X3.41-FLARE @ 13.12.06, 02.39 UTC

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

X3.41-FLARE @ 13.12.06, 02.39 UTC

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 02:46

Moin!

Manchmal lohnt es sich, nicht schlafen zu können. :-)
Nach dem Ansteigen des Hintergrund x-ray-fluxes in den hohen B-Bereich gestern Abend hab ich schon so etwas geahnt. (Also dass ein schicker Ausbruch kurz bevor steht, nicht dass ich nicht schlafen werde können.) :mrgreen:

Bild
GOES 12

..yesssssssss....

ENDLICH!!!

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 03:53

Nachtrag:
Space Weather Message Code: ALTTP2
Serial Number: 682
Issue Time: 2006 Dec 13 0253 UTC

ALERT: Type II Radio Emission
Begin Time: 2006 Dec 13 0226 UTC
Estimated Velocity: 1534 km/s
von http://www.sec.noaa.gov/alerts/warnings_timeline.html
oder http://www.sec.noaa.gov/ftpdir/indices/ ... events.txt

Benutzeravatar
Achim Kämper
Beiträge: 45
Registriert: 9. Jan 2004, 21:25
Wohnort: Wiedensahl/Niedersachsen 52° 23,56N 009°06,83E

X3.41-FLARE @ 13.12.06, 02.39 UTC

Beitrag von Achim Kämper » 13. Dez 2006, 08:28

Moin Daniel und Thorsten,

na Ihr zwei Nachtschwärmer. Endlich mal was "positives" von der Sonne.
Ich war gerade überrascht, als ich die mail von Cary Oler hier in der Firma sah. Hauptsache das Wetter spielt mit. Die Tiefdrucksysteme rauschen ja im 24h Takt über Europa hinweg. Mal sehen ob wir diesmal Glück haben.

Achim

Benutzeravatar
Thomas Sävert
Beiträge: 248
Registriert: 17. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Sävert » 13. Dez 2006, 08:29

Und auch dies sei mal festgehalten:

Bild
(Quelle: SEC)

Gruß, Thomas Sävert
Polarlichter und Polarlicht-Galerie
http://www.naturgewalten.de/aurora.htm

Benutzeravatar
Thomas Sävert
Beiträge: 248
Registriert: 17. Jan 2004, 10:33
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas Sävert » 13. Dez 2006, 09:25

Hallo zusammen,

von Cary Oler wird als Zeit des Maximums 02:41 UTC angegeben, welches ist denn nun die korrekte?

Gruß, Thomas Sävert
Polarlichter und Polarlicht-Galerie
http://www.naturgewalten.de/aurora.htm

tomeklund
Beiträge: 29
Registriert: 15. Jan 2004, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von tomeklund » 13. Dez 2006, 10:33

Hi,

Don't forget...it is 4B in white light also. VERY impressive! Looks like a real beast!

Br,
Tom E.

Benutzeravatar
Helga Schöps
Beiträge: 1709
Registriert: 10. Jan 2004, 14:07
Wohnort: Hermsdorf/Thür.
Kontaktdaten:

Beitrag von Helga Schöps » 13. Dez 2006, 11:42

Hallo zusammen,

hier das Movie

2nd Last Movie
Number of Frames: 62
Size of movie (in bytes): 679252
Size of Movie: 512 x 512 pixels
Movie created at: Wed Dec 13 05:03:42 2006 UTC

http://solar.spacew.com/sunnow/oldsunmovie.html

VG Helga

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 12:34

Moin!

@Thomas: Die Zeit habe ich von http://www.spacew.com/plots.php bei 2-hour peak genommen. Und danke fürs Bild, saubere Kurve. :)

Ein Bild hab ich auch noch.
Es ist das Magnetogramm des Mauna Loa Observatory ( http://mlso.hao.ucar.edu )und zeigt eben die magnetische Konfiguration von 930 am Anfang des Ausbruchs.
Schön zu sehen, wie sich Positiv und Negativ beinah miteinander verwickelt haben. Das konnte ja gar nicht gutgehen! :D

Bild

LASCO ist echt mal wieder zum Schreien. Sollten doch noch mal die wichtigen Bilder kommen, so rechne ich etwa in 2 Tagen damit.... :roll:

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 930
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 13. Dez 2006, 13:58

Hi Daniel,
Daniel Ricke hat geschrieben:LASCO ist echt mal wieder zum Schreien. Sollten doch noch mal die wichtigen Bilder kommen, so rechne ich etwa in 2 Tagen damit.... :roll:
ein paar wenige LASCO-Bilder (C2/C3) sind inzwischen eingetrudelt:

Bild

C3-Anim (länger): http://www.magnetsturm.de/temp/cme_20061213c3.gif (318KB)
C2-Anim: http://www.magnetsturm.de/temp/cme_20061213c2.gif (150KB)

Grüße
Peter

edit: Link C3-Anim hinzugefügt
Zuletzt geändert von PeterKuklok am 13. Dez 2006, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sebastian Lilienthal
Beiträge: 148
Registriert: 9. Jan 2004, 08:55
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Sebastian Lilienthal » 13. Dez 2006, 14:12

Also wenn ich vom Sonnenrand zu den verschiedenen CME-Rändern pos'se, komme ich mindestens auf 1690km/s...der Maximalwert lag bei 1780km/s.
Demnach würde der CME für die Strecke zu uns nur knapp mehr als 24
Stunden brauchen.
Also aufgrund der Daten würde ich mit dem Impact zwischen 3:30 und 5:30 MEZ rechnen.

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 930
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

...hier noch die PoS-Werte vom LASCO-Team

Beitrag von PeterKuklok » 13. Dez 2006, 16:00

Full Halo Event on 2006/12/13, frontsided

LASCO/EIT observed a Full Halo Event on 2006/12/13. The event was first
seen in the LASCO C2 FOV at 02:54 UT as a very bright and wide loop front
all above the S Pole, preceded by a diffuse front that fully surrounds
the occulting disk (signal barely above the limb on N, almost at the end
of the C2 FOV on the S). An increase of cosmic rays (proton storm) starts
to be observed at 03:06 UT; by 03:34 UT the images are almost fully
degraded by the ongoing proton storm. The event is first seen in C3 at
03:18 UT, all above the S Pole. The bulk of the CME heads toward S (as
projected onto the plane of the sky). The C3 occulting disk is fully
surrounded by 03:42 UT. The mean plane-of-sky speed of the LE (as
measured at the edge of the brightest part of the LE) at PA ~ 190 deg
was ~ 1440 km/sec. If measured at the outermost edge of the event (i.e.,
that of the diffuse front ahead of the bulk of the CME) the plane-of-sky
speed is ~ 1800 km/sec (both determinations based on C2 and only a
couple of C3 frames - afterward images too degraded by the ongoing
proton storm).

GOES recorded a X3.4 X-ray flare on NOAA AR 10930 (S06W23) between
02:14 - 02:57 UT with peak emission at 02:40 UT. EIT 195 images show a
sudden increase in brightness on AR 10930 by 02:24 UT. A rather circular
wave (and dimming) with epicenter on the AR mentioned can be seen
afterwards quickly covering the full disk.

In summary, the event has therefore been determined as a full halo event,
frontsided.

Movies and images of the event will shortly be made available at:

ftp://ares.nrl.navy.mil/pub/lasco/halo/20061213


Best wishes,

Guillermo Stenborg

+--------------------------------------------------+
Dr. Guillermo A. Stenborg
SOHO-LASCO Operations Scientist,
CUA, MC 612.5, Bldg 26, Rm 001, F: +1-301-286-0264
NASA Goddard Space Flight Center,
Greenbelt, MD 20771. P: +1-301-286-2941

e-mail: stenborg@kreutz.nascom.nasa.gov
+--------------------------------------------------+

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Beitrag von Thorsten Schipmann » 13. Dez 2006, 16:14

Hi Daniel,

ob jemand Deine Unkenrufe gehört hat? ;-)
Die schmerzhaft vermißten LASCO-Bilder sind jedenfalls inzwischen da. :-)

Bild Bild

Da geht ziemlich viel nach Süden weg.
Hoffentlich ist da zentral noch genügend für einen schönen Treffer mit dabei...

Gruß,
Thorsten

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 16:19

Moin Peter!

Hier die im Text erwähnte "wave". Wieder eine seltene Morton-Wave? Das häuft sich ja mittlerweile! :wink:

http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/LAT ... it_195.mpg
Verfällt leider. Später wirds aber hier http://lasco-www.nrl.navy.mil/daily_mpg/ zu finden sein. :-)

Viele Grüße
Daniel

edit: @ Thorsten
Ich hab mich mit Megaphon oben ans Dachfenster gestellt und wirklich laut Richtung SOHO geunkt. Das kann niemand dort oben und niemand in der SOHO ground-station überhört haben! :mrgreen:

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 419
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 13. Dez 2006, 16:32

Hey Thorsten,

auf den Bildern von deinem Postin vor allem am zweiten,
glaub ich einen Full Halo zu erkennen.
Somit denke ich wird auch etwas bei uns ankommen.

Bleibt eben nur abzuwarten wann.

Gruß,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
PeterKuklok
Beiträge: 930
Registriert: 9. Jan 2004, 07:59
Wohnort: Ffm

Beitrag von PeterKuklok » 13. Dez 2006, 16:42

Hi Daniel,
Daniel Ricke hat geschrieben:Hier die im Text erwähnte "wave". Wieder eine seltene Morton-Wave?
yepp, laut Cary Oler sieht man solche Schockwellen auf EIT-Bildern aber häufiger als im H-alpha.
Danke für den Hinweis zum EIT-Film! Hätt' ich jetzt glatt übersehen.

Grüße
Peter

Benjamin Witt
Beiträge: 11
Registriert: 10. Dez 2006, 14:34
Wohnort: Maintal-Bischofsheim

Beitrag von Benjamin Witt » 13. Dez 2006, 17:20

Hallo leute :)

ich hab mal ne ganz allgemeine frage:
heißt das alles jetzt, dass polarlichter zu erwarten sind, oder nicht?
weil nachdem, was ich hier las, deutet alles irgendwie darauf hin. zumindest konnte ich es aus euren kommentaren rauslesen.

jetzt wundert mich aber, dass ich auf dieser seite hier ---> http://www.meteoros.de/polar/polwarn.htm meiner meinung anch keine anzeichen für polarlichter sehe.
oder deute ich da die grafiken falsch? :)

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 17:44

Moin Benjamin!

Naja, so richtig falsch deutest Du die Karten dort nicht.
Denn dort ist nicht abzulesen, ob und wann es PL geben WIRD, sondern nur wie es JETZT ist oder in der frühen Vergangenheit war.
Beachte die Costello-Grafik nicht ( http://www.spacew.com/aurora/pkp.gif ). Sie ist abhängig von den Sonnenwinddaten am ACE-Satellit. Dieser ist aber durch den Protonen-Event des X3.4 letzte Nacht gestört. Auf der www.spaceweather.com Seite ist das so ausgedrückt:
"NOTE: An ongoing radiation storm has overwhelmed solar wind sensors onboard NASA's ACE spacecraft. Solar wind readings (reported above) are temporarily unreliable."

Das einzige Zeichen, dass etwas Großes (ein großer Ausbruch) im Gange ist, ist dieses. :-) Bild Welches aber nur die letzten 24h betrachtet.

Du fragst dich jetzt sicherlich, na aber wie kommen die denn dann sonst alle darauf, dass es Polarlicht geben könnte, stimmts? ;)

Ganz einfach:
-Starker flare (X-flare) aus fast optimaler Position auf der Sonne
-LASCO C2 und C3 Bilder zeigen einen CME, der fast genau auf die Erde gerichtet ist

Du siehst, es braucht nicht viel, um einige hier sehr glücklich zu machen! :mrgreen:

-die Reisegeschwindigkeit wird von amerikanischen und hiesigen schlauen Köpfen sehr hoch eingeschätzt
-diese hohe Geschwindigkeit des CME lässt darauf schließen, dass es einen starken Einschlag in das Erdmagnetfeld geben wird
-geschieht dies, wenns bei uns dunkel ist, ist Polarlicht zu (*nicht soweit rauslehn*) vielleicht 75% wahrscheinlich. Diese Wahrscheinlichkeit lässt aber keinen Schluss auf die Stärke des Polarlichts zu!

Viele Grüße
Daniel

wolfgang hamburg
Beiträge: 2196
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 13. Dez 2006, 17:53

Moin moin,
Benjamin Witt hat geschrieben: jetzt wundert mich aber, dass ich auf dieser seite hier ---> http://www.meteoros.de/polar/polwarn.htm meiner meinung anch keine anzeichen für polarlichter sehe.
oder deute ich da die grafiken falsch? :)
nein, keine Anzeichen; ja, Du deutest falsch ;-)

Da ist z.Z. wirklich nicht viel zu erkennen. Das liegt am strahlungsbedingten Ausfall einiger Sensoren am ACE. Die Teilchendichte- und die Geschwindigkeitswerte sind unbrauchbar und damit natürlich auch die Modelle die darauf aufbauen auch. EPAM und MAG werden uns sagen wenn die Schockfront da ist. Es wird PL geben, hier leider über Wolken.

MfG wolfgang

Roland Harter
Beiträge: 229
Registriert: 9. Jan 2004, 15:44
Wohnort: Dietenhofen (Mfr.) E 10° 40' 47.64" N 49° 23' 51.74"

Rampe bei den Protonen?

Beitrag von Roland Harter » 13. Dez 2006, 17:58

Ist da bei den schnellen Protonen gerade schon der erste Anstieg zu beobachten?

Bild

BTW:
Ich hab endlich meine Logindaten wieder gefunden, vielleicht kennt mich der eine oder andere ja noch, ist schon länger her, dass ich hier weilte ...

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1225
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 13. Dez 2006, 18:05

Moin Roland!

Herzlich willkommen zurück!
Dein letzter post war am 30.09.05!

EPAM ist bei Protonen-Events auf CME-Ankünfte hin schwer zu interpretieren....aber Du hast recht, steigen tuts! :D

Übrigens rumpeln die Geschwindigkeitswerte am ACE dank des abflauenden Protonensturms gerade wieder auf Normal-Werte! Schön!

Viele Grüße
Daniel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste