Perseiden 2018

Forum zur Diskussion von Meteor- und Feuerkugelsichtungen, sowie zur Besprechung von Meteorströmen.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz, Sirko Molau

Timo Kuhmonen
Beiträge: 268
Registriert: 2. Mär 2007, 22:10
Wohnort: Espoo, Finland
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Timo Kuhmonen » 12. Aug 2018, 21:54

difficult to follow visually Perseids activity at central Finland. Sky is cloudy :-(

I have already components for 49.75MHz radio-observation. Just need to set up a small mast for the antenna. Approx 8m at height... (2el yagi). Cannot do that for 2018 Perseids anymore...

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3594
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von StefanK » 12. Aug 2018, 22:04

Hallo zusammen,

wir hatten hier mitten in der Stadt in einer Stunde (22:45 - 23:45 MESZ) 13 Schnuppen (davon 12 Perseiden), darunter 3 richtig helle mit Nachleuchten.

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 165
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von René Pelzer » 12. Aug 2018, 23:44

Nabend,

auch ich habe mich letzte Nacht (11./12.8.) auf die Lauer gelegt und konnte dabei in der östlichen Nordeifel am Übergang zur Zülpicher Börde wenigstens diesen ziemlich hellen Perseiden erwischen, dieser verglühte zwischen 2.38 und 2.40 in der Erdatmosphäre:
Bild
Pentax K-1, 15mm Fisheye, Blende 5, 2 Minuten mit Nachführung (Astrotracer-Funktion der Kamera), nicht nachgeführte Belichtung für den Vordergrund, ISO 3200

Als Nebenprodukt fiel noch diese Strichspuraufnahme ab, hier sieht man ein paar Satelliten-Flares:
Bild
Pentax K-1, 15mm Fisheye, Blende 4,5, 155 * 30 Sekunden, ISO 8000

Insgesamt war ich 3 1/2 Stunden draußen und habe dabei viele Perseiden gesehen, dabei auch mal richtig große und auch große sporadische Sternschnuppen mit tollem Nachglühen.

Weitere Fotos und einen kleinen Bericht gibts irgendwann die Tage...
Diese Nacht schlafe ich mal zu einigermaßen normalen Zeiten, um wieder fit für die Arbeit zu sein ;)

Gruß René
Zuletzt geändert von René Pelzer am 14. Aug 2018, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1774
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Heiko Ulbricht » 13. Aug 2018, 04:47

Hallo,

letzte Nacht ging mir Nähe Radebeul dieses helle Exemplar ins Netz, an die 300 Bilder im Serienmodus gemacht. Cirren behinderten die Sicht zum Teil massiv, sorgten aber auch für einen natürlichen Weichzeichnereffekt um helle Sterne. In Ermangelung eines Weitwinkelobjektivs hab ich mit 50 mm um den Großen Wagen aufgenommen:

Bild

Zwei in einem… :
Bild

Canon EOS 6D, 2.8/50, ISO 1600, 13s
Viele Grüße,
Heiko

Alexander Haußmann
Beiträge: 814
Registriert: 6. Mär 2006, 13:39
Wohnort: Hörlitz / Dresden

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Alexander Haußmann » 13. Aug 2018, 13:53

Hallo zusammen,

letzte Nacht hab ich nicht weiter beobachtet, aber immerhin die Kamera ins Fenster gestellt und drei Stunden lang fotografieren lassen. Das Ganze in Dresden-Johannstadt, mit Stadtlicht und den Einschränkungen durch Cirren, wie von Heiko schon beschrieben. Hier ein paar Höhepunkte:

00:53:34 - 00:53:44 MESZ:
2018_08_13_005334S-005344S_IMGP6042.JPG
01:51:30 - 01:51:40 MESZ:
2018_08_13_015130S-015140S_IMGP6358.JPG
02:37:31 - 02:37:41 MESZ:
2018_08_13_023731S-023741S_IMGP6609.JPG
02:52:33 - 02:52:43 MESZ:
2018_08_13_025233S-025243S_IMGP6691.JPG
03:11:59 - 03:12:09 MESZ:
2018_08_13_031159S-031209S_IMGP6797.JPG
Aufnahmetechnik war diesmal ein Zenitar 16 mm, f/2,8 an der Pentax K-5, Belichtung jeweils 10 s bei ISO 800.

Viele Grüße,
Alex

Anette Aslan
Beiträge: 152
Registriert: 22. Mär 2018, 08:54
Wohnort: Niederösterreich bei Wien

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Anette Aslan » 13. Aug 2018, 15:47

Hallo in die Runde,

gestern Nacht habe ich auch wieder 29 Km südlich von Wien auf einem Acker mit einer Bekannten die Perseiden und Cygnieden innerhalb von drei Stunden gezählt, hier die Auswertung:

Perseidennacht vom 12. Auf 13. August 2018-08

Beginn um 23:02h MESZ bis 01:57h MESZ

23:02h - aus Perseus nach NNO
23:04h - aus Perseus nach NNO unterm Pegasus (Spitze)
23:06h - nur im Zenit (Cygnide)
23:06/07h – von Cassiopeia zumSchwan
23:07h - auf Pegasus zu
23:09h – Bolide aus Perseus nach NNO auf Algenib vom Pegazus zu (rötlich, sehr hell und kräftig mit nachglühendem Schweif)
23:11h – vom Perseus in den Zenit
23:14h – vom Perseus quer durch den linken Schenkel vertikal nach unten
23:16h – unten links unterm Pegasus, tief östlich
23:18h – ab Andromeda nach NNO
23:18h – aus der Cassiopeia senkrecht vertikal runter
23:22h – nach SO über Fomalhaut
23:26h – vom Pegasus über Walfisch
23:27h – nach Osten vom Perseus zum Pegasus Richtung Enif
23:30h – vom Perseus ins Pegasusquadrat über Enif
23:31h – direkt aus Perseus nach Osten, fast waagerecht
23:31h – aus der Cassiopeia in den Pegasus mittig ins Quadrat (sehr hell)
23:36h – nach Osten unter Algenib vom Pegasus
23:36h – links von der Capella senkrecht runter
23:39h – ein schwacher im Zenit
23:40h – noch ein schwacher im Zenit
23:42h – aus dem Perseus senkrecht runter
23:49h – aus dem Perseus Richtung Algenib im Pegasus
23:51h – aus dem Perseus bis unterm Widder durch
23:51h – aus dem Perseus senkrecht runter zum Horizont
23:53h – aus dem Perseus in die Cassiopeia
23:54h – BOLIDE (grün mit Nachglühen, ca 10° überm Horizont NNO, unter Widder)
23:56h – vom Perseus ins Pegasusquadrat über Enif

28 Sichtungen in weniger als einer Stunde, davon zwei Boliden

13.08.2018

00:01h – Pegasus Richtung Nord
00:01h – aus Perseus ins Triangulum
00:06h – Cygnide vom Pegasus zum Widder
00:08h – Bolide Südost über Fomalhaut
00:08h – zenital aus der Cassiopeia in den Schwan
00:18h – Richtung Andromeda durch den Widder vertikal runter
00:23h – aus dem Perseus rechts durch die Andromeda
00:25h – aus dem Zenit quer über den Pegasus wohl vom Schwan kommend
00:25h – zenital nochmals eine durch den Pegasus quer durch, wohl Cygnide
00:27h – aus dem Perseus über dem Widder nach Ost
00:35h – aus dem Perseus unter dem Widder nach Ost
00:43h – aus dem Perseus über dem Widder nach Ost
00:46h – über dem Schwan, auffallend hell vermutlich Cygnide
00:47h – von der Cassiopeia ins Triangulum
00:47h – von Perseus in die Plejaden runter
00:47h – vom Perseus Richtung Pegasus nach Algenib runter
00:48h – vom Perseus nach Osten über den Widder
00:55h – vom Perseus ins Triangulum
00:57h – vom Schwan nach Süden, wohl eine Cygnide

19 Sichtungen innerhalb einer Stunde

01:03h - vom Walfisch nach Süden eine Cygnide
01:04h – aus den Pleijaden zum Widder
01:05h – aus dem Zenit quer durch den Pegasus, wohl Cygnide
01:18h – aus dem Perseus in den Pegasus über Algenib
01:18h – aus dem Perseus unter Algenib
01:19h – zenital aus der Cassiopiea über Enif im Pegasus
01:20h – vom Widder kommend rechts schräg nach Osten
01:23h – aus dem Perseus in die Cassiopeia, sehr schwach
01:25h – von der Cassiopeia nach Südosten
01:42h – zenital von der Cassiopeia senkrecht in den Perseus
01:48h – zenital nach Süden, senkrecht runter durch obere Hälfte des Peg. Quadrates, wohl Cygnide
01:50h – zenital von der Cassiopeia nach NNW, Cygnide
01:51h – zenital aus der Cassiopeia nach NNW, Cygnide
01:52h – rechts der Capella senkrecht runter zum Horizont
01:52h – von der Capella senkrecht zum Horizont runter
01:56h – von Widder nach Süden, Cygnide
01:56h – aus dem Perseus nach Nord
01:57h – aus dem Perseus nach Osten unter dem Widder durch

18 Sichtungen in einer Stunde

Insgesamt 65 Sichtungen in drei Stunden von 23:02h – 01:57h MESZ

Zwei sind mir auf den Kamerachip gekommen, auf 270 Bildern sonst nichts drauf, ist schon Totto Lotto im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man kein Horizontfischauge hat. Dann habe ich noch einmal eine Horizontaufnahme bei einem 5,5mg Himmel gemacht, der völlig wolkenlos und von guter Durchsicht war, denn die Milchstrasse konnte ich noch niemals so kurz vor Wien so gut erkennen.

LG
Anette
Dateianhänge
IMG_5357.JPG
Perseide im Pegasus.jpg
IMG_5396 2-Perseide.jpg

Benutzeravatar
Hermann Koberger
Beiträge: 346
Registriert: 8. Jan 2011, 20:58
Wohnort: Fornach, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Hermann Koberger » 13. Aug 2018, 19:02

Hallo,

Glückwunsch an alle erfolgreichen visuellen und fotografischen BeobachterInnen !

Leider war bei mir die zweite Nachthälfte bewölkt, allerdings lies sich gnädigerweise zuvor um 00:15 MESZ noch eine Perseiden FK blicken.

Bild

Bild
Übersichtsaufnahme mit 8 mm Fisheye Objektiv und Canon 6D

Viele Grüße
Hermann

Benutzeravatar
Willi Nowak
Beiträge: 30
Registriert: 8. Apr 2016, 08:36
Wohnort: Wolmirsleben

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Willi Nowak » 13. Aug 2018, 20:41

Hallo in die Runde,
gestern waren hier in Sachsen-Anhalt im Salzlandkreis keine optimalen Bedingungen.Viele Cirren und das Streulicht behinderten die Beobachtung der Perseiden. Vorgestern waren die Bedingungen besser.
Viele Grüße
Willi
Dateianhänge
IMG_2093.3.jpg
IMG_1951.3.jpg
IMG_1939.3.jpg

Uwe Ramsberg
Beiträge: 14
Registriert: 7. Mai 2016, 05:27
Wohnort: Preußisch Oldendorf

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Uwe Ramsberg » 14. Aug 2018, 07:01

Guten Morgen in die Runde,
Gestern war das Wetter nicht gerade ideal, hohe Wolken und Temperaturen, die schon erstmal wieder gewöhnungsbedürftig sind. 2 Bilder vom 13.08. 01:50Uhr direkt hintereinander innerhalb von 30sek haben mich aber entschädigt. Die beiden Satellitenspuren sind NOSS(A) und(C).
Dateianhänge
0571.12.jpg
0572.12.jpg

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 945
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Rostock Re: Perseiden 2018

Beitrag von OlafS » 14. Aug 2018, 16:00

Moin, vielleicht habe ich vom 13./14. auch noch 2 nette Exemplare erwischt.
Immer bildrandnah mit grünem Beginn, dann bald aufleuchtend.
Quasi "Abfallprodukte" bei der NLC-Überwachung ;-) :-)

Die Bilder sind Bildausschnitte:
Dateianhänge
DSC07392_cut_UMa_Deichsel.jpg
22:57:58 UT, 2/25 mm, ISO 800, t 20", durch die Wagendeichsel hindurch (linker Bildrand vom Original)
DSC07848_cut_NNE_noerdl_Wagenkasten.jpg
02:07:44 UT, 2/25 mm, ISO 800, t 8", im NO nördlich des Wagenkastens (plus Satellitenspur links unten) (oberer Bildrand vom Original)
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
Sven Pollner
Beiträge: 49
Registriert: 17. Sep 2017, 08:01
Wohnort: 51.793662, 11.545412

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Sven Pollner » 14. Aug 2018, 16:32

Hallo zusammen!
Willi Nowak hat geschrieben:
13. Aug 2018, 20:41
gestern waren hier in Sachsen-Anhalt im Salzlandkreis keine optimalen Bedingungen.Viele Cirren und das Streulicht...
Stimmt, habe mich etwas geärgert. Genau deshalb bin ich nochmal ab 3:15 Uhr draußen gewesen. Da waren die Wolken weg :) Viel war nicht zu sehen, etwa 15 gut sichtbare Sternschnuppen in 1 Stunde. Wenn ich die Fotos hier sehe habe ich wohl einiges verpasst.
Hier mal ein Bildausschnitt aus meiner Serie:
Bild
Viele Grüße

Sven

RainerKracht
Beiträge: 489
Registriert: 9. Jan 2004, 16:54
Wohnort: Elmshorn
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von RainerKracht » 14. Aug 2018, 20:20

Hallo zusammen,
diese helle Schnuppe habe ich gestern abend (13.08.) um etwa 23:45 MESZ
über dem Großen Wagen eingefangen.

Die Kamera war eine ASI174MCC mit einem Samyang 14 mm Objektiv, Blende 2,8, Gain 400
Belichtungszeit 10 Sekunden. Auf dem nächsten Bild ist noch ein schwaches Nachleuchten
der Spur zu sehen.

Gruß, Rainer Kracht
Elmshorn
Dateianhänge
23_33_43_Moment64_4.jpg
Zuletzt geändert von RainerKracht am 14. Aug 2018, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

Sven Melchert
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jul 2014, 10:06

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Sven Melchert » 14. Aug 2018, 20:28

Hallo Beobachter und Fotografen,

so schöne Szenen mit pittoreskem Vordergrund habe ich leider nicht (die Bilder sehen echt toll aus!), aber aus der Masse der Nacht vom 12. auf 13. August von 22 bis 5 Uhr immerhin 47 Perseiden geerntet. Aufgenommen von Stuttgart aus bei erfreulich klarem Himmel mit der ASI1600 und 15-mm-Objektiv, je Bild eine Sekunde lang belichtet. Die passen leider ohne Nachführung nicht exakt aufeinander:

Bild

Viele Grüße
Sven

Benutzeravatar
Heiko Ulbricht
Beiträge: 1774
Registriert: 23. Mär 2009, 14:43
Wohnort: Freital/Sachsen, 50.98839 N, 13.62970 O DL1DWZ
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Heiko Ulbricht » 16. Aug 2018, 22:55

Ein Nachzügler der Perseiden im Sternbild Schütze gestern, kurz vor Mitternacht:

Bild

Canon EOS 6D, Canon EF 1.8/50 STM bei F2.8, ISO 3200, 13s, 23:33 Uhr MESZ, Opitzhöhe bei Freital
Viele Grüße,
Heiko

Benutzeravatar
Christoph Gerber
Beiträge: 358
Registriert: 24. Okt 2011, 14:44
Wohnort: Heidelberg

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Christoph Gerber » 17. Aug 2018, 22:52

Hallo Meteorbeobachter,

hier die Ausbeute meiner visuellen Beobachtungen. In der Nacht 11./12.08. habe ich von 04:15–04:45 (Dämmerung) beobachten können, in der folgenden Nacht (Maximumsnacht) von 02:17–04:57 (Zeitangaben in MESZ= UT+2h). In der ersten Nacht sichtete ich 7 PER und 5 SPO in 0:30 (Grenzgröße: 6.0 mag), in der zweiten Nacht insgesamt 68 PER und 10 SPO in 2:31 Beobachtungszeit (Grenzgröße: 6.0 mag).

In der Maximumsnacht zeigte die Vereteilung der PER eine Auffälligkeit:
Anzahl der PER (SPO) in etwa 10min-Abschnitten:
02:17–02:53 5/5/4/2 (0/1/1/1)
02:53–03:48 7/7/9/8/7 (0/2/0/0/1)
03:48–03:57 Pause
03:57–04:57 3/2/2/4/1/1 (0/3/1/1/0/0)
Deutlich erhöhte Raten zwischen 02:53–03:48 und ein markanter Rückgang nach der Pause ab 03:57. Erst nach der Pause ergaben sich wiederholt die erwarteten „minutenlangen“ Abschnitte ohne PER, besonders gegen Ende der Beobachtungszeit – und das bei Radiantenhöchsstand. Aber dieses Phänomen habe ich schon oft beobachtet: je höher der Radiant, desto geringer die Ausbeute.

Ich konnte diesmal eine ganze Reihe von Meteore plotten, da ich ein „eingeschränktes“ Gesichtsfeld hatte (erhöhter Osthorizont ab etwa 10°–15° bis etwa zum Zenit von N nach S). So hatte ich das Blickfeld gänzlich im Sichtfeld und wurde nicht abgelenkt durch (helle) Meteore außerhalb desselben.
Das Blickfeld lag für das Plotting ungünstig, da die Rückverlängerungen oft Kartenübergreifend waren, und die Westhälfte der Karte ohne Einträge blieb. Aber da ich den Radianten stets im Blickfeld hatte, konnte ich mit meinem Stab alle PER bis zu diesem zurückverlängern, so dass sich ein recht enger Radiant ergibt, der auch genau an der erwarteten Stelle liegt. Trotz größerer Zahl an PER ist in diesem Jahr der Radiant bei meinen visuellen Aufzeichnungen deutlich enger als sonst ausgefallen.
Meteore mit nachleuchtender Spur sind auf der beigefügten Karte dick eingetragen und deren Rückverlängerungen durchgezogen, während die anderen dünn erscheinen und eine gestrichelte Rückverlängerung haben. Bemerkenswert ist, dass auch diese praktisch alle auf den Radianten führen.
Nur Nr.39 kam deutlich östlicher des Radianten her. Die Rückverlängerungen von 7 und 22 schneiden sich südlich von Delta Per, womit zumindest Nr.7 kein Perseide gewesen ist.
Unter den geplotteten SPO sind 2 ERI (83+88) und 1 AUD (49) sowie 2 „echte“ SPO (28+82).

Christoph
PER 2018 Brno01_Cas_Crop#.jpg
PER 2018

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1008
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Michael Theusner » 19. Aug 2018, 22:26

Hallo,

viele Schöne Bilder und Beobachtungen!

Hier noch einige Nachträge von mir. Letzten Sonntagabend bin ich mit Maciej im Oberharz zum Beobachten gewesen, da es ja im Norden bedeckt war. Dort war es aber auch erst ab 1:30 richtig klar. Vorher viele Zirren. Ich habe über 6 Stunden Fotos mit Nachführung gemacht, 870 Bilder insgesamt. In denen konnte ich ca 150 Perseiden entdecken (in zwei Fotos waren sogar gleich drei auf einmal). Die habe ich alle in ein Bild reingesetzt, so dass der Radiant schön zu sehen ist. Manche kamen offenbar frontal auf uns zu und sind nur als grüne Punkte zu erkennen :)
Canon 6D, Walimex 24mm@f/2, ISO 6400, t=20s.
Bild

Mit 14 mm bei f/2,8 sind dann deutlich weniger Perseiden auf dem Chip. Alle Perseiden aus dem Zeitraum 1:45 bis 2:45 MESZ in einem Bild:
Bild

Mit Fisheye habe ich auch Fotos aufgenommen. Allerdings nur mit f/4. Da sind dann nur noch die hellsten Perseiden drauf. Hier die sechs hellsten aus dem Zeitraum 2:45 bis 4:15 MESZ in ein Bild gesetzt. Der hellste oben rechts hinterließ eine mehrere Minuten sichtbare Rauchspur. Mit bloßem Auge übrigens problemlos sichtbare Airglowbänder:
Bild

Hier noch ein Perseiden-Bolide vom 8.8.2018 um 00:51 MESZ. Ganz viel Dunst und entsprechend viel gestreutes Stadtlicht an einem eigentlich ziemlich dunklen Standort bei Köhlen.
Bild

Und noch ein heller Perseide, ganz dicht am Horizont neben Mars. Eine Nacht davor am 7.8.2018 um 00:50 MESZ. Kurioserweise also genau 24 Stunden und 1 Minute vor dem anderen Boliden :) Ganz viel Airglow unterwegs.
Bild

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Michael_Wendl
Beiträge: 307
Registriert: 10. Jan 2004, 13:49
Wohnort: Bayern - Freising Lerchenfeld

Re: Perseiden 2018

Beitrag von Michael_Wendl » 20. Aug 2018, 17:00

Hallo zusammen,

etwas spät, aber es war eine ganz schöne Arbeit die 701 Bilder von der
ASI nach Perseiden bzw. weiteren Meteoren abzusuchen. Die nachträgliche
Einpassung der einzelnen Spuren zu diesem Komposit hat mich gut 2 Nächte
gekostet. Aber ich denke, die Arbeit hat sich gelohnt. Das Bild wurde etwas
verkleinert.

Dennoch sind hier 18 Meteorspuren zusammengekommen im Aufnahmezeitraum
vom 12.08.18 - 22:30 Uhr MESZ und 13.08.18 - 2:26 Uhr MESZ. Wobei eine
im Zentrum sehr komisch aussieht - farbig variable, kurz und auch noch
leicht gebogen. 2 waren leider ausserhalb des Hauptbildes und einige
punktförmige habe ich nicht eingefügt.
Die zwei Feuerkugeln mit der farblichen Zweitspur waren recht nh am Rand
des Gesichtsfeldes und daher sind diese Artefakte.

Nur eine kurze Flugzeugspur ist rechts knapp über der Sternwarte zu sehen.

http://www.dersonnenzeichner.de/Perseid ... klein1.jpg

Grundsätzlich ist die ASI sehr gut für die Meteoraufnahme, nebenbei.
Nur einen dunkleren Himmel hätte es gebraucht.
Gruß

Michael Wendl

Benutzeravatar
René Pelzer
Beiträge: 165
Registriert: 14. Jul 2009, 22:46
Wohnort: Simmerath (Nordeifel)
Kontaktdaten:

Re: Perseiden 2018

Beitrag von René Pelzer » 20. Aug 2018, 22:32

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste