Ungewöhnliches Abendrot an den IAP-Cams

Forum für Halo-Erscheinungen, Regenbögen, Blitze und alle anderen Lichterscheinungen, die neben Polarlichtern in der Erdatmosphäre auftreten.

Moderatoren: Claudia Hinz, Wolfgang Hinz

Antworten
Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3154
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Ungewöhnliches Abendrot an den IAP-Cams

Beitrag von StefanK » 24. Jun 2013, 21:48

Hallo zusammen,

die IAP-Cams Kühlungsborn und Warnemünde zeigen zur Zeit ein ungewöhnlich kräftiges Abendrot: http://www.iap-kborn.de/Overview.313.0.html?&L=0 (Fotos verfallen nach ca. 1 Stunde). Ausweislich der Angaben auf den Frames beträgt die Sonnendepression bereits -10°, also eigentlich viel zu tief für Abendrot an troposphärischen Wolken. Und um letztere handelt es sich hier eindeutig. M.E. ist das ungewöhnliche Phänomen durch mehrfache Vorwärtsstreuung von Sonnenlicht aus weiter nördlich gelegenen Regionen erklärbar, wo die Sonne nicht so tief unter dem Horizint steht. Oder hat jemand eine andere Idee?

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Benutzeravatar
OlafS
Beiträge: 820
Registriert: 13. Nov 2006, 17:18
Wohnort: HRO 54.2°N / 12.1°E
Kontaktdaten:

Re: Ungewöhnliches Abendrot an den IAP-Cams

Beitrag von OlafS » 25. Jun 2013, 17:07

Moin Stefan,

ich denke daran, daß man die Belichtungsaddition nicht unterschätzen sollte. Das sah ich bisher auch früher bei einigen NLC-Erscheinungen. Die NLC sind z.B. längst nicht immer so hell für das bloße Auge, wie der Schnappschuß einem das sagen will.
Zu der Zeit habe ich gestern nicht mehr beobachtet. Aber ca. 1h davor bzw. nach Sonnenuntergang gab es hier wirklich noch einen leuchtend farbigen Streifen am Horizont.
http://3sky.de/NLC/Noctilucent_Clouds.html#REALTIME
Meine PL, NLC, PSC-Beobachtungen, Wetterlinks u.a.: http://3sky.de

Benutzeravatar
StefanK
Beiträge: 3154
Registriert: 10. Jan 2004, 19:44
Wohnort: Bonn (50°43'N / 7°06' E; 60m ü. NN.)
Kontaktdaten:

Re: Ungewöhnliches Abendrot an den IAP-Cams

Beitrag von StefanK » 25. Jun 2013, 19:11

Hallo Olaf,

hn, das könnte natürlich sein, immerhin lag die Belichtungszeiten bei 8s. Das könnte natürlich die Rötung verstärkt haben. Nun beobachte ich die Cams während der NLC-Saison fast täglich, und so ein extremes Abendrot ist mir in den letzten Wochen jedenfalls nicht aufgefallen. Ich hab sowas aber mal in Bonn erlebt. Vom Nordhorizont bis zum Zenit lagen mehrere Zirrusbänder hintereinander und waren bis in die nautische Dämmerung rot angestrahlt. In dem Fall war das Szenario der Vorwärtsstreuung nahe liegend.

Hier von jeder Cam ein Beispielframe:

Bild

Bild

Viele Grüße aus Bonn,

Stefan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast