Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Daniel Ricke » 2. Sep 2014, 12:57

Hallo!

Nachdem nun schon die ersten PL-Sichtungen der neuen Saison hinter uns liegen, steigt so langsam wieder die PLS hoch.
Unser Stern facht die Sucht zusätzlich an, denn gestern, am 1.9.2014, gab es auf der Sonnenrückseite einen starken flare samt Protonen-Event.
Letzteres ist als "Schneetreiben" im STEREO-Video von gestern zu sehen. http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/brows ... 95_512.mpg Das kommt gar nicht so häufig vor.
Dass die Sonne kurz nach dem flare etwas "aus den Angeln" kippt, hat damit nichts zu tun, sondern der STEREO-Satellit wurde ein wenig gedreht (Vielleicht um dem Protonenevent eine geringere Angriffsfläche zu bieten. Aber dazu weiß ich nichts Genaueres.)

Kurz nach diesem sehr starken Ausbruch hat noch eine Gruppe auf der Südhalbkugel nachgelegt. Allerdings nicht so stark.
Diese offensichtlich sehr aktiven Gruppen befinden sich nicht mehr weit vom Ostrand entfernt. Ende der Woche sollten wir sie im Weißlicht sehen können.

Passend dazu kam gerade der Presto-Alert herein:
  • :Issued: 2014 Sep 02 1247 UTC
    : Product: documentation at http://www.sidc.be/products/presto
    #--------------------------------------------------------------------#
    # FAST WARNING 'PRESTO' MESSAGE from the SIDC (RWC-Belgium) #
    #--------------------------------------------------------------------#
    Two partial halo CMEs were detected late yesterday evening. The first halo CME appeared at 21:36 UT in the SOHO/LASCO C2 field of view above the north-west limb, and had angular width around 165 degrees. The position of the CME source region is not entirely clear due to the data gap in the STEREO data, but the absence of CME-associated signatures in the SDO/AIA data (in the north-west quadrant around this time) indicates that the CME originated from the far side of the Sun. The second partial halo CME first appeared at 22:24 UT above the east limb and had angular width around 160 degrees. STEREO B EUVI data indicate that it was associated with a flare (probably an M-class flare) peaking at 22:15 UT in the active region just behind the east-south-east limb (as seen from the Earth). No geomagnetic consequences of these two CMEs are expected. However, the second partial halo CME (perhaps together with yesterday's full halo CME) is most probably associated with the slow rise of !
    the proton flux measured by GOES and ACE since late yesterday evening. We issue a warning condition for a proton event. Venus is not expected to be affected by these two CMEs.
    #--------------------------------------------------------------------#
    # Solar Influences Data analysis Center - RWC Belgium #
    # Royal Observatory of Belgium #
    # Fax : 32 (0) 2 373 0 224 #
    # Tel.: 32 (0) 2 373 0 491 #
    # #
    # For more information, see http://www.sidc.be. Please do not reply #
    # directly to this message, but send comments and suggestions to #
    # 'sidctech@oma.be'. If you are unable to use that address, use #
    # 'rvdlinden@spd.aas.org' instead. #
    # To unsubscribe, visit http://sidc.be/registration/unsub.php #
    #--------------------------------------------------------------------#
Auf der Vorderseite in einer sehr schön geoeffektiven Postion befindet gerade ein sehr großes Filament, welches in den letzten Stunden Anzeichen für eine Aktivierung, also eine Ablösung von der Sonnenoberfläche, aufweist.
Ob das so auch passiert, lässt sich hier verfolgen. http://halpha.nso.edu/index.html
Ein möglicher CME hätte wohl Schwierigkeiten, die Erde zu verfehlen....

Weiter gehts.
Grüße, Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Ulrich Rieth » 2. Sep 2014, 13:52

Moin!

So rückseitig war das Event garnicht.
Wenn man sich den GOES Protonen-Plot anschaut, haben selbst wir noch ordentlich Protonen abbekommen.
(Aber das kann auch von einem Event am Westrand sein.)
Gruß!

Ulrich

Benutzeravatar
Thomas Klein
Beiträge: 614
Registriert: 1. Dez 2013, 07:29
Wohnort: Miesbach

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Thomas Klein » 2. Sep 2014, 18:38

Ich kenne mich mit Filamenten ja nicht so gut aus, aber es ist scheinbar abgeflogen...zumindestens sehe ich es im H-Alpha Bild nicht mehr!
http://halpha.nso.edu/keep/hag/201409/2 ... 3614Th.jpg

EPAM zeigt aber keinen Ausschlag.
Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Thomas Klein am 2. Sep 2014, 18:46, insgesamt 2-mal geändert.


wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von wolfgang hamburg » 2. Sep 2014, 18:50

Moin moin,

im Film sieht man einen schwachen Flare aus 12152 kurz vorm Abfliegen des Filaments.

Grüße wolfgang

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1254
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Daniel Ricke » 2. Sep 2014, 21:09

was für ein riesiges Teil!
Wenn wir mal davon ausgehen, dass das Filament in etwa so lang ist, wie ein Sonnenradius, dann ist das ein wenig mehr als die halbe Weg von hier zum Mond. :8 Wenn ich Wiki da richtig interpretiere. ;)

Hoffentlich ist da auch etwas der Gravitation entkommen...
http://www.lmsal.com/nitta/nrt/nrt_aia_ ... _small.mov
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Benjamin Knispel
Beiträge: 113
Registriert: 31. Mai 2006, 16:11
Wohnort: Elze (Wedemark)
Kontaktdaten:

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Benjamin Knispel » 3. Sep 2014, 06:45

Das GSFC hat auch ein aktualisiertes Modell herausgegeben, das die Ablösung des Filaments einbezieht. Danach ist das ganze ganz gut erdgerichtet, ich zitiere einfach mal aus der Email. Darin ist unten eine Simulation der Ausbreitung verlinkt.


## Summary:
C-type CME detected by STEREO B / SOHO.
Start time of the event: 2014-09-02T17:00Z.
Estimated speed: ~944 km/s.
Estimated opening half-angle: 31 deg.
Direction (lon./lat.): 25/-5 in Heliocentric Earth Equatorial coordinates (see [1] in Notes).
Activity ID: 2014-09-02T17:00:00-CME-001
Based on preliminary heliospheric modeling carried out at NASA GSFC Space Weather Research Center, it is estimated that this CME may impact NASA missions near Earth. Simulations indicate that the leading edge of the CME will reach NASA missions near Earth at about 2014-09-05T10:33Z (plus minus 7 hours). The roughly estimated expected range of the maximum Kp index is 3-5 (below minor to minor).
Links to the movies of the modeled event (includes CME(s): 2014-09-02T17:00:00-CME-001):
http://iswa.gsfc.nasa.gov/downloads/201 ... im-den.gif


Viele Grüße,
Benjamin

Patrick Paproth
Beiträge: 182
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Patrick Paproth » 3. Sep 2014, 08:13

Mittlerer Streifschuss würde ich sagen^^
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2761
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Andreas Möller » 3. Sep 2014, 15:51

Der Backside CME ist auf STEREO B ist eingetroffen.
http://www.swpc.noaa.gov/stereo/impact_mag_B_24h_w.html
Bz bei ca. -15nT, also nix dolles.

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 651
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 4. Sep 2014, 05:57

Moin moin,

ich will ja nicht als pessimistisch erscheinen... :mrgreen: , aber das sind doch bestimmt wieder die üblichen Ostrand-Flares.

Wobei der M2.5 nicht mal grosse Auswirkungen auf meinen SID-Monitor hatte. Warum auch immer.

VG
Steffen

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von wolfgang hamburg » 4. Sep 2014, 07:29

Moin moin,

ja, der M2.5 kam vom Ostrand(sogar noch leicht dahinter). Einen CME von dem habe ich auch nicht gefunden.

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von wolfgang hamburg » 5. Sep 2014, 06:57

Moin moin,

die Gruppen der Backsideevents erscheinen nun am Ostrand der der Sonne:
Bild
Beide sehen erstmal noch bissel komplex aus(man sieht aber nur seitlich drauf, erscheint oft dramatischer als es ist):
Bild

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von wolfgang hamburg » 5. Sep 2014, 07:05

Moin moin,

die beiden südlichen Gruppen(12155 und 12157) sind gerade mit einer Serie C-Flares aktiv.
Siehe GONG H-Alpha:
Bild

Grüße wolfgang

wolfgang hamburg
Beiträge: 2288
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Re: Starke backside flares 1.9. + großes Filament vorn

Beitrag von wolfgang hamburg » 5. Sep 2014, 10:36

Moin moin,

da wurde sogar ein CME(natürlich nicht erdgerichtet!) produziert:
Bild
Bild
Bild

Grüße wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste