Komet Panstarrs am 14.03.2013

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 4247
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Komet Panstarrs am 14.03.2013

Beitrag von StefanK » 14. Mär 2013, 13:07

Hallo zusammen,

da es auch heute insbesondere in der Nordhälfte wieder wolkenfreie Abschnitte geben sollte, hier die Aufsuchkarte für den 14.03.2013 (51°N, 90 Minuten nach Sonnenuntergang - Beobachtung am besten bereits etwa 45 Minuten nach SU beginnen):

http://www.komet-panstarrs.de/grafiken/1403.jpg

Beobachtungen bitte in diesen Thread posten!

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Mär 2013, 13:54

Ist zwar keine Beobachtung.

Pünklich zum Abend hin zieht es hier in DD Richtung Westen zu, horizontnah mit dichtem Schleier. :evil:
Und das auch nur mit Irisieren-Light.

VG
Steffen

Rico Hickmann
Beiträge: 255
Registriert: 19. Apr 2004, 09:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von Rico Hickmann » 14. Mär 2013, 14:30

Steffen: Das gleiche wollte ich gerade schreiben! Es ist zum verrückt werden! :evil:

Benutzeravatar
Michael Großmann
Beiträge: 922
Registriert: 26. Sep 2011, 19:44
Wohnort: Kämpfelbach 48,931°N, 8,6292° O
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Großmann » 14. Mär 2013, 16:29

Hallo Zusammen,

dafür klart es gerade hier im Südwesten etwas auf, ich werd heute mein Glück versuchen.

Grüße
Micha

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1243
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 14. Mär 2013, 17:24

Moin!

Laut einem link von spaceweather.com wartet er heute mit einer Helligkeit von mag 0 auf! http://www.aerith.net/comet/catalog/2011L4/2011L4.html
Erwartet wurde eine Helligkeit von mag 1. (Je kleiner die Zahl, desto heller ist er.)

Heute sieht das Wetter nach einem schönen nachmittäglichen Schneefallbanddurchzug klar und kalt aus.

Wäre ja mal nett...

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Steffen Hildebrandt
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jul 2004, 06:26
Wohnort: Dresden

Beitrag von Steffen Hildebrandt » 14. Mär 2013, 17:41

Leider ist die Bewölkung horizontnah geblieben. Der Rest ist mittlerweile klar.

Schade, nix gesehen. Vielleicht morgen.

VG
Steffen


Chris Sommer
Beiträge: 17
Registriert: 6. Feb 2013, 18:19
Wohnort: Bautzen

Beitrag von Chris Sommer » 14. Mär 2013, 18:30

Hallo zusammen!

In Königswartha, nördlich von Bautzen hatte ich heute Abend kurz nach 19:00 Uhr die Möglichkeit den Kometen fotografisch zu erwischen.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Auch mit dem Feldstecher war er gut zu sehen. Mit bloßem Auge war jedoch nichts zu erkennen!

Viele Grüße!

Chris

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 1121
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

2013-03-14 Rostock

Beitrag von OlafS » 14. Mär 2013, 18:33

Hallo,

heute wollte ich einfach nur "Ruhen", zumindest nicht rausfahren, da das Ergebnis von Vorgestern doch recht ernüchternd war (außer die Super-Mondsichel bis zum Eintauchen in die Ostsee!).

Von zu Hause gibt es die horizontale Sichteinschränkung, doch es klarte auf und ich mußte zunächst zum Mond luschern (schön im 10 x 50). Dann dauerte es noch eine Weile.
Schließlich erwischte ich unsern Freund doch noch, bevor die Dachkante gegenüber alles weitere von ihm verschlucken würde.

Hier bereits ganz kurz vorm Abtauchen
Bild

18:26 UTC, 800 ASA, 1 Sekunde, f=200mm, Canon 600D

Ach ja - auch schwach visuell erkannt wenige Minuten vorher.

Allen Jägern viel Glück bis zum Horizont!
https://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: https://3sky.de

DaRestem
Beiträge: 11
Registriert: 27. Sep 2011, 12:21
Wohnort: Delbrück/Paderborn

Beitrag von DaRestem » 14. Mär 2013, 18:46

Ein kleines Stelldichein :)
Bild

Tobias W
Beiträge: 25
Registriert: 19. Sep 2012, 09:25
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von Tobias W » 14. Mär 2013, 18:58

In Mönchengladbach visuelle Sichtung. Nachdem ich gestern raus bin aber leider Pech mit Wolken am Horizont hatte, heute nun ein Erfolg. Hab ihn aus dem Dachfenster erwischt. Zunächst nur auf Bildern zu erkennen, nachdem ich wusste wo er ist auch schwach visuell erkennbar.
Bin fototechnisch leider schlecht ausgestattet (7 Jahre alte Ixus 60). Bilder sind stark verrauscht. Versuche da noch was rauszuholen und stelle wenn es klappt mal ne*.gif rein.

Grüße!

Alexander Baetcke
Beiträge: 42
Registriert: 13. Jul 2006, 21:03
Wohnort: Issum, Niederrhein

Beitrag von Alexander Baetcke » 14. Mär 2013, 19:28

Hab' ihn! :D

Nachdem mich gestern Kirchenglocken und der letzte Schneeschauer vom Beobachtungsplatz gejagt haben, konnte ich ihn heute erwischen. Sowohl im Fernglas, mit blossem Augen und mit der Kamera. Panstarrs ist aber ein zimperlicher Bursche. Kann er nicht wenigstens 5° höher stehen? Hätte ich nicht gewusst, wo ich suchen muss, wäre er mir nicht aufgefallen.

Gruss Alex

Benutzeravatar
Sven Lüke
Beiträge: 181
Registriert: 9. Jan 2004, 09:34
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Sven Lüke » 14. Mär 2013, 19:28

Auch heute waren die Wolken manchmal etwas im Weg, insgesamt war die Beobachtung aber ein Erfolg. Hier mal auf die Schnelle ein Bild:

Bild
Aufgenommen bei Lotte-Wersen bei Osnabrück

Im Fernglas konnte ich ihn zeitweise auch sehen, mit bloßem Auge aber nicht. Lag aber wohl auch daran, dass ich zwischenzeitlich ins Auto wieder rein war und ich dort Licht anhatte und meine Augen nicht an die Dunkelheit angepasst waren.

Grüße, Sven

Johannes Rüttermann
Beiträge: 7
Registriert: 2. Jul 2012, 07:29
Wohnort: Südliches Münsterland

Beitrag von Johannes Rüttermann » 14. Mär 2013, 19:40

Auch hier, 50 km nördlich von Uppsala, war er super mit bloßem Auge bei wolkenfreiem Himmel sichtbar.

Grüße aus Schweden
Johannes

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 931
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 14. Mär 2013, 19:46

Hallo!

Endlich habe ich den "Pfannensterrn" auch entdecken können. Erst nach intensiven Suchen und vielen Fotografierversuchen konnte ich ihn finden. (Ich suchte immer viel zu hoch am Himmel)
Was ich mich frage ist allerdings, wie man den momentan mit bloßem Auge wahrnehmen soll... Selbst als ich per Fotoapperat endlich die Stelle herausgefunden hatte, konnte ich dennoch nichts erkennen.

Also hier ein Bild, Panstarrs über dem Deister bei Barsinghausen, Region Hannover:

Bild

Viele Grüße, Reinhard
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1243
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 14. Mär 2013, 19:48

Jaaaa, es hat geklappt.
Endlich habe ich auch mal wieder etwas vor die Linse bekommen.
Dass PANSTARRS nun ein naked-eye-object ist, kann ich bestätigen. Man verliert ihn schnell wieder aus den Augen. Aber ich konnte ihn klar sehen, direkt, indirektes Sehen nicht nötig.

Da ist er :)
Bild
1,5 sek (glaube ich), ISO 800, 315 mm (210 mm Analog-Objektiv x crop von 1,5)

Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

Benutzeravatar
Reinhard Nitze
Beiträge: 931
Registriert: 15. Jan 2004, 18:09
Wohnort: 30890 Barsinghausen

Beitrag von Reinhard Nitze » 14. Mär 2013, 19:52

Hallo Daniel!

Glückwunsch, Nachbar! Du konntest den Komet so sehen? - Gute Augen!

So sehr ich mich auch angestrengt habe, da war nichts 8) !

Viele Grüße, Reinhard
Schnee, der heute fällt, ist morgen der Schnee von gestern...

Benutzeravatar
MathiasH
Beiträge: 452
Registriert: 5. Aug 2010, 22:00
Wohnort: Versmold (52°02' N ; 08°07' E)

Beitrag von MathiasH » 14. Mär 2013, 20:10

Moin zusammen,

Wahnsinn - bereits der dritte Abend in Folge hier im ostwestfälischen Versmold mit erfolgreicher Beobachtung. Die Bedingungen waren heute mit Abstand die Besten :D.

Stimmungsaufnahme (18:36 UT):

Bild

Panstarrs wird sichtbar, auch indirekt visuell (18:44 UT):

Bild

Mit Teleobjektiv - spitzenmäßige Horizontsicht heute (18:48 UT):

Bild

Close up, etwas später um 18:49 UT:

Bild

Kurz vorm Untergang (18:55 UT):

Bild

Wie immer mit EOS 60D, EXIF's beim Klick auf's Bild. Das war wohl vorerst die letzte Kometen-Foto-Session, für morgen ist dichte Bewölkung vorhergesagt...
Gruß,
Mathias

Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen (Platon)

Benutzeravatar
Daniel Ricke
Beiträge: 1243
Registriert: 21. Jan 2004, 15:51
Wohnort: Hannover

Beitrag von Daniel Ricke » 14. Mär 2013, 20:13

Reinhard Nitze hat geschrieben: Glückwunsch, Nachbar! Du konntest den Komet so sehen? - Gute Augen!
Viele Grüße, Reinhard
Hallo Reinhard!

Vielen Dank! Gute Augen - nein, leider nicht. 8) :roll:
Gute Kontaktlinsen...naja, ok. ;)
Es war aber schon hart an der Grenze. Ich habe angestrengt gesucht, dann hatte ich. Geblinzelt und nochmal hingeschaut, da war er wieder weg. Dann habe ich ersteinmal ein paar Bilder gemacht. Richtung und Höhe hatte ich ja nun in etwa. 3-4 min später sah ich ihn dann wieder für kurze Zeit.
Ich hoffe, er behält noch etwas länger seine derzeitige Helligkeit!

Viele Grüße
Daniel
ja, wir sind Klasse! ;-)

wolfgang hamburg
Beiträge: 2280
Registriert: 10. Jan 2004, 01:12
Wohnort: Bernitt(MVP; 53.9°N 11.9°O)

Beitrag von wolfgang hamburg » 14. Mär 2013, 20:17

Moin moin,

richtig schöne Bilder! Danke fürs Zeigen! In Bernitt leider nur der Mond sichtbar, darunter "schöne" Quellwolken. Next chance tomorrow!

Grüße wolfgang

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste