2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 988
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 6. Mai 2018, 21:46

Aktuell nördlich von Bremerhaven schwaches fotografisches PL.
Viele Erfolg allen Beobachtenden!
Michael

Benutzeravatar
Christian Ollwig
Beiträge: 23
Registriert: 16. Feb 2016, 19:08
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Christian Ollwig » 6. Mai 2018, 21:47

Brohmer Berge (Südöstliches M-V) auch schwaches fotografisches Polarlicht.

Schließe mich Michael an und allen viel Glück.
Grüße aus Mecklenburg - Vorpommern.

http://www.facebook.de/kto.fotografie

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 988
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 6. Mai 2018, 21:53

Hier noch die aktuellen Messungen meines Spektrografensystems:
Bild
Jeweils Intensität zwischen 3 und 20 Grad Höhe über dem Horizont. Oben rotes PL, Mitte grünes PL/Airglow, unten Bewölkung. Zeit in UTC.
Michael

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 393
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Andreas Abeln » 6. Mai 2018, 22:18

Moin,
Oldenburg auch fotografisches Polarlicht.

Gruß Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2123
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von wolfgang hamburg » 7. Mai 2018, 00:11

Moin moin,

schnell noch zwei Bildchen:
Beamer 0:25Uhr MESZ:
Bild
Pano am Ende 1:22Uhr MESZ mit IAP Laser(Klicken für etwas größeres Bild):
Bild
Später gibt es mehr. :-)

Gute Nacht, wolfgang

Manuela Bräck
Beiträge: 30
Registriert: 23. Jan 2012, 13:01
Wohnort: Lübeck

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Manuela Bräck » 7. Mai 2018, 00:20

Ein fröhliches Moin von der Nordseeküste,

auch heute ist fotografisch Polarlicht kurz nach Mitternacht zu sehen.

Viele Grüße Manuela

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 427
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 7. Mai 2018, 00:42

.

Uhrzeit: 21:28 - 23:13 UTC
Helligkeit PL: schwach visuell
Ort: Nordermeldorf 54,1 °
Kommentar: zuerst nur fotografisches PL als violette diffuse Fläche; im weiteren Verlauf Beamer; ab 22:07 UTC plötzlich 20 Minuten Substorm mit schwach visuellen Beamern



Hallo zusammen,

der zweite Tag in Folge PL.
Ich hatte darauf gehofft und mich um 20:30 UTC am Beobachtungsplatz im Speicherkoog/Nordermeldorf eingefunden. Zuerst war es natürlich noch viel zu hell und die Kontrollbilder alle ohne Befund. Ab 21:15 UTC hatte ich auf dem Kamera Display zum ersten Mal den Eindruck eines schwachen violetten Schimmers. Hätte ich mehr Ahnung in der Bildbearbeitung könnte ich das vielleicht noch rauskitzeln. Circa 15 Minuten später war es aber nicht mehr fraglich. Um 22:20 UTC waren die Beamer schwach visuell. Ich habe extra das Auto umgeparkt, um die besser ins Bild zu bekommen. Um 23:15 UTC brach ich ab, weil das PL nur noch fotografisch zu sehen war.

Ich freu mich schon auf morgen Abend. Alle guten Dinge sind drei.

Viele Grüße
Jörg


Alle Bilder: 20mm; f/1,4; ISO3200; 8sec; Didymfilter
Bild 1
DSC_0520_150.jpg
21:41 UTC
Bild 2
DSC_0629_150.jpg
22:08 UTC
Bild 3
DSC_0684_150.jpg
22:22 UTC

Benutzeravatar
Christian Ollwig
Beiträge: 23
Registriert: 16. Feb 2016, 19:08
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Christian Ollwig » 7. Mai 2018, 09:06

Hallo,

meine Sichtungen von der letzten Nacht.

Anfangs nur ein kleiner Violetter Schimmer zu erkennen auf dem Display aber später leicht visuell wandernde Beamer im Zeitraum von 23:40 Uhr bis 01:45 Uhr.
Ort: Cosa 53.604466, 13.619547
Kamera: Nikon D5100 mit Nikkor 18-55mm; f/ 3,8, ISO 5000, 30 sec.


00:12 Uhr
DSC_0040.jpg
00:21 Uhr
DSC_0047.jpg
00:27 Uhr
DSC_0051.jpg
Grüße aus Mecklenburg - Vorpommern.

http://www.facebook.de/kto.fotografie

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 988
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Michael Theusner » 7. Mai 2018, 13:46

Hallo,

ich war ab etwa 23:15 MESZ bei Spieka-Neufeld am Deich. Erster Polarlichtverdacht war auch schon kurz danach. Zunächst alles rein fotografisch. Erst bei dem Substorm, der schlagartig um 00:08 MESZ einsetzte war es kurz schwach visuell erkennbar. Um 02:02 MESZ setzte ein zweiter, schwächerer Substorm ein. Die Beobachtung brach ich mit einsetzender Dämmerung gegen 02:50 MESZ ab. Da war immer noch schwaches, fotografisches PL.

Bilddaten: Canon 6D, Walimex 24mm@f/2, ISO 6400, t=8s, Didymfilter

00:09 MESZ:
Bild

00:10 MESZ:
Bild

00:22 MESZ:
Bild

00:25 MESZ:
Bild

00:53 MESZ, zum Schluss ein heller Meteor:
Bild

Zweiter Substorm, 02:04 MESZ:
Bild

02:07 MESZ:
Bild

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Thomas Pest
Beiträge: 57
Registriert: 9. Sep 2015, 15:51
Wohnort: Süderlügum
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Thomas Pest » 7. Mai 2018, 14:11

Auch in Süderlügum (54° 52´19" N/8° 54´45" O) wurden wieder fotografische Polarlichter aufgezeichnet:

einmal von 0 Uhr bis etwa 00.30 Uhr MESZ und einmal von 2 Uhr bis etwa 02.15 Uhr MESZ.

Sie hoben sich nur schwach von der Hintergrundhelligkeit ab,da ich diesmal den schwarz-weiß Sensor der Webcam genommen habe.
Aus diesem Grund sind sie auch sehr groß geworden (etwa 200 MB je Film/unkomprimiert),allerdings bekommt man auch gleichzeitig einen grandiosen Blick auf die Sterne geboten.


Link Polarlichter 07.05.18
Zitat "Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit - verlier ihn nicht !" Zitat Ende
Robin Williams

private Wetterstation Süderlügum
www.suederluegumwetter.de

Tommy

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 170
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Marcus Speckmann » 7. Mai 2018, 15:49

Sehr schöne Aufnahmen Herzlichen Glückwunsch an Alle die eine Erfolgreiche Sichtung hatten.

Leider hatte Ich es verpasst. Garnicht gewusst dass PL kommt da gestern auf sehr gering stand.

Der CH hatte mal was gutes mit uns getan 2 Polarlichternächte im Folge. wo Ich an ersten Nacht Erfolg hatte.

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 393
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Andreas Abeln » 7. Mai 2018, 16:05

Moin,

Glückwunsch an alle die erfolgreich waren!

In Oldenburg hatte ich auch ab 23:26 MESZ schwaches violettes Glimmen (fotografisch), aber ich war mir nicht ganz sicher ob es sich dabei um Polarlicht handelt. Lichtverschmutzung und Dämmerung haben gestört. Erst kurz nach 00:00 MESZ war es deutlich fotografisch und es zeigten sich die ersten Strahlen. Um 01:03 MESZ war das PL kaum noch auszumachen und ich beendete die Beobachtung.

00:10 MESZ
BildPolarlicht by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

Andreas Weidinger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2014, 17:28
Wohnort: bei Bargteheide
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Andreas Weidinger » 7. Mai 2018, 16:19

Ich habe mal wieder eine Anfängerfrage, sorry schon mal :)

Ich nehme stark an, dass wir alle, unabhängig vom Ort, dieselben Lichterscheinungen, dieselben Beamer sehen bzw. fotografieren? Ich frage mich, wie diese weiter südlich überhaupt erscheinen können, da sie hoch im Norden ja bereits nur knapp über dem Horizont zu sehen sind.

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 65
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jørgen K » 7. Mai 2018, 17:10

Guten Abend in die Runde,

um 23:10 Uhr MESZ (210m ü.NN., mit Blick in die norddeutsche Tiefebene, 52.32°, 8.74°) habe ich ein violettes Licht (leicht lila) mit meiner 6D eingefangen - das Bild habe ich minimal in Lightroom bearbeitet, indem die Farben intensiviert wurden. Jetzt müsst ihr wissen, dass ich aktuell meine ersten Gehversuche in der PL-Beobachtung mache. Kann jemand von euch einschätzen, ob es sich dabei um ein fotografisches PL handelt? 5 Minuten zuvor war das "Leuchten" kaum bis gar nicht im Bild. Ich bin mir sehr unsicher, in Anbetracht eurer - zeitlich gesehen - ersten Sichtung, bis hin zum parallen Ende der astronomischen Dämmerung und inwiefern diese dort reingespielt hat bzw. ob es sich überhaupt um PL handelt.

Bild

Leider habe ich diese Erscheinung vor Ort gar nicht wahrgenommen, ansonsten hätte ich das Ganze im Bild zentriert. Ich habe in Blickrichtung Norden erst wieder in knapp 100km Bremen als Quelle für extreme Lichtverschmutzung, dazwischen ist nur Land und ein Nachthimmel mit 21,8 mag.

Canon 6D
15mm
F2.4
25 Sek.
ISO 3200

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Jørgen K am 7. Mai 2018, 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 933
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von OlafS » 7. Mai 2018, 17:15

Moin aus Rostock,

die automatische Kamera lief wieder mit Unterbrechung mit.
Das was sie in der Lichtverschmutzung erfaßte, war weniger deutlich als die Nacht zuvor.
Ein brauchbares Einzelbild kann ich im Moment noch nicht bereitstellen - in der Bildfolgenbetrachtung ist das PL aber erkennbar (am besten ab ca. 22:09 UT - 22:35 UT / die Zeiten davor und danach sind mit ihrem Pseudoglimmen nicht ausreichend von der Lichtverschmutzung zu trennen / Beobachtungslücke wg. leerem Akku von 22:54 UT - 00:36 UT).

Gruß, Olaf
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 427
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 7. Mai 2018, 23:22

Andreas Weidinger hat geschrieben:
7. Mai 2018, 16:19
Ich habe mal wieder eine Anfängerfrage, sorry schon mal :)

Ich nehme stark an, dass wir alle, unabhängig vom Ort, dieselben Lichterscheinungen, dieselben Beamer sehen bzw. fotografieren? Ich frage mich, wie diese weiter südlich überhaupt erscheinen können, da sie hoch im Norden ja bereits nur knapp über dem Horizont zu sehen sind.

Hallo Andreas,

vom 05. auf den 06. erreichten die Beamer eine Höhe von 20°. Die waren also nicht nur knapp übe dem Horizont.
Aber gar keine dumme Frage:
was meinst du denn mit hoch im Norden z.B Schleswig-Holstein?
und weiter im Süden z.B. Harz?

Wenn ja:
HH ist vom Polarkreis ca. 1400km entfernt, Flensburg 1300 km, Harz 1600km. Die Unterschiede sind im Verhältnis nicht groß. Wir schauen
somit alle in einem ähnlichen Winkel Richtung Polarlicht und dadurch sehen die Bilder gleich aus.
Tief im Süden Deutschlands gebe ich dir Recht. Da ist hinter dem Horizont schon einiges nicht mehr sichtbar. Aber für Norddeutschland ist das egal.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 427
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 7. Mai 2018, 23:47

Jørgen K hat geschrieben:
7. Mai 2018, 17:10
Kann jemand von euch einschätzen, ob es sich dabei um ein fotografisches PL handelt? 5 Minuten zuvor war das "Leuchten" kaum bis gar nicht im Bild. Ich bin mir sehr unsicher, in Anbetracht eurer - zeitlich gesehen - ersten Sichtung, bis hin zum parallen Ende der astronomischen Dämmerung und inwiefern diese dort reingespielt hat bzw. ob es sich überhaupt um PL handelt.
Hallo Jørgen,

ich hatte wenige Minuten später zum ersten Mal einen violetten Glimmer auf dem Bild und war mir auch unsicher.
Du bist aber auch weiter südlich, somit wird es bei dir bestimmt 5 Minuten früher dunkel. Ich sehe keinen Grund PL definitiv auszuschliessen, aber auch keinen belastbaren Beweis. Somit würde ich das als Verdachtsfall einordnen. Hast du spätere Bilder? Das wäre wahrscheinlich deutlicher.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 65
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Jørgen K » 8. Mai 2018, 05:11

Jörg Kaufmann hat geschrieben:
7. Mai 2018, 23:47
Jørgen K hat geschrieben:
7. Mai 2018, 17:10
Kann jemand von euch einschätzen, ob es sich dabei um ein fotografisches PL handelt? 5 Minuten zuvor war das "Leuchten" kaum bis gar nicht im Bild. Ich bin mir sehr unsicher, in Anbetracht eurer - zeitlich gesehen - ersten Sichtung, bis hin zum parallen Ende der astronomischen Dämmerung und inwiefern diese dort reingespielt hat bzw. ob es sich überhaupt um PL handelt.
Hallo Jørgen,

ich hatte wenige Minuten später zum ersten Mal einen violetten Glimmer auf dem Bild und war mir auch unsicher.
Du bist aber auch weiter südlich, somit wird es bei dir bestimmt 5 Minuten früher dunkel. Ich sehe keinen Grund PL definitiv auszuschliessen, aber auch keinen belastbaren Beweis. Somit würde ich das als Verdachtsfall einordnen. Hast du spätere Bilder? Das wäre wahrscheinlich deutlicher.

Gruß Jörg
Hallo Jörg, danke für dein Feedback!

Ich muss ganz ehrlich sein: Nach diesem Bild habe ich zusammengepackt, da mir dann doch das Zeitgefühl im Nacken saß. (Prüfung am nächsten Tag...) Darüber kann ich mich aktuell, und in Anbetracht der wenig späteren Aktivität, nur ärgern. Mal wieder.

Ich denke, das Ganze als Verdachtsfall einzuordnen, ist realistisch.

Danke und viele Grüße
Jørgen
Viele Grüße
Jørgen

Andreas Weidinger
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2014, 17:28
Wohnort: bei Bargteheide
Kontaktdaten:

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von Andreas Weidinger » 8. Mai 2018, 11:54

Hallo Jörg,

vielen Dank für Deine Erläuterungen :). Ja, ich meinte ca. die Entfernungen von denen Du sprachst. Ok, das hätte ich mir natürlich auch selbst ausrechnen können, aber aus dem Bauch heraus hätte ich mehr Erdkrümmung vermutet. Na, Hauptsache hier liest kein "Flat-Earther" mit ;)

wolfgang hamburg
Beiträge: 2123
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: 2018-05-06/07: Polarlichtsichtungen

Beitrag von wolfgang hamburg » 8. Mai 2018, 21:25

Moin moin,

nun der Rest meiner Beobachtungen:
Beobachtungsort: Bernitt(MVP; 11.9E 53.9N)
Zeit: 0:10-01:25 Uhr MESZ
max. Helligkeit: fotografisch


Der ganze Film 720p, 4Bilder/min->10fps, ISO4000-6400, 10s, F2.0, 20mm, Nikon D750, ca. 41MByte:
http://wha.mburg.org/wh/aurora20180506/ ... 2320UT.mp4

Grüße wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste