Machholz besucht die Plejaden

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Machholz besucht die Plejaden

Beitrag von Jan Gensler » 6. Jan 2005, 20:49

In diesen Tagen wandert der auch mit dem bloßen Auge sichtbare Komet Machholz rechts an den Plejaden vorbei.
(Ich mache hier mal einen neuen Thread auf, weil diese Konjunktion für alle lohnenswert ist und damit dies nicht in den anderen Machholz-Treads untergeht.)

Eben habe ich ihn ablichten können.

Bild

Zwei Schweife sind sichtbar - der schmale Gasschweif nach links unten, der breite Staubschweif nach rechts.
Die Plejaden sind in blaues Gas eingebettet.

aufgenommen am 6.1.2005 auf Canon EOS300d
13 Aufnahmen a 60 Sekunden - überlagert

Die Canon EOS300d ist ja für solche Zwecke genial geeignet! Noch nie ist mir so eine Astroaufnahme gelungen - geschweige denn sooo einfach!

Grüße, Jan

Benutzeravatar
Mathias Levens
Beiträge: 243
Registriert: 18. Apr 2004, 20:10
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Schöne Aufnahme!

Beitrag von Mathias Levens » 6. Jan 2005, 20:54

Halle Jan,
eine gelungene Aufnahme. Welche Brennweite wurde verwendet?
Grüße
Mathias

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 6. Jan 2005, 21:34

Hallo Mathias,

die Aufnahme habe ich gemacht mit:
133mm Brennweite bei F=4,5 und ISO 800.

Grüße, Jan

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 419
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 6. Jan 2005, 21:40

Hallo Jan,

gratuliere Dir zu der Aufnahme, leider konnte ich ihn zusammen
mit den Plejaden nicht fotografieren da zu viele Wolken anwesend waren.
Macht nichts, dafür ist mein ETX 70 vom Lidl zu Einsatz gekommen
und darf ruhig sagen, dass das kleine Gerät seinen Dienst, mit starken
Batterien oder ne andere Energiequelle, tut.
Tja klein aber fein. :


Gruss,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Benutzeravatar
Harald Wochner
Beiträge: 239
Registriert: 9. Jan 2004, 06:43
Wohnort: Stockach, westlicher Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Harald Wochner » 6. Jan 2005, 22:48

Hallo zusammen,

ich konnte Machholz eben auch fotografieren. Er ist nun wirklich leicht auszumachen. Im Fernglas war Machholz mit den Plejaden seit langem das schönste Objekt am Himmel!
Hier meine Aufnahme:
Bild

Daten: Canon 300d, 150mm Brennweite (Ausschnitt), Blende 5, ISO 1600, 170 Sekunden auf Purus-Nachführung. Leider ist jetzt alles zu.
Grüße Harald

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 756
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39'02" E008°30'46"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 7. Jan 2005, 01:38

Tja ja....erst die Wolken, dann doch klarer Himmel und dann kommt auch noch böiger Wind dazu...gegen eure Aufnahmen kann ich zwar (noch nicht) anstinken, aber auch ich habe ihn heute gesehen...wobei die "Durchsicht" miserabel war...Machholz war teilweise nur mit indirektem Sehen sichtbar - auch die Plejaden erschienen als verschwommener Fleck...dennoch bin ich erstaunt, was dann doch fotografisch dabei rauskommt...


EOS 300D und Tele 90-300 (auf 140 eingestellt)...5 Aufnahmen a 30 sec gestackt und etwas mit PS bearbeitet...


Bild
Zuletzt geändert von Thorsten Gaulke am 8. Jan 2005, 10:52, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Thorsten

Benutzeravatar
Stefan Schwager
Beiträge: 519
Registriert: 20. Okt 2004, 11:32
Wohnort: Riesa in Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Schwager » 7. Jan 2005, 11:50

Hey Thorsten,

na ich sage doch, dass ist doch super das Bild (auch wenn bissl pixlig). Aber sieht schon total nett aus so neben den Pleji`s.

Allein der Anblick des Nebel-Klopses im Fernglas lässt einen ins Schwärmen kommen. Da wünscht (wie mein guter Astrofreund Volker immer sagt) man sich doch glatt den guten alten Hale Bopp in der Distanz von Hyakutake an den Himmel, nicht wahr? 8)

Schöne Aufnahme

Liebe Grüße und schönes Wochenende

Stefan :lol:

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 756
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39'02" E008°30'46"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 7. Jan 2005, 17:53

Moin...


uiiihhhh....Wolkenlücke in Detmold...also hektischer Aufbau in der schwachen Abenddämmerung gegen 18 Uhr...Streulicht ohne Ende (durch die umliegenden Wolken)...windig bis stürmich und" Machi" gerade mit bloßem Auge sichtbar...also schnell mal ein paar Fotos gemacht und hinein ins Forum

Canon EOS 300D und ca. 140 mm Brennweite, 1600 ISO, Belichtung unterschiedlich (je nach Wolkenlücke)...5 Fotos mit Registax gestackt und mit Photoshop etwas bearbeitet...

Bild
Zuletzt geändert von Thorsten Gaulke am 8. Jan 2005, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Thorsten

Benutzeravatar
Anita Raute
Beiträge: 92
Registriert: 19. Jan 2004, 19:57
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Anita Raute » 7. Jan 2005, 18:15

Hallo Jan und alle anderen,

wirklich sehr beeindruckende Bilder!
Da bekommt man tatsächlicht Lust diese Kamera zu kaufen, zu mal ich schon eine Canon EOS 300 habe und dann alle Objektive benutzen kann.

viele Grüße
Anita

Benutzeravatar
Harald Wochner
Beiträge: 239
Registriert: 9. Jan 2004, 06:43
Wohnort: Stockach, westlicher Bodensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Harald Wochner » 8. Jan 2005, 04:18

Hallo,

ich hab noch mal eins..

Bild
Hier in der Nacht vom 7. auf 8. Januar, ca. Mitternacht, 200mm, ISO 1600, 90 Sekunden bei Blende 5

Grüße Harald

Benutzeravatar
Thorsten Gaulke
Beiträge: 756
Registriert: 9. Jan 2004, 16:18
Wohnort: Geseke N51°39'02" E008°30'46"

Beitrag von Thorsten Gaulke » 8. Jan 2005, 17:24

Moin...


...und wieder Wolkenlücken....hier eine Aufnahme der besonderen Art...Machholz an" Wäscheleine"... :D

EOS 300D mit 90mm Objektiv, 1 Aufnahme, mit Photoshop etwas bearbeitet, 800ISO, 40 sec. belichtet...

Bild
Gruß Thorsten

Jürgen Biedermann
Beiträge: 12
Registriert: 24. Aug 2004, 20:29
Wohnort: Donzdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Jürgen Biedermann » 8. Jan 2005, 22:38

Hallo miteinander,

tolle Bilder habt ihr ins Netz gestellt. Die Konstellation hat mich auch gereizt.
Deshalb habe ich von Freitag auf Samstag auch nochmal den Macholz fotographiert.
Diesmal kam der Gasschweif, wie sonst auch der Staubschweif, kaum zur Geltung.
Vielleicht sind die Plejaden zu hell??
Erst nach einigem Rumprobieren in Corel Phot-Paint war er andeutungsweise über die Plejaden hinaus erahnbar.
Kamera EOS 300D; Objektiv 135 mm f/4,0; Belichtungszeit 5 Minuten bei 800 ASA. Bildausschnitt.

Gruß
Jürgen

Großes Bild: 2028x1482 Pixel; 424KB
http://mitglied.lycos.de/lfoto/macholz_ ... ngross.jpg

Homepage: http://mitglied.lycos.de/lfoto/bilderseite.htm

Bild

Nathalie Dautel
Beiträge: 24
Registriert: 9. Jan 2004, 21:29
Wohnort: baden-baden
Kontaktdaten:

Beitrag von Nathalie Dautel » 9. Jan 2005, 10:13

Hallo

hier eins meiner Fotos.
Hatte an drei Tagen Glück den Kometen zu fotografieren.
Canon EOS 300D mit Canon 70-200 1/4 800 Asa 3-4 minuten.
Bild[/img]

Weitere Bilder: www.dautelfoto.de

Mit etwas Verspätung, wünsche ich ein gutes Jahr 2005 und viele klare Nächte. :D

Viele Grüße
Nathalie
Nathalie Dautel

Benutzeravatar
Ralf Pitscheneder
Beiträge: 558
Registriert: 9. Jan 2004, 23:30
Wohnort: München, Germany: 48°09' N, 11° 35' E, CGM 43.3°N, JN58SC
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Pitscheneder » 9. Jan 2005, 11:36

Hallo zusammen,

am Samstag abend habe ich ihn nun auch zu fassen bekommen:

Bild

Das Bild in größerer Ausführung gibts unter:

http://www.polarlichtinfo.de/kometen/machholz2.jpg

Nikon D70 mit Micro Nikkor 105/2,8, ca. 130 sec bei 1600 ASA, mit NeatImage entrauscht, Ausschnitt. Nachgeführt auf Astro-5.


Gruß
Ralf
Polarlichtalarm per SMS: http://sms.polarlichtinfo.de
Infos aufs WAP-Handy: http://wapinfo.polarlichtinfo.de

Benutzeravatar
Jan Gensler
Beiträge: 101
Registriert: 9. Jan 2004, 13:48
Wohnort: Bad Neustadt, bayerische Rhön

Beitrag von Jan Gensler » 9. Jan 2005, 16:04

Ich hab mein Bild auch noch einmal neu überarbeitet mit den Hinweisen von Jens, wie man Bilder in Photoshop addiert - die haben mich richtig weiter gebracht. Danke, Jens!
http://www.kopfgeist.com/photo_shop.htm

Bild

Grüße, Jan

Benutzeravatar
Oswald Dörwang
Beiträge: 419
Registriert: 9. Jan 2004, 12:29
Wohnort: Waghäusel

Beitrag von Oswald Dörwang » 9. Jan 2005, 17:23

Hallo zusammen,

an Jan:

tolles Bild super aufgenommen. :)

an Ralf:

Du Glückspilz, als Du das herrliche wetter am Samstag hattest, kamen
bei mir ab 13:00 Uhr die verflixten Wolken und ich konnte am Samstag
den Machi nicht fotografieren. Mal sehen was am Freitag Nacht daraus
geworden ist. Auch Dein bild gefällt mir. :)


an Nathalie:

Dein Bild ist einfach herrlich natürlich! :D

Wenn Du mal Lust hast zu einer Beobachtung im Schwarzwald, vorrausgesetzt, im Frühjahr wirds schöneres Wetter, können wir uns ja mal über PPM
kurzschliessen.

An dem Beobachtunsstandort sind dort etwa im schnitt so 5 - 10 Beobachter.

Übrigens, bei Dir in der Nähe soll es bald einen Astroverein geben.
wenn Du an dem Interesse haben solltest kann ich dir näheres über
die PPM zukommen lassen.

Gruss,
Oswald
Jeder Mensch hat Schwächen auch die, die meinen sie haben keine. :wink:

Markus Burch (Horw)
Beiträge: 36
Registriert: 9. Jan 2004, 18:34
Wohnort: Horw (Luzern)
Kontaktdaten:

Komet Machholz

Beitrag von Markus Burch (Horw) » 9. Jan 2005, 21:41

Habe den Kometen letzten Freitag nacht auf 1400 Metern Höhe auch noch erwischt. Wunderschön von Auge sichtbar.

Bild

Nikon D-100, Nikor 85mm, 118 sekunden Belichtungszeit, Iso 800, Aufnahmeort Glaubenberg oberhalb Sarnen.

Benutzeravatar
Christian Fenn
Moderator
Beiträge: 840
Registriert: 20. Jan 2004, 21:21
Wohnort: Hammelburg, Unterfranken in Bayern
Kontaktdaten:

Komet wandert doch

Beitrag von Christian Fenn » 10. Jan 2005, 23:59

Hallo Jan,

wie ist Dir denn die Addition der Bilder gelungen. Bei mir ist der Komet viel zu schnell und eine Überlagerung von Sternen und Kometen gleichzeitig wird nicht möglich.

Grüße Christian Fenn
P.S. War mit Jürgen draußen.

Benutzeravatar
Thorsten Schipmann
Beiträge: 298
Registriert: 5. Mär 2004, 21:26
Wohnort: Braunschweig, JO52HH, 52°18'N, 10°36'O

Experiment

Beitrag von Thorsten Schipmann » 11. Jan 2005, 01:41

Hallo zusammen,

habe in der Nacht von Sa. auf So. mal ein kleines Experiment gemacht...
Mittels Klemmstativ meine 20D samt 100mm 1:2,8 huckepack auf die Monti von meinem Kaufhaus-Newton geschraubt und trotz Sturmböen mal ein paar Fotos versucht.

Das Teleskop quick and dirty auf den Gehweg vorm Haus aufgebaut und Pi mal Daumen eingenordet. Seeing war besch...eiden und ich war für Machholz schon reichlich spät dran, so gegen 01:00 UTC, außerdem reichlich Na Licht im Ort. Nachführung muß ich komplett von Hand machen, da kein Motor an der Monti.
Vom Fotostativ aus konnte ich maximal 4s belichten, ohne Strichspuren zu bekommen, jetzt konnte ich 3 Fotos mit je 15s belichten, bei denen mir nicht irgendeine Windböe alles verwackelt hat. Habe auch ein Bild mit 60s gemacht, aber dafür stand das Objekt schon zu tief im Dunst, das Streulicht hat dann alles aufgefressen.
Machholz war mit bloßem Auge gerade so eben erkennbar, der Schweif auch im 8x56 Feldstecher nicht zu sehen.

Hier das Ergebnis: 3 Bilder, je 15s bei 800 ISO, 100mm F/2,8 gestacked mit RexiStax 3.0;
Schwarzwertkorrektur, Ausschnitt 1690x1268 und Verkleinerung auf 800x600 in Paint Shop Pro 9
Bild

Wenn die Bedingungen besser sind, versuche ich die Sache nochmal...

Schöne Grüße,
Thorsten

Dirk L
Beiträge: 140
Registriert: 13. Jan 2004, 18:14
Wohnort: Fairbanks, AK
Kontaktdaten:

Machholz mit Aurora

Beitrag von Dirk L » 11. Jan 2005, 22:42

Es ist ja endlich mal klarer Himmel hier, allerdings recht frisch (-41 C im Moment, und jetzt ist es Mittagzeit...). Aurora gabs gestern abend auch, alledings nichts besonderes. Und im Zenith und im Westen, wo eben der Komet steht, war auch nur ein kleines bisschen "pulsating aurora", d.h. ein paar diffuse Flecken die so im 5-10 Sekundentakt an und aus gingen. Immerhin, hier ist ein Bild von Machholz, und das Gruene am Himmel ist eben Aurora. Kamera ist eine Canon G-2, 400 ASA, 15 Sekunden, Weitwinkel, und nichts am Bild gemacht (ausser Verkleinern).

Bild

Und hier ist noch eins, zur gleichen Zeit, mit Tele, da sieht man allerdings kaum noch was von greunen Hintergund.

Bild

--Dirk L

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste