Polarlicht 09/10.09.2015

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Thomas Nemet
Beiträge: 88
Registriert: 27. Feb 2014, 22:33
Wohnort: Dessau

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Thomas Nemet » 10. Sep 2015, 10:07

Hallo,
mein erstes Foto gegen 00.05 zeigte gestern noch einen schwach violetten Himmel der sich auch eine Weile hielt und später immer schwächer wurde.
Beobachtet hab ich insgesammt von 00.05 bis 02.20.
Airglow konnte ich auch aufnehmen und auch bei mir sehen die Fotos auf dem Kameradisplay vielversprechender aus als sie letztendlich sind.

BildOhne Titel by Thomas Német, auf Flickr

ISO800, 30sec bei f3,5 und 18mm.

Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
Markus Pfarr
Beiträge: 225
Registriert: 9. Jan 2004, 15:00
Wohnort: 63776 Mömbris (Nord-Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Markus Pfarr » 10. Sep 2015, 10:59

Polarlicht denke ich ist auf den Fotos nicht zu sehen, obwohl ein rötliches Glimmen zu sehen ist, das kann aber auch vom Streulicht kommen. Aber schwacher Airglow ist zu sehen.
Beide Fotos mit Canon EOS 50D, F=17mm, 30sec., ISO 1250. 23:50.
Bearbeitet mit Lightroom.

Bild

Bild

Gruß

Markus
Zuletzt geändert von Markus Pfarr am 10. Sep 2015, 19:41, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Andreas Abeln
Beiträge: 398
Registriert: 3. Sep 2012, 18:42
Wohnort: Ahlhorn

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Andreas Abeln » 10. Sep 2015, 11:22

Moin,

in Hooksiel war das Polarlicht von 21:40-01:17 MESZ sichtbar. Der grüne Bogen war zwischendurch auch mal deutlich visuell, sonst eher schwach visuell. Mit bloßem Auge konnte ich keine Beamer erkennen, die Sicht war leider nicht optimal.

22:16 MESZ
BildPolarlicht über der Nordsee by Andreas Abeln, auf Flickr

23:59 MESZ
BildPolarlicht über der Nordsee by Andreas Abeln, auf Flickr

00:01 MESZ
BildPolarlicht über der Nordsee by Andreas Abeln, auf Flickr

Und noch ein Zeitraffer
BildPolarlicht 09-10.09.2015 by Andreas Abeln, auf Flickr

Gruß Andreas

wolfgang hamburg
Beiträge: 2151
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von wolfgang hamburg » 10. Sep 2015, 13:21

Moin moin,

mein Filmchen ist jetzt online(720p, 17MByte, aus 3Bildern/min -> 8fps):
http://wha.mburg.org/wh/aurora20150909/ ... 2056UT.mp4
Akustisch unterlegt war das mit der z.Z. all nächtlichen Hirschbrunft ca. 2km weit weg. Hab ich aber nicht ins Video gemixt. ;-)

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Alexander Zachen
Beiträge: 14
Registriert: 8. Sep 2015, 07:36

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Alexander Zachen » 10. Sep 2015, 14:15

Zuerst fotografisch und um 23:57 dann deutlich Visuell fur einen kurzen Moment.
Dateianhänge
IMG_4548 klein ohne wz.jpeg
IMG_4546 klein ohne wz.jpeg
IMG_4513 klein ohne wz.jpeg

Hendrikje Hofmann
Beiträge: 3
Registriert: 10. Sep 2015, 14:04
Wohnort: Röpersdorf (Uckermark), Berlin

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Hendrikje Hofmann » 10. Sep 2015, 14:53

Hallo,

in der Uckermark gab es letzte Nacht auch wieder Polarlichter, diesmal sogar visuell sichtbar :D

Bereits auf den ersten Aufnahmen gegen 21 Uhr war ein leichter lila Schimmer erkennbar, obwohl es noch nicht komplett dunkel war.

Deutlicher wurde es dann ab 21.25:
DSC_2317.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 1600
Beamer fotografisch ab 22.14:
DSC_2380.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 2000
DSC_2388.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 2000
ab 23.58 waren dann vereinzelte Beamer auch schwach visuell sichtbar, so etwa bis 00.11
DSC_2502.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 2000
DSC_2509.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 2500
Danach hatte der Himmel allerdings noch sehr lange einen Grünstich:
DSC_2631.JPG
Nikon D7100, 18 mm, F/3.5, 30 s, ISO 3200
Hier noch ein Video mit Aufnahmen von 20.58 - 01.59
https://youtu.be/ibuyuf0afeo

Liebe Grüße
Hendrikje

PS:
1. Vielen Dank für den Hinweis mit der Bildschirmhelligkeit!
2. Gegen das Beschlagen der Linse habe ich mir vor kurzem diesen beheizbaren Schal zugelegt, sicher etwas provisorisch, aber es funktioniert ganz wunderbar und kann mit AA-Batterien betrieben werden:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EVJN ... ge_o04_s00

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1333
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Laura Kranich » 10. Sep 2015, 16:26

Hendrikje Hofmann hat geschrieben: 2. Gegen das Beschlagen der Linse habe ich mir vor kurzem diesen beheizbaren Schal zugelegt, sicher etwas provisorisch, aber es funktioniert ganz wunderbar und kann mit AA-Batterien betrieben werden:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EVJN ... ge_o04_s00
Das ist ja genial!
Danke für den Tipp, ich hab schön länger etwas derartiges gesucht. Hat ja nicht jeder immer eine Autobatterie dabei..^^
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1216
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Daniel Ricke » 10. Sep 2015, 17:14

Moin!

Ich habe eine richtig schlechte Beobachtungsnacht hinter mir. Am Anfang war ja schnell ein roter Schein am Horizont zu sehen, dann passierte bei schön klarem Himmel ersteinmal nicht viel. So etwa bis kurz vor Mitternacht. Dann kam eine fette Wolkenbank aus Nordost hereingezogen, fast gleichzeitig trudelte eine Warnmail ein.... So blieben mir die beamer verborgen, nur ein roter Schein, stärker als am Anfang, zeigte sich im Kameradisplay zwischen den Wolkenlücken.
Ab Mitternacht gab es, wie ich finde, recht starkes Airglow.
Das Polarlicht habe ich nicht visuell sehen können, bekommt daher von mir das Prädikat "fotografisch". Dafür konnte ich tatsächlich schwach Airglow sehen. Es waren Bänder am Himmel, vergleichbar mit der Milchstraße, etwas lichtschwächer, aber klar abzugrenzen.

ISO 1600, F 2.0, 16mm, 30 sek (beide Aufnahmen)

Grüße, Daniel
Dateianhänge
IMGP5874bearb.jpg
Milchstraße mit Airglow, u.l. leichter PL-Schimmer, 21.49h MESZ
Airglow wurde nach Mitternacht nochmals stärker.
IMGP5879bearb.jpg
PL um 00.07h MESZ. Der substorm war gerade vorbei....
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Katja Seidel
Beiträge: 15
Registriert: 24. Jul 2015, 06:47

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Katja Seidel » 10. Sep 2015, 17:24

Ich hab auch noch ne Aufnahme mit einem Teil der Milchstraße sowie der Andromeda-Galaxie. Leider waren die Polarlichter zu der Zeit nicht mehr ganz so stark.
Dateianhänge
IMG_9153.jpg
0:11 Uhr MESZ, nördlich von Wolfsburg

Hendrikje Hofmann
Beiträge: 3
Registriert: 10. Sep 2015, 14:04
Wohnort: Röpersdorf (Uckermark), Berlin

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Hendrikje Hofmann » 10. Sep 2015, 17:53

Chris Kranich hat geschrieben:
Hendrikje Hofmann hat geschrieben: 2. Gegen das Beschlagen der Linse habe ich mir vor kurzem diesen beheizbaren Schal zugelegt, sicher etwas provisorisch, aber es funktioniert ganz wunderbar und kann mit AA-Batterien betrieben werden:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EVJN ... ge_o04_s00
Das ist ja genial!
Danke für den Tipp, ich hab schön länger etwas derartiges gesucht. Hat ja nicht jeder immer eine Autobatterie dabei..^^
Gerne!
Genau deshalb, das Auto kann ja nicht immer direkt daneben stehen.
Und die Kamera sieht damit auch ganz gut "angezogen" aus :D
image1.JPG
image2.JPG

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 117
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Christina Meier » 10. Sep 2015, 18:05

Das ist ja eine klasse Idee - in den letzten Monaten hab ich zum ersten Mal entdeckt, dass es kühlende Schals, Decken und Stirnbänder für Mensch und Tier gibt (war sehr hilfreich bei der unglaublichen Hitze hier) - nun kommt also die Jahreszeit für heizbare Schals... ;)

Kevin Förster
Beiträge: 359
Registriert: 3. Jan 2014, 15:38
Wohnort: Carlsfeld/Erzgebirge auf 820m
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Kevin Förster » 10. Sep 2015, 18:11

Hallo zusammen,

hier noch ein Bild von 22:35MESZ aus Carlsfeld. Visuell war nicht einmal was zu erahnen. Es war das erste aufgenommene Bild, nachdem ich meinen Beobachtungsplatz erreicht hatte. Auf allen folgenden Bildern war nichts mehr zu sehen, daher (und auf Grund einer Temperatur von 2°C) bin ich auch recht schnell wieder heim. Das Bild ist etwas nachbearbeitet, damit das Rot am Horizont besser zu sehen ist.

Viele Grüße Kevin
Dateianhänge
DSC_7357B - Kopie.jpg

Benutzeravatar
Uwe Freitag
Beiträge: 62
Registriert: 20. Jul 2005, 21:02
Wohnort: Lübeck

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Uwe Freitag » 10. Sep 2015, 19:19

Moin
Polarlicht : Schwach bis Deutlich Visuell
Ort: Lübeck / Pariner Berg bei Lübeck
Beobachtungszeit : 22:33 MESZ bis 00:21 MESZ

Schöne Grüße aus Lübeck
Dateianhänge
4K5E1403.JPG
55 mm 1:2,8 13 Sek. ISO 2500
2K5K9643.JPG
18 mm 1:2,0 20 Sek. ISO 2000

Benutzeravatar
Torsten Menz
Beiträge: 67
Registriert: 14. Jul 2004, 12:30
Wohnort: Klein Trebbow 53,71° N / 11,37° E
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Torsten Menz » 10. Sep 2015, 19:57

So, nun noch die Bilder aus Klein Trebbow.
Was die Sichtbarkeit betrifft bleibe ich bei (nur) fotografisch. Ich war zwar nicht die ganze Zeit draußen, konnte aber in dieser Zeit nicht zweifelsfrei das PL visuell beobachten.
Dateianhänge
PL09092015b.jpg
00.14 Uhr (10.09.), 30 Sek. 8mm, ISO 3200
PL09092015a.jpg
22.19 Uhr, 30 Sek. f/5,6 18 mm, ISO 3200

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 473
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Astrid Beyer » 10. Sep 2015, 20:03

Hallo,

auch in Körbelitz fotografisches Polarlicht:
Bereits auf den ersten Fotos ab 21:45 MESZ rötl.-violettes Glühen am Horizont, darunter war grün zu erahnen (auf dem Display)
Ich bin dann ins Bett (wie schafft Ihr das denn immer - habt Ihr Polarlicht-frei? :shock: ) - auf der Kamera kurz nach 22 Uhr eine halbe Stunde lang wandernde Beamer, danach nochmal ab 23:30 ca. 1h.
Erstmals ist das "grüne Band" am Horizont so deutlich auf meinen Fotos deutlich sichtbar gewesen und offensichtlich auch mit Bewegung.

Mal sehen, ob ich noch einen Zeitraffer schaffe ...

Gruß Astrid

BildPL 2015-09-09-10 22:21 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr
Ist das der bewusste Strahl?
BildPL 2015-09-09-10 23:55 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr
BildPL 2015-09-09-10 23:58 MESZ by Astrid Beyer, auf Flickr

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2572
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Andreas Möller » 10. Sep 2015, 20:26

Puh... gerade mit der Einpflege der Sichtungen fertig geworden.

Hier nun die Auswertung

http://www.polarlicht-archiv.de/#2015-09-09

Anzahl der Sichtungen: 48
Südlichste Beobachtung: Bad Neustadt
Maximale Helligkeit: Deutlich Visuell

Bild

Benutzeravatar
Stefan Gerlach
Beiträge: 96
Registriert: 18. Mär 2015, 12:34
Wohnort: Witzeeze
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Stefan Gerlach » 10. Sep 2015, 21:59

Andreas Möller hat geschrieben:Puh... gerade mit der Einpflege der Sichtungen fertig geworden.
Ganz Großes Kino!!!!

Danke für dieses forum und die Möglichkeiten!
Viele Grüße aus dem südlichen Schleswig-Holstein.
Stefan

www.stefangerlach.de

Benutzeravatar
Michael Heiß
Beiträge: 161
Registriert: 12. Jan 2004, 15:41
Wohnort: Greifswald

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Michael Heiß » 11. Sep 2015, 10:18

Hallo,

ich hab noch eine Sichtbeobachtung aus Havneby (Rømø, Dänemark). Es war ab etwa 22:30 Uhr MESZ (Beobachtunsbeginn) eine schwach visuelle Aufhellung erkennbar. Leider zog nach 20 Minuten der Nordhimmel zu und die Beobachtung wurde eingestellt.

Viele Grüße
Micha

Michael Green
Beiträge: 65
Registriert: 30. Apr 2011, 11:11
Wohnort: 24782 Büdelsdorf, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Polarlicht 07/08/09.09.2015

Beitrag von Michael Green » 11. Sep 2015, 12:58

Hallo Forenfreunde,
Hier ein Zusammenschnitt der PL-Aufzeichnungen meiner WebCam vom 07.-09.09.15, wie immer leider nur in SW:

http://buedelsdorfwetter.de/PL_07-09-Sep_2015.mov (knapp 27,5 MB QuickTime-mov Format)

Rainer Schulz
Beiträge: 15
Registriert: 27. Jul 2004, 08:43
Wohnort: Kiel

Re: Polarlicht 09/10.09.2015

Beitrag von Rainer Schulz » 11. Sep 2015, 19:55

Moin, moin,
der Vollständigkeit halber hier noch einmal Westerhever bzw. der Blick vom Südosten der Tümlauer Bucht zum Leuchtturm.
Der 2. helle Punkt von links am Horizont ist das Leuchtfeuer von Wittdün / Amrum.

Die Fotos sind jeweils direkt aus unbearbeiteten RAWs exportiert (Canon EOS 60D, Sigma 18-250mm, f/3,5, 18mm, 30 sec, ISO 3200).
Das Grün über dem Horizont war visuell gut als farbloser, heller Streifen erkennbar, teilweise auch die Beamer als schwache Aufhellungen.



23:56 Uhr
IMG_1899_201509092356_3200.jpg
23:57 Uhr
IMG_1901_201509092357_3200.jpg
00:03 Uhr
IMG_1908_201509100003_3200.jpg
Schönen Gruß
Rainer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste