Polarlichtvorwarnung für 16.06.2012 - Typ 1.1

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Polarlichtvorwarnung für 16.06.2012 - Typ 1.1

Beitrag von Ulrich Rieth » 15. Jun 2012, 09:57

Hallo zusammen!

Nachdem gerade ein evtl. kanibalistischer CME auf dem Weg zur Erde ist, gebe ich hiermit eine frühe Vorwarnung (Hinweis / Watch) vom Typ 1.1 nach unseren Warnkriterien aus.
http://www.sam-europe.de/warnindex.html
Der CME nach dem gestrigen M1/1N Röntgenflare dürfte die Erde morgen Vormittag treffen.
Es ist der erste erdgerichtete CME aus der südlichen Hemisphäre der Sonne.
Die nördlichen CME waren bisher alle nicht sonderlich produktiv.
Daher müssen wir mal abwarten, was dieser hier bringt.
Von den optischen Eindrücken (STEREO) sollten wir die magnetische Blase des CME treffen können.
Die Wetteraussichten sind leider morgen Abend im Norden noch nicht sonderlich gut, sollten sich aber im Laufe der Nacht verbessern.
Da die Gruppe auch weiterhin sehr produktiv scheint, könnte ein folgender CME mit besseren Wetterbedingungen zusammentreffen.
Aufgrund der Nähe zur Sommersonnenwende wird das Polarlicht, so es denn auftritt, ziemlich sicher nur in hellen und für das Auge kaum sichtbaren Pastelltönen auftreten.
Daher wird die beobachtung und der fotografische Nachweis entsprechend schwierig. Auch weil die Belichtungszeiten in der Mitternachtsdämmerung nur recht kurz sein werden.
Eine regionale Ausdehnung kann zur Zeit noch nicht angegeben werden.
Erst einmal gilt der Watch daher nur für die nördlichen Bereiche Deutschlands, aber es ist gut möglich, das es, wenn überhaupt etwas passiert, auch für weiter südliche Gebiete interessant wird.
Zumal auch das heliosperic current sheet in die beiden CMEs integriert ist.
Mehr dann zu den Chancen nach der Ankunft des oder der beiden CMEs.
Gruß und klaren Himmel!

Ulrich

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 15. Jun 2012, 16:58

Hi Zusammen!

Derzeit ist im EPAM ja mal wieder eine "echte" Rampe erkennbar.
Die leicht angestiegenen Protonen am GOES könnten einen Teil der anfänglichen Rampe verursacht haben, diese sinken aber nun wieder.

Beim aktuellen Niveau der EPAM Protonen könnte ich mir auch ein schon früheres Eintreffen irgend wann gegen Morgen vorstellen. Das wäre natürlich für's Timing ganz und gar nicht gut. Es stehht ja auch noch der 2. CME an, der wenn nicht kanibalisiert, später etwas nachliefert.

Aber schaun 'mer mal...

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 15. Jun 2012, 21:27

Na, wie so oft, schreibt man was zur aktuellen Entwicklung wenn die EPAM-Kurven moderat nach oben zeigen, lässt es kurz danach wieder nach. :-(

So langsam vergeht mir echt die Lust das noch zu verfolgen. Ständig nur Magerkost...

Einfach nur ätzend das Geschehen im Zyklus bisher. Ich will jetzt endlich mal wieder PL-Photonen mit eigenen Augen sehen, zumindest mit der Cam einfangen, und das nicht in zweifelhafter Präsenz, zu unmöglichen Zeiten unter der Woche.

Geht mir einfach nur noch auf den Senkel das Ganze.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2709
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 15. Jun 2012, 21:49

Mal gucken, dieser "Crash" im All könnte einige Überraschungen verbergen.

Hier gut zu sehen: http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/

Morgen wissen wir mehr.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 16. Jun 2012, 09:16

Moin!

Erste Welle läuft seit 9:00 UT ein. Kein direkte Impaktsignatur, eher so langsam sich einschleifend.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2709
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 16. Jun 2012, 09:36

Vielleicht der erste CME?

Benutzeravatar
Andreas Wehrle
Beiträge: 407
Registriert: 9. Jan 2004, 07:32
Wohnort: Kandern Baden N. 47.71 O. 7.65
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Wehrle » 16. Jun 2012, 13:59

Andreas Möller hat geschrieben:Vielleicht der erste CME?
Das ist eine Interessante Frage
Wann war der erste CME ? :lol:
Dürfte einige Millionen Jahre her sein :wink:

Es handelt sich beim M1,2 um ein partial halo CME
Die Momentanen ACE Daten passen meines Erachtens zu einem Streifschuss.
Dies und die Tatsache das sich an den Daten seit 9Uhr nichts mehr nennenswertes geändert hat läst durchaus darauf schließen das es sich um den CME des M1,2 vom 13.6. 11:29UHR oder zumindest einen grosen Anteil davon handelt.
Gruß Andreas Wehrle

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2709
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 16. Jun 2012, 15:58

Der EPAM am ACE steigt noch ;)

LG Andreas

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2709
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 16. Jun 2012, 17:31

Was ist denn jetzt los? Der Proton Flug am GOES steigt stark und schnell an.

Bild
verfällt

Gruß, Andreas

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 16. Jun 2012, 19:25

Hallo Andreas!

Das ist das gleiche wie EPAM nur mit höheren Energien.
Also eine Rampe und bald folgt der größere Impakt.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 16. Jun 2012, 19:37

Impakt die Zweite...gegen 21:30 MESZ.

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 16. Jun 2012, 19:49

Hallo Zusammen,

leider kann ich SAM derzeit nicht laufen lassen, da ich die Software auf dem neuen Win7-System noch nicht in Gang bekomme.

Das sollte sich aberhoffentlich bald regeln lassen.

Clear skies!
Zuletzt geändert von Lutz Schenk am 16. Jun 2012, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 16. Jun 2012, 20:04

Momentan sieht es nach dem ersten "schönen" CME seit langem aus.
Mal schauen, wie er sich weiter entwickelt.
Auch die NLC Radar-Daten sehen für heute vielversprechend aus, passend zur Wolkensituation.
Wobei es ja aus Westen klar werden soll.
Mal schauen...ich könnte mir vorstellen, nochmal loszuziehen.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 16. Jun 2012, 20:35

Dritter Impakt!
Bt jetzt in Richtung 40nT!
22:35 MESZ

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 16. Jun 2012, 22:57

Sehr stark nörliches IMF.
Eine Rotation im Parameter Phi ist erkennbar.
Irgendwann sollte daher auch Bz nach Süden kippen, die Frage ist nur WANN.
Da es in 3 Stunden schon wieder hell wird, spricht vieles für eine Amerika-Show.
Aber evtl. bleibt noch ein Rest für morgen Abend.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Ivan Prakapiuk
Beiträge: 67
Registriert: 1. Mai 2011, 13:13
Wohnort: Belarus - Brest
Kontaktdaten:

Beitrag von Ivan Prakapiuk » 17. Jun 2012, 08:01

Das Leuchten des Himmels von der Sonne war sehr hell, bei Kp7 der Aurora misslang es, der hellen Säulen vorzuführen. Es ist das Leuchten des Horizontes sichtbar. Die Erwartung in der weiteren Bearbeitung der Fotografien.

Bild

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 17. Jun 2012, 09:17

EPAM zieht gerade nochmal steil an.
Was auch immer da noch unterwegs ist, dürfte die Dauer des Sturms bis heute Abend verlängern.
Insgesamt ist aber schon soviel Energie im Spiel, dass es für Substürme heute am späten Abend reichen sollte.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4041
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Polarlichter aktuell

Beitrag von StefanK » 17. Jun 2012, 11:48

Hallo zusammen,

hier ein paar aktuelle Fotos aus Minnesota:
http://astrobob.areavoices.com/2012/06/ ... g-june-17/ .

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 17. Jun 2012, 15:12

Moin!

Wir befinden uns gerade am Ende der Plasmawolke, aber das IMF ist nach wie vor überwiegend im südlichen Bereich.
Daher sollten, wie man momentan auch an den Bildern aus Neuseeland sieht, immer noch gute Substürme drin sein.
Das Potenzial reicht sicherlich auch für Süddeutschland, da es dort vor allem auch noch deutlich früher dunkel wird.
Im Norden hängen zudem auch noch massenhaft Wolken rum.
Also heute nach der EM auch noch auf PL achten.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1913
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Beitrag von Heiko Ulbricht » 17. Jun 2012, 15:23

Hier jetzt tiefblauer Himmel, Wolkenauflösung. Nur was? Raus oder Fußball...?? Keine Ahnung noch nicht... :roll:
Viele Grüße,
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast