Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Torsten Menz
Beiträge: 67
Registriert: 14. Jul 2004, 12:30
Wohnort: Klein Trebbow 53,71° N / 11,37° E
Kontaktdaten:

Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Torsten Menz » 6. Jun 2016, 07:29

Trotz hellem Nordhorizont konnten sich einige Beamer fotografisch gegenüber dem hellen Hintergrund durchsetzen: Canon 550D, ISO 800, 8s belichtet, auf mehreren Bilder gegen 23.56 UT schwache Beamer sichtbar; Klein Trebbow (bei Schwerin)
Dateianhänge
PL_05062016_2356UT.jpg

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3597
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von StefanK » 6. Jun 2016, 09:01

Hallo Torsten,

vielleicht liegts ja an meinem Monitor -aber ich sehe da nichts.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2557
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Andreas Möller » 6. Jun 2016, 09:02

@Stefan,
unten rechts im Foto sind schwache Beamer.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3597
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von StefanK » 6. Jun 2016, 09:14

Hallo Andreas,

lag in der Tat an meinem Monitor; am anderen Rechner sind sie deutlich zu sehen.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Hans Boßmann
Beiträge: 94
Registriert: 30. Jul 2012, 21:03

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Hans Boßmann » 6. Jun 2016, 16:49

moinmoin

ich möchte ja hier keine Aussagen anzweifeln.
Eher zweifele ich mein Sehvermögen meiner in die Jahre gekommennen Augen
oder/und die Einstellungen meines Monitors an.
Daher versuche ich schonmal, mittels Veränderungen am Bild mit Hilfe eines Grafibearbeitungsprogrammes
diese Beamer oder andere beschriebene Erscheinungen sichtbar zu machen.
Z.B. mit überhöhten Einstellungen bei Kontast und Helligkeit.
Aber oft, wie auch hier, ohne Erfolg.

Wo könnte fas Problem liegen?
Danke für Hilfe.

Michael Green
Beiträge: 65
Registriert: 30. Apr 2011, 11:11
Wohnort: 24782 Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Michael Green » 6. Jun 2016, 19:36

Hallo Forenfreunde,
Meine WebCam hier in Büdelsdorf konnte am 06.06.16 gegen 01:50 MESZ fotografisch Beamer aufzeichnen. Zu sehen unter

http://buedelsdorfwetter.de/PL_06.06.2016_01.mkv

(ca. 1,4 MB mkv-Format)

Grüsse

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 466
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Jörg Kaufmann » 6. Jun 2016, 20:04

Moin zusammen,

es liegt wohl weniger an Monitor-Einstellungen, Bearbeitungsprogrammen oder Sehvermögen.
Ich habe im Lauf der Zeit selbst viele Bilder bei sehr schwachem fotografischen Polarlicht aufgenommen. Ich habe es dann auch nicht geschafft bei derartigen Helligkeiten (hier Dämmerungsproblem) einen vernünftigen Kontrast mit erkennbaren PL herauszuarbeiten. Erst wenn ich über Timelapse mehrere aufeinanderfolgende Bilder laufen ließ, waren wandernde Beamer zu erkennen.
Auf Torstens Bild sehe ich in der Mitte zwei Gruppen Beamer und eine bei 1/3 rechts.

Ich war gestern auch draußen. Als ich mit dem Aufbau fertig war, zog der Seenebel von der Nordsee an Land und bedeckte um 23:15 MESZ dann meinen Standort. Macht sich im Timelapse auch toll :evil:
..naja, wenigstens keine Mückenstiche...

Gruß Jörg

wolfgang hamburg
Beiträge: 2144
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von wolfgang hamburg » 6. Jun 2016, 21:01

Moin moin,

Michaels Video passt IMHO zum Bild vom Torsten.
@Hans: Hatte heute auf Arbeit auch Zweifel zum Bild vom Torsten, Scheißmonitore da, aber Zuhause war's eindeutig. Ich sehe da drei Beamer einer rechts von Capella(der stärkste) und zwei weitere links von Capella(einer zwischen Capella und Menkalian(beta Aur) und einer links neben Menkalian.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Hans Boßmann
Beiträge: 94
Registriert: 30. Jul 2012, 21:03

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Hans Boßmann » 7. Jun 2016, 10:21

OK, dann werde ich "Sch....monitor" mal bestätigen.
Ich habe aber einen Trick herausgefunden, der durch die Bemerkung über Timelapse ausgelöst worden ist:
Das Bildfenster so einstellen, dass man das Bild quer scrollen kann.
Dann werden die Beamer beim schieben auch "sichtbar" (zu erahnen).

Warum man (ich) aber mittels EBV nicht in der Lage war, die Beamer herauszuarbeiten, verstehe ich nicht.
Ich werde dazu mal einen EBV-Fachmann konsultieren.
Vielleicht kennt der die bessere Methode als ich mit Helligkeit und Kontrast.

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlichtsichtung am 05.06.2016

Beitrag von Laura Kranich » 8. Jun 2016, 10:02

Auch hier noch einen Glückwunsch! Wie schade, dass ich fünf Minuten früher meine Kameras abgebaut habe. Bei den Werten hatte ich nicht mit etwas gerechnet, auch wegen der fortschreitenden Morgendämmerung. Wer weiß nun, ob man etwas hätte sehen können, ich bin immerhin fast 1° weiter im Norden und die Sonne war nicht einmal mehr 13° unter dem Horizont.

Hier mein letztes Bild von 1:51 MESZ, aufgenommen in Schwedeneck/Krusendorf:
Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste