M7-Flare aus 1520(?)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 651
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

M7-Flare aus 1520(?)

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 19. Jul 2012, 05:31

Moin moin,

im Augenblick ist wieder ein langsamer M-Flare im Gange,
z.Zt. ca. M4.5 und noch am steigen.

Wird aber wohl aus der 1520 kommen und damit nur für die Geschichtsbücher-Randnotizen sein.

Edit: M7.7 wars.

VG
Steffen
Zuletzt geändert von Steffen Hildebrandt am 19. Jul 2012, 07:49, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 19. Jul 2012, 05:38

Ja, aus 11520, was man hier sehen kann:

Bild
Quelle: NASA/SDO

Benutzeravatar
Phill Blue
Beiträge: 59
Registriert: 4. Nov 2011, 17:45
Wohnort: Bonn

Beitrag von Phill Blue » 19. Jul 2012, 12:53

Schade, dass die Gruppe erst jetzt so aufdreht, wo sie doch gerade hinter dem Westrand verschwindet. :cry:

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 19. Jul 2012, 13:07

Könnte ein Streifschuss werden. Schauen wir mal ;)

Es gab ja schon genügend solcher "engen" Dinger, welche dann doch die Erde ordentlich getroffen haben!

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 20. Jul 2012, 09:02

Ich denke der M-Flare (Der vor diesem hier) ist heute um ca. 04:15 UT eingetroffen. Schwache Aktivitäten sind spürbar.

Gruße

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 937
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 20. Jul 2012, 09:07

Hallo Andreas,

ich denke, Ursache für diese Störung ist eher der CME vom 17. Juli.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 21. Jul 2012, 17:08

Würde sagen 15:30 UT Impact vom M7.7 Flare ;)

Schwach, wie zu erwarten.

Grüße Andreas

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 21. Jul 2012, 22:51

Hi Andreas,

das passt wohl so.

War aber auch nicht mehr als ein Streifschuss zu erwarten.

Na, immerhin zeigt sich in den ACE-Daten eine brauchbare Signatur die belegt, dass dieser Rand-Event auch hier noch -wenn auch mäßig - zu erkennen ist.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 937
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 23. Jul 2012, 11:19

11520, inzwischen auf der Sonnenrückseite, haut weiterhin heftige CMEs hinaus, heute morgen wieder.
Obwohl die Grupppe jetzt etwa 60 Längengrade hinterm Westrand steht, erreichen uns noch die Protonen des Ausbruchs. Momentan stehen wir kurz vorm Event-Level - nicht schlecht.

http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/pro_3d.html

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 23. Jul 2012, 11:58

PeterKuklok hat geschrieben:11520, inzwischen auf der Sonnenrückseite, haut weiterhin heftige CMEs hinaus, heute morgen wieder.
Obwohl die Grupppe jetzt etwa 60 Längengrade hinterm Westrand steht, erreichen uns noch die Protonen des Ausbruchs. Momentan stehen wir kurz vorm Event-Level - nicht schlecht.

http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/pro_3d.html

Grüße
Peter
Da kann man nur darauf hoffen, dass er beim Wiedererscheinen noch immer so aktiv ist! Aber bei DEM Wetter gerade draußen?... Da kann ja nix Gutes kommen.

Grüße Andreas

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 937
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 23. Jul 2012, 15:14

Für STEREO A dürfte es ein Volltreffer werden. Mal gespannt, wann die Schockfront dort eintrifft und wie die Sonnenwind-Daten dann aussehen. Der CME ist jedenfalls verflucht schnell - auf über 2100 km/s komme ich beim PoSen.

Grüße
Peter

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 937
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 23. Jul 2012, 17:46

Das LASCO-Team kommt auf sehr ähnliche Durchschnittswerte: 2142 km/s
(Erstaunlich, dass die das noch als Limb-Event einstufen.)
http://umbra.nascom.nasa.gov/lasco/obse ... 12/120723/

Auf Spaceweather.com dagegen werden fast 3000 km/s :!: :?: genannt.
Allerdings ohne Quellenangabe.

Grüße
Peter

k lights
Beiträge: 19
Registriert: 22. Jan 2012, 20:30

Beitrag von k lights » 23. Jul 2012, 22:13

Was ist das links für ein Riesenbogen?
Bild

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 23. Jul 2012, 22:38

Moin moin,
k lights hat geschrieben:Was ist das links für ein Riesenbogen?
mit Sonnenplasma gefüllte Magnetfeldlinien, habe so schön aber auch noch nicht gesehen. Interessant wird es wenn die reißen, muss aber nicht für Buntes auf der Erde reichen. Die Sonne hat halt ein komplexes und hochgradig chaotisches Magnetfeld.

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 23. Jul 2012, 22:57

Moin moin,

bei StereoA ist jetzt bestimmt PL:
Bild(verfällt!)

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 662
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 24. Jul 2012, 05:45

Kann man bei einem Backside-Event wie jetzt dem mit diesem sehr schnellen CME eigendlich abschätzen, wie stark der dazugehörige Flare war :?:
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 24. Jul 2012, 08:34

Moin!

Hier der In-situ Plot vom STEREO-A.
1200km/s scheint das Maximum vom STEREO zu sein, er war vermutlich noch schneller.
Ein IMF vom 80nT ist auch nicht schlecht und Bt nimmt davon dann -40nT mit, das war fetter als das 2000er Bastille-Event.
Mal schauen, ob die Gruppe es noch einmal rund schafft.
Gruß!

Ulrich

Rico Hickmann
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von Rico Hickmann » 24. Jul 2012, 08:36

Sie feuert wenig, aber wenn, dann richtig.
Nur hätte sie diesen schönen Flare ruhig eine Woche eher bringen können.
Schade drum.

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 24. Jul 2012, 20:54

Torsten Serian Kallweit hat geschrieben:Kann man bei einem Backside-Event wie jetzt dem mit diesem sehr schnellen CME eigendlich abschätzen, wie stark der dazugehörige Flare war :?:
Hallo Torsten,

es scheint mir schwer das zu beurteilen.

Man kann nur vergleichbare Events auf der Erde heran ziehen, da ja die Stereos auf oder Nahe der Umlaufbahn der Erde operieren.

Events mit Startspeeds um oder >2000 km/s mit Impact-Speed >1000 sind mir eigentlich nur bei Flares deutlich größer X 1 in Erinnerung.

Verglichen mit Events wie Bastille, die Serie Ende Oktober 2003 oder Nov. 2003 ist die Range der in Frage kommenden zugehörigen Flarestärke für mich irgendwo zwischen X4 und X17 anzusiedeln.

Erdgerichtete Events mit diesen Werten sind mir unter ~X5 nicht in Erinnerung. Ich müsste da aber auch noch mal genauer Nachgrasen.
Halte es auch für möglich, dass auch ein X2-3 sowas vollbringt, das aber dann wohl eher die untere Grenze.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 24. Jul 2012, 21:15

Moin!

Die STEREO-Leute versuchen gerade anhand der E-UV Bilder einen ungefähren Röntgenfluss herzuleiten.
Das könnte wohl funktionieren.
Mal schauen.
Gruß!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste