Polarlicht 14.07/15.07.2013

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Andreas Möller » 15. Jul 2013, 08:59

Ich habe auch aus Berlin heraus fotografiert, da riss die Decke gegen 01:00 Uhr auf.
Aber nach erster Auswertung konnte ich kein PL festhalten. Vermutlich standen die Beamer einfach zu tief und das Stadtlicht hat gestört.

PS: Ich habe mir die Bilder von KBorn sowie Warnemünde gespeichert. Eine Auswertung muss noch erfolgen. Wer die Bilderserie der Webcams möchte -> bitte PN

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1408
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jul 2013, 10:01

AndreP hat geschrieben:Schade Wolfgang. Denn eigentlich hast Du Dir eine gute Zeit ausgesucht. Die groesste Reaktion an den Magnetometern war ja zwischen 02:00 und 03:00. Bin mal gespannt ob Chris in der Zeit noch was eingefangen hat.

Viele Gruesse,

Andre
Tatsächlich ist mir um 2:37 auf einem Foto etwas aufgefallen, allerdings kann ich nicht sagen, ob es wirklich PL oder eher Rauscheffekte der Kamera waren. Auf dem nächsten Bild gleich danach ist nichts mehr zu sehen. Es war auf jeden Fall auch schon wieder heller als beim ersten Ausbruch, was die Sache nicht vereinfacht. Hier rechts über der hervorstehenden Baumgruppe:


Bild

Das Filmchen kommt gleich.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1408
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jul 2013, 10:25

Hier ist nun der Zeitraffer von 00:37 bis 01:31 reichend:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/226 ... 331UTC.mp4

Belichtungszeit war jeweils immer 30 Sekunden.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Torsten Serian Kallweit
Beiträge: 656
Registriert: 29. Aug 2005, 19:10
Wohnort: 53844 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Torsten Serian Kallweit » 15. Jul 2013, 11:00

Tolles Filmchen; dankeschön für's Zeigen!
„Ob Du denkst, Du kannst es, oder Du kannst es nicht :
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ www.galerie-art21.de

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Patrick Paproth » 15. Jul 2013, 11:08

Ich dreh ab!!
Da geh ich einmal nicht raus wegen der Polarlichtchance, da ich hier in der Nähe von Kiel nie etwas gesehen habe und schon postet Chris Kranich hier Bilder, dass es welche gab.
Großes Kino :evil:

An Chris: Wie fängst du die Polarlichter hier in Norddeutschland am besten ein!? Also welche Kameraeinstellungen, Ausrüstung, etc!? Würde mich sehr interessieren :)
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1408
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jul 2013, 11:50

Hallo Patrick,

in Kiel selber kann man das auch völlig vergessen, ich habe jetzt zweimal versucht von der Förde bzw. vom Hafen aus was zu erwischen aber da ist die Lichtverschmutzung viel zu groß. Es müssten schon NLCs der Größenordnung 4 oder 5 oder ein sehr helles Polarlicht sein um da was zu sehen.
Das heißt, ich bewege mich für die Beobachtung so weit wie möglich von der Kieler Lichtglocke weg, Schwedeneck oder die Strände bei Schönberg sind die besten Locations dafür die ich bisher kenne, leider mit dem Rad schwer zu erreichen und dafür reicht mir die Motivation nicht immer.. Deshalb hab ichs gestern nur bis nach Kronshagen geschafft, im Nachhinein ärgert es mich schon ein bisschen.

Ausrüstung hab ich jetzt keine besondere.. Canon 7D und ein paar wenige Objektive, aber nichts sehr hochwertiges. Je lichtstärker die Objektive und je größer der Kamerasensor desto besser. ;) Das lichtstärkste was ich habe hat ne minimale Blende von 1.8, 2.8 ist auch schon ganz gut. Schwachpunkt ist bei mir der Cropsensor. Sobald das im Budget drin ist, besorge ich mir mal was vollformatiges, dann brauche ich aber leider auch teilweise neue Objektive. Wichtig ist auch noch der Fernauslöser, ohne den knipst man sich sonst die Finger wund. Zu den Kameraeinstellungen kann ich eigentlich nicht viel sagen, ich fotografiere so, dass das Signal-Rausch-Verhältnis möglichst minimal ist und arbeite daher wenn möglich viel mit absichtlicher Überbelichtung (v. a. bei nlcs). Da braucht man einfach etwas Fingerspitzengefühl, aber ich kriege es auch nicht immer optimal hin.
Und dann braucht man halt ganz viel Glück und im Augenblick scheine ich wirklich eine ganze Menge davon zu haben.. :D
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Patrick Paproth » 15. Jul 2013, 11:58

Danke für die Antwort
Wie du an meinem Wohnort erkennst bin ich auch nicht direkt in Kiel sondern in einem von dir bevorzugtem Ort :P
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 248
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Jul 2013, 12:00

Hallo Patrick,

auch die Aussichtsplattform am Leuchtturm Bülk bei Strande ist echt gut zum Beobachten geeignet. da ist man weit aus der Stadt raus und hat einen ziemlich guten Blick gen Norden.

@Christian und Patrick
Wenn Ihr Interesse habt, können wir gerne mal zusammen los! Ich komme aus Gettorf und habe ein Auto. Leider nicht mehr soviel Zeit wie im Studium.

Aber das können wir ja besprechen.

Gruß Carsten

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 503
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Astrid Beyer » 15. Jul 2013, 12:46

Hallo erstmal in die Runde,
lese seit ca. einem halben Jahr hier mit - seit der Vorbereitung auf unseren ersten (leider vergeblichen) Nordlicht-Beobachtungsversuch im März im Rondane :(
Aber trotzdem - ein tolles Forum, ich habe schon sehr viel gelernt! (Leider auch die Regel: je dichter die Wolkendecke, desto wahrscheinlicher ist Polarlicht... :wink: )

Ich lasse auch des öfteren die Kamera über Nacht Intervallaufnahmen in Richtung Norden machen - heute morgen gg. 03:04 Uhr hatte ich dann erstmals einen Iridium Flare (?) - könnte nach Calsky Iridium 76 sein - was meint Ihr?
Vielen Dank für Eure Hilfe
Grüße Astrid

Bild

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Andreas Möller » 15. Jul 2013, 12:50

Hallo Astrid,
das ist definitiv ein Iridium Flare. Wenn du uns noch den genauen Standort sagst, dann kann ich dir sagen von welchem Satelliten er stammt.

Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1408
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jul 2013, 12:51

Carsten Jonas hat geschrieben:Hallo Patrick, auch die Aussichtsplattform am Leuchtturm Bülk bei Strande ist echt gut zum Beobachten geeignet. da ist man weit aus der Stadt raus und hat einen ziemlich guten Blick gen Norden. @Christian und Patrick Wenn Ihr Interesse habt, können wir gerne mal zusammen los! Ich komme aus Gettorf und habe ein Auto. Leider nicht mehr soviel Zeit wie im Studium. Aber das können wir ja besprechen. Gruß Carsten


Hallo Carsten,

ich hätte bestimmt nichts dagegen, mal zusammen was zu unternehmen. Ist ja leider meist eine recht einsame Tätigkeit, man trifft höchstens mal Menschen, die sich stark wundern, was man da nachts draußen mitten auf einem Feld treibt.. :D Und ansonsten meiste nur irgendwelche wilden Tiere, die es scheinbar auf einen abgesehen haben. :roll:

Ist der Bülker Leuchtturm denn nachts offen? Ich dachte immer der macht um 7 zu. Ist aber natürlich ein super Aussichtspunkt.
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 503
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Astrid Beyer » 15. Jul 2013, 12:54

Ähm,
natürlich: 52.18182 °N 11.78499°E sagt CalSKY
Zeit war MESZ.
:wink:

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2684
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Andreas Möller » 15. Jul 2013, 13:34

Jap da passt alles. Das ist defintiv Iridium 76.
Er ist mit -4,6m sogar recht hell gewesen.

Patrick Paproth
Beiträge: 179
Registriert: 16. Jul 2012, 05:56
Wohnort: Schwedeneck

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Patrick Paproth » 15. Jul 2013, 16:59

Chris Kranich hat geschrieben:
Hallo Carsten,

ich hätte bestimmt nichts dagegen, mal zusammen was zu unternehmen. Ist ja leider meist eine recht einsame Tätigkeit, man trifft höchstens mal Menschen, die sich stark wundern, was man da nachts draußen mitten auf einem Feld treibt.. :D Und ansonsten meiste nur irgendwelche wilden Tiere, die es scheinbar auf einen abgesehen haben. :roll:

Ist der Bülker Leuchtturm denn nachts offen? Ich dachte immer der macht um 7 zu. Ist aber natürlich ein super Aussichtspunkt.
Ich denke mal, dass die Plattform hinter dem Leuchtturm gemeint ist.
Da ist so ein kleiner Platz mit Bänken und nen Fernrohr meine ich.
Einfach rechts am Leuchtturm vorbeigehen (und dem Bistro) und dem Weg folgen. Dann kommst du genau dahin.
-----> https://www.instagram.com/paquadrat/ <-----
Dürft ihr euch gerne ansehen und einen Kommentar hinterlassen :)

Benutzeravatar
Astrid Beyer
Beiträge: 503
Registriert: 10. Mai 2013, 20:11
Wohnort: Körbelitz / Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Astrid Beyer » 15. Jul 2013, 17:01

Andreas Möller hat geschrieben:Jap da passt alles. Das ist defintiv Iridium 76. Er ist mit -4,6m sogar recht hell gewesen.

Das freut mich, vielen Dank!

Benutzeravatar
Carsten Jonas
Beiträge: 248
Registriert: 25. Okt 2011, 06:25
Wohnort: Gettorf (Schleswig-Holstein)

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Carsten Jonas » 15. Jul 2013, 18:09

Genau der Platz ist gemeint. Zum Venustransit haben wir noch vor dem Leuchtturm gestanden. Für die NLC und Polarlichtbeobachtungen ist die Plattform aber ideal.

Gruß Carsten

Anja Verhöfen
Beiträge: 411
Registriert: 31. Jul 2011, 18:25
Wohnort: Duisburg

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Anja Verhöfen » 15. Jul 2013, 20:30

Guten Abend, Chris!

Wenigstens hatte einer Glück. Erst NLCs und dann das Polarlicht hinterher. Das war doch für Dich die perfekte Nacht. Bild

GLÜCKWUNSCH!!!!

Clear Skies.

Anja Verhöfen


P.S. Ich glaube, ich ziehe in den Norden. Bild

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1408
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Laura Kranich » 15. Jul 2013, 21:15

Hallo Anja,

vielen Dank, es ist mir durchaus bewusst, wie viel Glück ich die letzten Wochen oft hatte.
Ich glaube der Norden will mich für sich gewinnen, ich komme ja eigentlich ganz aus dem Süden. An das Klima hier hab ich mich bisher noch nicht so ganz gewöhnen können, die bisherige Jahreshöchsttemperatur von 27 Grad kenne ich normal aus April oder Mai und geschwitzt habe ich hier noch nie wegen des Wetters. Und wie Leute freiwillig bei 22 Grad in Wasser, das noch kühler ist, reingehen können, ist mir auch immer noch ein Rätsel.. Laue Sommernächte? Bei meinen nächtlichen Touren zitter ich mir selbst in der Winterjacke noch einen ab. Okay, ich gebe ja zu, mein Kreislauf ist nicht der beste, aber so viel wie in den letzten Monaten habe ich noch nie gefroren. Insofern ist es doch aber nur gerecht, wenn das irgendwie wieder ausgeglichen wird. :D

Es hat eben alles Vor- und Nachteile. ;)

@Patrick: Ich kenne die Plattform, bloß hätte ich sie nicht unbedingt als solche bezeichnet. Plattform klingt für mich so nach Gebäude, es ist ja eigentlich eher so eine Art Mini-Promenade..
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Angelika Wöhler-Geske
Beiträge: 56
Registriert: 20. Apr 2012, 17:08

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Angelika Wöhler-Geske » 16. Jul 2013, 13:14

falls sich tatsächlich mal ein Grüppchen aus Kiel und Umgebung zum Beobachten zusammenfinden sollte, wäre ich gern dabei ;)

Benutzeravatar
Martin Hahn
Beiträge: 293
Registriert: 17. Jun 2011, 14:30
Wohnort: Dresden

Re: Polarlicht 14.07/15.07.2013

Beitrag von Martin Hahn » 20. Jul 2013, 09:52

In Kanada gab es letzte Woche PL/NLC-Doppelbeobachtungen, Bilder sind von spaceweather:

Bild

Bild
Clear Skies!
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast