C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 588
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Jan Hattenbach » 1. Jul 2020, 09:06

Hallo,

nach den Rohrkrepierern ATLAS und SWAN ist es zwar verständlich, dass C/2020 F3 NEOWISE kaum noch Presse bekommt, dennoch lohnt es sich vielleicht, den Kometen im Auge zu behalten: Am 3. Juli steht er im Perihel, und wenn seine derzeitige Helligkeitsentwicklung anhält und er nicht auseinanderbricht, wird er Mitte Juli am Abendhimmel 2mag erreichen können, genug für das bloße Auge, in jedem Fall genug für ein schönes Fernglasobjekt.

Eine kurze Analyse und Aufsuchkarten unter https://himmelslichter.net/und-noch-ein ... n-kometen/

cs,
Jan
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Hans Bargmann
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2015, 15:26

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Hans Bargmann » 1. Jul 2020, 11:54

Wie kommt es, dass dieses Jahr schon der dritte potenziell sichtbare Komet auftaucht? Zufall, oder hatte ich sowas die letzten Jahre schlicht nicht mitbekommen?

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4296
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von StefanK » 1. Jul 2020, 13:45

Zufall!

Benutzeravatar
Dennis Hennig
Beiträge: 641
Registriert: 22. Dez 2007, 00:49
Wohnort: Berlin, aber sehr gern j.w.d. nordöstlich der Großstadt unterwegs

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Dennis Hennig » 1. Jul 2020, 17:58

Dankeschön für den Hinweis, Jan!

Ein "richtiger" Komet wird wirklich mal wieder Zeit!

Ganz tief im Dia-Archiv schlummern die prachtvollen Hyakutake und Hale-Bopp. :) Lang lang ist's her.
Für mich war dann das erste und bisher einzige digital fotografierte Kometchen
der C/2011 L4 (PANSTARRS). Den wirklich sehen war eher marginal.
Hier neben Andromeda in einer Aufnahme vom 7.4.2013:

2013_04_07_2127MESZ_SD15_ISO800_20sec_Pentacon50mmf1k8_Warnitz_Panstarrs_0141_rmk2020VarBf___600x900pix.jpg

(Sigma SD15 - ISO800 - 20sec - CZJ M42 MC Pancolar 1,8/50mm @1,8)



Grüße!

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1142
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Michael Theusner » 2. Jul 2020, 21:23

Hier ein Sichtbarkeitsdiagramm für Hamburg für lokale Mitternacht (Magnituden nicht beachten):

Bild

So in 10 Tagen könnte man es also mal versuchen.

Für andere Orte einfach hier selbst Einstellungen vornehmen:
http://www.theusner.eu/astro/comets/cometvis.php

Viele Grüße
Michael

Karl Kaiser
Beiträge: 790
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Karl Kaiser » 3. Jul 2020, 08:23

Der Komet ist bereits in der Morgendämmerung von Mitteleuropa aus fotografisch erreichbar!
Siehe spaceweather.com.

Beste Grüße aus Schlägl von Karl

Benutzeravatar
Jan Hattenbach
Beiträge: 588
Registriert: 9. Jan 2004, 11:58
Wohnort: La Palma
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Jan Hattenbach » 3. Jul 2020, 09:53

Beeindruckende Bilder vom Morgenhimmel aus Asien, kursierten letzte Nacht auf Twitter :

https://twitter.com/JanHattenbach/statu ... 2695246849

Mehr: https://himmelslichter.net/und-noch-ein ... n-kometen/

cs,
Jan
Mein astronomischer Blog: https://himmelslichter.net/

Thorsten Witt
Beiträge: 53
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Thorsten Witt » 3. Jul 2020, 15:54

Mich interessiert, ob irgendjemand irgendwas dazu sagen kann wie groß dieser Komet sein soll :shock: :shock: :shock:

Außerdem möchte ich gerne wissen mit was für einem "Affenzahn" der Kollege sich der Sonne nähert ???

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1142
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Michael Theusner » 3. Jul 2020, 21:48

Karl Kaiser hat geschrieben:
3. Jul 2020, 08:23
Der Komet ist bereits in der Morgendämmerung von Mitteleuropa aus fotografisch erreichbar!
Siehe spaceweather.com.

Beste Grüße aus Schlägl von Karl
Oh ja! Deswegen hier das Diagramm für die Morgensichtbarkeit für einen Sonnenstand von -12°:

Hamburg:
Bild

Schlägl:
Bild

Ich hoffe auf besseres Wetter hier im Norden :(

Viele Grüße
Michael

ps.: Thorsten: der Komet hatte heute seinen sonnennächsten Punkt und entfernt sich bereits wieder von der Sonne.

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 05:03

hallo sternfreunde,
heute morgen ab 03h55 (vorher gabs schwierigkeiten...) habe ich den kometen visuell mit schweif hervorragend ua in einem 100er bino beobachtet und sogar mit dem handy durchs 16mm okular aufgenommen. ich probiere noch rum, wie ich das bild aus dem handy hierher bekomme...
der komet ist richtig hell, er war bis 04h47 noch im großen bino zu sehen, trotz der dann schon sehr hellen dämmerung
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 05:36

03_3i.jpg
ich kriege das handyfoto nicht rein, daher zunächst ein ausschnitt aus ladis bild mit 55mm durch die sony A7II
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 05:42

Screenshot_2020-07-04-07-27-16[1].jpg
jetzt das handyfoto als grottenschlechten screenshot...
aber: man sieht wie hell das der komet ist!!!
mstfrg

wolf

Karl Kaiser
Beiträge: 790
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Karl Kaiser » 4. Jul 2020, 06:14

[Oh ja! Deswegen hier das Diagramm für die Morgensichtbarkeit für einen Sonnenstand von -12°:

Schlägl:
Bild[/quote]

Das ist ja ganz nett von dir, Michael, danke! :)

Gratulation Wolf-Peter zu den gelungenen Bildern! 😎
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, beste Grüße aus Schlägl von Karl

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 07:36

ach ja, weil die exif-daten irgendwo verschwunden sind: 1,6sec @ 4,5 und 500ASA. unbearbeitet (kann ich nicht...) ausser verkleinerung, stehende kamera.
sooo hell hatte ich ihn mir nicht vorgestellt: wenn man wusste, wo er war konnte man ihn mit dem bloßen auge erahnen!
mstfrg

wolf

Anja Verhöfen
Beiträge: 416
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Anja Verhöfen » 4. Jul 2020, 07:45

Guten Morgen Forum,

@Wolf-Peter, Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Kometenbildern. Hast du den Komete wirklich mit dem Handy fotografiert und welches Handy hast du? Das Komwetenportrait ist ja der Hammer.

Liebe Grüße,

Anja Verhöfen

Anja Verhöfen
Beiträge: 416
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Anja Verhöfen » 4. Jul 2020, 08:12

Ich habe beim 2 Blick gelesen, dass du durchs Okular fotografiert hast. Trotzdem tolles Foto. Ist mit dem Smartphone auch nicht so einfach.

Liebe Grüße,
Anja Verhöfen

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 08:29

hallo anja,
der screenshot ist mit´m handy fotografiert, direkt am okular des 100er binos.
das ist aber nicht mein handyfoto, die daten des handys muss ich erst erfragen - was besonderes ist es sicher nicht. der handybesitzer schläft aber noch, also bitte etwas geduld.
wie gesagt, einen schönheitspreis soll (und wird) es nicht gewinnen! es soll nur demonstrieren wie unverschämt hell der komet ist: mit einem handy durch ein bino, bei sehr vollem mond (allerdings weit unten) und sehr spät in der dämmerung. als ich um 04h47 abgefahren bin wg fehlender mütze und doch ziemlich kaltem wind war der komet immer noch gut zu sehen - nicht knapp auszumachen, deutlich. und er war, wenn man wusste wo man schauen musste, mit bloßem auge zu erkennen - trotz der oa bedingungen.
ich hoffe sehr, dass wir die kommende nacht wieder so freie sicht nach NO haben werden...
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1142
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Hamburg/Rahlstedt
Kontaktdaten:

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von Michael Theusner » 4. Jul 2020, 09:33

Karl Kaiser hat geschrieben:
4. Jul 2020, 06:14
Das ist ja ganz nett von dir, Michael, danke! :)
Kein Problem, danke auch für den Hinweis, dass der doch jetzt schon zu sehen ist. Leider spielt hier das Wetter gar nicht mit.

Das Diagramm kann sich übrigens jeder für seinen eigenen Standort anpassen:
http://www.theusner.eu/astro/comets/com ... ng=morning

Hier könnt ihr euch auch andere Kometen auswählen:
www.theusner.eu/astro/comets/comets.php

Die Sichtbarkeiten werden aus den vom MPC veröffentlichten Bahnparametern erstellt.
Die Helligkeiten werden ebenso automatisch aus den vom MPC veröffentlichten absoluten Helligkeiten und "Slope-Parametern" berechnet. Diese können jedoch stark von den wirklichen abweichen. Für C/2020 F3 NEOWISE habe ich manuell die aus Beobachtungen ermittelte absolute Helligkeit und den Slope-Parameter eingefügt. Deswegen stimmt die scheinbare Helligkeit für den Kometen jetzt gut mit der wirklichen Lage überein.

Wolf-Peter: Danke für die interessanten Bilder! Das macht ja Hoffnung!

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 13:21

@ Michael: dir danke ich für das schöne kometentool! die hoffnung für heute abend zB ist recht gering, weil niedrige bewölkung bei uns angesagt ist. aber probiert wird es!

@Anja: das war Stefano Baggios IPhone 8, das bild hat aber Ladi Matyas gemacht... ich hätte noch weitere, schönere handybilder auf meinem Samsung J7, kann sie aber nicht vomm handy runterbekommen, wahrscheinlich seit dem letzten update...
aber einen eindruck vermitteln die beiden bilder ja - und mehr ist es ja nicht

ich kann noch ein "kometensuchbild" anfügen, von dem der ausschnitt stammt, aber das bringt ja auch nicht mehr, denke ich
mstfrg

wolf

Benutzeravatar
wolf-peter hartmann
Beiträge: 127
Registriert: 2. Dez 2014, 18:02
Wohnort: Regensburg 48^59'55"N 12°6'47"E

Re: C/2020 F3 NEOWISE: Doch noch ein Komet für's bloße Auge?

Beitrag von wolf-peter hartmann » 4. Jul 2020, 13:58

@ Anja: zum abschluss: mit dem IPhone8, 1/4sec f1,8 iso 320.
alles klar?
mstfrg

wolf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste