19.01.12: Long duration M-Class-Flare (11402)

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Thomas Sävert
Beiträge: 248
Registriert: 17. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

19.01.12: Long duration M-Class-Flare (11402)

Beitrag von Thomas Sävert » 19. Jan 2012, 15:44

Das scheint ein sehr lang gezogener zu sein.

Grüße, Thomas Sävert
Polarlichter und Polarlicht-Galerie
http://www.naturgewalten.de/aurora.htm

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 19. Jan 2012, 16:01

Moin!

Jepp...
...der kommt aus dem einzigen Gruppenkomplex (1401/02/05) der grade im Nodosten zu sehen ist.
Ein längeres Filament, dass zwischen den Gruppen verteilt war, löst sich auf.
Allerdings dürfte die Ausstoßrichtung des CME noch deutlich nach Nordosten raus gehen.
Aber immerhin mal wieder ein Flare mit längerer Dauer, als nur ein paar Minuten.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Phill Blue
Beiträge: 59
Registriert: 4. Nov 2011, 17:45
Wohnort: Bonn

Beitrag von Phill Blue » 19. Jan 2012, 16:02

Genau das hab ich mir grade auch gedacht, bezüglich der langsamen Steigung.
Zusammen mit der Ausrichtung der Fleckengruppe mehr oder weniger interessant, wobei das Wetter in den nächsten Tagen nicht grade für gute Beobachtungsbedinungen möglicher Polarlichter sorgen dürfte.

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 19. Jan 2012, 17:00

Moin!

Da hatte ich in meinem Fred weiter unten ja fast nicht zu viel versprochen. :D

Auf den STEREOS ist bereits ein fetter CME zu sehen, LASCO hängt noch hinterher. Der Großteil geht, wie Ulrich ja schon meinte, nördlich weg.
http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beaco ... cchi.shtml

Trotzdem wird es, meiner Meinung nach, für einen knappen full-halo reichen...

Das Nord-Süd-Filament am Mittelmeridian könnte gerne demnächst auch mal mitfliegen...

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Broich » 19. Jan 2012, 17:58

Tach auch @llen.

Zur Zeit ist schon wieder ein schöner langer M 1,6 Flair zu gang!

Link: http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/xray_1m.html

Aber wo her der ist kann ich nicht sagen;-)

Der pit03.

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 19. Jan 2012, 18:06

Moin Pit!

Das ist immer noch der aus Thomas`Eröffnungsbeitrag.
Der flare ist nun schon 5 Stunden im Gange, 3 Stunden jetzt bereits im M-Bereich. Hier kannst Du sehen, wie es noch dabei ist, zu glühen. :)
http://halpha.nso.edu/index.html

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Broich » 19. Jan 2012, 19:07

Hi Daniel und alle anderen.

Ich bin ein bischen raus aus der Matherie und hab nach 1401 gesucht. Oben links auf der Sonne hat´s gezündet, und auf Spaswetter sind schon eindeutige Berichte bzw. Links zu sehen.

http://www.spaceweather.com/

Aber ich muß mich nun mal mit den neuen Sterios und all die anderen neuen Internettlinks beschäftigen!

Es wäre eventuell auch mal von vorteil die ( Polarlichtseite) zu überarbeiten.

http://www.meteoros.de/polar/polwarn.htm

Es gibt ja nun etliches neues ( Anno 2003 ) war ja nun mal.

Na ja zugegeben die Seite ist noch acktuell für die Aktuelle Aurorasituation auf unserer Erde. Aber so eine eventuelle Sonnenaktivitätsseite wäre auch schön, die dann mal auf " so wie jetzt" Aktivitäten hin weisen könnte. So brauch man nicht immer im Forum zu Filtern.

Der pit03 (Peter Broich).

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 19. Jan 2012, 19:45

Peter, hier ist alles was du brauchst ;)

http://high-iso.de/solar.php

Gruß Andreas

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Anja Verhöfen » 19. Jan 2012, 20:55

Guten Abend zusammen,

Das Wetter wird uns in den nächsten Tagen einen Strich durch die Rechnung machen. Für NRW sieht es auf jeden Fall schlecht aus, falls es zu Polarlichtern kommen sollte! :(


Hoffentlich hat einer von Euch mehr Glück!

Liebe Grüße

Anja

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 20. Jan 2012, 08:14

Moin!

Jan Alvestad vom solen.info ist wieder sehr optimistisch.
Er schreibt:
"January 19: A full halo CME was observed after the M3.2 LDE in region 11402. The CME will likely reach Earth on January 21 and could cause active to major storm conditions (strong southward IMF fluctuations are possible taking into consideration the magnetic layout and intensity in the area where the eruption occurred)."
Demnach "könnten" die beteiligten Magnetfelder eine starke südliche Ausrichtung haben.
Nach der NASA Rechung ist aber zumindest das HCS diesmal nicht beteiligt.
Aber schauen wir mal, was draus wird.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 20. Jan 2012, 09:00

Warum steigen Flux und EPAM nicht?

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 20. Jan 2012, 10:37

Zwei Fragen zur Präzisierung...

Welcher Flux soll denn steigen?
Hast Du Dir mal EPAM 7d angeschaut? Der ist schon auf hohem Niveau von einem seitlichen CME und er steigt auch jetzt langsam aufgrund des neuen CME an.
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas Möller » 20. Jan 2012, 11:45

Ich meine den GOES Proton Flux.
Aber ich sehe es, jetzt steigt er langsam ;)

http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/pro_3d.html

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 20. Jan 2012, 13:35

Moin Andreas!

Also normalerweise steigt der GOES Protonenfluss NICHT.
Dazu bedarf es einen Protonenflares und die kommen häufiger in der westlichen Hälfte der Sonne vor.
Das die Protonen jetzt anziehen, deutet aber auf einen schnelleren und "besseren" CME durch den gestrigen M3 Flare hin.
Schauen wir mal, wo das Ganze endet.
Gruß!

Ulrich

Anja Verhöfen
Beiträge: 430
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Anja Verhöfen » 20. Jan 2012, 13:58

Hallöchen zusammen,

Spaceweather rechnet damit, dass der CME am 21.01. um 22:30h +/-7h uns erreicht.

http://spaceweather.com/

Liebe Grüße

Anja

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 20. Jan 2012, 21:38

Hallo zusammen,

Cary rechnet dagegen mit einem späteren Eintreffen:
Middle Latitude Auroral Activity WATCH
Issued: 18:15 UTC, 20 January 2012
Solar Terrestrial Dispatch
www.spacew.com

Effects of a fairly energetic coronal mass ejection from active sunspot
region 1402 was observed on 19 January and is expected to impact sometime
late on the 22nd and into the 23rd. Although the solar flare was not a
major category event, the integrated x-ray flux of the flare (which is the
more substantial ingredient) was significant. A decent Type IV radio sweep
was also observed as well as a halo coronal mass ejection. Additional
minor to major solar flare activity is possible from Region 1402 in the
coming days.

If the disturbance arrives as expected, sometime during the latter part of
the UTC day of 22 January, auroral activity will intensify toward storm
levels. North America may be well positioned to catch the main phase of
this event. Activity could become visible into the northern United States,
northern Europe and extreme southern parts of Australia and New Zealand.

End of WATCH statement


Das deckt sich zeitlich auch mit diesem Modell:

http://www.swpc.noaa.gov/wsa-enlil/cme-based/

Wir werden sehen :-)

Servus
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 20. Jan 2012, 23:03

Hmmm, Cary's Einschätzung in Ehren, passt mir aber nicht wirklich zu den EPAM Daten.

Die energieärmeren Protonen bereits knapp unter 10^4, die kräftigeren auch schon innerhalb 2 Größenklassen darunter.
Die Verdichtung innerhalb der Enrgiebänder, sprich das Zusammenrücken aller Graphen von unten her, deutet eher auf ein früheres Eintreffen hin.

Aus meiner Sicht daher eher eine Einschätzung für eine CME-Ankunft irgendwann am 21. 01.

Da es kein Volltreffer sein wird, kann sich das natürlich alles wieder endlos hinziehen und klare Signaturen verwässern.

Denke schon, dass bereits morgen eine wie auch immer geartete Schock-Signatur erkennbar sein sollte.

Gruß Lutz

Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1150
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

kleiner Schock schon diese Nacht

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 21. Jan 2012, 09:10

Guten Morgen,

heute früh kurz vor 4 Uhr UT gab es bereits einen kleinen Sprung (Shock) in den Daten, dürfte aber mit dem großen CME noch nichts zu tun gehabt haben

Bild

Sehr schöne Bilder vom PL lieferte die Kamera in Abisko, die http://www.auroraskystation.com

Hier ein Bild von vielen:
Bild

Hoffentlich behalten die ihr klares Wetter auch in der kommenden Nacht, mal sehen, was da noch so kommt. Hier bei uns sieht es ja gar nicht gut aus, was das Wetter angeht.

Clear Skies!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 452
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Re: kleiner Schock schon diese Nacht

Beitrag von MathiasH » 21. Jan 2012, 09:58

Moin zusammen,
Wolfgang Dzieran hat geschrieben: Hoffentlich behalten die ihr klares Wetter auch in der kommenden Nacht, mal sehen, was da noch so kommt. Hier bei uns sieht es ja gar nicht gut aus, was das Wetter angeht.
tja, wirklich sehr trübe Aussichten für die gesamte Republik :roll: :

Bild

Minimalste Chancen dürften sich, so denn überhaupt etwas passiert in unseren Breiten, mit jedem Kilometer weiter westlich ergeben...
Gruß,
Mathias

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen (Platon)

Hans-Werner Balling
Beiträge: 3
Registriert: 11. Jan 2012, 19:20

Beitrag von Hans-Werner Balling » 21. Jan 2012, 13:24

Hallo zusammen,

laut forecast track der NASA http://iswa.gsfc.nasa.gov/downloads/201 ... im-den.gif wird´s +/- ein Volltreffer.

Grüße

Hans-Werner

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste