Wolkenbogen?

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Anette Aslan
Beiträge: 442
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Wolkenbogen?

Beitrag von Anette Aslan » 14. Feb 2020, 17:08

Grüss Euch miteinander,

heute gegen 16h zeigte sich zunächst ein leichter Regenbogen in dieser konturenreichen Kaltfront, die bei uns im Wiener Becken aber kaum nennenswerten Niederschlag brachte. Im oberen Bogenteil des Regenbogens zeigte sich ein sehr intensives Leuchten in Form eines Bogens. Ist das wohl ein Wolkenbogen? Der wanderte mit dem Regenbogen mit und blieb immer in seiner oberen Mitte.

Gruss von Anette
Dateianhänge
IMG_0291.JPG
IMG_0285.jpg
IMG_0293.JPG
IMG_0295.jpg

Karl Kaiser
Beiträge: 763
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Wolkenbogen?

Beitrag von Karl Kaiser » 16. Feb 2020, 19:25

Liebe Anette,

beim Bild vom vermeintlichen Wolkenbogen handelt es doch nur um einen normal von der Sonne beschienen Wolkenabschnitt. Ein Wolkenbogen zeigt sich regenbogenfarbig, allerdings deutlich fahler. Die Fortsetzung des rechten Bogens läuft oberhalb des bogenförmigen Wolkenstücks.
Ein Bild von einem Regenbogen mit Übergang zum Wolkenbogen habe ich am 15. Dezember 2019 bei uns in Schlägl gemacht: Bild

Beste Grüße von

Karl

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1606
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Wolkenbogen?

Beitrag von Elmar Schmidt » 16. Feb 2020, 21:05

Lieber Karl,

danke für die Klarstellung. Laut Vollmer, Lichtspiele in der Luft, sollte man Wolkenbögen, etwa wie diesen hier von "unserem" Gerrit Rudolph

https://abload.de/image.php?img=img_6333custompts0b.jpg

eigentlich viel öfter sehen (auch vom Boden aus und ohne Regen im Blickfeld). Trotzdem sind sie vglw. selten.

Gruß, Elmar

Anette Aslan
Beiträge: 442
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Wolkenbogen?

Beitrag von Anette Aslan » 17. Feb 2020, 08:25

Besten Dank für die Antworten und die aufschlussreichen Fotos!
Ja das hat sich nun geklärt. War aber schon sehr auffällig, dieses Leuchten der Wolken.
LG von Anette

Karl Kaiser
Beiträge: 763
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Wolkenbogen?

Beitrag von Karl Kaiser » 17. Feb 2020, 18:31

Lieber Elmar,

danke für den Hinweis auf das Buch von Vollmer bzw. für den Link zum Bild. Mich wundert es auch, dass Wolkenbögen kaum zu finden sind, obwohl ich immer wieder danach Ausschau halte. Mein oben gepostetes Bild war auch mein erster Wolkenbogen, wenn auch nur ansatzweise.

Einen schönen Abend dir und allen LeserInnen von

Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste