03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Forum für Polarlichter, Spaceweather, Astronomie und Raumfahrt.

Moderatoren: Claudia Hinz, Ulrich Rieth, StefanK

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1343
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Laura Kranich » 4. Nov 2015, 11:12

Ist ja witzig!
Das hatten wir aber schonmal, dass Lichtsäulen mit PL verwechselt wurden.
Aber dass sie auch noch grün und rot sind.. Oder der_die Fotograf_in hat sich gedacht, wenn es Polarlicht ist, muss es rot und grün sein und es nachträglich so eingefärbt.^^

Hier wäre es wohl eine ordentliche Show gewesen ohne die Nebelsuppe..
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Benutzeravatar
Ulrich Rieth
Administrator
Beiträge: 2538
Registriert: 9. Jan 2004, 07:15
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Ulrich Rieth » 4. Nov 2015, 11:20

Ich tippe bei dem RP Foto auch auf einen Reflex an einer Scheibe. Sieht fast aus, wie aus einem Zug aufgenommen. Dann ist der Reflex am Doppelglas entstanden.

Benutzeravatar
Christina Meier
Beiträge: 121
Registriert: 28. Feb 2014, 02:36

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Christina Meier » 4. Nov 2015, 12:05

Ulrich Rieth hat geschrieben:Ich tippe bei dem RP Foto auch auf einen Reflex an einer Scheibe. Sieht fast aus, wie aus einem Zug aufgenommen. Dann ist der Reflex am Doppelglas entstanden.
Stimmt, sieht aus wie eine Oberleitung im Bild. Vielleicht reflektiert da das Frei/Besetztzeichen der Bordtoilette... :)

Sebastian Alberts
Beiträge: 34
Registriert: 6. Jan 2014, 08:39
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Sebastian Alberts » 4. Nov 2015, 13:30

Ich ging dort auch nicht von Polarlicht aus. Hätte ich vielleicht schreiben sollen. Es war eher als amüsante Anekdote gedacht.
www-f-zwo-acht.de
Meine Homepage: http://www.sebastian-alberts.de | Noch mehr Bilder: 500px

Benutzeravatar
Laura Kranich
Beiträge: 1343
Registriert: 4. Jun 2013, 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Laura Kranich » 4. Nov 2015, 13:57

Christina Meier hat geschrieben:Vielleicht reflektiert da das Frei/Besetztzeichen der Bordtoilette... :)


Sollte da nicht immer nur eins von beiden leuchten? :lol:
Viele Grüße aus Kiel,
Laura

http://www.lk-photo-film.de

Sebastian Alberts
Beiträge: 34
Registriert: 6. Jan 2014, 08:39
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Sebastian Alberts » 4. Nov 2015, 14:48

Chris Kranich hat geschrieben:
Christina Meier hat geschrieben:Vielleicht reflektiert da das Frei/Besetztzeichen der Bordtoilette... :)


Sollte da nicht immer nur eins von beiden leuchten? :lol:
Langzeitaufnahme. Es wurde gerade geöffnet :-)
www-f-zwo-acht.de
Meine Homepage: http://www.sebastian-alberts.de | Noch mehr Bilder: 500px

Susan Meusel
Beiträge: 6
Registriert: 17. Apr 2015, 20:00
Wohnort: Nähe Radeburg

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Susan Meusel » 4. Nov 2015, 16:03

Also, auf meinen Fotos ist nix zu sehen, ich war zu spät dran (21.30 ca.). Ich habe die Nachricht, dass es auf der Webcam in Colm fotografisches Polarlicht zu sehen gibt, um ca. 21.15 Uhr gelesen, kam aber grad aus der Dusche ^_^ Das nächste Mal.....

Benutzeravatar
Ute Wünsche- Keller
Beiträge: 125
Registriert: 15. Apr 2015, 19:05
Wohnort: Ottendorf- Okrilla

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Ute Wünsche- Keller » 4. Nov 2015, 16:55

Ich war leider auch zu spät und heute ist bewölkt *flenn*
uǝqǝɹʇs ɥɔɐuɐp ʇɥɔıu 'uǝqɐɥ uɐɯ ssnɯ ʇäʇılɐuıƃıɹo

Benutzeravatar
Michael Theusner
Beiträge: 1016
Registriert: 30. Jan 2004, 10:33
Wohnort: 5 km östl. Bremerhaven
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Michael Theusner » 4. Nov 2015, 19:04

Hallo,

nochmal zu dem RP-Foto:
Ich kann ziemlich eindeutig sagen, dass es sich um Lichtsäulen, also an Eiskristallen in den Wolken reflektiertes Licht von Lampen am Boden handelt. Ich habe nämlich in der Nacht vom 22./23.9.14 schon einmal genau so etwas aufgenommen. Das orange/rot kommt dabei durch die Natriumdampflampen und das grünliche durch die Quecksilberdampflampen zustande. Nur durch leichtes Verstärken der Farbsättigung kommt in meinem Bild genau der gleiche Farbeffekt zustande. Ich habe sogar einen ganzen Zeitraffer davon, in dem man sieht wie die Lichtsäulen ortsfest bleiben und sich mit den Strukturen der durchziehenden Wolken verändern. Die Aufnahmen entstanden dabei automatisch durch meine PL-Überwachungskamera.
Zufällig habe ich dieselben Lichtsäulen an dem Abend aus 20 km Entfernung aus ganz anderer Perspektive auch aufgenommen (gleiche Uhrzeit):

Standort östlich Bremerhaven (drei Bilder gemittelt, um das Rauschen zu reduzieren):
Bild

Standort Butjadingen (20 km westlich):
Bild

Ist doch ziemlich eindeutig oder?

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Benjamin Knispel
Beiträge: 112
Registriert: 31. Mai 2006, 16:11
Wohnort: Elze (Wedemark)
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Benjamin Knispel » 5. Nov 2015, 05:11

Lieber Michael,

danke für die „Rekonstruktion“! Das deckt sich meiner Ansicht nach ziemlich genau mit der Erscheinung in dem Bild in der Rheinischen Post. Fotografie aus dem Zug fällt meiner Ansicht nach wegen der recht scharfen Sterne und vor allem des scharfen Vordergrunds auch komplett raus (zumal in den Zügen, die ich kenne, auch meist keine grün/rotes Toilettenezeichen ist :) ). Reflektion an einer Scheibe könnte sein, aber die vertikalen Strukturen sehen einfach viel zu sehr nach Lichtsäulen als nach irgend etwas anderem aus.


Viele Grüße,
Benjamin

Sebastian Alberts
Beiträge: 34
Registriert: 6. Jan 2014, 08:39
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Sebastian Alberts » 5. Nov 2015, 10:53

Worüber mn nicht alles stolpert. :roll:

http://www.bild.de/news/ausland/schwede ... .bild.html
Per Fröberg, Pressesprecher der Luftfahrtbehörde, erklärte den Ausfall mit einem Sonnensturm. „Der Sonnensturm führte dazu, dass man auf den Radarschirmen keine Maschinen mehr sehen konnte.“
www-f-zwo-acht.de
Meine Homepage: http://www.sebastian-alberts.de | Noch mehr Bilder: 500px

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 175
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andy Eichner » 5. Nov 2015, 19:25

Hallo! Ich bin dann mal der Neue in der Runde.

Kurz etwas zu mir: Ich bin 30 Jahre alt und wohne im schönen Meuselwitz in Ossthüringen. Bin seit vielleicht 5 Monaten ziemlich begeisterter Hobbyfotograf. Nutze eine Canon Eos 700D mit Standartobjektiv.
Habe natürlich beim letzten Event versucht, das Polarlicht fotografisch einzufangen. Ist mir das gelungen? Leider habe ich, wenn ich nach Norden schaue, Leipzig vor meiner Nase. Also habe ich mit ziemlicher Lichtverschmutzung zu kämpfen. Dennoch bin ich der Meinung, dass es mir gelungen ist, das Polarlicht einzufangen. Da ich leider kein Profi bin, wollte ich gerne mal hier nachfragen. Auf das Forum bin ich durch www.polarlicht-vorhersage.de gestoßen! ;)
IMG_1626.jpg
ISO 800
f/3.5
25 Sekunden
IMG_1184.JPG
Leider keine Kameradaten verfügbar!
Liebe Grüße, Andy.

Benutzeravatar
Andreas Möller
Administrator
Beiträge: 2586
Registriert: 1. Mai 2011, 20:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andreas Möller » 5. Nov 2015, 20:18

Andy Eichner hat geschrieben:Habe natürlich beim letzten Event versucht, das Polarlicht fotografisch einzufangen. Ist mir das gelungen?
Hallo Andy,
herzlich willkommen im Forum. Schön, dass du herggefunden hast. Leider zeigen deine Fotos kein Polarlicht.

Viele Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 175
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andy Eichner » 5. Nov 2015, 20:28

Andreas Möller hat geschrieben: Hallo Andy,
herzlich willkommen im Forum. Schön, dass du herggefunden hast. Leider zeigen deine Fotos kein Polarlicht.

Viele Grüße,
Andreas
Hallo Andreas.

Schade. Dann muss ich mir wirklich einen neuen Standort, nördlich von Leipzig suchen und hoffen, dass ich beim nächsten mal mehr Glück hab.

LG Andy

Benutzeravatar
Guido Jeurink
Beiträge: 23
Registriert: 30. Apr 2015, 06:12
Wohnort: Leipzig

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Guido Jeurink » 5. Nov 2015, 21:32

Hallo Andy,

dein Standort in Meuselwitz mit Blick auf Leipzig, Halle und dem Industriegebeit in Bitterfeld-Wolfen scheint leider nicht so optimal zu sein für die Beobachtung.

licht.jpg
(Lichtverschmutzungskarte von astromerk.de)

Nördlich von Taucha, noch besser von Eilenburg hast du bessere Bedingungen. ...aber leider auch mehr Weg :?

Beste Grüße
Guido

Benutzeravatar
Andy Eichner
Beiträge: 175
Registriert: 4. Nov 2015, 17:39
Wohnort: Meuselwitz
Kontaktdaten:

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Andy Eichner » 6. Nov 2015, 18:31

Servus Guido!

Ja, da hast du wirklich recht. Hast du da vielleicht einen Geheimtipp? Suche schon lange einen guten Punkt, wo man sich fotografisch auslassen kann. Den Weg würde ich auch auf mich nehmen. Hab da keine Probleme mit! ;)

Liebe Grüße, Andy.

Timo Lohrberg
Beiträge: 33
Registriert: 15. Mär 2012, 19:49
Wohnort: Bad Sooden Allendorf

Re: 03/04.11.2015 Fotografisches Polarlicht

Beitrag von Timo Lohrberg » 7. Nov 2015, 11:09

Hallo Leute,

wollte mich auch noch mal zurückmelden. Habe endlich auch meine Fotos auswerten können.

Das war ja in der Tat ein sehr schwaches und kurzes Polarlicht. :(
Hoffe man kann auf Youtube überhaupt noch was davon erkennen, so zwischen 0:10 und 0:15 was ca 21:05 - 21:19 MEZ entspricht.

https://www.youtube.com/watch?v=eG7khH3 ... e=youtu.be

Schade,

Viele Grüße

Timo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste