Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 333
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Henning Untiedt » 25. Jul 2020, 21:58

Hallo zusammen.

ich stelle hier zwei Bilder zur Diskussion, die ich um am 25.07. um 2:00 MESZ aufgenommen habe.

Nachdem ich nochmal einen Blick auf Michael Theusners Polarlicht-Tool geworfen habe, könnte ich mir doch vorstellen, dass es sich bei der "Magenta-Färbung" um fotogr. Polarlicht handeln könnte. Wie gesagt: "Könnte"......

Ich stelle einfach 'mal zwei Aufnahmen zur Diskussion (Sättigung erhöht). Auf dem Kameradisplay habe ich auch eine Färbung gesehen,die ich als "Airglow" interpretiert habe. Wenn ich mir aber die BZ-Werte zu dem fraglichen Zeitraum und Michaels Tool ansehe, könnte es sich aber auch um fotogr. PL gehandelt haben.

Was meint Ihr ????


Gruss

Henning

Ergänzung:
Auf Anregung von Thorsten stelle ich ein Vergleichsfoto (IMG 2781) von 23:30 UTC 'rein. Leider mit anderem Objekiv (35mm) als die zur Diskussion stehenden aufgenommen.
Ich habe von 35 auf 20mm gewechselt, als mir der Himmel, bzw. die Bilder "komisch" vorkamen.
Sättigung IMG 2781 auch erhöht.

Nach 0:15 stehen keine Bilder mehr zur Verfügung, da ich dann eingestellt habe....
Dateianhänge
IMG_2781.JPG
23:30 UTC 35mm f1.4; 13sek, 1600iso
IMG_2803-001.JPG
0:00 UTC, 20mm, f1.4, 25 sek, 800iso
IMG_2801.JPG
23:58 UTC 20mm, f1.4, 20sek, 800 iso
Zuletzt geändert von Henning Untiedt am 26. Jul 2020, 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Thorsten Witt
Beiträge: 50
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Thorsten Witt » 26. Jul 2020, 11:34

Moin Henning, hast Du die Fotos vor und nach dem angesprochenem Zeitraum denn mal verglichen am Rechner ???
Ich seh mir gerne immer das Fenster 15 Minuten davor und danach an, um besser urteilen zu können.........

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1948
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Heiko Ulbricht » 26. Jul 2020, 11:43

Hallo Henning,

ja das ist welches. Gab letzte Nacht ein größeres Event. Schau mal Spaceweather.
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2739
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Andreas Möller » 26. Jul 2020, 14:00

Hallo Henning,
das sieht schon sehr verdächtig aus und ich würde auch sagen, dass es sich hierbei im Polarlicht handelt. Von daher schon mal Glückwunsch!
Ich würde die Beobachtung erstmal als Verdachtsfall ins Archiv aufnehmen ;)

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Uwe Freitag
Beiträge: 63
Registriert: 20. Jul 2005, 21:02
Wohnort: Lübeck

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Uwe Freitag » 26. Jul 2020, 16:16

Hallo Henning , Hallo Andreas

Schön das Henning das auch aufgefallen ist, Ich war unsicher
jetzt auch von mir drei Bilder im Zeitraum davor
Datum : 25 Juli 2020, Ort : Eckhorst bei Lübeck,
visuell war nur eine Aufhellung im Norden wir dachten an die Dämmerung ! oder Bodennebel

Viele Grüße
Uwe Freitag
Dateianhänge
1K3I4857-5.JPG
Bild 1: Zeit : 1:01 MESZ, Objektiv: 18 mm 1:1,8 auf 2,8 bei ISO : 1250, Belichtungszeit : 100 Sekunden
1K3I4862-3-.jpg
Bild 2: Zeit : 1:14 MESZ, Objektiv: 19 mm 1:1,8 auf 2,8 bei ISO : 1250, Belichtungszeit : 100 Sekunden
2K3F8774-3.JPG
Bild 3: Zeit : 1:49 MESZ, Objektiv: 19 mm 1:1,8 auf 2,5 bei ISO : 2000, Belichtungszeit : 50 Sekunden

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 653
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Jörg Kaufmann » 26. Jul 2020, 19:40

Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls grüne Bereiche auf den Fotos. So recht kann ich aber an PL nicht glauben.
Dazu sind mir die Magnetometerwerte nicht gut genug; bestenfalls bei Henning.
Allerdings bin ich zeitlich ca. 2 Std vor Henning und 1 Std vor Uwe.
Außerdem fehlt mir ein deutlicherer "Rot"-Anteil. Nur ein fades "Grün" ist mir da zu wenig.

Zum Verständnis habe ich 2 Fotos in die Dropbox gesetzt ohne sie zu bearbeiten.
Ich speichere JPG+RAW gleichzeitig. Die JPG ist original aus der Kamera.

Norden ist ca. im linkem Bilddrittel:

von 22:08 UTC / 00:08 MESZ
Bild

das gleiche als SW
Bild

von 22:24 UTC / 00:24 MESZ
Bild

Natürlich habe ich hinter dem obersten Wolkenband eine deutliche Grünfärbung.
Aber ich habe es bisher (und bin auch noch nicht davon ab) auf die Feuchtigkeit geschoben.
Der "violette" Fernmeldetum steht in 25746 Heide und ist 7,3 km entfernt (Auto-Disko :D )
Irre wie hoch die violetten Srahlen gehen.

:arrow: viewtopic.php?f=34&t=59595
Jörg Kaufmann hat geschrieben:
25. Jul 2020, 00:39
...
Auf einigen Fotos wurden schon auf dem Kameradisplay grünstichige Strukturen sichtbar. Da wurde ich als alter PL-Jäger natürlich nervös. :D
Ich bin mir aber sicher, dass es nur der Nebel war.

VG Jörg

Ich habe das DSC_2145 noch einmal in SW eingefügt.
Es ist deutlich eine wolkenartige Begrenzung (Feuchtigkeit?) zu erkennen.
Heiko Ulbricht hat geschrieben:
26. Jul 2020, 11:43
Hallo Henning,

ja das ist welches. Gab letzte Nacht ein größeres Event. Schau mal Spaceweather.
@Heiko: Meinst du die Bilder von Beth Colyear und Greg Ash?
Beth Colyear: https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=166819
Greg Ash: https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=166804
Bei Greg Ash sind Zeiten angegeben: 11:15 - 11:30 (ich vermute p.m.). exif Date Taken: 2020:07:25 00:26:42
Zeitdifferenz zu uns sind zur Zeit 7Std. Danach wäre das Foto von 06:30 MESZ? Oder rechne ich falsch?

Kurz Off-Topic: Das sind genau meine Lieblings-PL-Farben. Und was für eine geile Location. Boar, voll Neid-Anfall :roll:

Ich hatte auch schon unter anderem bei Spaceweather geguckt. Aber für den Zeitraum wurde für Europa, speziell hatte ich nach Fotos von Ruslan Merzlyakov geschaut, (noch) nichts gepostet.

@Henning: ich finde es richtig, dass du die Fotos reingestellt hast. Auch wenn ich (noch) nicht davon überzeugt bin, muss ich ja nicht Recht haben. :wink:

VG Jörg

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 333
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Henning Untiedt » 27. Jul 2020, 07:13

Hallo zusammen.

Nachdem ich die Fotos von Uwe gesehen habe, tendiere ich eher dazu, dass Uwe und ich sehr schwaches fotogr. Polarlicht erwischt haben. Insbesondere die Magentaverfärbung und auch die Uhrzeit der Aufnahmen - bei Uwe ebenfalls um 0:00 UTC- führen zu der Annahme.

Wenn es denn so wäre, finde ich insbesondere spannend, dass wir das Prognosemodell von Michael "draussen" bestätigen konnten.

...und Jörg: Deine Zweifel bleiben berechtigt. Wenn fotogr. Polarlicht, dann bleibt es auch m.E. ein Grenzfall. Daher auch als "Verdacht" tiluliert. Spannend finde ich in diesem Grenzfall insbesondere das Zusammenspile zwischen Prognosemodell und möglicher Beobachtung draussen.
Nur dieses Zusammenspiel lässt mich jetzt schlußfolgern: ja, es ist schwaches fotogr. Polarlicht.

Übrigens: Finde klasse, dass hier auch Skepsis geäußert wird, dafür ist das Forum ja auch da, denke ich .... :wink: ...und hoffen wir gemeinsam auf ein baldiges "richtiges" PL-Event

...und danke Heiko und Andreas für Eure Einschätzung.

Herzliche Grüsse

henning

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1433
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Laura Kranich » 27. Jul 2020, 19:17

Glückwunsch euch noch von meiner Seite!
Ich habe diese Nacht leider komplett verschlafen, da ich bereits die vorigen zu oft durchzecht hatte.
Also ich am Tag darauf auf die Magnetometer schaute war mir eigentlich gleich klar, dass da etwas gewesen sein musste, da die Ausschläge recht südlich gelegener Magnetometer wirklich groß waren und ich würde meinen, hätte man einen Zeitraffer geschossen, wäre sicher der ein oder andere Strahl über den Horizont huschend zu sehen gewesen.
Insbesondere zu späterer Zeit, das Aktivitätsmaximum war auch erst etwas später, da ging Michaels Polarlicht-O-Mat bis in den schwach visuellen Bereich: http://www.theusner.eu/aurora/probability.php.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1121
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: Verdacht fotogr. Polarlicht 25-07-2020

Beitrag von Michael Theusner » 28. Jul 2020, 17:00

Hallo,

ja da kann man wohl zur ersten PL-Sichtung 2020 in Deutschland gratulieren!

Zumindest Henning und Uwe haben meiner Meinung nach PL erwischt. Jörg, als du fotografiert hast, gab es leider noch keine Chance auf PL, schon gar nicht grün. Das ging erst im Zeitraum ab etwa 0:45 Uhr MESZ los. Hier in Hamburg war es zu der Zeit stark bewölkt, sodass ich gar nicht erst rausgefahren bin.
Bei der erreichten PL-Wahrscheinlichkeit von 70% (höchster Wert seit vielen Monaten) ist das auch kein Wunder, dass es PL-Fotos gibt.

Hier also noch der Aktivitätsplot aus der Nacht:
Bild

Meiner Erfahrung nach reichen oft schon die 30% bei dunklem, transparentem Himmel ohne Mond aus, dass man PL im Norden erwischen kann.

Für mich war das ein schöner Testfall, weil die Warnmeldungen vor aktuell sichtbarem PL, wie vorgesehen, über die Warnliste auf Telegram verschickt worden sind.
Vorwarnungen gab es nicht, weil die Warnschwelle von 40% nicht erreicht worden ist. Die lag in dem Zeitraum aber auch über 30% und die gemessenen Aktivitätsmaxima passten gut zu den vorhergesagten.
Hier ein Screenshot, den ich nach der ersten Warnung gemacht hatte. Man hätte in dem Fall schon etwa eine Stunde vorher gewusst, wann die Chancen besonders gut sein würden. Und zusätzlich, dass die Chancen nach 1 UTC deutlich sinken würden. Auch das ist dann ja so eingetreten (siehe oben)

Bild

Übrigens: Wenn ihr die Diagramme meines Aktivitätsmonitors hier einbinden wollt, könnt ihr einfach auf das "Teilen"-Symbol klicken und erhaltet folgendes Menü. Dort auf den gewünschten Menüpunkt klicken, und der entsprechende Link wird direkt in die Zwischenablage kopiert. Ihr könnt ihn dann einfach in euren Post einfügen.

Bild

Also herzlichen Glückwunsch nochmal!
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste