[Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 163
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: PL für 5.-7. Mai ???

Beitrag von Marcus Speckmann » 5. Mai 2018, 08:30

Da soll auch das Wetter Mitspielen von 5.-9. NUR SONNE. :lol:

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: PL für 5.-7. Mai ???

Beitrag von Jörg Kaufmann » 5. Mai 2018, 10:59

Seit 0930 UTC tut sich was am DSCOVR.

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 410
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: PL für 5.-7. Mai ???

Beitrag von Sibylle Lage » 5. Mai 2018, 13:59

Aktuell : Auroa forecast

Für heute Nacht: 03-06UT KP 4 06.05.18

Für nächste Nacht 03-06UT KP 5 (G1) 07.05.18
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: PL für 5.-7. Mai ???

Beitrag von Daniel Ricke » 5. Mai 2018, 17:11

Moin!

Die nutzen ja noch "oldschool" ACE. :wink:
Vor einiger Zeit haben wir ja starke Unterschiede in den ACE- und DSCOVR-Daten festgestellt. Interessanterweise sind die Daten im Moment allerdings fast deckungsgleich!

Doch kann man für heute Nacht und nächste Nacht auch Kp4 und KP5 in der Vorhersage tauschen. Dass die guten Bz-Werte noch 30 Stunden so durchhalten, glaube ich nämlich eher nicht (ich lasse mich da aber sehr gerne überraschen).
Vom Wetter her ists ja fast egal, doch sollten wir uns auf Basis der guten Werte heute Abend schon einmal auf die Lauer legen. Was morgen ist, werden wir sehen.

Viel Glück und Gruß, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

[Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 15. Mai 2018, 11:44

Hallo,

Die Prognose ist von G2 auf G1 runtergestuft, erwartetes Eintreffen 17. von 06-09UT.

Naja, Hauptsache abends ist noch genug Aktivität. Beim letzten CH863 klappte das gut mit den Substorms um 23-02 MESZ.

Wetter : aufgelockerte Bewölkung
Mond: 4 Tage nach Neumond :)

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 16. Mai 2018, 10:47

Hallo,

die Forecaster vom NOAA/SWPC zeichnen schon seit Tagen das CH864 immer kleiner als später auf den animierten Karten dargestellt. Böses Omen?
Links (verfallen):
NOAA/SWPC https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-synoptic-map
solen.info http://www.solen.info/solar/

Dafür taucht heute in der Solar Synoptic Map zum ersten Mal das CH865 in der Zeichnung auf. Ist allerdings nördlich.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 163
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Marcus Speckmann » 16. Mai 2018, 15:52

Morgen sowieso Wolken vorhergesagt.

Benutzeravatar
Sibylle Lage
Beiträge: 410
Registriert: 12. Mär 2012, 23:54
Wohnort: 51°N
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Sibylle Lage » 17. Mai 2018, 07:46

Moin, es zieht heute im Laufe des Tages eine Wolkenfront mit Regen im Gepäck von NO her rein und wird sich bis Mitternacht über Nord- und Mitteldeutschland ausbreiten:

Kachelmann Vorhersage
Farben sind das Lächeln der Natur

Benutzeravatar
Jørgen K
Beiträge: 53
Registriert: 18. Jul 2017, 10:18
Wohnort: Lübbecke (52.32°N / 8.68°O, 71m - 319m ü.NN [Wiehengebirge])
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Jørgen K » 17. Mai 2018, 12:40

Sibylle Lage hat geschrieben:
17. Mai 2018, 07:46
Moin, es zieht heute im Laufe des Tages eine Wolkenfront mit Regen im Gepäck von NO her rein und wird sich bis Mitternacht über Nord- und Mitteldeutschland ausbreiten:

Kachelmann Vorhersage
Gibt wohl keine schlechteren Bedingungen für Nord(-West)deutschland. Kachelmann hat es seit rund 4 Tagen so prognostiziert - an dieser Stelle ist auf jeden Fall Verlass.
Viele Grüße
Jørgen

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Jörg Kaufmann » 17. Mai 2018, 13:28

Ich verlass mich im Moment mal auf das aktuelle Satellitenbild. Danach müsste bei mir innerhalb von zwei Std die Sonne rauskommen.
Danach kommt von Norden her lange Zeit nichts mehr. Sieht aus wie Föhn-Lage über der östl. Nordsee.

Dafür finde ich die Werte am DSCOVR nicht so dolle. Schönes Wetter und nichts passiert. So kann es auch kommen.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3532
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von StefanK » 17. Mai 2018, 15:29

Hallo Andreas,

der Sammelthread sollte jedes Jahr neu begonnen werden, damit er nicht irgendwann endlos lang wird. Titel wäre dann hier "Polarlicht-Vorwarnungen 2018".

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 163
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen

Beitrag von Marcus Speckmann » 17. Mai 2018, 16:25

Der Aktuelle CH ist schwächer als der letzten Super CH naja Wetter ist ja Sowieso nicht gut.

Mal sehen was der 865 bringt.

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 163
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Marcus Speckmann » 18. Mai 2018, 17:40

Ende Mai und Anfang Juni wird es interessant.
Höhe KP Werte vorhergesagt.

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3532
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von StefanK » 18. Mai 2018, 20:17

Hm, Vorhersagen des Kp-Werts über 2 Wochen - wo findet man denn solche Kaffeesatzleserei?

Aber gut, ich sage mal vorher, dass in der Polarlicht-Saison 2023/24 regelmäßig hohe Kp-Werte über 5 auftreten werden. Insbesondere im September/Oktober und im März/April wird es daher mehrere visuell sichtbare Polarlichter im Norden Deutschlands geben.

By the way: Der Kp-Wert wird nachträglich aus Beobachtungen der Magnetometer-Ausschläge berechnet - der hat nix mit Vorhersagen zu tun.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2513
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Andreas Möller » 18. Mai 2018, 21:05

Stefan,
ich denke diese Langzeitvorherssagen kommen von den CHs, die an sich sehr langlebig sind und sind immer wieder hineindrehen. Das sind Computermodelle, die einfach die Position der CHs mit der Rotation der Sonne berechnen und gucken, was das CH im letzten Durchgang an KP-Werten hervorgerufen hat.

Diese 2 Wochen "Vorhersagen" sind also IMHO an sich nicht falsch.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 18. Mai 2018, 22:04

Ja Andreas, das denke ich auch.
Beispiel: CH863 taucht schon seit Ende 2017 als äquatoriales CH im Rhythmus von 26 bis 27 Tagen auf. Die PL- Sichtungen passen dazu (2018-03-18/19 und 2018-05-05/06 deutlich visuell; jeweils kurz davor oder danach immer noch fotografisch oder schwach visuell).
Ich hatte auch schon den Monatswechsel Mai/Juni als nächsten Termin im Fokus (face-to-earth); plus weitere 2-4 Tage wäre dann interessant.
Somit passt auch Marcus´ Hinweis.

Vorhersage-Kp-Werte würde ich aber auch nicht angeben, da wie Stefan schon erwähnte die „zurück“ gerechnet werden. Lediglich der Kp-Verweis auf den letzten Durchgang des CH mit der damaligen CH -Nummerierung macht Sinn.

Ich schau ganz gerne in diese Tabelle: http://www.solen.info/solar/coronal_holes.html

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 22. Mai 2018, 10:03

Moin,

Auswirkungen von CH865 könnten in der kommenden Nacht wirksam werden. Es befindet sich allerdings nördlich, genau wie das nächste CH866 (wäre dann zum Wochenende interessant). Daher rechne ich damit, das nichts passiert. Trozdem öfter mal einen Blick aufs DSCOVR-Plots werfen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 22. Mai 2018, 19:49

Seit mehr als 10 Std ist die Dichte am DSCOVR hoch. Ich pack meine Sachen mal zusammen :-)

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 413
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Jörg Kaufmann » 24. Mai 2018, 20:09

Auf der Sonne tauchen zwei neue CHs auf. Neben dem schon erfassten, jetzt zur Erde gerichteten CH866
, befindet sich weit im Süden ein kleines CH und am Osthorizont taucht soeben äquatorial CH867 auf. Imho wird 867 das ehemalige CH863 sein (Anfang des Monats verantwortlich für deutlich und schwach visuelle PL).

Gruß Jörg

Update 26.05.2018:
auf solen.info haben sie das kleine CH im Süden unterschlagen.Somit ist das große äqautoriale das CH867.
Another extension (CH866) of the northern polar coronal hole will likely rotate into an Earth facing position on May 24-25. A well defined recurrent trans equatorial coronal hole (CH867) could rotate across the central meridian on May 29-30.
Zuletzt geändert von Jörg Kaufmann am 26. Mai 2018, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2535
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Polarlicht-Vorwarnungen 2018

Beitrag von Ulrich Rieth » 25. Mai 2018, 04:57

Moin!
Wir nähern uns stetig der Sommersonnenwende. Da sind die Auswirkungen der CHs meist geringer, als in vorherigen Umläufen, was man ja am aktuellen Beispiel gesehen hat. Ab August sollte es wieder günstiger werden, wobei große und starke CHs natürlich auch weiterhin für Norddeutschland interessant sein sollten.
Gruß!

Ulrich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste