Kelvin-Helmholtz-Wirbel oder "Wolkenprotuberanzen"

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Karl Kaiser
Beiträge: 694
Registriert: 9. Mär 2004, 08:33
Wohnort: Schlägl, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Kelvin-Helmholtz-Wirbel oder "Wolkenprotuberanzen"

Beitrag von Karl Kaiser » 5. Nov 2018, 18:29

Hallo allerseits,

gestern zeigten sich wieder einmal ganz tolle Kelvin-Helmholtz-Wirbel überm Böhmerwaldkamm. Das Böhmische Becken war mit Nebel gefüllt, er floss ins Mühltal herüber und löste sich dabei auf. An der Nebelkante bildeten sich extrem große Wirbel. Begonnen hat das Schauspiel bereits in der Früh, ließ tagsüber an Intensität nach und verstärkte sich abends. Die Bilder stammen von verschiedenen Standorten, aufgenommen wurden sie am späten Nachmittag, bei zum Teil schon recht schlechten Lichtbedingungen.

Bild

Bild

Bild

Weitere Bilder könnte ihr bei Interesse auf meiner Seite http://home.eduhi.at/member/nature/met/ ... -start.htm anschauen.

Ich wünsche euch allen einen recht schönen Abend.

Beste Grüße aus Schlägl von

Karl

Benutzeravatar
Claudia Hinz
Beiträge: 3076
Registriert: 11. Jan 2004, 11:16
Wohnort: Schwarzenberg, Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: Kelvin-Helmholtz-Wirbel oder "Wolkenprotuberanzen"

Beitrag von Claudia Hinz » 6. Nov 2018, 04:19

Lieber Karl,

herzlichen Glückwunsch zu diesen herrlichen Fotos. Ein paar Helmholtz-Ansätze hatte ich in den letzten Tagen im Fichtelberger Talnebel auch, wenn auch nicht so ausgeprägt und atemberaubend wie bei Dir.

_MG_0734.jpg
_MG_0704.jpg
_MG_0483.jpg
_MG_0922.jpg
IMG_0567_8_9.jpg
LG Claudia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste