2018-08-11/12: Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Antworten
Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1008
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Michael Theusner » 11. Aug 2018, 22:26

Aktuell horizontnah fotografisch Polarlicht! Standort Köhlen, 20km östlich von Bremerhaven. Wolken stören.
Michael

Benutzeravatar
Thomas Pest
Beiträge: 58
Registriert: 9. Sep 2015, 15:51
Wohnort: Süderlügum
Kontaktdaten:

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Thomas Pest » 12. Aug 2018, 07:35

Auch an der privaten Wetterstation Süderlügum (54° 52´19" N/8° 54´45" O) wurden wahrscheinlich fotografische Polarlichter aufgezeichnet,allerdings extrem tief über dem Horizont und meist von Wolken verdeckt.Ich mußte mir das Video gewiß 10 mal anschauen,eh ich diesen Schnipsel von Polarlicht erkennen konnte.
Zeitpunkt: 11.08.2018 21.30 - 21.35 UTC (23.30 - 23.35 MESZ)
Stärke:schwach
Zitat "Du bekommst nur einen kleinen Funken Verrücktheit - verlier ihn nicht !" Zitat Ende
Robin Williams

private Wetterstation Süderlügum
www.suederluegumwetter.de

Tommy

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1008
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Michael Theusner » 12. Aug 2018, 08:09

Hallo,

viel PL war es nicht und leider störten horizontnah viele Wolken.
Zu Beginn unserer Perseiden-Beobachtungsnacht waren mir die günstigen Sonnenwindwerte aufgefallen und behielt die Messungen meines Spektrografen und die Magnetometerdaten im Auge.
Ab 21 UTC zeigten die Magnetometer stärkere Ausschläge, und die Spektrografenmessungen zeigten später rotes PL. Aber erst ab 22:15 UTC waren an meinem Standort bei Köhlen die Wolken weit genug abgezogen, so dass sich PL fotografieren ließ (dazu noch starker, grüner Airglow):
Bild von 22:23 UTC, Canon 6D, 85mm@f/2, ISO 6400, t=2s, Didymfilter.
Bild

Spektrografenmessungen. Weiter westlich, in Schiffdorf, waren die Bedingungen schon ab 22 UTC besser:
Bild
grau: Bewölkung
rot: Polarlicht
grün: Airglow

Die Messungen zeigen, dass das PL nach 23 UTC deutlich nachließ und wohl ab 23:30 zuende war.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Henning Untiedt
Beiträge: 275
Registriert: 18. Mär 2015, 07:04
Wohnort: 24321 Tröndel

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Henning Untiedt » 12. Aug 2018, 10:55

Hallo zusammen,

da die Wolkenprognose für Sonntag auf Montag schlecht aussieht, sind wir gestern auf Perseiden-Jagd gegangen. Haben zwar welche gesehen, die Kamera wohl genau dann Pause gemacht..., zudem sind wir auch eingeschlafen sonst hätten wir auch noch NLC's sehen können (siehe dort...)

Auf das Polarlicht bin ich erst heute morgen durch Michaels Beitrag aufmerksam geworden - hatte mich bis dahin über die "fehlenen" Perseiden geärgert.

Ort: Hessensteiner Stauchmoräne (Kreis Plön, Ostesee)
Polarlicht: fotographisch von 23:30-1:00 MESZ. Am "intensivsten- sofern davon die Rede sein kann - um 0:05 MESZ.
Danach schönes grünes airglow.

Viel Erfolg allen, die heute bei klarem Himmel auf Perseiden-Tour gehen, hoffentlich kommen da ein paar mehr als gestern.

Gruss

Henning
Dateianhänge
IMG_6931-1.jpg
airglow gegen 1:25 MESZ; leider kein Perseid mit 'drauf... Tokina DXII; 30 sek, 11mm, f2.8, iso 1600
IMG_6858-1.jpg
Polarlicht 0:07 MESZ - dito - aber 25 sek.

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 463
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Jörg Kaufmann » 12. Aug 2018, 12:08

Hallo,

meinen Glückwunsch für die Nachweise. Endlich geht es wieder los!
Nachdem CH879 vor drei Tagen den Meridian passierte, habe die Magnometer-Werte auch öfter beobachtet, aber die von der Nordsee hereinziehenden Wolken ließen gestern keine freie Sicht zu.

Das nächste CH880 passiert übrigens heute/morgen den Meridian.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Marcus Speckmann
Beiträge: 182
Registriert: 23. Jul 2012, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Marcus Speckmann » 12. Aug 2018, 16:33

Schönes Polarlicht.

Endlich August und es wird dunkler und der CHs haben Wirkungen wieder.
Polarlichtsaison 2018/2019 ist eröffnet.

Thorsten Witt
Beiträge: 23
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Thorsten Witt » 12. Aug 2018, 18:40

Hallo,

na, Ihr versprüht aber reichlich Optimismus für eine ""Saison"" ! ! !

In den Jahren 2007/2008/2009 gab es keine Sichtungen von Polarlichtern in Deutschland und wir kommen ja jetzt direkt in den selben Minimumbereich wieder hinein .

Ich kann mir nicht vorstellen, das hier in good old Germany bis 2021 noch von einer Saison gesprochen werden kann.................

Sicherlich ist das eine oder andere kleine Event dieses Jahr noch möglich, aaaaber dann ? ? ?

Wiederum laß ich mich gerne eines Besseren belehren natürlich, wir werden sehen.

Gruß Thorsten

Benutzeravatar
Jörg Kaufmann
Beiträge: 463
Registriert: 8. Sep 2015, 20:18
Wohnort: 25770 Hemmingstedt

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Jörg Kaufmann » 12. Aug 2018, 23:29

Thorsten Witt hat geschrieben:
12. Aug 2018, 18:40
Hallo,

na, Ihr versprüht aber reichlich Optimismus für eine ""Saison"" ! ! !

In den Jahren 2007/2008/2009 gab es keine Sichtungen von Polarlichtern in Deutschland und wir kommen ja jetzt direkt in den selben Minimumbereich wieder hinein .

Ich kann mir nicht vorstellen, das hier in good old Germany bis 2021 noch von einer Saison gesprochen werden kann.................

Sicherlich ist das eine oder andere kleine Event dieses Jahr noch möglich, aaaaber dann ? ? ?

Wiederum laß ich mich gerne eines Besseren belehren natürlich, wir werden sehen.

Gruß Thorsten

Hallo Thorsten,

grundsätzlich gebe ich dir in deinem Bezug auf den Zeitraum 2007-2009 Recht. Die Wahrscheinlichkeit auf PL wird sich im Vergleich 2007-2009 zu den kommenden Jahren nicht großartig ändern.

Was sich aber meiner Einschätzung ändern wird (oder schon hat) ist die Möglichkeit PL nachzuweisen. Einen kleineren Anteil daran hat die heutige bessere Kamera/Objektiv-Technik.
Bis zu Ende des Jahres 2006 habe ich im Polarlicht-Archiv 31 fotografische Sichtungen gezählt (1991 erster Eintrag als fotografisch). Von 2010 bis 2018 sind wir bis jetzt bei ca. 90 fotografischen Sichtungen. Das heißt aber nicht, dass diese Zunahme an Quantität auch eine Zunahme an Qualität bedeutet. Das muss jeder Beobachter mit sich ausmachen. Die heutige Aufnahmetechnik lässt jedes fotografische PL als tolles Farbspektakel aussehen. Von meinen 13 Sichtungen im Jahr 2017 waren 8 fotografische Nachweise, von denen einige recht bescheiden aussehen und vor dem letzten Minimum vielleicht nie entstanden wären.
Soviel zur statistischen Steigerung der PL-Sichtungen. :wink:

Als entscheidenden Anteil sehe ich aber die Verfügbarkeit von Internet und vielleicht auch dadurch die gestiegene Anzahl von möglichen Beobachtern: es gibt im Gegensatz zum letzten Minimum eine Vielzahl von offiziellen und vor allem privaten Homepages, die sich dieses Themas gebündelt annehmen. Wir haben Zugriff auf aktuelle Magnetometer-Werte, Vorhersage-Modelle und gut fundierte Prognosen. Über Sozial Media werden die Infos und später die Fotos geteilt und verbreitet. Das wiederum animiert zum Nachmachen und somit erhöht sich die Anzahl möglicher Beobachter.

Ich glaube, wir werden in den nächsten Jahren vor allem fotografische PL-Sichtungen sehen, vielleicht mit der einen oder anderen helleren Überraschung. Aber es werden merklich weniger werden. So gesehen ist die Saison für mich eröffnet. :wow:

Gruß Jörg

Thorsten Witt
Beiträge: 23
Registriert: 17. Sep 2015, 21:37
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: 2018-08-11/12: Polarlicht

Beitrag von Thorsten Witt » 12. Aug 2018, 23:53

Vielen Dank für Deine schnelle und adäquate Antwort, Jörg.

Ich wünsche mir innigst, das Du Recht hast.

Drei oder vielleicht vier Jahre Abstinenz auf PL würde ich für mich als brutal und schmerzhaft einstufen wollen !

Schließlich haben wir einer der geilsten Hobby´s der Welt nunmal ! ! ! :D :wow:

Wer kann sich einem Polarlicht-Event schon entziehen ???

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste