Aktivitäten....Februar 2010....Gruppe 1045 und 46

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Aktivitäten....Februar 2010....Gruppe 1045 und 46

Beitrag von Christian Heinzel » 6. Feb 2010, 19:11

Hallo zusammen

Die neue, noch nicht nummerierte Gruppe hat sich ja in den letzten Stunden
mächtig entwickelt wenn man so die MDIs ab 03.12Uhr und danach mit
einander vergleicht. Ist jetzt grad sogar an einem M-Flare dran!

Na dann, nur zu liebe Gruppe, wo bleibt das X-Flare?

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Peter Broich
Beiträge: 421
Registriert: 10. Jan 2004, 13:17
Wohnort: Kürten Berg. Land 51.3°N 7.17°E
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter Broich » 6. Feb 2010, 19:16

Hallo Leute.

Ja ich hab´s auch soeben gesehen, kann ja nur besser werden!
Hoffendlich kommt auch mal was dickes in unsere richtung, sozusagen
ein begrüßungs P.L.

Gruß Peter Broich.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2253
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 6. Feb 2010, 20:00


Wolfgang Dzieran
Beiträge: 1147
Registriert: 11. Jan 2004, 19:37
Wohnort: Bad Lippspringe
Kontaktdaten:

Sorry

Beitrag von Wolfgang Dzieran » 6. Feb 2010, 21:41

Hallo,
diesen Beitrag hatte ich aus versehen vorhin zuerst im "Meteor-Forum" gepostet, jetzt (22:41 MEZ)kommt schon wieder ein M-Flare:


die neue Gruppe auf der Sonne (schade dass es hier heute nur bedeckt war) hat soeben einen schönen M-Flare losgelassen!

Bild

(Bild verfällt)

Mal sehen, was da noch kommt!

Wolfgang
aus Bad Lippspringe

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 6. Feb 2010, 22:11

Hallöle,

schon erstaunlich, was die Nordhälfte der Sonne aktuell so bietet.

Sieht ja fast aus wie ein "Feuerring". Im Süden dagegen so gut wie nichts.

Habe mal eine kleine Ani gebastelt, welche die Entwicklung der Gruppe zeigt:

http://www.lutz-schenk.de/solar/div/201 ... di_ani.gif

Deutliche Entwicklung ab gestern, 17:41 UT. Leider fehlen von gestern zwischen 9 und 17 UT die Frames. Aber egal, in gut 24h so eine Entwicklung ist doch sehr erfreulich anzusehen.

Gruß Lutz

Nachtrag:

Noch das passende Bild von STEREO B mit noch zwei kommenden Gruppen:

http://www.solarmonitor.org/data/201002 ... 211619.png

Benutzeravatar
Sebastian Lilienthal
Beiträge: 148
Registriert: 9. Jan 2004, 08:55
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian Lilienthal » 7. Feb 2010, 02:51

Hallo alle zusammen,

bin gerade aus meinem polarlichttechnischen Winterschlaf geweckt worden:
ALERT: X-Ray Flux exceeded M5
Threshold Reached: 2010 Feb 07 0233 UTC
NOAA Scale: R2 - Moderate
Wenig später: Maximum X-ray Flux of 5.60e-05 (M5.6) at 02:36 UT

Scheint ja endlich wieder interessant zu werden :)

Grüße,

Sebastian

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Beitrag von Christian Heinzel » 7. Feb 2010, 03:58

Guten Morgäääähhhhn...

Wow! Warte immer noch auf's X. Mal abwarten, ob der M6.4er was
'rausgeschleudert hat. War auch mit 'nem Radioburst verbunden.

http://www.swpc.noaa.gov/alerts/archive ... month.html
http://www.lmsal.com/solarsoft/latest_e ... 20_lm.html

Gruss, Christian

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 935
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Full-Halo CME

Beitrag von PeterKuklok » 7. Feb 2010, 10:10

Hi,

die aktuellen C3-Bilder zeigen ein Full-Halo-Event.
Die Profilaufnahme des CMEs (STEREO ahead) ist auch hübsch anzuschauen.
http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/brows ... r2_512.mpg

Grüße
Peter

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Beitrag von Christian Heinzel » 7. Feb 2010, 13:01

Stimmt, auch in den LASCO C2-Bildern ist die Wolke ab 03.54 Uhr
gut zu erkennen!
http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin ... etector=C2

Schade, dass Jan Alvestad's Seite ausgerechnet heute nicht upgedatet wurde.
http://www.solen.info/solar/

Leider scheint die Puste mittlerweile nun etwas augegangen zu sein...

Gruss, Christian

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

L2 Animation

Beitrag von Christian Heinzel » 7. Feb 2010, 15:39

Nochmals Hallo zusammen

Ich habe die LASCO-C2-Bilder etwas überarbeitet und eine Animation
daraus gemacht, so dass man die CME des M6.4 etwas besser sehen kann.

Bild

Gruss, Christian

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Frage zu STEREO

Beitrag von Lutz Schenk » 7. Feb 2010, 21:20

Hallo Zusammen,

aktuell kann man auf den LASCO C2/C3 recht gut sehen, oder wie bisher auch schon, dass der Hauptteil des CME Rtg. SE abgegangen ist.

Wie gesagt, das hat man ja bisher auch schon so gesehen, und die zusätzlichen Bilder von STEREO -sagen wir mal- runden das Bild so etwas mehr ab.

Ehrlich gesagt habe ich mir aber von STEREO, etwas mehr erhofft.
Vielleicht habe ichja auch nur noch nicht gefunden.

Ich meine so etwas, wo man nun auf Grund der perspektivischen Möglichkeiten des Abgleichs aus STEREO A+B eine (simulierte) grafische Draufsicht des Sonne Erde-Raumes bekommt, wo die genaue Rtg. des CME ersichtlich würde. Das Gleiche dann auch in einer ekliptikalen Ansicht, um zu sehen wie weit ober- oder unterhalb der Ekliptik der CME wegging.

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine. So etwas sollte doch eigentlich durch die stereografisch günstigen Positionen der STEREO's möglich sein?

Leider sind auch die MPEG's des HI1 nur sehr bedingt brauchbar derzeit.
Entweder nur ein Frame drin (ST-A) oder gerade mal, wenn auch immerhin, 3-4 Frames für ST-B.

Wie gesagt, bin da noch nicht fündig geworden, und nehme Tipps gern entgegen ;-)

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 8. Feb 2010, 07:48

Und der nächste M4.0 aus 1045, leider nur von kurzer Dauer.
Übrigens liefert die SXI Kamera von GOES 14 gerade Bilder.
Siehe SWPC Webseite: http://www.swpc.noaa.gov/sxi/goes14/latest.html
Gruß!

Ulrich

Fritz Lensch
Beiträge: 58
Registriert: 1. Jan 2008, 17:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Fritz Lensch » 8. Feb 2010, 13:08


Mark Vornhusen
Administrator
Beiträge: 790
Registriert: 8. Jan 2004, 23:24
Wohnort: CH-Gais, 47°23'N/9°29'E, 1150m

Beitrag von Mark Vornhusen » 9. Feb 2010, 19:04

Hallo,
wundert mich, dass die PL-Chancen von dem CME, der mit dem M5.6 in Verbindung steht, so gering eingeschätzt werden.

Um mal aus dem STD-Alert zu zitieren:
"At the present time, there is evidence of a a fairly slow-moving
partial-halo coronal mass ejection, although there is insufficient data to
determine whether the CME is related to a near or far-side event. It is not
quite time-coincident with the major flare, which suggests it may be
unrelated."

Also die Stereo-Bilder zeigen ja ganz klar, dass das kein Backside-Event war, denn Stereo-Ahead sieht den CME nach links wegfliegen.

Aktuelle Position der Stereo-Satelliten: http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/where.shtml

Ausserdem passt die Zeit IMHO ganz gut zu dem M5.6. Auf den Soho-Bildern ist zwar zu sehen, wie das meiste nach SE wegeht, aber es ist insgesamt doch ein schwacher Full Halo zu sehen. Von daher müsste eigentlich in dieser Nacht oder morgen vormittag noch eine Schockfront eintreffen.

Grüsse,
Mark

Benutzeravatar
Lutz Schenk
Administrator
Beiträge: 1358
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Baunatal, Nordhessen 51.25N 9.39E
Kontaktdaten:

Beitrag von Lutz Schenk » 9. Feb 2010, 19:56

Hallo Mark,

ich sehe es ebenfalls klar als Frontside-Event.

Allerdings sehe ich es zeitlich doch eher eine ganze Weile später.

STD schrieb ja auch etwas von "fairly slow".

Dazu habe ich das erste Bild des STEREO A Cor2 von 4:39 mal ausgemessen.

ST-A steht ja ca. 65° entfernt von der Zentrallinie, und der CME ging ja hauptsächlich nach ESE raus. Von daher hatte ST-A eine recht gute Position, die man in grober Näherung als fast rechtwinklig zum CME bezeichnen kann.

Demnach hatte sich der CME in den 2h04min ca 7,8 Radien entfernt, was einer durchschnittlichen Speed von 730 km/s für diesen Zeitraum entspricht.

Leider sind die Cor2-Bilder nicht sehr gut aufgelöst, so das auch hier ein rechtgroße Unschärfe mit drin ist. Daher habe ich mal so nicht den äußersten denkbaren Bereich gewählt, sondern da, wo es IMHO noch gut erkennbar ist.

Unter der Annahme, dass sich auch der Halo gleichartig schnell ausgedehnt hat, wäre dies auch die Grundlage für eine Abschätzung eines möglichen erdgerichteten Teils.

Erfahrungsgemäß liegt die Schock-Speed für CME unter 1000 km/s um 50% der Startspeed, so dass man bei dem aktuellen Speed-Niveau von 300-360 km/s nur recht wenig erkennbar würde. Ein Dichtesprung sollte sich aber zeigen.

Unter der Annahme, das es von den errechneten Speeds so passen würde, komme ich rechnerisch auf eine Ankunft morgen, 10.02., 11 UT.

Wie gesagt, diese ganze Auszählerei und Rechnerei ist ja leider mit so vielen Unsicherheitsfaktoren belegt, dass ich das im Prinzip auch nicht für bare Münze nehme, eher halt aus Spaß an der Freude, mich darin zu versuchen und immer mehr Erfahrung zu sammeln.

Als Fazit tippe ich dann wenn überhaupt auf eine deutlich spätere Ankunft als heute Nacht.

Leider geht für mich aus dem Bildmaterial auch nicht hervor, ob der erdgerichtete Teil überhaupt deutliche Materialdichten aufweist.

Na schaun 'mer mal ;-)

Gruß Lutz

Kleiner Nachtrag noch:
Schockankünfte zeichnen sich ja sonst eigentlich auch im ACE-EPAM ab.
Dort ist aber derzeit eigentlich gar nichts erkennbar.

http://www.swpc.noaa.gov/ace/Epam_7d.gif

Dort war zwar gestern etas zu sehen, aber das dürfte nicht mit diesem Event zusammen hängen. Aktuell fast wieder normal-Niveau.

Von daher könnte es sogar eine Null-Nummer weden.

Gru0 Lutz

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 935
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Re: Frage zu STEREO

Beitrag von PeterKuklok » 10. Feb 2010, 11:07

Hallo Lutz,
Lutz Schenk hat geschrieben:Ehrlich gesagt habe ich mir aber von STEREO, etwas mehr erhofft.
Geht mir genauso. Wobei ich schon überglücklich wäre, wenn es nicht zwei, drei Tage dauern würde, bis ein kompletter, bearbeiteter Tagessatz an STEREO-Bildern online gestellt wird. Die ganzen Bilder vom 7.2. sind erst seit heute Nacht verfügbar. Sehenswert, aber leider viel zu spät. :(

http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/brows ... ndex.shtml
http://secchi.nrl.navy.mil/index.php?p=js_secchi

Grüße
Peter

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulrich Rieth » 10. Feb 2010, 12:16

Moin!

Ich vermute schon länger, dass der Einfluss bzw. eher die Mentalität bei STEREO zu sehr europäisch geprägt ist und nicht, wie bei SOHO, mehr amerikanisch.
Damit steht und fällt leider auch die Veröffentlichungspolitik bei den Bilder.
Okay, SOHO hat in wichtigen Momenten auch seine Aussetzer, aber die Abdeckung ist doch besser.
Und demnächst bei SDO erhoffe ich mir eine SOHO ähnliche Politik.
Gruß!

Ulrich

PS.: Von dem CME erwarte ich eigentlich nichts, weil er wieder mit einem CH gelaufen ist und vermutlich schon durch ist oder zerblasen wurde.

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Beitrag von Thorsten Schipmann » 10. Feb 2010, 23:17

Moin moin!
Ulrich Rieth hat geschrieben:PS.: Von dem CME erwarte ich eigentlich nichts, weil er wieder mit einem CH gelaufen ist und vermutlich schon durch ist oder zerblasen wurde.
Heute ab etwa 20:00 ein gaaaanz leichter Anstieg im EPAM, ob das die Überreste sind? Link verfällt

Gruß,
Thorsten

Christian Heinzel
Beiträge: 209
Registriert: 11. Jul 2004, 10:20
Wohnort: Binningen, Schweiz / HB9DFG, Loc: JN37sm

Fröntchen eingetroffen...

Beitrag von Christian Heinzel » 11. Feb 2010, 00:21

Hallo zusammen

Das kleine Schock-Fröntchen scheint um etwa 23:40UTC doch noch
eingetroffen zu sein. Vielleicht gibt Kiruna etwa so 72 Minuten später
noch einen kleinen Impuls an. Aber eine Riesen-Aurora wird's wohl
vorerst noch nicht geben ;-)

Gute Nacht!
Christian

Benutzeravatar
Bernhard Dorner
Beiträge: 121
Registriert: 9. Jan 2004, 02:26
Wohnort: Heidelberg

Beitrag von Bernhard Dorner » 11. Feb 2010, 01:18

Hallo Leute,

in der Tat kam kurz vor UTC-Mitternacht ein etwas laues Lüftchen an:

Code: Alles auswählen

WEAK SHOCK DETECTED IN SOLAR WIND AT 10 02 2010 2339UT
      Mean Solar Wind Parameters Pre/Post Shock:
                               Pre        Post     Pre/Post
      Param.    Unit           Shock      Shock    Change
      Density   part/cc          1.7        4.3        2.6
      Velocity  km/sec         290.0      320.4       30.4
      Temp      Degree K     28644.4    41437.0    12792.6
      Bt        nT               4.5        6.5        2.0
      Bz        nT              -0.3       -4.3       -4.0
ACE status at shock detection point:
ACE SWEPAM status: Data values are Nominal
ACE MAG status: Data values are Nominal
=========================================================================
Confirm event at http://www.swpc.noaa.gov/ace/MAG_SWEPAM_24h.html
(Quelle: IPS Radio and Space Services)

Lutz ist mit der Prognose also ganz gut gelegen. Die Magnetometer reagieren nun (http://flux.phys.uit.no/stackplot/), bisher aber nur in hohen Breiten, und ich glaube nicht dass sich das arg verstärkt.

Schöne Grüße
Bernhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste