Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderator: StefanK

Antworten
Simon Herbst
Beiträge: 1539
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von Simon Herbst » 29. Mai 2024, 04:54

Von meinem Standort bei Luko (Coswig) beobachtet. Sachen gibt's. Dabei wollte ich im Morgensektor bei ziemlich widrigen Bedingungen (sehr hohe Luftfeuchtigkeit) doch eigentlich nur nach NLCs Ausschau halten. Auf die Schnelle 5 Nachweise:

ROCKET_2024_05_29_013517MESZ.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 13s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:35:17 MESZ

ROCKET_2024_05_29_013539MESZ_2.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 13s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:35:39 MESZ

ROCKET_2024_05_29_013600MESZ_2.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 13s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:36:00 MESZ

ROCKET_2024_05_29_013714MESZ_2.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 6s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:37:14 MESZ

ROCKET_2024_05_29_013745MESZ_2.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 4s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:37:45 MESZ

ROCKET_2024_05_29_013913MESZ_2.jpg
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM, f2.8, 8s, ISO3200, Canon DPP 4, 1200x800, Q:97/100, 4000K
Luko (Coswig), 01:39:13 MESZ

Nachtrag:

Bildmaterial nochmal leicht überarbeitet (Lichter entschärft + Kontrast verringert) und neu hochgeladen
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 29. Mai 2024, 21:20, insgesamt 5-mal geändert.

Simon Herbst
Beiträge: 1539
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Simon Herbst » 29. Mai 2024, 05:27

Auch auf einigen Webcams zu sehen:

https://kap-arkona.panomax.com/peilturm ... 172&tl=222 (PM Kap Arkona, Peilturm: 01:40 MESZ)
https://kap-arkona.panomax.com/vitt?t=2 ... 254&tl=469 (PM Kap Arkona, Vitt: 01:40 MESZ)
https://fehmarn.panomax.com?t=2024-05-2 ... 235&tl=231 (PM Fehmarn: 01:40 MESZ)
https://ahrenshoop.panomax.com?t=2024-0 ... 197&tl=289 (PM Ahrenshoop: 01:40 MESZ)
https://foto-webcam-mv.de/webcam/gahlko ... 05/29/0140 (FW Gahlkow: 01:40 MESZ)

Beobachtung aus anderen Foren:

https://www.astrotreff.de/forum/index.p ... lugobjekt/
https://www.taivaanvahti.fi/observation ... /desc/0/20 (Finnland, Zeitangaben sind Ortszeiten, ME(S)Z = OEZ - 1h)
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 29. Mai 2024, 18:52, insgesamt 5-mal geändert.

MarioK
Beiträge: 286
Registriert: 11. Jul 2015, 07:28
Wohnort: Berlin 52,5N 13,5E

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von MarioK » 29. Mai 2024, 05:45

Hallo Simon,

mir ist es beim Meteorefilmen (wobei ich immerhin einen hellen auch gesehen habe) auch aufgefallen.
Konnte nur schnell 3 verwackelte Freihandaufnahmen mit lichtschwachem Objektiv machen:
20240528-2339114+8sek.jpg
Bewegte sich vom Per in Richtung Aur. Nach den beiden Bildern etwa mit 1,1° in 8 sek.
Der helle Stern ist Kapella.
Sah mit diesen Einkerbungen recht nett aus.

Viele Grüße
Mario

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 403
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Hermann Koberger » 29. Mai 2024, 07:10

Hallo,

meine Meteorkamera hat das auch aufgezeichnet.
Summenbild mit 3 Aufnahmen zu je 60 Sekunden.

Hinweis: von meinem Standort in Oberösterreich war das Richtung Osten, d.h. Richtung Ukraine.
Hinter der Ukraine auf russischen Gebiet in der Nähe von Wolograd liegt das russische Raketen Testgelände Kapustin Yar.
Genau in diese Richtung hatte ich 2017 schon mal eine Leuchterscheinung durch den Start einer Interkontinental Testrakete (RS-12M Topol) aufgezeichnet. Ob da ein Zusammenhang mit Aktivitäten auf russischen Gebiet besteht, ist vorerst reine Vermutung.
Ansonsten hab ich dazu bislang noch keine weiteren Infos.

Viele Grüße
Hermann
Dateianhänge
Raketenstufe-20240529.jpg

Steffen Hildebrandt
Beiträge: 805
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 29. Mai 2024, 07:44

Eine kleine Auswahl von meiner Meteorcam2 aus DD-Leubnitz:

Bild

Bild

Bild

Blickrichtung Osten.
Das Ganze dauerte ca. von 01:33...01:40 MESZ.

Rico Hickmann
Beiträge: 269
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Rico Hickmann » 29. Mai 2024, 11:55

War sehr sicher der Start des Earth-Care-Satelliten von Californien aus.

Simon Herbst
Beiträge: 1539
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Simon Herbst » 29. Mai 2024, 17:56

Und die finnischen Amateurastronomen waren wohl vorgewarnt ( https://www-avaruus-fi.translate.goog/u ... r_pto=wapp mit Google Translator) , Information von Stefan Krause via Chat.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2464
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: ? Raketen(modul) mit Treibstoffablass ? 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Mai 2024, 19:59

Moin moin,

AMS30 in Demmin hat das auch aufgezeichnet, Zeitraffer 5:20min --> 13s:
https://wha.mburg.org/wh/aktuell/AMS30- ... 2339UT.mp4
Es war ganz sicher: https://www.spacex.com/launches/mission ... =earthcare

Grüße wolfgang

Simon Herbst
Beiträge: 1539
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Raketen(modul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von Simon Herbst » 29. Mai 2024, 20:18

Danke für die (Rück)Meldung. Vielleicht lohnt es sich auch, da ein Event zu öffnen: https://allsky7.net/index.html?&station=AMS30#events . Oder stehen die Kamerabetreiber in Kontakt miteinander?

wolfgang hamburg
Beiträge: 2464
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Raketen(modul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ

Beitrag von wolfgang hamburg » 29. Mai 2024, 20:28

Moin Simon,

das kommt irgendwann dahin.
Ja, das ist schon Thema auf unseren Mailinglisten.
Ich bin nur Betreiber eines Allsky7-Systems, bald(ab August) von Zweien.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 526
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von Tobias F. » 29. Mai 2024, 21:38

auch meine Kameras haben das, aus Südosten kommend bis zum Nordhorizont, aufgenommen.
Muss ja ordentlich hell gewesen sein...
Bild
Bildlink für Chrome
Bild
Bildlink für Chrome
Bild
Bildlink für Chrome
Bild
Bildlink für Chrome
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Martin F. (Radebeul)
Beiträge: 127
Registriert: 9. Jan 2004, 09:47
Wohnort: Radebeul E13°37´20" N51°06´59"
Kontaktdaten:

Re: Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von Martin F. (Radebeul) » 29. Mai 2024, 22:43

Hiho,

und noch ein kleiner AllSky7 Zeitraffer aus Radebeul

https://www.youtube.com/watch?v=oNoFawNqMNg

VG
Martin

Carl Herzog
Beiträge: 292
Registriert: 19. Mär 2023, 13:51

Re: Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von Carl Herzog » 30. Mai 2024, 00:07

Was ist eigentlich die bogenförmige Aufhellung links oberhalb der Rakettenmoduls? Ist in fast allen Fotos zu erkennen.

wolfgang hamburg
Beiträge: 2464
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von wolfgang hamburg » 30. Mai 2024, 01:12

Moin Carl,

das ist IMHO die äußere Schockfront vom Treibstoff gegen den Sonnenwind! Nur eine Vermutung von mir!

Mal sehen, wer dagegen wettet?

BTW, das war ein großes Event, schade nur, dass es etwas unterging!

BR. wolfgang

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 992
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Wohnung in Berlin, zu Hause jedoch in der Natur möglichst weit jenseits der großen Stadt

Re: Rakete(nmodul) mit Treibstoffablass 29.05.2024 , ~ 01:34 - 01:39 MESZ, SpaceX Falcon 9 Block 5 "EarthCare"

Beitrag von Dennis Hennig » 31. Mai 2024, 16:03

Hallo in die Runde!
wolfgang hamburg hat geschrieben: 30. Mai 2024, 01:12 ...
BTW, das war ein großes Event, schade nur, dass es etwas unterging!

BR. wolfgang

Beobachtungsort Wörlitzer Park bei Dessau: Ja, das war visuell ein gespenstisch-faszinierendes Erlebnis! :shock: Im ersten Moment dachte ich an einen Hubschrauber mit Landescheinwerfer hinter den lückigen Baumkronen über mir, am oberen Rande des Gesichtsfeldes. Nix hubte, nix schraubte, akustisch weiterhin nur das Froschkonzert aus dem nahen Gewässer vernehmbar. Die spiralig aufgewickelte Erscheinungsform, langsame Rotation, kontinuierliche Nachlieferung von Material aus dem Zentrum des Objektes, Lautlosigkeit, und die geradlinige Bewegung mit einer Winkelgeschwindigkeit gefühlt eine Nuance schneller als Satelliten im LEO, legten dann schnell nahe, dass es sich wohl um einen Raketenstart handelt. Ähnliche Bilder und Videos solcher "UFOs" hatte ich in vergangenen Jahren schon wiederholt im Internet bewundert, jedoch in den nun 37 Jahren nächtlicher Himmelsbeobachtung noch nichts Vergleichbares mit eigenen Augen gesehen.

Startende Raketen aus Richtung Südosten? Was ist dort? Wer hat dort Raketenstart-Kapazitäten? Israel, Indien, Pakistan? Schiffe, oder U-Boote im westlichen Indischen Ozean als Startplatz? Vorgeformt durch die aktuelle Weltlage musterte ich den Himmel nach weiteren, auf parallen Kursen startenden Raketen. Wie wir jetzt alle wissen, kam da (vorerst) nichts nach. Uff! Nach weiteren Sekunden der Reflexion fiel mir wieder ein, :wink: dass die Erde ja rund ist! Somit könnte es durchaus ein leicht retrograder Raketenstart ("links am Nordpol vorbei gezielt") in einen sonnensynchronen Orbit von einem Startplatz in den USA sein, welcher hier nach einer dreiviertel Erdumrundung von Südosten nach Norden über den Himmel fliegt. Genau dieses Szenario bestätigte sich dann ja auch.

Das Objekt beleuchtete die Landschaft deutlich, wirkte sehr hell, blendete dunkeladaptierte Augen durch die große Fläche jedoch kaum. Vollmondhelligkeit wurde nach meiner Einschätzung in der besten Minute - vielleicht knapp - verfehlt.

Soweit ein kurzer Beobachtungsbericht von meiner Seite.
Grüße an alle Nachteulen!
Dennis

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast