Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Beitrag von Claudia Hinz » 3. Dez 2019, 16:24

Was für ein atemberaubendes Purpurlicht heute auf den Alpenwebcams, allen voran der purpurne Blick von der Hochries und vom Simssee zum (geliebten) Wendelstein :-) sowie gespiegelt im Eibsee am Fuße der Zugspitze
Bild
https://www.foto-webcam.eu/webcam/hochr ... 12/03/1650

Bild
https://www.foto-webcam.eu/webcam/bad-e ... 12/03/1650

Bild
https://www.foto-webcam.eu/webcam/eibse ... 12/03/1650

Begeisterte Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Peter Krämer
Beiträge: 796
Registriert: 18. Jan 2004, 16:19
Wohnort: Bochum

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Peter Krämer » 3. Dez 2019, 17:13

Hallo Claudia,

das Purpurlicht gab es nicht nur auf den Alpenwebcams, sondern auch im Ruhrgebiet (und damit wahrscheinlich in fast ganz Deutschland).
Hier sah es um 16.45 Uhr so aus:
171 Purpurlicht 20191203b.jpg
Kurz darauf mit freierer Sicht:
172 Purpurlicht 20191203c.jpg
Gegen 17 Uhr wurde es dann rot und veblaßte:
173 Purpurlicht 20191203e.jpg
Es muß wohl gestern auch schon so etwas gegeben haben, denn da war mir um kurz vor 17 Uhr aufgefallen, daß sich das Licht seltsam rosa-purpurfarben färbte. Wegen einer Hochnebeldecke war aber der Himmel nicht zu sehen. Der Lichtschein kam aber wohl durch.
Heute wurde das Licht nach einem normalen Sonnenuntergang erst immer gelber und heller, und dann kam das Purpurlicht. War ähnlich wie im Sommer mit dem Rauch von den arktischen Bränden. Das Feuer dürfte aber wohl inzwischen längst aus sein. Es gab auch keine Streifen und Wellenstrukturen, allerdings ein paar schwache formlose Flecken im Purpurlicht (müßte auf dem zweiten Bild schwach zu erkennen sein). Ob da wieder PSCs im Spiel sind? Mich erinnerte das stark an die PSC-Dämmerungen, die es vor ein paar Jahren Mitte Februrar mal gegeben hatte.

Grüße
Peter

Simon Herbst
Beiträge: 780
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Simon Herbst » 3. Dez 2019, 17:14

Dieses großflächig intensive Pupurlicht heute bis teilweise weit hinein in die astronomische Dämmerung ist auf jeden Fall beeindruckend, mein "Favorit" die Fotowebcam auf dem Furkajoch mit dem Schneehöhenmessstab: https://www.foto-webcam.eu/webcam/furka ... 12/03/1640 - https://www.foto-webcam.eu/webcam/furka ... 12/03/1810 . Wie sich Teile des Himmels im Laufe der nautischen Dämmerung nochmal in ein intensives Purpur verfärben, ist schon sehenswert... 8)
Peter Krämer hat geschrieben:
3. Dez 2019, 17:13
Es muß wohl gestern auch schon so etwas gegeben haben
Ich habe die Entwicklung die letzten Tage hauptsächlich auf den beiden Weitwinkel-DWD-Webcams mit SW- und SO-Ausrichtung in Hamburg verfolgt, in der Hoffnung dort vielleicht PSCs entdecken zu können. Und da ist das Purpurlicht zum Sonnenuntergang immer intensiver geworden. Hier war es heute selbst unter dichter Bewölkung für einige Minuten sehr deutlich wahrnehmbar. Wenn man sich die Webcams im DACH-Gebiet anschaut, dann ist es heute wohl auch erstmals sehr großflächig beeindruckend in Erscheinung getreten.

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Claudia Hinz » 3. Dez 2019, 17:41

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Meinung. Ich habe ehrlich gesagt selbst schon an PSC gedacht, denn die Temperaturen in 30hPa könnten stimmen, auch wenn ich noch keine separaten Temps angeschaut habe. Aber wenn man selbst nichts gesehen hat, ist man vorsichtig. Werde das Thema mal herauslösen, denn es scheint ja mehrere Beobachtungen zu geben.

LG Claudia

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: 2019-12-03 - PSC-Purpurlicht über Deutschland?

Beitrag von Claudia Hinz » 3. Dez 2019, 17:57

Bei den Radiosondenaufstiegen ist leider nur Oberschleißheim hoch genug gegangen. Hier wurde 12 Uhr als Minimum in 22321m -77.5°C gemessen. Sicher grenzwertig, aber für Nichtwassereis durchaus möglich.

Mal sehen, was der Abendaufstieg bringt.

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1406
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel (54.4°N, 10.1°E)
Kontaktdaten:

Re: Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Laura Kranich » 3. Dez 2019, 23:28

Grüezi miteinand!
Ich habe in den vergangenen Tagen hier oben in der Hoffnung auf PSCs auch sehr starkes Purpurlicht beobachten können, ebenfalls zum Teil bis weit in die nautische Dämmerung. Am Freitag vergangener Woche war es schon sehr schön und bemerkenswert, aber am Montag (2.12.) gab's noch eine Schippe drauf. Es war unglaublich intensiv und langanhaltend, zum Teil konnte ich in dem intensiven orangerotfarbenen Glühen am Horizont auch leicht wolkenartige Streifen und Schlieren erkennen. Als sich das hellste Licht bis zum Horizont zurückgezogen hatte, bemerkte ich, dass der schon vergleichsweise dunkle Himmel darüber weiter violett leuchtete (mit einem deutlichen horizontalen Gradienten nach Norden hin) und sich die violette Färbung sogar noch zu verstärken schien. Leider musste ich dann irgendwann meine Beobachtung beenden, es ging auf jeden Fall bis über eine Stunde nach Sonnenuntergang bzw. bis zu einem Sonnenstand von -9°.

Hier ein paar Bilder:

29.11.
Bild

02.12.
Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Simon Herbst
Beiträge: 780
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Simon Herbst » 4. Dez 2019, 06:35

Das, ich nenne es mal, intensive purpurne Nachleuchten ist mir auch erstmals am Montag auf der WW-DWD-Cam in Hamburg mit SW-Ausrichtung aufgefallen. Hier ist es trotz Lichtverschmutzung und vergleichsweise kurzer Belichtung auch noch gut bei einem Sonnenstand von -12° zu sehen. Achtung, Aufnahme verfällt heute leider im Laufe des Tages:


Bild

Quelle: DWD, https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_1200.jpg (hochaufgelöst: https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_full.jpg)

Karl Kaiser
Beiträge: 735
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Karl Kaiser » 4. Dez 2019, 07:35

Guten Morgen,
herrliches Purpurlicht heute morgens um 7 Uhr bei uns in Schlägl!
Ich wünsche allen einen schönen Tag!
Beste Grüße aus ⚒ von Karl

Benutzeravatar
Elmar Schmidt
Beiträge: 1585
Registriert: 23. Feb 2010, 20:43
Wohnort: Bad Schönborn (8o39'51"O 49o13'21"N 130 m ü.N.N.)

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Elmar Schmidt » 4. Dez 2019, 08:22

Hallo Karl,

in Bad Schönborn heute auch ein bißchen was, wenngleich nicht so spektakulär wie vielleicht anderswo. Hier ein Pano von 7:40 (Sonne -4,5 Grad*):

Bild

Viele Grüße

Elmar


*Auf diesen Sonnenstand fällt nach Minnaert das Maximum des "normalen" Purpurlichts. Aufhellungen für tiefere Sonnenstände (bei ugf. -6 Grad, das entspricht Deiner Sichtung) nennt er (abends) "Nachleuchten" (after-glow). Das gehört aber auch zum Ablauf der Purpurdämmerung, da braucht es keinen begrifflichen Streit. Hier sollte immer auch auf eine verstärkte Gegendämmerung geachtet werden. Anomal werden die Dämmerungen, wenn das Nachleuchten sich noch für Sonnenstände unter -9 Grad fortsetzt. Die Gegendämmerung zeigt dann i.a. nichts mehr.

Benutzeravatar
Anke Mo
Beiträge: 249
Registriert: 7. Dez 2005, 15:46
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Anke Mo » 4. Dez 2019, 10:29

Hallo,
auffälliges Purpurlicht gab es auch hier im Münsterland gestern abend. Heute morgen bei Sonnenaufgang sind auffällige Schlieren zu sehen gewesen (zwischen Reken und Borken)

Gruss, Anke
AMO03081.JPG

Benutzeravatar
Uwe E.
Beiträge: 240
Registriert: 12. Mai 2011, 06:31
Wohnort: Oelsa/Sachsen

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Uwe E. » 4. Dez 2019, 15:39

Hallo,

jetzt habe ich meine Loskarte gezogen und kann nun auch in diesem Beitrag mitspielen.

Schwaches Purpurlicht beim Sonnenuntergang am 4.
20191204.jpg

Grüße

Uwe

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Claudia Hinz » 4. Dez 2019, 17:47

Heute war es endlich auch hier klar und ich konnte das Purpurlicht beobachten. Leider war ich gerade auf der Autobahn unterwegs, da waren keine Fotos möglich. Aber mir ist aufgefallen, dass nicht der wolkenlose Himmel purpurrot gefärbt ist (wie bei normalen Purpurlicht), sondern es wirklich rot gefärbte NLC-artige Strukturen sind. Das spricht ebenso für PSC wie die neuen (für Deutschland wahnsinnig tiefe) Temperaturen der Radiosondenaufstiege, von denen zum Glück heute viele entsprechend hoch gegangen sind.

00 UTC
Schleswig: Minimum in 25281m bis 25367m mit -83,5°C
Lindenberg: Minimum nicht erreicht, letzte gemessene Temperatur in 22928m mit -80.5°C
Meiningen: Minimum in 24069m mit -79.9°C
Stuttgart: Minimum in 23810m mit -79.3°C
Oberschleißheim: Minimum in 23225m mit -77.3°C

12 UTC
Schleswig: Minimum in 23540m mit -83.3°C
Greifswald: Minimum in 24573m mit -83.3°C
Lindenberg: Minimum in 23480m mit -82.3°C
Essen: Minimum in 24473m mit -80.1°C
Meiningen: Minimum in 23797m mit -80.1
Stuttgart: Minimum in 22371m mit -78.9°C
Oberschleißheim: Minimum in 22863m mit -76.9°C

Damit entferne ich das Fragezeichen in der Überschrift.

LG Claudia

P.S. Hier mal noch ein Blick zum geliebten Wendelstein vom Simssee
Bild
https://www.foto-webcam.eu/webcam/bad-e ... 12/04/1640

Simon Herbst
Beiträge: 780
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Simon Herbst » 4. Dez 2019, 21:57

Da schließe ich mich glatt an. Leider blieb das gestrige anomale Nachleuchten beim Purpurlicht heute (wohl flächendeckend) aus. Meine Aufnahme entstand zu dem von Elmar genannten Zeitpunkt des Maximums (Sonnenstand ca. -4,5°, 16:31 MESZ) auf dem Leipziger City-Hochhaus. PSCs, von denen ich ein wenig geträumt hatte, waren leider auch nicht zu erspähen. Aber das war ohnehin mehr Wunschdenken. Immerhin weiß ich jetzt, dass zwischenzeitlich der Eintrittspreis erhöht und die störenden Bauzäune entfernt wurden...:wink:


IMG_8466_3.JPG
Canon 600D, Canon 24mm 2.8 STM @ f/8, 1/30s, ISO400D+, JPG @ 100%, Canon DPP
Leipzig, 16:31 MEZ, Sonnenstand: ~-4,5°


Ein Bildausschnitt einer Aufnahme, die gegen 16:00 MESZ kurz vor Sonnenuntergang entstand:

IMG_8412_2.jpg
Zuletzt geändert von Simon Herbst am 5. Dez 2019, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter Krämer
Beiträge: 796
Registriert: 18. Jan 2004, 16:19
Wohnort: Bochum

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Peter Krämer » 4. Dez 2019, 22:21

Heute gab es wieder Purpurlicht über Bochum. Heute früh war es allerdings nicht so intensiv wie gestern. Um 7.40 Uhr war es noch sehr rot:
174 Purpurlicht 20191204morgensa.jpg
Um 7.50 Uhr zeigte sich kurz ein schwacher Dämmerungsstrahl:
175 Purpurlicht Dämmerungsstrahl 20191204morgens.jpg
5 Minuten später dann auffällige Wellenstrukturen:
176  Purpurlicht Strukturen 20191204morgens.jpg
Allerdings waren kurz vor Sonnenaufgang dann einige dünne Cirrusfelder erkennbar, die bis zum Nachmittag erhalten blieben. Die Wellen könnten also diesmal auch Cirrus oder Cirrostratus gewesen sein.

Heute abend gab es dann gegen 16.45 Uhr wieder ein intensiveres Purpurlicht, allerdings nicht ganz so hell wie gestern, dafür aber mit einem ganzen Fächer Dämmerungsstrahlen:
:
179 Purpurlicht Dämmerungsstrahlen Zug 20191204abends.jpg
180 Purpurlicht Dämmerungsstrahlen 20191204abendsb.jpg
Kurz vor 17 Uhr wurde das Purpurlicht zu einem dunkelroten Glühen am Horizont:
181 Dämmerungsstrahlen 20191204abends.jpg
Übrigens schreibt auch Spaceweather.com etwas über PSC, die in Schottland gesichtet wurden:
https://www.spaceweather.com/

Und auch Wetteronline hat es mittlerweile:
https://www.wetteronline.de/wetterticke ... 2043202906

Die Lage des kalten Bereiches könnte erklären, warum das Purpurlicht abends stärker ist als morgens. Und wenn es hier auch mal Perlmutterwolken gäbe, wäre das toll. Leider gibt es demnächst aber wieder mehr tiefe Wolken :(

Karl Kaiser
Beiträge: 735
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC?

Beitrag von Karl Kaiser » 5. Dez 2019, 10:10

Elmar Schmidt hat geschrieben:
4. Dez 2019, 08:22
Hallo Karl,

in Bad Schönborn heute auch ein bißchen was, wenngleich nicht so spektakulär wie vielleicht anderswo. Hier ein Pano von 7:40 (Sonne -4,5 Grad*):

Viele Grüße

Elmar


*Auf diesen Sonnenstand fällt nach Minnaert das Maximum des "normalen" Purpurlichts. Aufhellungen für tiefere Sonnenstände (bei ugf. -6 Grad, das entspricht Deiner Sichtung) nennt er (abends) "Nachleuchten" (after-glow). Das gehört aber auch zum Ablauf der Purpurdämmerung, da braucht es keinen begrifflichen Streit. Hier sollte immer auch auf eine verstärkte Gegendämmerung geachtet werden. Anomal werden die Dämmerungen, wenn das Nachleuchten sich noch für Sonnenstände unter -9 Grad fortsetzt. Die Gegendämmerung zeigt dann i.a. nichts mehr.
Lieber Elmar,

danke für deine Ausführungen! Und dein Bild zeigt wohl ein sehr deutliches Purpurlicht, die Intensität liegt bestimmt über ein "bisschen was"! 8)

Beste Grüße aus Schlägl von Karl

Karl Kaiser
Beiträge: 735
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Atmosphärische Erscheinungen im Dezember 2019

Beitrag von Karl Kaiser » 5. Dez 2019, 10:18

Heute abend gab es dann gegen 16.45 Uhr wieder ein intensiveres Purpurlicht, allerdings nicht ganz so hell wie gestern, dafür aber mit einem ganzen Fächer Dämmerungsstrahlen

Kurz vor 17 Uhr wurde das Purpurlicht zu einem dunkelroten Glühen am Horizont
Hallo Peter,
danke auch dir für die schönen Aufnahmen!
So intensiv wie auf deinen Bildern war das Purpurlicht gestern abends bei uns in Schlägl nicht. Es zeigten sich aber auch schöne Dämmerungsstrahlen, und am Schluss war auch der Westhorizont herrlich dunkelrot gefärbt!
Nebenbei standen noch Jupiter, Venus und Saturn aufgereiht am Himmel, und der Blick im Süden reichte diesmal wieder bis zum Großglockner! :)

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Beitrag von Claudia Hinz » 5. Dez 2019, 13:18

Hallo allerseits,

ich bin heute Morgen etwas hoch gefahren, um das Purpurlicht zu sehen. Es war noch immer sehr schön und auffällig, kam aber an die beiden Purpurlichter von gestern nicht heran. Vor allem die zarten Wolkenstrukturen fehlten. Erst zum Schluss waren diese am schon hell werdenden Himmel als diffuse Abschattung erkennbar (2. Bild, HDR zur Verdeutlichung).
_MG_8865_HDR.jpg
pano.jpg
LG Claudia

Simon Herbst
Beiträge: 780
Registriert: 7. Jun 2016, 14:28
Wohnort: Leipzig

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Beitrag von Simon Herbst » 5. Dez 2019, 16:00

In Hamburg gab es heute Morgen wohl ein anomales Vorglühen des Purpurlichts (wenn das der fachlich richtige Begriff für das Pendant zum Nachglühen ist). Sonnenstand ca. -10,7°


Bild

Quelle: DWD https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_1200.jpg , hochaufgelöst: https://opendata.dwd.de/weather/webcam/ ... 0_full.jpg

Achtung, Bildmaterial verfällt :!:

Ergänzung:

Großer Feldberg (Taunus) heute Morgen um 07:00, Sonnenstand ca. -10,4°: https://www.foto-webcam.eu/webcam/feldb ... 12/05/0700
Hohenbogen 06:40, Sonnenstand ca. -10,3°: https://www.asam-live.de/webcam/asamnet ... 12/05/0640

Benutzeravatar
Peter Krämer
Beiträge: 796
Registriert: 18. Jan 2004, 16:19
Wohnort: Bochum

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Beitrag von Peter Krämer » 5. Dez 2019, 18:20

Purpurlicht von heute früh 8 Uhr:
182 Purpurlicht 20191205.jpg
Und heute abend eine Mischung aus Abendrot an Cirrostratus und Purpurlicht, wodurch das Abendrot ungewöhnlich hell wurde:
183 Abendrot Cs 20191205.jpg
Grüße
Peter

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3320
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Dez 2019 - Purpurlicht durch PSC

Beitrag von Claudia Hinz » 5. Dez 2019, 19:30

Heute Abend war das Purpurlicht wie erwartet intensiver und höher als heute Morgen. Habe als Maximum der Höhe 75° mit der Handmethode abgeschätzt.
_MG_9059.jpg
_MG_9054.jpg

Besonders das Nachglühen war sehr intensiv und dauerte über eine halbe Stunde. Leider ging das geplante Video bissl schief, da ich in der Dunkelheit nicht die Belichtung auf manuell gestellt hatte, so dass die Kamera die Belichtung immer hochreguliert hat. Hier trotzdem mal der Zeitraffer mit 32-facher Geschwindigkeit:



LG Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste