C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 249
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Carsten Jonas » 8. Jul 2020, 16:47

https://youtu.be/YM3uWhAplUg

Aufgenommen am 07.07.2020 am Leuchtturm Bülk in der Nähe von Strande. Wir waren ab ca. 2:00 Uhr dort, er verschwand aber ziemlich schnell in der Morgendämmerung...

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2747
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Andreas Möller » 8. Jul 2020, 17:15

Das Foto von Sebastian Voltmer zeigt einen deutlichen Ionenschweif. Die Aufnahme ist gestacked.

https://www.astrobin.com/full/30e3mo/0/?nc=user

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1143
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Michael Theusner » 8. Jul 2020, 22:28

Hallo,

am Morgen des 7.7. gab es hier immerhin größere Wolkenlücken. Vor allem aber erst in der schon sehr hellen Dämmerung.

Mein erstes Foto des Kometen von 2:33 MESZ. Sonnenhöhe -12°. f=60mm, f/4, t=5s, ISO3200.
Bild

Mit 105 mm um 2:34 MESZ:
Bild

Man kann sich schon denken, wie die schmale Wolkenbank links weiterzog. Genau. Exakt auf Höhe des Kometen :x
Das blieb auch so bis noch mehr Wolken kamen...
Bild

Hier noch ein Ausschnitt aus einer gestackten Aufnahme mit 400 mm von 3:24 MESZ (10x0.3s, ISO3200, f/5.6). Sonnenhöhe -9.6°. Maximal 1.5° Schweif mit Bildbearbeitung noch sichtbar bei der Helligkeit. Immerhin etwas Struktur im Schweif.
Bild

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Tobias F.
Beiträge: 387
Registriert: 10. Nov 2004, 17:30
Wohnort: Oberfrauendorf 20km südl. von Dresden
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Tobias F. » 9. Jul 2020, 02:26

Heute früh hat es endlich mal geklappt. Die Wolkenlücke kam aber sehr spät, als es schon extrem hall war. Trotzdem ein beeindruckender Anblick!
Bild

Bild

Bild
es grüßt
Tobias ;-)
Bild

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock 08./09.07.2020 (+ NLC...) Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von OlafS » 9. Jul 2020, 21:05

Ja Tobias, hier hat's auch endlich geklappt :-)
Zumindest ein Anfang. Bin gespannt, ob da noch mehr geht!
Für's bloße Auge hat es nicht gereicht, aber sehr leicht ging's zwischen den Wolken mit dem 12 x 50.
Mit den NLC ist es noch verbesserungswürdig. Die waren zwar auch dabei, doch ebenso viele viele Troposwolken.
Zeitraffer: https://vimeo.com/436872876
Ich hatte Hochkantformat gewählt, damit noch Horizont zur Orientierung dabei ist.

Bild

Gruß, Olaf
Zuletzt geändert von OlafS am 11. Jul 2020, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 10. Jul 2020, 16:37

hallihallo,

zunächst wollte ich nicht noch bilder einstellen, aber nun doch... die bilder sind nur verkleinert, sonst unbearbeitet
vorgeschichte: am 09. abends wollte ich erstmals neowise am abend tief am horizont probieren - so gg 22h15 fand ich mich bei unseren nordbeobachtungsplatz ein. was schon da war war eine wolkenbank, die zwar absank, aber anscheinend in dem tempo wie der komet...
gg 23h50 gab ich auf, um gg 02h50 wieder anzutreten.
das war eine ganz andere geschichte! freiäugig und mit längerem schweif, aber etwas schwächer als am 08., und deutlich über der wolkenbank.
ich hatte zunächst den weißabgleich so blau eingestellt, dass ich hoffte, den gasschweif und uU einen gegenschweif zu erwischen - war aber nix... am ende tellte ich dann auf automatischen weißabgleich um, davon auch ein beispiel.
jaja, ich weiß, man kann aus den raw-dateien einen anderen weißabgleich machen - aber ich kanns halt nicht...
die bilder erscheinen in der umgekehrten reihenfolge, warum auch immer
Dateianhänge
DSC04597B.jpg
DSC04517B.jpg
DSC04515.jpg
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
Anke Mo
Beiträge: 254
Registriert: 7. Dez 2005, 15:46
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Anke Mo » 10. Jul 2020, 21:44

Hallo,

Neowise aus Gladbeck gerade eben

Gruss,
Anke
Dateianhänge
AMO03616-01.jpeg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von StefanK » 10. Jul 2020, 23:28

Hallo zusammen,

nachstehend zwei großartige Fotos führender Kometen-Fotografen:
- https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=164968
- https://spaceweathergallery.com/indiv_u ... _id=165014

Viele Grüße aus Oberursel,

Stefan

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 810
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39' E008°31'

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Thorsten Gaulke » 10. Jul 2020, 23:53

Moin...

Stefan - danke für die Links... Der Knaller...!

Nachstehend für mich zwei ebenso großartige Fotos, da selber gemacht mit meinen äußerst bescheidenen Mitteln... :lol: :oops:

Bild

Bild
Gruß Thorsten
circa N51°39' E008°31'

Benutzeravatar
Mathias Levens
Beiträge: 247
Registriert: 18. Apr 2004, 20:10
Wohnort: Hannover

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Mathias Levens » 11. Jul 2020, 10:36

Hallo,
selbst über der Stadt war der Komet heute deutlich sichtbar. Hier eine Stadtansicht von Hannover mit Komet und NLCs.
Aufgenommen von der Beobachtungsplattform der Sternwarte auf dem Lindener Hochbehälter.

Bild

Beste Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 690
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Jörg Kaufmann » 11. Jul 2020, 11:55

Hallo zusammen.

Jaja, wenn man weiß, wo man hingucken muss :idea: , ist er nicht zu übersehen, selbst durch eine helle Lichtglocke hindurch.
Für ein paar Fotos bin ich schnell mal ins Moor gefahren.

Gruß Jörg

Mit der alten Russentonne am Vollformat:
DSC_4489_100.jpg
02:06MESZ: 1000mm; 2sec; ISO6400
.

DSC_4540_100.jpg
02:31MESZ: 1000mm; 3sec; ISO10000
Der Schweif sollte ganz mit aufs Foto. Keine Chance.


...und hier noch mal in der Übersicht:
DSC_1610_100c.jpg
02:06MESZ: im DX: 18mm 5,0sec f/5,6 ISO1600

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1143
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Michael Theusner » 11. Jul 2020, 12:06

Hallo,

schönes Foto aus Hannover. Erinnert mich natürlich an die Zeit als auch ich noch von der Volkssternwarte aus Fotos machte :)

Ich war gestern Abend wegen des endlich mal guten Wetters nach Gallin in MV gefahren, weil mir dort die Gefahr durchziehender Wolken geringer schien als nördlich von Hamburg. Hat gut geklappt. Der Nordhorizont war die ganze Nacht wolkenfrei. NEOWISE ware einfach fantastisch, auch mit bloßem Auge - gerade auch wegen der NLC der Helligkeit 3-4. Die hielten sich bei dem Sonnenstand nur unterhalb des Kometen auf.

Hier ein gestacktes Foto aus 10 Bildern á 3,2 Sekunden mit 80 mm @f/4 und ISO6400. Ich habe es leicht beschnitten, damit Vignettierungsreste nicht so auffallen. Das muss ich aber nochmal richtig mit Flatfields prozessieren. Aufgenommen habe ich es um 1:23 MESZ. Also ziemlich genau zum niedrigsten Sonnenstand.

Schön getrennt sind der Ionen- und Staubschweif zu erkennen. Beide lassen sich in dem Foto über etwa 8° verfolgen.

Bild

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1145
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2020-07-10/11 mit Satflare Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von OlafS » 11. Jul 2020, 12:35

Hier gesellte sich ein Satellitenflare dazu.
Von den NLC habe ich nicht viel mitbekommen.Die Kumulusbänke blieben recht beständig.
Von der Formenvielfalt auf euren Fotos kann ich nur träumen. Glückwunsch zum Erleben dieser Nacht!

Zeitraffer: https://vimeo.com/437390772

Bild

Gruß, Olaf
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 588
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Jan Hattenbach » 11. Jul 2020, 13:08

Na, das ist doch richtig was geworden mit dem Kometen!

Hier meine Schnappschüsse von heute morgen, einmal als Einzelbild mit 20mm, einmal als Stack mit 70mm (gecroppt). Aufgenommen von La Palma, mehr dazu unter https://himmelslichter.net/endlich-ein-richtiger-komet/

cs,
Jan

Bild

Bild
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Hans Bargmann
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2015, 15:26

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Hans Bargmann » 11. Jul 2020, 13:09

Nimmt die Helligkeit eigentlich noch zu oder schon wieder ab?

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 431
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Andreas Abeln » 11. Jul 2020, 14:11

Moin zusammen,

jetzt hat es auch mal hier geklappt, nach Dauergrau und Nieselherbstmistwetter :wink:

Es war wirklich nach langer Zeit mal wieder eine traumhafte Nacht. Ich konnte das Spektakel von Ahlhorn aus beobachten, bin dann etwas später noch nach Großenkneten gefahren. Mal schauen was noch kommt.

00:00 MESZ

BildNeowise by Andreas Abeln, auf Flickr

00:20 MESZ

BildKomet Neowise by Andreas Abeln, auf Flickr

03:07 MESZ

BildNeowise und NLC by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 588
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Jan Hattenbach » 11. Jul 2020, 14:18

Hans Bargmann hat geschrieben:
11. Jul 2020, 13:09
Nimmt die Helligkeit eigentlich noch zu oder schon wieder ab?
Die Schätzungen, die ich so lese, schwanken stark, kein Wunder, ist es doch alles andere als einfach, bei einem so hellen Kometen eine gute Helligkeitsschätzung zu machen. Die Horizontnähe un die (zumindest in nördlicheren Breiten als meinen) häufig dazu kommenden NLCs machen es nicht leichter. Ich selbst trau mir das gar nicht zu und verweise lieber auf das Kometenforum der VdS.

Mir scheint, er ist zur Zeit recht konstant. Sollte schwächer werden, je weiter er sich von der Sonne entfernt, sofern es keine unvorhergesehenen Ausbrüche gibt.

Wobei er bis zum 23.7. der Erde näher kommt, was da jetzt überwiegt, weiß ich auch nicht (ich schätze, ersteres).

cs,
Jan
Zuletzt geändert von Jan Hattenbach am 11. Jul 2020, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 641
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Dennis Hennig » 11. Jul 2020, 14:19

Aus der Berliner Mitte konnte ich den Kometen vergangene Nacht zum ersten mal erspähen.
Immerhin tief über den Gebäuden sichtbar, obwohl aufgrund der Lichtverschmutzung fast keine Sterne erkennbar waren.
Die wahrnehmbare Länge des Staubschweifes unter diesen Großstadtverhältnissen betrug ca. 1°.

Freue mich auf die kommende Nacht in der Hoffnung, C/2020 F3 NEOWISE dann endlich "richtig" zu sehen. :)

Benutzeravatar
Helmut Hoffmann
Beiträge: 113
Registriert: 3. Jul 2017, 13:24
Wohnort: Hamburg

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Helmut Hoffmann » 11. Jul 2020, 16:04

Man weiß ja gar nicht, wo man posten soll - hier oder bei den NLCs. Jedenfalls möchte ich meinen Zeitraffer von letzter Nacht hier teilen. Der Komet steigt über den NLCs vom Nordpunkt aus langsam auf, bis er in die Wetterwolken gerät.

https://vimeo.com/437424768
Hanseatische Grüße
Helmut
10,00 Grad Ost - 53,44 Grad Nord

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 276
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Marcus Speckmann » 11. Jul 2020, 17:04

Bild

Letzte Nacht konnte Ich auch den Kometen beobachten.
Visuell konnte Ich auch den Schweif erahnen.

Ein Foto um 2 Uhr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste