich ca. 100 (3d-)Aufnahmen, sprich ca 200 mal auf den Auslöser gedrückt.

Hier noch eine kleine Auswahl an Bildern:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Heute gab es erstmal viel Regen und Schneeregen. Am Haareiszweig hat sich bisher noch nichts getan, aber er wurde erstmal ordentlich gewässert. Bin gespannt, ob sich in den nächsten Tagen wieder was tut. Die Aussichten sind nicht so schlecht, es sei denn, es bildet sich tatsächlich eine Schneedecke aus. Aber wirklich glauben tue ich das erst, wenn's wirklich so kommt.

Viele Grüße,
Reinhard!
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 633
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 17. Jan 2018, 06:14

Immer wieder toll, Deine Haareisaufnahmen! :-)
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Bertram Radelow
Beiträge: 1001
Registriert: 20. Dez 2005, 12:19
Wohnort: Davos / Graubünden / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Beitrag von Bertram Radelow » 17. Jan 2018, 06:19

Ab nächstem Jahr muss ich mich auch mal auf die Suche machen. Im Moment versinken wir gerade im Schnee...
Schöne Bilder!
Bertram

Kevin Förster
Beiträge: 324
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Beitrag von Kevin Förster » 17. Jan 2018, 17:29

Auch wenn es gestellt ist, das Bild mit der Rose und dem Haareis ist herrlich!!! :wow:

Viele Grüße Kevin

Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1659
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Haareis mit roter Rose, 14.01.2018

Beitrag von Helga Schöps » 18. Jan 2018, 13:46

Hut ab vor deinen Aufnahmen, Reinhard! Ich weiß, wie schwer sich Haareis fotografieren läßt und wie man dabei jede Bewegung (und möglichst auch noch das Luftholen ;-) ) vermeiden muss ! Fantastisch!!!
Beste Grüße
Helga

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast